PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 1.9 8V Hochdruckpumpe abdichten / Ansaugkrümmer ausbauen



Schokomanu
19.06.2015, 17:24
Ich habe heute einen weiteren Alfa gekauft.
Das erste was ich angehen will: Hochdruckpumpe abdichten.
Erste Frage: wenn ich den Ansaugkrümmer ausbauen, komm ich an (evtl alle) Deckel der Pumpe.
Aber geht der Krümmer raus, ohne die Pumpe zu demontieren, oder bin ich schneller, wenn ich die auch ausbaue?

In dem Auto ist ein Novitec Zusatzsteuergerät verbaut, das wird auch der Grund für den Defekt der Pumpe sein.

purejet
20.06.2015, 02:40
hey...nimm einfach die pumpe raus und lass den krümmer drinne...entweder Zahnriemen runter und pumpe demontieren oder den trick mit den schrauben, also im Hochdruckpumpenrad sind löcher und in dem Halter hinter dem Rad sind auch löcher mit Gewinde...da tuste schrauben rein fixierst das Rad schön an dem Halter so das der Zahnriemen nicht runter muss und schön gespannt bleibt dann löst du die dicke schraube an der HDP und dann schlägste sie leicht mit nem Gummihammer hinten raus aber logischer weise erst wenn du alle spritleitungen und die 3 schrauben der pumpe gelöst hast.

im eingebauten zustand kommst du nur an einen der zylinder dran evtl auch an den zweiten aber wenn die pumpe auf dem tisch ist kannst du besser sehen was du tust und ob die Dichtung da bleibt wo sie hin gehört.
ich empfehle dir alle 3 zylinder an der pumpe abzudichten ...aber nicht nur die eine Dichtung sondern auch die 2 kleinen kunstoffringe+2 kleine gummi o-ringe weil die Kunstoffringe sind meistens der grund dafür warum die pumpen undicht werden. Ich meine pro zylinder hast du 5 dichtungen.am besten fährst du mit den Dichtungen zum Bosch dienst die haben die normalerweise da.

Mach die Fläche wo die Dichtung aufsetzt schön sauber mit FEINEM Schmirgelpapier und dann wirste laaaaange ruhe haben.
hab es schon bei zig jtdm gemacht, bis heute dicht!

hoffe konnte dir helfen

ach ja obs wirklich am chip liegt kann ich nicht sagen aber ich denke einfach das die irgendwann porös werden und nicht mehr richtig abdichten da die Dichtungen kleine haarrisse bekommen und dann verlieren...denke schon das es bei nem gechipten etwas eher passiert da der druck etwas höher ist...aber so extrem jetzt auch nicht, hab schon so viele jtdm die noch nie nen Chip gesehen haben abgedichtet.

Schokomanu
20.06.2015, 20:27
Hab auch schon Pumpen abgedichtet.

Der Trick, das Pumpenrad zu fixieren, klingt GENIAL!!!
Das wird ich auf jeden Fall so ausprobieren.
👍👍👍👍

Hab den Dichtsatz schon komplett hier. 74867

Hat 13€ + MwSt gekostet

purejet
21.06.2015, 03:57
jaaa genau den Dichtsatz hab ich auch immer gekauft...
ja es ist nen sehr geiler trick =) geht gut...probier das mal aus=)

Schokomanu
23.06.2015, 15:36
Also der Tipp von purejet ist der HAMMER!!!
Auto vorn rechts aufbocken, 5. Gang einlegen um den Motor passend drehen zu können.
MSG raus (geht wohl auch ohne, aber so ist es entspannter), die ZR-Abdeckung beim Pumpenrsad abschrauben, Drehmomentstütze weg, den Halter vor der ZR Abdeckung weg, Leitung zu Injektor 4 und Leitung von Pumpe zum Rail ausbauen.
Das Verteilerteil der Schläuche welches oberhalb der Pumpe an den Ansaugtrakt geschraubt ist, abschrauben und zur Seite legen.

Stecker hinten an der Pumpe entfernen, die 3 Muttern der Pumpe lösen, die Beilagscheiben mit nem Stabmagnet entfernen.

Zentralmutter am Pumpenrad lockern wenn das Rad in der einzig möglichen Position mit 2 Schrauben gesichert wurde, kurz und leicht mim Hammer auf die Zentralmutter klopfen, Zentralmutter jetzt ganz abschrauben und man hat die Pumpe in der Hand.

In tiefenenentspannten 1:20 Stunden hatte ich die Pumpe auf der Werkbank. In der Zeit enthalten: Auto so hin und her schieben, dass es mir gefällt, Werkzeug bereit legen und alte Klamotten anziehen.

Danach gab es Frühstück, und dann ging's ans zerlegen der Pumpe und reinigen der Dichtflächen.
Der Zusammenbau ist am falschen Dichtsatz gescheitert, den für diese Pumpe hatte die Firma Trost dann nicht, und den Gibt's (angeblich) nicht, aber der für den Smart MC01 cdi passt 😁😁
Daran hab ich mich noch erinnert.
Mit dem Dichtsatz Bau ich die Pumpe dann zusammen.
749407494174942749437494474945

Sobald die Pumpe auf der Werkbank liegt, LANGSAM UND SAUBER arbeiten, sonst sind am Ende auch die Injektoren dicht 😝
Bitte Vor allem die kleinen O-Ringe und die Plastikringe erneuern!
Ich hab mit den brauchbaren Teilen aus dem falschen Dichtsatz schon begonnen wie man sieht.

purejet
23.06.2015, 22:48
freut mich sehr das ich dir helfen konnte..! also ich habe die Dichtungen immer bei Bosch gekauft. =)

Schokomanu
24.06.2015, 02:58
Der Einbau war anstrengender als der Ausbau. Eine Mutter der Dieselpumpe hab ich mit nem Stabmagnet abgebissen, dann wollte die Leitung von Rail zum Injektor nicht mehr passen, also den Injektor lösen... Hoffe, dass mir da keine Folgefehler wie ein undichter Injektor blühen.

Nebenbei neue Glühkerzen verbaut (geht wirklich viel schlechter als am 2.4 10V), eine war defekt, die anderen nicht - egal, jetzt sind 4 neue drin.
Um 2 Uhr heut Nacht hab ich aufgehört. Gegen 23 Uhr hab ich begonnen. Alles schön langsam und entspannt.

purejet
25.06.2015, 00:17
okay....hammer...nen paar sachen gehen leider immer schief....aber wenn man es doch wieder schafft ist super!!
also schon in die nacht geschraubt was?=)

Schokomanu
25.06.2015, 06:26
Ich hab nach der Arbeit um 23 Uhr weiter gemacht, deshalb ging es bis nachts um 2 Uhr.

AR-oppa
30.06.2015, 09:24
Super Manu, ja der Glühkerzenwechsel am 1.9 JTD 8V macht schon ein bißchen Arbeit:-D, werde die Tage mal die Anleitung hierzu reinstellen.
Was macht die Bella, Kupplungspedal repariert ? Passt jetzt alles ?

Schokomanu
30.06.2015, 10:32
Nein, das Auto steht noch. Ich warte noch auf eine Plastikbuchse für das Schaltgestänge am Getriebe, einen Bremssattel HR und die hintere Bremse und nen Klimakondensator. Was da am Kupplungspedal Sache ist, hab ich noch nicht begriffen. Muss das mal mit meinem 156 vergleichen.

Aber nachher muss ich mit meinem verunfallten 156 zum Gutachter