PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zündkerze Masseelektrode gebrochen



MrNiceGuysGiuli
10.06.2015, 22:17
Hej Hej Alfa Jünger,

leider bin ich letzte Woche mit meiner Bella liegen geblieben.

Ich hatte Fehlzündungen im Zylinder 4. Fehlercodes P0304 und P0300.
ADAC gerufen und die haben festgestellt, dass die Zündspule defekt sei.
Ich mich also Heim schleppen lassen, Vier neue Spulen + Kerzen gekauft und heute getauscht!
Gleich Probefahrt gemacht und festgestellt, dass die Bella wieder läuft und sich wie vorher fährt. :)
Ich hatte mich dazu entschlossen alles zu tauschen, weil meine kleine mittlerweile 110.000 km auf den Buckel hat. Ob das nun schlau ist oder nicht sei dahin gestellt aber irgendwie bin ich zufrieden mit der Entscheidung. :)

Soweit so gut. Es waren alle Kerzen Sauber und Rehbraun bis auf die des 4. Zylinders.
Bei der ist wie im Bild zu sehen die Masseelektrode abgebrochen und Rabenschwarz ist Sie ebenfalls! Was mir auch noch aufgefallen ist, dass alle Zündkerzen ein wenig nach Öl rochen.
Jetzt frage ich mich wo das kleine Stück der Zündkerze ist und was es für mögliche Schäden anrichten kann und was Ihr noch alles prüfen würdet, Stichwort Kompression.
Außerdem würde ich gern wissen wie es dazu kommen kann, dass so ein Stück einfach abbrechen kann? Schlechte Qualität der Kerzen? Andere Fehlerursache? Hitzestau im Zylinder und dadurch zuviel Druck oder sowas?

74319

Ölverbrauch liegt bei noch in der Norm. Habe 1,6 Kg (1,9 Liter) auf 20.000 km verbraucht.
Normverbrauch laut Serviceheft leigt bei maximal 400 Gramm auf 1.000 km
Tanke seit ca. 30.000km Super Plus bei Jet oder Supol(Tankstelle in Bayern).

Letzter Ölwechsel liegt 20.000 km zurück und seitdem verwende ich 5W40 von Liquy Moly(TopTec 4100).
Zahnriemen haben wir vor 10.000 km gewechselt(mit NW-Blöcken).
Zündkerzen habe ich vor 20.000 km gewechselt naja und jetzt vor ca 30 km. :)
Habe NGK 93311 IKR9J8 Zündkerzen und NGK 48286 Zündspulen verbaut, vorher waren Original Bosch Spulen drin.

Also wenn Ihr Tipps, Ideen oder Ratschläge habt bin ich für alles offen und jeden Hinweis dankbar!

Oller Schrauber
10.06.2015, 23:51
Gut also Spontan sag ich mal das der 4. Zylinder zu Fett (Zuviel sprit,Oder Verbrennt nur bei jeder 2. Zündung) läuft.

Also Fremdkörper im Brennraum kann Viel aber auch NICHTS an Schaden verursachen.
Je nach Grösse könnte er durch (!) den Kolben Schlagen oder auch Einfach in den Zylinderkopf gedrückt werden.

Ersteres in diesem Szenario Worst Case.
Folge im Worst Case : Zylinder "Läuft nicht mit"

Zweite Möglicheit :
Er klemmt sich zwischen Kolben und Zylinderwand (durch welche Umstände auch immer) und Schleift schöne Riefen in den Zylinder.
Folge davon:
Keine Kompression ... Leistungsverlust ... Erhöhter Ölverbrauch.


3. Möglichkeit:
Er geht beim Nächsten Auslasstakt einfach durch das Auslassventil in die Freie Wildbahn und alle sind Glücklich ... ;-)

Es gibt noch mehr Möglichkeiten ... Aber die Aufzuzählen wäre müssig.

Edit:
Viel Interessanter ist die Frage wie lange du mit der Kerze in diesem Zustand gefahren Bist (?).

Marcus

fabrim
11.06.2015, 07:31
Ursachen können sein:
Thermische Überlastung durch Glühzündungen, Verbrennungsrückstände im Brennraum, defekte Ventile, unzureichende Kraftstoffqualität, nicht vorschriftsmäßig angezogene Zündkerze.

Abhilfe:
Motor, Zündung und Gemischaufbereitung überprüfen und neue Zündkerzen verbaut hast du ja bereits.

Wenn du bis jetzt kein Leistungsverlust hast, wird nicht mehr viel passieren.

MrNiceGuysGiuli
11.06.2015, 08:10
Viel Interessanter ist die Frage wie lange du mit der Kerze in diesem Zustand gefahren Bist (?).

Gefahren bin ich damit eigentlich nichts,da, als der Fehler auftrat, direkt Zylinder Vier ausgestiegen ist und ich kein kein Vortrieb mehr hatte und ich direkt stehen geblieben bin. Der Motor lief aber nochmal damit der gelbe Engel checken kann und beim abschleppen dann auch nochmal kurz.

Ich hoffe es ist Szenario Drei abgelaufen aber wirklich sicher kann man sich da eh nicht sein weil einfach reinschauen ist ja recht aufwendig :)
Deswegen werde ich mir ein Termin machen lassen um mal die Kompression checken zu lassen. Das Gemisch kann man ja auch gleich mit prüfen lassen um mögliche Fehlerquellen auszuschließen.

Danke euch für euren bisherigen Rat :)

MrNiceGuysGiuli
11.06.2015, 09:45
Okay ich habe mir mal einen Termin machen lassen. Die Kollegen wollen ca. 79€ für das Messen der Kompression.
Jetzt die Frage ist der Preis okay oder kann es vielleicht auch selbst machen, weil A) vielleicht nicht so aufwendig und B) ein brauchbares Messgerät erschwinglich ist? Kennt wer Preise für gute Messgeräte?

guzzi97
11.06.2015, 10:31
....Masselektrode kann "abreißen", wenn :
- ZK zu heiß geworden ist (entweder zu mageres Gemisch od. falscher Wärmewert)
- defekte Zündspule

Im Grunde nicht weiter schlimm, wenn sie "ausgeschieden" wird, also ab durch die Ventile in den
Abgasstrang, im Kat wird sie sich dann "verheddern"..daher, kein Problem..

(so wars bisher bei meinen Moppeds, haben alle so einen Schaden locker überstanden)

Um aber sicher zu gehen, dass das Teil wirklich "wech" ist, würde ich empfehlen, wie meine
Vorredner :
- mal mit einer "Mini Kamera" in die Brennräume zu schauen, ob das Teil doch nicht da
noch rumschwirt oder gar auf dem Kolben "festgebacken" ist.
und
- Kompression messen, zur Sicherheit, nicht das das Teil nen Auslassventil beschädigt hat

Das es zw. die Kolbenringe geht, ist eher unwahrscheinlich, denn die sind / sollten schon plan
& dicht sein, da kommt das Teil nicht dazwischen

Dass sie Kerze schwarz & nach Öl riecht, ist logisch, wenn sie nimmer zünden kann..

Viel Erfolg

alfaeffect
11.06.2015, 10:36
Also son Kompressionstester kostet rund 10-20E.
Auch wenn man die AE dazu nimmt finde ich den Preis ein bisschen arg teuer. Bei uns in der Werke muss ich nen 5er in die Kaffeekasse schmeißen.

MrNiceGuysGiuli
11.06.2015, 12:41
Das mit der Minikamera ist eine gute Idee! Ich denk ich werde dann mal los tigern und mir eine besorgen und erstmal selbst reinschauen.

Thanks a lot! :)

alfaeffect
11.06.2015, 14:51
Das mit der Minikamera ist eine gute Idee! Ich denk ich werde dann mal los tigern und mir eine besorgen und erstmal selbst reinschauen.

Thanks a lot! :)

Eine halbwegs vernünftige kostet ab ca 100E

MrNiceGuysGiuli
10.08.2015, 10:55
Hej Hej Alfajünger,

ich benötige weiterhin eure grauen(oder wie auch immer die Farbe eurer Bella ist) Gehirnzellen. :)

Nach langen probieren und auch ein bis zwei besuchen in der Werkstatt, besteht das Problem weiterhin an meiner Bella. :(
Der 4. Zylinder läuft einfach nicht ordentlich!

Nachdem wir die Einspritzdüsen zwischen Zylinder 3 und 4 getauscht haben, frisst der 4. wenigstens keine Kerzen mehr aber dafür rußt meine Bella jetzt um einiges mehr als sonst. Ich hatte Sie gewaschen und nach 20 km war das Heck voll mit kleinen Rußpartikeln und auch der Endtopf ist um eines Schwärzer als sonst.

Was mir auch noch aufgefallen ist, dass der rechte Außenspiegel wackelt/vibriert im Stand, ich bin mir dabei aber nicht ganz Sicher ob das vorher schon so war. Wie ist das bei euch? Steht der rechte bzw die Außenspiegel still bei euch?

Ansonsten hatte ich noch einen Kompressionstest gemacht und die Drücke waren alle in der Norm.
Der Druck von Zylinder 4 war ein halbes bar geringer als die anderen. Die genauen Werte werde ich später mal noch posten.

Habt Ihr Ideen oder gar schon den gleichen Fehler gehabt und könnt mir helfen? So langsam denke ich in Richtung Nockenwellen bzw. an dessen Sensoren oder Ventile.

Ich bin für jede Hilfe dankbar!

PS.
Die Zündkerze war nicht gebrochen sondern weg geschmolzen also war zuviel Hitze im Zylinder.
Zwischendurch bin ich nochmal liegen geblieben und die Kerze war dann komplett Schwarz und nicht weg geschmolzen.

guzzi97
10.08.2015, 15:28
bgl. den Einspritzdüesen, müssen die nicht dem STeuergerät anhand der Kennung "genannt"
werden, damit hier das Steuegerät daraus die passenden "Enspritzmenge" hat ?

Schwarze Kerze bedeutet, zu viel Sprit bzw. zu wenig Luft, auch eine "fehlerhafte"
Zündung ( Zündspule, Zündkerzenstecker) könnte die Ursache sein, wenn z.b. die
Kerze nur ab-und zu zündet-

MrNiceGuysGiuli
10.08.2015, 22:09
bgl. den Einspritzdüesen, müssen die nicht dem STeuergerät anhand der Kennung "genannt"
werden, damit hier das Steuegerät daraus die passenden "Enspritzmenge" hat ?

Meinst du damit das die Düsen pro Zylinder andere sind? Ich habe ja keine neuen gekauft sondern bloß zwischen getauscht.


Schwarze Kerze bedeutet, zu viel Sprit bzw. zu wenig Luft, auch eine "fehlerhafte"
Zündung ( Zündspule, Zündkerzenstecker) könnte die Ursache sein, wenn z.b. die
Kerze nur ab-und zu zündet-

Die Stecker könnte ich auch noch tauschen das wäre eine Möglichkeit obwohl nicht denke das es an der Zündung liegt.
Ich tendiere gerade eher in Richtung Nockenwellen, Ventile oder gar Zylinderschaden. Das zu überprüfen wird aber entweder sehr teuer beim freundlichen oder sehr Zeitintensiv, wenn man es selber macht.

guzzi97
11.08.2015, 09:00
Bzgl. den Einspritzdüsen, wie gesagt, bin mir nicht sicher, aber, z.b bei den
modernen Diesel ist das mit den Injektoren so, dass jeder Injektor seine
eigene Kennung ("korrekturwerte"), somit weißt dann das Stg. welche Einspritzwerte
"optimal" sind.
Daher, wenn Du also die Einspritzdüse von z.b. Zyl. 1 & 2 tauscht, dann arbeitet das
Stg. mit den "alten" Werten der vorher eingebauten Düsen und u.U. erfolgt dann
ein falsche "Einspritzmenge"..
Ist halt nur ne "Vermutung".

Vlt. kann ja einer von der "kennern" hier was sagen.

NW, Ventile, Kolben, etc. da die Kompressionsmessung nix negatives zu Tage brachte,
glaube ich eher nicht an einen "Schaden" am Zylinder.

Ich mein, völliges "Zündversagen", würde ja sonst bedeuten, dass ein Auslass od. Einlass ventil
"komplett" offen steht und somit kein Druck im Zyl. aufgebaut wird, was dann dazu führt, dass
es auch kein "Zündgemisch" gibt.

Wenn dem so wäre, dann könnte mann ein "krummes" Ventil vermuten, denn, die Ventile "drehen"
sich ja im Sitz und somit kann es dann, bei dem einen "Takt" noch dicht sein und bei dem nächten,
durch die Drehung "undicht".

Das kann mann allerdings nur durch ausbau checken / finden :(

Kosten, sicher, aber wie lange willste so weiter rumfahren ?
Am Ende kann es gr zu einem kompletten Motorschaden führen, dann sind die Kosten
noch höher.

Echt verzwickte Situation :(

alfaeffect
11.08.2015, 10:26
Also ich geh davon aus, wenn die Kennungeinstellung nur bei den Dieseln im MES und AlfaOBD ist und nicht bei den Benziner ist das egal.
Wir haben bei zwei 2l JTS die Kerzen und Zündspulen gewechselt und die beiden laufen heut noch.

MrNiceGuysGiuli
11.08.2015, 14:52
Bzgl. den Einspritzdüsen, wie gesagt, bin mir nicht sicher, aber, z.b bei den
modernen Diesel ist das mit den Injektoren so, dass jeder Injektor seine
eigene Kennung ("korrekturwerte"), somit weißt dann das Stg. welche Einspritzwerte
"optimal" sind.
Daher, wenn Du also die Einspritzdüse von z.b. Zyl. 1 & 2 tauscht, dann arbeitet das
Stg. mit den "alten" Werten der vorher eingebauten Düsen und u.U. erfolgt dann
ein falsche "Einspritzmenge"..
Ist halt nur ne "Vermutung".


Naja ich habe ja kein Diesel also kann ich das ja auschließen
aber ich werde die eh wieder zurück tauschen da die Düsen ja nicht das Problem sind.



NW, Ventile, Kolben, etc. da die Kompressionsmessung nix negatives zu Tage brachte,
glaube ich eher nicht an einen "Schaden" am Zylinder.


I hope so!



Ich mein, völliges "Zündversagen", würde ja sonst bedeuten, dass ein Auslass od. Einlass ventil
"komplett" offen steht und somit kein Druck im Zyl. aufgebaut wird, was dann dazu führt, dass
es auch kein "Zündgemisch" gibt.

Wenn dem so wäre, dann könnte mann ein "krummes" Ventil vermuten, denn, die Ventile "drehen"
sich ja im Sitz und somit kann es dann, bei dem einen "Takt" noch dicht sein und bei dem nächten,
durch die Drehung "undicht".

Das kann mann allerdings nur durch ausbau checken / finden :(
Kosten, sicher, aber wie lange willste so weiter rumfahren ?

Am Ende kann es gr zu einem kompletten Motorschaden führen, dann sind die Kosten
noch höher.

Echt verzwickte Situation :(

Ich fahre jetzt gar nicht mehr rum und fange an alles abzuschrauben und mir das Herz mal anzuschauen.
Wenn ich jetzt noch weiter fahre, dann wird es nur schlimmer und ich will meine Bella noch behalten! :)

Hier mal noch die Kompressionswerte:
76645

CrsVR6
22.08.2015, 14:51
Wir haben bei zwei 2l JTS die Kerzen und Zündspulen gewechselt und die beiden laufen heut noch.

Die Kerzen und Spulen kannst du untereinander tauschen wie du lustig bist, das spielt keine Rolle. Aber wie guzzi schon schreibt werden Injektoren mit einer Kennnummer versehen die dem Stg mitgeteilt werden muessen da sonst die Einspritzmenge nicht mehr stimmt. Einfach tauschen funktioniert da nicht.

Was ich als naechstes machen wuerde waere mal die Injektoren pruefen lassen ob die ueberhaupt noch richtig arbeiten. Es waere moeglich das die von Zylinder 4 undicht ist.

alfaeffect
23.08.2015, 13:05
Die Kerzen und Spulen kannst du untereinander tauschen wie du lustig bist, das spielt keine Rolle. Aber wie guzzi schon schreibt werden Injektoren mit einer Kennnummer versehen die dem Stg mitgeteilt werden muessen da sonst die Einspritzmenge nicht mehr stimmt. Einfach tauschen funktioniert da nicht.

Was ich als naechstes machen wuerde waere mal die Injektoren pruefen lassen ob die ueberhaupt noch richtig arbeiten. Es waere moeglich das die von Zylinder 4 undicht ist.


Was Du hier nicht verstanden das hier um ein Benziner geht. Nicht um ein Diesel. Der Post 1 hätte dazu geholfen.
Oder schon ein Diesel mit Zündkerze gesehn?

Meine Info beruhte nur auf folgende Info


bgl. den Einspritzdüesen, müssen die nicht dem STeuergerät anhand der Kennung "genannt"
werden, damit hier das Steuegerät daraus die passenden "Enspritzmenge" hat ?...

bzw


Bzgl. den Einspritzdüsen, wie gesagt, bin mir nicht sicher, aber, z.b bei den
modernen Diesel ist das mit den Injektoren so, dass jeder Injektor seine
eigene Kennung ("korrekturwerte"), somit weißt dann das Stg. welche Einspritzwerte
"optimal" sind.
Daher, wenn Du also die Einspritzdüse von z.b. Zyl. 1 & 2 tauscht, dann arbeitet das
Stg. mit den "alten" Werten der vorher eingebauten Düsen und u.U. erfolgt dann
ein falsche "Einspritzmenge"..
Ist halt nur ne "Vermutung"....

CrsVR6
26.08.2015, 11:22
Was Du hier nicht verstanden das hier um ein Benziner geht. Nicht um ein Diesel. Der Post 1 hätte dazu geholfen.
Oder schon ein Diesel mit Zündkerze gesehn?


Hat ein Benzin Direkteinspritzer etwa keine Injektoren? ;)

alfaeffect
26.08.2015, 11:51
Ja das ist richtig. Sorry.

MrNiceGuysGiuli
09.09.2015, 11:46
Okay dann tausche ich die wohl mal wieder zurück, wusste ich nicht das die Einspritzventile Kennnummern haben aber zum Glück gibt es ja das Forum, wo man so etwas erfährt! :)

Wir hatten jetzt den kompletten Motor in der Hand bis auf Kurbelwelle und Block war alles abgeschraubt und wir haben keine mechanischen Mängel festgestellt!
Der Motor läuft im Stand ganz gut aber sobald ich fahre und etwas mehr Gas gebe bzw. normal beschleunige, zuckt und ruckelt der Motor und läuft überhaupt nicht mehr rund. Es wird immer noch Öl verbrannt und meine Bella spuckt ganz schön viel Ruß aus. :(

Habt Ihr noch Ideen, was ich checken kann bzw. messen per OBD Software?
So langsam gehen mir die Ideen aus.

fabrim
09.09.2015, 12:55
Wurde denn die Zylinderlaufwand nachgemessen und der spiel bzw der Verschleiß der Kolbenringe oder habt ihr lediglich eine sichtprüfung durchgeführt?

Turbolader auch in Ordnung? Ventilschaftdichtungen erneuert? Ventile dabei gerade mal eingeschliffen?

Dichtungen erneuert? Denn irgendwie bzw irgendwo muss ja das Öl in den verbrennungsraum gelangen.

MrNiceGuysGiuli
10.09.2015, 11:35
Die Zylinderlaufwand haben wir nicht nachgemessen und das spiel der Kolbenringe konnten wir auch nicht messen da die Kolben und der Block nicht weiter auseinander gelegt wurden. Wir haben die Kolben mal nach Links und Rechts gedrückt bzw ein bisschen bewegt aber dabei ist auch nichts ungewöhnliches aufgefallen, das Spiel war bei allen gleich.

Turbolader ist komplett trocken, das einziges was ich gesehen habe, dass die Schaufelräder ein wenig angekratzt waren.

Ventilschaftdichtungen sind alle neu sowie jegliche andere Dichtungen, die wir in der Hand hatten.
Ölschläuche vom Turbo, Hitzeblech inkl. Dichtung vom Krümmer, Dichtung zwischen Kat und Auspuffrohr, Nockenwellengehäusedichtung, Zylinderkopfdichtung und noch ein paar kleine Gummidichtungen von Wasserschläuchen.

Wir haben die Vermutung das es die Kolbenringe bzw. die Ölabstreifer sind, wir hatten die bloß nicht weiter überprüft, weil wir dachten das es die Ventilschaftdichtungen sind.
Naja jetzt fangen wir wohl wieder an und schrauben uns zu den Kolben durch, etwas anderes kann es ja eigentlich nicht mehr sein bzw. kann es ja nichts elektronisches sein sondern es sich bloß um einen mechanischen Fehler handeln.

Weiß einer von euch, ob man die Kolben, ohne die Kurbelwelle ausbauen zu müssen, rausnehmen kann? Passen die Pleuel durch die Zylinderlaufwand durch? Oder muss man von unten an die Kolben ran und Getrieben + Kurbelwelle vorher demontieren?

fabrim
10.09.2015, 12:47
Die Kolben werden üblicherweise nach oben raus gedrückt. Die Kurbelwelle kann somit drin bleiben. Aber die Ölwanne sowie der Zylinderkopf müssen runter.

Bevor ihr den wieder auseinander nimmt. Habt ihr die Möglichkeit eine Kompressionsprüfung zu machen? Wenn ja würde ich das als erstes machen. Den Wert aufschreiben dann ein Schuss Motoröl in den brennraum schütten und erneut die Kompressionsprüfung durchführen. Sollte sich der Wert positiv nach oben hin verbessern, so liegt ein Verschleiß im Motorblockbereich vor. Sprich Kolbenringe oder Zylinderwand.
Wieviel Spiel hatten denn die Kolben links <-> rechts und oben <-> unten?
Links nach rechts also axialspiel muss er in gewissem Maße haben da der Zylinder oval ist. Von oben nach unten bzw vorne nach hinten darf nicht viel Spiel vorhanden sein.

Zu dem Turbolader kannst du Bilder hochladen von den Schaufelrädern? War das ein wenig angekratzte auf der verdichterseite oder Krümmerseite? Öl oder Spiel dort vorhanden?

MrNiceGuysGiuli
10.09.2015, 14:35
Bevor ihr den wieder auseinander nimmt. Habt ihr die Möglichkeit eine Kompressionsprüfung zu machen? Wenn ja würde ich das als erstes machen

Das mit der Kompressionsprüfung ist eine gute Idee! Das werde ich am Wochenende mal in Angriff nehmen. Hatte ja schon mal eine gemacht aber ohne Schuss Motoröl in den Brennraum. Da waren die Werte okay aber auch nicht ganz optimal.


Die Kolben werden üblicherweise nach oben raus gedrückt. Die Kurbelwelle kann somit drin bleiben. Aber die Ölwanne sowie der Zylinderkopf müssen runter.

Danke für die Info!


Wieviel Spiel hatten denn die Kolben links <-> rechts und oben <-> unten?

Genau Angaben kann ich keine machen aber das Spiel nach oben und unten würde ich mal auf maximal ein millimeter schätzen, was wäre denn die Grenze von dem Spiel?

Nach links und rechts war das Spiel ein wenig geringer als oben und unten!


Zu dem Turbolader kannst du Bilder hochladen von den Schaufelrädern?
77592
Das ist das einzige was ich habe vom Turbo, habe nicht daran gedacht davon Bilder zu machen, also bessere Aufnahmen. Aber wenn man an die Schaufelräder heran zoomt, erkennt man die leichten Kratzer.


War das ein wenig angekratzte auf der verdichterseite oder Krümmerseite? Öl oder Spiel dort vorhanden?

Das angekratze war auf der Krümmerseite und Öl oder Sprit war nirgends zu sehen im Turbo oder in den Schläuchen, das war alles schön sauber.

Hier noch ein Foto der Ventilköpfe, bei den sieht man gut das Zylinder 4 einfach nur Schwarz ist und Zylinder 1 auch schon ein wenig dunkler als 2 und 3...
77595

fabrim
10.09.2015, 15:07
Schau ich mir heute Abend mal in aller Ruhe auf dem PC an.

So. Update

Das Spiel was die Kolben zur Zylinderwand haben darf musst du letztendlich durch das vermessen der Zylinderlaufwand und der Kolben mit den Herstellerwerten vergleichen. Diese müsste ich von Alfa Romeo erfragen. Dafür benötigst du aber das Werkzeug zum vermessen.
1mm kann viel sein aber dennoch in der Toleranz der Herstellerangaben liegen.

Am Zylinderkopf ist zu sehen das auf Zylinder 4 definitiv Öl mitverbrannt wird. Zylinder 1 fängt an. Hat sich der Ölstand geändert? Ist es mehr, weniger geworden oder gleich geblieben?

Macht mal erst die Kompressionsprüfung und berichtet mal.

MrNiceGuysGiuli
12.09.2015, 19:02
Hat sich der Ölstand geändert? Ist es mehr, weniger geworden oder gleich geblieben?
Ölstand ist weniger geworden innerhalb kürzester Zeit.
Ich hatte Ölwechsel bei 110600km gemacht und musste nach 111264km nachfüllen.
Reingepasst hat 1L. Also auf knapp 900km 1 Liter Öl, ist gleich Zuviel! Ich glaub Alfa gibt auf 10.000km 1 Liter verbrauch als Normal an und ich hatte vorher ca. 400 - 500ml nachfüllen müssen auf 10.000km.

Ich war heute nochmal beim Freundlichen und habe dort mit einem sehr netten Service Menschen gesprochen.
Der meinte, dass es bloß die Kolbenringe oder Ölabstreifer sein können oder ein Haarriss im Block oder Zylinderkopf, welche ja nicht wirklich nachzuprüfen sind außer man hat vorher schon alles gewechselt.
Also fangen wir jetzt wieder an das Herz meiner Bella zu öffnen um uns die Kolben mal zu Gemüt zu führen.
Leider hatte sich die Möglichkeit zerschlagen eine Kompressionsprüfung zu machen also geht es gleich ran an den Speck! :)

Ich habe den Freundlichen auch mal gefragt wegen Kennnummern der Einspritzdüsen beim Otto und der sagte die haben keine, das haben bloß die Einspritzsysteme der Dieselmotoren.

Ansonsten habe ich heute noch folgende Fehlercodes aus dem Motorsteuergerät ausgelesen.
P0106 Drucksensor
P0460 Signal Kraftstoffstand

Kann mir die einer von euch übersetzen? Bin mir nicht sicher was mir die Fehler sagen sollen bzw. welche Teile betroffen sind? :)

@fabrim
Hier noch Bilder der Turboschaufelräder, heute nach dem Ausbau des Kat's frisch geschossen.
7775877759

Eddy
12.09.2015, 20:15
Hier die gewünschte Erklärung für deine Fehlercodes

Der Code , die Beschreibung , und die möglichen Ursachen


https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=77767&stc=1

MrNiceGuysGiuli
12.09.2015, 23:25
Dankeschön! Damit kann ich schon mehr anfangen, jetzt muss ich bloß raus finden wo genau die Teile sitzen.
Bzw. werde ich wohl erstmal jegliche Sicherungen checken und Sensoren suchen.
Mal schauen was ich so raus finde. :)

fabrim
14.09.2015, 00:03
Einspritzdüsen von Benziner haben keine kennnummern/Codes die im Steuergerät hinterlegt werden müssen. Bei einem Benziner spielt die Position keine Rolle. Nur bei Diesel.

Der Turbolader wird ein kleinen Fremdkörper angesaugt haben. Mal nach den Schläuchen schauen und diese inkl ladeluftkühler reinigen und auf Schäden überprüfen. Evtl auch den Luftfilter erneuern/inspizieren.

MrNiceGuysGiuli
14.09.2015, 22:02
Wir haben den Übeltäter! Leider ist das schlimmste Szenario eingetreten, welches eintreten kann!
Das abgebrochene Teil der Zündkerze hat sich seinen Spaß erlaubt und am Kolben und an der Zylinderlauffläche Schäden verursacht, die zu einem Motorschaden führen! Es ist eine Riefe in der Lauffläche und eine fiese Kante am Kolben, die den obersten Kolbenring blockiert bzw. diesen nicht mehr so frei beweglich macht...auf den Bild ist es zu sehen, beim genaueren hinschauen.

778047780577806

Nun bleibt mir die Wahl zwischen
1. Rumfpmotor plan machen lassen und Übermasskolben rein;
Preis = noch keiner vorhanden, da nicht sicher ob es Übermasskolben gibt?
aber ich schätze mal so zwischen 1500 € und 2000 €
2. Laufbüchse erneuern lassen und neue Kolben rein
Preis = 3000 € - 3500 € ohne Einbau
3. Überholten Rumpfmotor vom Alfa Spezi inkl. Kurbeltrieb und Kolben kaufen
Preis = ca. 2300 € ohne Einbau
4. Überholten Kompletten Motor kaufen
Preis = ca. 3100 € ohne Einbau
5. Komplett neuen Motor bei Alfa bestellen(2 Jahre Garantie)
Preis = 4250 € ohne Einbau

Egal für welche Möglichkeit ich mich entscheide, ich denke darüber nach es vom freundlichen einbauen zu lassen, damit ich eine Gewährleistung habe, falls wieder etwas passiert. Ich mache zwar gern und viel selber aber bei so einer Summe, ist mir das Risiko zu hoch, dass es am Ende nichts wird und ich wieder da stehe und die gleiche Summe nochmal investieren muss.

Schade das ein so kleines Teil, ohne Selbstverschulden, meiner Bella das Herz zerkratz und diese nun nicht mehr laufen kann! :(
Ich werde mal NGK den Fehler melden und fragen wie es passieren kann, dass Ihre Kerze einen so schnellen Tot meiner Bella herbeiführen kann.

Was denkt Ihr was ein Einbau eines Motors kostet beim freundlichen?

@fabrim
Hier noch Bilder von dem Verdichtergehäuse, hier sieht man noch mehr Kratzer...
778077780877809

fabrim
14.09.2015, 22:55
Also das ist definitiv kein schöner Befund. Der Motor ein und Ausbau kannst du mit ca 5 - 6 std Vorgabezeit rechnen. Also mal hoch rechnen mit 6 std. und einem std Lohn von z. B. 85€ wärst du rein für den Austausch mit knappen 510€ dabei. Allerdings kenne ich die Preise in deiner Gegend nicht.
Was den Turbolader anbelangt musst du sicher sein das dieser in Ordnung ist. Auf jeden Fall die Schläuche genauestens überprüfen und auch den Ladedruckkühler. Denn der lader hat definitiv was angesaugt was nicht rein gehörte.

Relaxo
14.09.2015, 23:16
Echt Ärgerlich, den Kratzer würde den Motor nicht umbringen, hatte schon schlimmere bei nagel neuen Motoren nach 10min Testlauf weil die Besitzer meinten den leeren Block Sandstrahlen zu müssen. Gelaufen sind die Motoren trotzdem Problemlos

Gebrauchten Kolben rein und das ding läuft wieder für ein paar Euronen. Aber ich kenne das Ja, wenn man sowas anfängt will man es auch perfekt haben.

MrNiceGuysGiuli
18.09.2015, 12:48
Kennt wer von euch gute Motoreninstandsetzer und Tuner, die sich auf Alfa Romeo spezialisiert haben?
Ich will meinen Motor und Turbo überholen und gleich noch ein wenig optimieren lassen, für mehr Haltbarkeit und Spaß! :)

Habe bisher PS Schulze gefunden und vom freundlichen in der Umgebung habe ich jetzt ein gutes Angebot bekommen
für einen überholten Motor, vom einem Spezi, dessen Name ich nicht kenne, inkl. Aus- und Einbau für 3.700€.
Ein guter Preis wie ich finde. Dabei fehlt aber noch die Turbo Überprüfung bzw. Optimierung und das Spülen vom Ladeluftkühler bzw. vielleicht einen neuen Kühler.

fabrim
18.09.2015, 12:54
Außer dem PS Schulze kenne ich auch keinen auf AR spezialisierten Tuner. Da wirst du nicht viel Glück haben

MrNiceGuysGiuli
18.09.2015, 19:08
Habe mal mit dem telefoniert und er sagt es gibt keine Hardware zur Leistungssteigerung, also sprich andere Lager, Pleuel, Kolben, etc.
Finde ich irgendwie krass, dass es noch gar keine anderen Möglichkeiten gibt bei der Giulietta Leistung zu steigern als per Software!
Was habt Ihr so für Erfahrungen oder Anlaufstellen bzgl anderer Motorenteile aus dem Rennsport bzw. mit anderen, besseren Materialen die für mehr Belastung sind usw.???

fabrim
18.09.2015, 19:45
Da habe ich mich selbst noch nicht so intensiv damit befasst. Bei Opel Motoren der älteren Generation weis ich was von welchem Motor auf welchen anderen Motor passt. Aber bei AR blicke ich noch nicht so ganz durch.
Ich könnte versuchen da mal ein vergleich zu den Opel motoren zu finden aber das wäre etwas Zeitintensiv. Und Zeit ist aktuell etwas knapp bei mir.

Relaxo
18.09.2015, 20:41
Wie Viel Leistung peilst du den an ? Bei unsern Minis ging fast 100% mehr Leistung ohne den Motor auf zu machen, erst dann gabs vereinzelt Löcher in den Kolben im Rennbetrieb. So weit wird das kaum einer treiben wollen.

MrNiceGuysGiuli
21.09.2015, 10:44
Wieviel Leistung mehr?
Weiß nicht 50-100nm schwirrt mir im Kopf herum. Also keine 100% :)
Will halt nicht nur per Software Leistung steigern sondern mit anderen besseren Teilen bzw. Materialen. Aber anscheint gibt es da nicht viel bis gar nichts und irgendwelche scheinbar passenden Teile zu kaufen bzw. zu testen will ich auch nicht. Der Motor ist ja an sich baugleich oder ähnlich mit dem vom Abarth GPA bzw. Fiat Punto aber wie sehr das auch im Detail so ist, weiß ich nicht bzw. wer weiß was Alfa da noch für Dinge daran gemacht hat oder so.

Das glaube ich dir fabrim, dass die Suche recht aufwendig ist. Der Markt ist halt auch recht klein für die Alfas und deswegen ist es auch so schwierig bzw. aufwendig etwas zu finden.

MrNiceGuysGiuli
21.09.2016, 09:30
Hier mal für alle die Info, die Giulietta fährt wieder munter und fröhlich auf unseren Straßen und fühlt sich pudelwohl! :)
Wir haben einen neuen Rumpf und Kolben beim freundlichen besorgt und selber Hand angelegt und alles zusammen gesetzt!
Kosten waren ca. 2500€ und für mich jeden Cent Wert! :)
Es hätte auch die Hälfte kosten können, wenn uns nicht die Reibale beim Fräsen gebrochen wäre und naja den Rest könnt Ihr euch ja denken... :??
Unten mal ein paar Bilder der zweiten Hochzeit!
Nochmal Danke an alle für die Unterstützung!
PS. Es ist keine Leistungssteigerung geworden, der Alfa gehört nun zur Familie und ich persönlich besitze gar kein Auto mehr weil das wenig Sinn macht in der Großstadt aber bald geht es mit Giulietta in den Urlaub, darauf freue ich mich schon! :)


899238992489925