PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 159 JTDM Limo



FrankenAlfa
28.05.2015, 18:01
Hallo liebe Leute,

ich bin seit ca. einem Jahr Besitzer einer Giulietta 1.4 TB und soweit wirklich zufrieden mit dem Fahrzeug bis auf paar Kleinigkeiten, die ich vielleicht mal an anderer Stelle ansprechen werde. Aufgrund meiner Arbeitssituation (min. 2x pro Woche 120km Arbeitsweg) und der Tatsache, dass der 159er schon immer mein Traumauto war, das aus bestimmten Gründen letztes Jahr allerdings noch nicht machbar war, würde ich mir gerne einen 159er Diesel Limousine zulegen.

Da geht das Problem schon los, da die Auswahl bei der Limousine schon um einiges geringer ist als beim SW. Da ich dann noch sehr gerne einen ti hätte (nicht Pflicht), zieht sich der Kreis schon immer enger, gerade wenn man nicht unbedingt bereits einen 6-stelligen Betrag auf dem KM-Zähler haben will. :cry:

Hab mal den neueren 2.0 JTDM mit 170 PS ins Auge gefasst. Auf was ist bei dem Motor bzw. bei der 159 Limousine generell zu achten? Wie verhält sich das Auto in der Versicherung?

Vielen Dank euch schon mal im Voraus
Andi

Andre
28.05.2015, 21:45
Der Motor ist bisher unauffällig. Hab noch nichts über Probleme gelesen.
Falls du allerdings vorhast das AGR zu verschließen und auszuprogrammieren, dann musst du dich noch etwas gedulden.
Lösung ist aber demnächst in Sicht. :thumb:

Alessio
28.05.2015, 21:50
Der Motor ist bisher unauffällig. Hab noch nichts über Probleme gelesen.
Falls du allerdings vorhast das AGR zu verschließen und auszuprogrammieren, dann musst du dich noch etwas gedulden.
Lösung ist aber demnächst in Sicht. :thumb:

Ehm Lösung gibt es schon dbzgl. - auch wenn es bei den letzten etwas umständlicher ist ;)

Aber würde mich interessieren welche Lösungsvariante du meinst Andre ? Hab ich was verpasst ?

2.0er JTDm - kann ich mich nur anschließen, läuft problemlos! Ist eine Weiterentwicklung vom 1.9er.
Ein Vorteil ist z.B., dass du bei diesen Modellen kein M32 Opel Getriebe mehr drin hast, sondern ein Fiat/Alfa Getriebe.
Scheint das gleiche wie beim 2.4er zu sein = F40er, wobei ich immer noch nicht ganz sicher bin ob die aller letzten (136er Version) nicht bereits das C635er drin haben. (gleich wie Giulietta)

Die 136er Version ist, da du die Versicherung angesprochen hast, eine günstigere Alternative, da grundsätzlich gleicher Motor nur anderes Mapping/Software ... tja und dafür gibt es ja Abhilfe ;)

Das war auch der Grund weshalb ich mich für den "Sprint" entschieden habe. Letzte Serie und leichteste Ausstattung.
Zieht für einen 159er sehr gut durch. Bin auch den 170er gefahren (mit *** und ohne *******) - wie gesagt es ist kein Unterschied wenn beide optimiert sind. ~180PS/415NM

Ein weiterer Unterschied 2.0er = EURO5
Gab ein Update bei der Konstruktion von AGR und DPF, was sich offensichtlich als geglückt bezeichnen lässt, da kaum Probleme hier auftauchen dzbgl. - der DPF sitzt nun direkt vorne beim Motorblock und nicht wie beim 1.9er und 2.4er weiter hinten im Abgassystem.

Aber das Standardprogramm sollte dennoch gemacht werden (siehe "Mammut-Thread" zum Thema AGR/DPF etc.)

Andre
28.05.2015, 21:58
*** und Belli haben es geschafft die Verschlüsselung zu knacken so weit ich weiss und können jetzt auch den 2.0JTD programmieren.
Sie sind noch in der Testphase. Neue Interfaces werden dann ebenfalls gebraucht.

Für Programmierungen im Raum Berlin / Brandenburg kann ich gerne behilflich sein. :thumb:

Alessio
28.05.2015, 22:10
*** und Belli haben es geschafft die Verschlüsselung zu knacken so weit ich weiss und können jetzt auch den 2.0JTD programmieren.
Sie sind noch in der Testphase. Neue Interfaces werden dann ebenfalls gebraucht.

Für Programmierungen im Raum Berlin / Brandenburg kann ich gerne behilflich sein. :thumb:

Cool, kannst du mich da auf dem laufenden halten bitte? interessiert mich sehr.
Welches Interface vor allem!

Feeling B
29.05.2015, 10:12
Fahre den 2.0 in der gedrosselten 136 PS Variante . Läuft :-D, aber das F 40 Getriebe ist auch hier eine Sache zwischen geht und "bleede" werden , weil der Erste und der Dritte Gang manchmal nicht so wollen, wie man es eigentlich erwartet. :???:
Dong Dong.....geht ni rein! :ueberzeug:
Ansonsten, wenig Probleme, außer die üblichen kleinen Qualität s - Geschichten die in den einzelnen 159 Freds nachzulesen sind.

FrankenAlfa
02.06.2015, 07:54
Vielen Dank für die Rückmeldungen. Habe letzte Woche einen Händler bezüglich eines 170 PS ti angeschrieben, allerdings noch keine Rückmeldung erhalten. Naja, vielleicht will er ihn ja selbst behalten. :roll:
Diese 136 PS-Version ist in der Tat interessant. Allerdings scheint auch da das Angebot, was Limousinen angeht sehr klein zu sein. Habe ich das richtig verstanden, dass man mit einer Veränderung der Programmierung aus der 170er und der 136er Version die selbe Leistung holen kann?

Alessio
02.06.2015, 08:55
korrekt - sind übrigens was Drehmoment max. anbelangt ohnehin auch in Serie bereits nahezu gleich. 350 bzw 360 NM

FrankenAlfa
12.06.2015, 17:30
Danke Alessio!

Habe im Moment zwei Fahrzeuge ins Auge gefasst, wobei sich bei einem eventuell schon konkreteres anbahnt. Da habe ich noch eine generelle Frage. Beide Fahrzeuge sind ein ganzes Stück von meiner Heimat entfernt (der nähere knappe 280km). Kann ich, wenn ich eine Gebrauchtwagengarantie bekomme, zu meinem Alfa Händler vor Ort gehen? Bzw. bekomme ich eine Alfa-Garantie, wenn ich mir das Auto nicht bei einem explizitem Alfa-Händler kaufe?

Grüße und schönes Wochenenede!

Alessio
12.06.2015, 20:49
Mit "Alfa-Garantie" bzw. Herstellergarantie wird es da nicht mehr viel spielen, es sei denn es handelt sich um einen der letzten 159er (Bj. 2011) und die Garantie wurde von 3 Jahre Werksgarantie + 2 Jahre verlängert (gab es nachzukaufen), aber auch dann wären es nur mehr paar Monate Restgarantie.

Das heißt i.d.R. wird dir der Gebrauchtwagenhändler wenn überhaupt eigene "Garantiebestimmungen" vorlegen, die müsstest du dir dann ansehen.

Gewährleistung ist wieder ein anderes Thema...

Bei uns in AT ist ein Ankaufstest üblich beim ÖAMTC - vll. ist das auch eine Möglichkeit ?!