PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : How to AGR 1.6 JTDm



Handwascher
23.05.2015, 19:04
Hallo in die Runde.

Das Thema AGR beschäftigt mich immer wieder. Bei all meinen vorherigen Dieseln habe ich es intervallmäßig alle 15Tkm gereinigt. Nur beim MiTo sitzt das Ding so bescheiden hinter dem Motor, ist fast kein Drankommen möglich.
Heute nun habe ich es geschafft, und bei der Gelegenheit auch gleich das Rohr zur Ansaugbrücke verschlossen.
Habe es in ein paar Bildern festgehalten, und dazu ein paar Worte.

Ich nehme an dass das AGR wie beim MiTo JTDm bei der geringfügig schwächeren Giulietta JTDm2 an derselben Stelle sitzt und das How to dort auch zutrifft.

Vorweg, wenn ich "links" oder "rechts" schreibe, meine ich es so wie im Bild sichtbar, nicht in Fahrtrichtung!

Werkzeuge:
Taschenspiegel (altern. auch ein Fahrradspiegel etc.)
1/4Zoll Ratsche mit kleiner Verlängerung, Torx30, Innensechskant 5mm, Außensechskant 10mm
Stabmagnet,
Bremsenreiniger,
Geduld,
Bier (je nach Verträglichkeit)
ca. 1 1/2 bis 2 Std Zeit (je nach Bierkonsum)

Los geht's

Als erstes Platz verschaffen, d.h.
Motorabdeckung entfernen, Steuergerät oben mittig abstecken - 4x10er Schrauben lösen und Steuergerät sicher verstauen.
Sämtliche Kabelclipse die einen stören, öffnen und Kabel beiseite legen.

Das AGR befindet sich (wenn man vor dem Motor steht) rechts hinter dem Motor.
Mithilfe eines Spiegels kann man es lokalisieren.

Im oberen Kreis (im Spiegel!) das AGR, im unteren Kreis das Rohr zur Ansaugbrücke.

http://fs2.directupload.net/images/150523/d2u3g3ws.jpg (http://www.directupload.net)

Hier noch einmal, (im Spiegel!), im linken Kreis das Rohr zur Ansaugbrücke, im rechten Kreis das AGR.


http://fs1.directupload.net/images/150523/k5g6vfbl.jpg (http://www.directupload.net)

Den Stecker vom AGR lösen, gelbe Lasche ziehen, Hebel drücken und Stecker abziehen.
Das AGR ist mit 2x30er Torx Schrauben am Kopf befestigt.
Mithilfe des Spiegels erkennt man sie recht gut, sie sitzen ober- u. unterhalb des AGRs.
Wenn man sich unsicher ist, sämtliches Werkzeug mit Fäden, Garn etc. sichern, wenn es doch einmal hinten runterfällt kann man es wieder hochziehen.
Ansonsten mit einem Stabmagneten rausfischen.

So, AGR ist draussen! Bei mir war es so ca 15TKm verbaut.

http://fs2.directupload.net/images/150523/mcuhtuxz.jpg (http://www.directupload.net)
http://fs2.directupload.net/images/150523/nqgxihgv.jpg (http://www.directupload.net)
http://fs2.directupload.net/images/150523/wo6jkcdw.jpg (http://www.directupload.net)

Mit Bremsenreiniger, Lumpen und Druckluft reinigen.
Nun das AGR Rohr ausbauen. Dieses sitzt links neben dem AGR und geht in einem Bogen nach oben zur Ansaugbrücke.
Am AGR ist es mit 2x 5er Innensechskant befestigt, oben an der Brücke mit 3x 10er Außensechskant.
Wenn alle Schrauben entfernt sind, das Rohr oben aus der Brücke drehen, es ist ein nicht allzu kurzer Hals oben am Rohr, der abgewinkelt ist. Unten am AGR, der rechteckige Abgang, wird mit einer Blinddichung verschlossen.

http://fs2.directupload.net/images/150523/bgm368v2.jpg (http://www.directupload.net)

Hier der Hals der in der Brücke steckt, war total versifft.

http://fs1.directupload.net/images/150523/2qgk8cen.jpg (http://www.directupload.net)

Von meinem alten Renault dCi hatte ich noch eine Kupferdichtung, diese passte fast perfekt auf die Öffnung.
Habe dann aber doch einen neue ausgeschnitten (auf dem Bild ist die vom dCi zu sehen).

http://fs2.directupload.net/images/150523/gl7wtpi2.jpg (http://www.directupload.net)

Nun alles in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen.
Ich werde mir das AGR in 15TKm mal wieder ansehen.
Die alten 30er Torx am AGR habe ich gegen 10er Außensechskant getauscht, sind besser zu lösen.
Für Anregungen und Fragen stehe ich nat. gerne zur Verfügung.

MfG, Renè

guzzi97
24.05.2015, 11:52
..Klasse,
besten Dank für die Anleitung.
Btw. erscheint der AGR-Fehler im BC, oder so ?

Handwascher
25.05.2015, 11:08
Bei einer kurzen Proberunde blieb die Lampe aus.
Der Praxistest diese Woche, Arbeitsweg, wird zeigen ob das Management eine AGR Rate erkennt und einen Fehler ablegt.
Das das AGR aber noch aktiv ist, und nur der Weg versperrt ist, hoffe ich das es auch so geht.
Mit "nur Stecker abziehen" ging es jedenfalls nicht, nach 10min Fahrt war die MKL an.

MfG.

Handwascher
26.05.2015, 17:44
Nachtrag:
Nach ca 50Km ging die MKL an, kein Notlauf, nur Dynamic Modus nicht verfügbar.
Auslesen ergab, zu niedriger Durchfluß AGR.
Nun muss das AGR ausprogr. werden, der MiTo hat sich da aber störrisch, mit keinem Galetto oder MPPS komme ich in's Steuergerät.
Mal sehen was ich nun mache.
MfG.

RedSlusher
27.05.2015, 14:09
FGTech V54. Damit kommt man fast überall rein.

Handwascher
27.05.2015, 16:49
Hi, Danke.
Aber das "fast überall" ist mir zu vage.
Ich habe schon etliche Galletto's, MPPS etc. durch und hier nun unnütz rumliegen, will nicht nochmehr Geld versenken.

MfG.

Tony73
27.05.2015, 21:04
Also ich hab den Vorgänger FGTech v53 und da steht dein Mito mit der 1,6 Maschine im Auswahlmenü

Handwascher
15.07.2015, 18:29
Nach den Tips hier im Forum nach dem Galletto V53 habe ich einen befreundeten Schrauber mal darum gebeten sich der Sache anzunehmen, da ich weiß das er diesbezüglich allerlei Equipment zur Verfügung hat.

Im Urlaub dann habe ich ihm einen kleinen Besuch abgestattet, und siehe da, mit einem V54 ließ sich der MiTo erfolgreich auslesen.
Also habe ich den ganzen Kram mitbekommen und zu Hause auf meinem alten XP-Lappi installiert.
Klappte nicht auf Anhieb, es waren noch diverse alte Treiber drauf die Probleme machten.
Als ich es dann doch installiert bekommen habe, erneut ausgelesen (keine 5 Minuten!!) und ab, zu "***" geschickt.
Er nahm sich der Sache an, das Einlesen (auch keine 5 Minuten) klappte auch ohne Probleme.

Seit nun mehr knapp einer Woche ist nun das AGR komplett tot. Am Anfang kam die MKL (AGR, zu hoher Durchfluss), ein zügiges update Seitens "***" brachte Abhilfe. Auch das Auslesen der AGR Rate ergibt 0%.
Der Verbrauch scheint mir minimal gestiegen zu sein (lt. BC), nach ein paar Tankfüllungen werde ich es mal auslitern.
Die Anpassungen an den DPF-Intervallen habe vorerst nicht gewählt, will erst mal sehen wie sich alles mit der kleinen Leitungsspritze verhält.

update coming soon...

MfG.

RedSlusher
17.07.2015, 13:41
Die FGTech gehen echt gut. Laufen auch unter Windows 7 und 8. Windows XP hab ich für sowas noch nie benutzt.
Schön das es geklappt hat!

Handwascher
21.07.2015, 17:43
Habe nun selber ein V54 made in PRC ersteigert, soll in 3 Wochen hier sein (ich bin gespannt).

Kleines Update noch,
die Differenz zwischen BC-Verbrauchswerten und den tatsächlich ermittelten Werten sind (vorerst) nun fast identisch,
erste Füllung, BC 6.1L, wirklich 6.07L (zügig gefahren)
zweite Füllung, BC 5.5L, wirklich 5.47L (normal gefahren)

Also keine nennenswerte Abweichung gegenüber "ohne ***'s ****"
Ich werde weiter beobachten.

MfG.

edit: FGTech heute angekommen, funzt ohne Probleme.