PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremskraftverstärker



Flo Ka
21.05.2015, 08:42
Guten Morgen ans Forum!



Ich hatte heute morgen auf dem Weg zur Arbeit ein eher unerfreuliches Erlebnis.

Vorab ich war SEHR zügig unterwegs weil ich spät an war. Nachdem ich einen Schleicher überholt habe wollte ich wieder runter bremsen und musste feststellen das meine Bremsleistung nicht wirklich wie gewohnt war (sie war schlechter aber noch ok). Mein Pedal war zudem härter als vorhher, bremsen an sich funktioniert jedoch. Ein paar KM später im Stand mit laufendem Motor habe ich dann kurz getestet ob es auch da hart is musst jedoch abbrechen da zwischenzeitlich mein Bus gekommen war. Zwischenergebnis war das es auch dort sehr hart war beim „pumpen“ und der weg immer geringer wurde. Gewohnt ist ja das man im Stand relativ weich bis aufs Bodenblech kommt – ich hatte jedoch das Gefühl das ich lediglich 40% hatte. Ich würde nicht soweit gehen das ich sage das es ist wie wenn der Wagen aus ist (jeh länger man pumpt desto härter wird es bzw geht irgendwann gar nicht mehr) ist aber auch nicht sooo weit davon weg.



Kann das vlt vom „heizen“ heute morgen gekommen sein?



Flüssigkeit war gestern beim ölcheck an der Tanke knapp unter MAX und wurde bei der grossen 100TKM-Inspektion vor 8tkm mit gewechselt / entlüftet - Ich gehe auf Grund der Symp***e davon aus das der BKV hin sein könnte. Der Besuch in der Werkstatt ist Selbstverständlich aber ich würde gerne im Vorfeld wissen was es sein könnte und ob ich es ggf selber machen kann.



Was würde das ganze denn vorrausichtlich bzw ungefair bei AR kosten, mit allem drum und dran?



Ein BKV (TRW PSA931) kostet online ca 150€ (bis 350€ für das selbe Teil – wohl der günstigste AR Preis für das Teil) zudem müsste er ja danach noch entlüftet werden. Kann man den Tausch ansich selbst durchführen, oder ist das zu heikel wegen irgendwelchen besonderheiten? Entlüften könnte ggf ein Kollege von mir.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

baumschubser171
21.05.2015, 08:45
Kann auch das Rückschlagventil in der Leitung zwischen Ansaugbrücke und BKV sein.

Flo Ka
21.05.2015, 08:50
Kann auch das Rückschlagventil in der Leitung zwischen Ansaugbrücke und BKV sein.

Guten Morgen ;)
Wie kann ich das prüfen?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

baumschubser171
21.05.2015, 08:56
Nicht prüfen, "einfach" tauschen, weil der Aufwand der gleiche ist und das Teil nicht teuer ist.

Wenn Du den BKV tauschst, mußt Du nicht entlüften, weil Du den Hydraulikkreis dafür nicht öffnest. Der BKV wird aber wahrscheinlich in Ordnung sein. Wenn die Membrane einen Riß hätte, wäre das Pedal sofort hart. Bei Deiner Beschreibung sehe ich die Schläuche, das RSV oder den HBZ als möglich.

Flo Ka
21.05.2015, 09:06
Hast du Teilenummern oder, noch besser, links für mich :)?

kenne die letzten beiden Abkürzungen nicht... Haben wir hier eine Legende irgendwo im Forum oder bist du so nett und klärst mich auf :)?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

baumschubser171
21.05.2015, 09:10
RSV ist das angesprochene Rückschlagventil und HBZ Dein Hauptbremszylinder, das Ding unter dem Ausgleichsbehälter.

Mit Nummern kann ich Dir nicht dienen, ich hab kein eLearn oder EPER und wie das alles heißt.

Flo Ka
21.05.2015, 09:16
Also wird es zu 100% nicht der BSV sein?

Wie kann ich denn den HBZ testen?


Wo sitzt das RSV denn? Finde per Google nix - ist das gelbe in der Mitte?
Dachte das wäre für die Entlüftung des Tanks... http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/21/77f4f416b1f7e92f4af3e107ecc7da76.jpg

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

baumschubser171
21.05.2015, 09:28
Tja, wie... Ich habs bisher zweimal gehabt. Beide Male hab ich mir Sättel, Kolben und Schläuche angesehen und dann, als nur noch der HBZ übrig blieb, den getauscht.

Warte mal einen Moment, bis z.B. Fabrim auf den Fred stößt. Der hat den Job gelernt und richtig Erfahrung, ich bin nur ein Hinterhofgaragen-Schrauber.

Flo Ka
21.05.2015, 17:14
Meinst du die nr 9 oder 10?

Finde sonst nichts zu dem Thema...

http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/21/4934dc5fc0010da330e40b0db6deaae2.jpg


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

AR-oppa
21.05.2015, 17:36
Also wird es zu 100% nicht der BSV sein?

Wie kann ich denn den HBZ testen?


Wo sitzt das RSV denn? Finde per Google nix - ist das gelbe in der Mitte?
Dachte das wäre für die Entlüftung des Tanks... http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/21/77f4f416b1f7e92f4af3e107ecc7da76.jpg

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Genau das ist das Ventil (das gelbe)

suzikata
21.05.2015, 19:46
Moin,Moin.........


Gewohnt ist ja das man im Stand relativ weich bis aufs Bodenblech kommt –................dann würde ich mir wirklich gedanken machen. Hab ich noch nie gehabt.

3 - 5 x Pumpen im Stand, ohne Motor, bis das Pedal "hart" wird, dann Pedal halten und Motor starten. Jetzt sinkt das Pedal auf "normale Betriebshöhe" ab.

Schon mal an sowas gedacht 73197

Zugequollene Bremsschläuche lassen den aufgebrachten Bremsdruck, in diesem Fall die Bremsflüssigkeit, nicht zurück in die Leitung.
Beim Bremsen wird natürlich der Pedalweg kürzer und die betroffene Bremse kann sich festsetzen /überhitzen, da der Druck nicht /oder nur langsam abgebaut werden kann. Das erklärt dann auch nach einer gewissen Standzeit die scheinbar normale Funktion.
Kann bis zum Platzen des Bremsschlauches führen.

:winkewinke:suzikata