PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 147 Probleme



Alfa-Fan-AUT
13.05.2015, 13:16
Hallo Alfa Fans.

Habe einen Alfa 147, 1.9JTD 85kw, Bj. 6/2005 Distinctive

Das Auto lief immer wie ein Uhrwerk keine Probleme bis heute Vormittag. Auto startete normal ich legte den Rückwehrtsgang ein wollte losfahren da Ruckelte das Auto und der Motor ging aus und springt nicht mehr an.

Am BC scheint keinerlei Fehlermeldung auf und bei den Kontrollleuchten ist auch alles normal.

Hatt vlt jemand eine idee woran es liegen kann???

LG Michi

redtshirt
13.05.2015, 13:38
dreht der Anlasser? Wann wurde der Zahnriemen das letzte mal gewechselt?

Alfa-Fan-AUT
13.05.2015, 13:54
Der Anlasser dreht normal durch und Zahnriemen wurde vor ca 6.000 km gemacht

Eddy
13.05.2015, 14:41
Hallo Michi

Meist stellen sich die Fragesteller zuerst einmal vor

Vorstellungsrunde (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/vorstellungsrunde-107.html)

bevor Sie Info hier bekommen.



Kann natürlich einiges sein.
Und kann zum großen Rätzelraten ausarten.

Aber , hast du Benzin in der Leitung ?
Ein Signal an der Einspritzdüse ?
Ein Zündfunken ?

Trotzdem ist ein Auslesen zuerst einmal hilfreich

Gruß Eddy

RedSlusher
13.05.2015, 14:57
Aber , hast du Benzin in der Leitung ?
Ein Zündfunken ?


Diesel? :mrgreen:

Alfa-Fan-AUT
13.05.2015, 15:05
Sorry Vorstellung wurde nachgeholt. :)

Nach längerer Standzeit springt der Motor wieder an und läuft am Stand normal, aber wenn man dann Gas geben will nimmt er dies nicht an und geht aus und danach fängt das Problem mit dem anstarten wieder von vorne an.

Eddy
13.05.2015, 15:35
Diesel? :mrgreen:

:oops::oops: :-D Danke

Alfa-Fan-AUT
13.05.2015, 16:45
Ein Bekannter von mir war soeben da der Mechhaniker Meister ist und sich gut auf Italiener auskennt und selber einen Alfa hat. Haben mal alles grob durchgecheckt unter anderem den Computer angeschlossen aber keinen Fehler gefunden.

Schön langsam habe ich kein gutes Gefühl mehr bei der Sache. Hoffe wir finden die Ursache bald :(

fabrim
13.05.2015, 18:30
Kennt der sich auch gut mit Italienern aus oder ist er nur auf Italienern gut [emoji38][emoji1][emoji16]
Sorry den musste ich los werden.
Versuch mal das ganze Geschehene etwas detaillierter zu beschreiben. A bissl mehr Input

OliBo
13.05.2015, 22:00
Rechner dran, Kraftstoffdruck im Auge behalten.
Wenn der Druck einbricht beim Gasgeben, stimmt was mit der Kraftstoffversorgung nicht.
Pumpe im Tank / Filter zu / Hochdruckpumpe / Druckregelventil

Bricht der Druck nicht zusammen, müssen wir weiter überlegen...

AR-oppa
15.05.2015, 19:51
evtl. auch Nockenwellen Sensor auf die Liste der Verdächtigen setzen.
Wenn defekt springt er eigentlich gar nicht an, aber evtl. hat der nur ne Macke und steigt bei Wärme aus.

Kiesi
15.05.2015, 20:04
Ja, den Nockenwellensensor hatten wir beim 147er meiner Frau auch schon, aber is ein Benziner, keine Ahnung, ob beim Diesel ähnlich. Der lief in kaltem Zustand normal, wenn er wärmer wurde ging er aus und sprang auch nicht mehr an. Nach ca. 20 Minuten ging er dann wieder, also OT Geber bzw. Nockenwellensensor neu und alles war gut. Andre hatte damals mit seinem 2,0 TS 156er auch solche Probleme, da war es das gleiche, aber eben auch TS und kein Jtd...

Alfa-Fan-AUT
15.05.2015, 22:51
Leute ich danke euch für eure Tipps Problem wurde behoben.
wir haben den Dieselfilter runter geschraubt und entleert das AGR Ventil zerlegt und gereinigt, wieder zusammen gebaut.
Und siehe da der Alfa Schnurrt wieder.
*-*

OliBo
16.05.2015, 08:45
Schön, dass er wieder rennt.
Aber Kraftstoff Filter gehören getauscht und nicht geleert. Wird bald wieder von vorn losgehen.

Alfa-Fan-AUT
16.05.2015, 09:30
Ja das war gestern spät am abend hab schon einen neuen gekauft.

:)