PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bodenfreiheit Österreich



Alessio
15.04.2015, 15:53
Hallo Leute !

Mal eine generelle Frage an die österreichische Alfa-Fraktion bzw. all jene die sich mit der Rechtslage in Österreich im Zusammenhang mit Fahrwerksveränderung & Typisierung eben solcher auskennen.

Es geht mir konkret um die Prüfungsgrundlagen
- "110mm Erlass"
bzw.
- VdTÜV-Merkblatt 751

Letzere besagt, dass mit maximaler Achslachst eine Bodenfreiheit von 8cm gegebenn sein muss (zu starren Teile).

Nach Rücksprache mit der Landesregierung NÖ kann nun auch in AT nach beiden Grundlagen geprüft werden!

Meine Frage also:

Hat schon jemand in Niederösterreich einen Alfa 159 SW 1.9/2.0 JTDm mit Eibach-Federn typisieren lassen nach VdTÜV-Merkblatt 751 ? Falls ja, mit welcher Felgen/Reifen Kombination und wie viel restl. Bodenfreiheit ?

Da ich kein Experte für Federn bin würde mich desweiteren interessieren wie viel das Eibach-ProKit einfedert bei max. Achslast. (kenn mich mit dem Gutachten nicht so ganz aus)

Also ob es überhaupt einen Unterschied macht diese Prüfung nach VdTÜV-Merkblatt 751 oder ob es im Endeffekt wieder auf das gleiche raus läuft nämlich 110mm mit Fahrer.

Die Frage stellt sich für mich ob ich bei "optimalen Bedienungen": d.h. 19'' + Winterbatschn + max Luftdruck überhaupt eine chance beim typisieren habe oder nicht.

Nachmessen geht leider nicht, da ich derzeit mit 17'' unterwegs bin und wenn dann nur zum typisieren 19'' aufziehen würde. 19'' ist mir einfach zu schwer für die kleine.

Wäre schön für AT mal ein paar handfeste Aussagen zu haben.

_TRF_
15.04.2015, 21:54
Natürlich solltest Du möglichst nach Einbau der Federn zu Typisieren fahren, da sich die Federn ja noch senken.
Die größtmöglichen typisierten Reifen aufziehen. Luftdruck leicht erhöhen. (als Argument: weniger Treibstoffverbrauch geht durch)
Bei stark erhöhtem Luftdruck wird der Prüfer Luft ablassen. Nach Möglichkeit ein schweres Ersatzrad in Kofferraum geben, schadet auch nicht und dagegen kann der Prüfer nichts sagen.
Ehrlich gesagt glaube ich, dass es mit beiden Varianten knapp werden wird. Am ehesten würde ich mir TI Federn besorgen und einbauen. Die wären zwar auch eintragungspflichtig, aber sind ja schließlich Alfa Originalteile :)

Bei Selbsteintragungen sind die immer sehr genau! Zumindest in Wien.
Tuningfirmen haben da wesentlich mehr Erfahrung mit Eintragungen. Laß dich mal beraten!

Alessio
15.04.2015, 22:23
Natürlich solltest Du möglichst nach Einbau der Federn zu Typisieren fahren, da sich die Federn ja noch senken.
Die größtmöglichen typisierten Reifen aufziehen. Luftdruck leicht erhöhen. (als Argument: weniger Treibstoffverbrauch geht durch)
Bei stark erhöhtem Luftdruck wird der Prüfer Luft ablassen. Nach Möglichkeit ein schweres Ersatzrad in Kofferraum geben, schadet auch nicht und dagegen kann der Prüfer nichts sagen.
Ehrlich gesagt glaube ich, dass es mit beiden Varianten knapp werden wird. Am ehesten würde ich mir TI Federn besorgen und einbauen. Die wären zwar auch eintragungspflichtig, aber sind ja schließlich Alfa Originalteile :)

Bei Selbsteintragungen sind die immer sehr genau! Zumindest in Wien.
Tuningfirmen haben da wesentlich mehr Erfahrung mit Eintragungen. Laß dich mal beraten!

Jo das es knapp wird weiß ich, aber ich bin zur Zeit am rumrechnen ob es sich überhaupt in der Theorie ausgehen kann.
Jetzt sind es knappe 12 cm wenn überhaupt (leer) auf 17 Zoll mit gebrauchten Sommerreifen.
Mit 19ern würde ich 11mm statischen Rollradius gewinnen. Evt. nochmal 5mm mit neuen Winterreifen + Luftdruck.
d.h. sagen wir mal ich komme auf gute 13 cm vor der Tieferlegung.
-3 cm (bzw. etwas weniger vll. wenn sich die Feder noch nicht gesetzt hat)
bleiben 10-10,5 mm

Jetzt ist die Frage wieviel das Eibach-ProKit einfedert bei max. Zuladung - vll. hat da schon jemand genauere Erfahrungen. Anfrage bei Eibach hab ich bereits gestellt, bisher noch keine Rückmeldung.
Ich les es aus dem Gutachten nicht heraus.

Bzgl. TI-Federn - wär mir zuerst auch die sympathischere Lösung gewesen - aber die kosten beim Freundlichen >400 €. Das lohnt sich nicht, zumal mir mehrmals gesagt wurde die passen mit den Seriendämpfern nicht zusammen, wenn dann müssten TI-Dämpfer verbaut werden (es sind andere als beim Distinctive/Sprint - das wurde schon öfter fälschlich behauptet, dass lediglich die Federn andere wären)
Die Eibachs sind ja eben extra auch auf Seriendämpfer abgestimmt. und für 120 € das Set top.

Tuningfirma hab ich schon beim Hedl angerufen - sehr freundlich, aber leider Oberösterreich, das heißt selbst wenn Zivlitechiniker vorort das abnimmt muss ich anschließend noch in NÖ vorsprechen sozusagen.

Plan B wäre schwarz pulvern lassen , hat mir auch der Borka in Wien empfohlen ;)

Schwierige Entscheidung, die Federn kommen schon nächste Woche.

_TRF_
15.04.2015, 22:37
Fa. Hedl müßte die Typsierung auch vornehmen können. Das funktioniert so, dass sie das Auto auf die Firma anmelden und in OÖ typisieren.
Dann "kaufst" Du wieder die Bella zurück.
Dass mit schwarz pulvern lassen ist aber auch nicht schlecht.

Soweit ich mich erinnern kann, hat der Ti nur andere Federn.
Die Dämpfer müssten gleich sein. Zumindest lt Eper gibts nur andere Dämper für den 2.4 und 3.2.
Die Restlichen haben diegleichen Dämpfer verbaut.

Alessio
15.04.2015, 22:44
Fa. Hedl müßte die Typsierung auch vornehmen können. Das funktioniert so, dass sie das Auto auf die Firma anmelden und in OÖ typisieren.
Dann "kaufst" Du wieder die Bella zurück.
Dass mit schwarz pulvern lassen ist aber auch nicht schlecht.

Soweit ich mich erinnern kann, hat der Ti nur andere Federn.
Die Dämpfer müssten gleich sein. Zumindest lt Eper gibts nur andere Dämper für den 2.4 und 3.2.
Die Restlichen haben diegleichen Dämpfer verbaut.

Hm also ich hab letzte Woche mit dem Hedl-Chef telefoniert und das mit der An-/Abmelden auf die Firma hat er mir nicht gesagt (klingt aber auch umständlich)
lediglich, dass ein Zivlitechniker im Haus das abnehmen kann - nur eben muss ich dann dennoch auf die LaReg in NÖ :( und das ist für mich die dunkle Unbekannte.

Möchte mir einfach ersparen, alles wieder rückbauen zu müssen. Das Problem ist die Entscheidung mit dem pulvern muss ich eben vorher schon treffen und dann gibts auch keine Eintragung mehr selbst wenn ich dann merke "hey es wär sich doch ausgegangen" ...

Ich kann bei den TI-Federn nur für den 2.0er sprechen:
Da sieht es wie folgt aus:

2.0er mit TI:
Teilenr. VA/HA
50515150 Stossdaempfer
50515186 Stossdaempfer

2.0er OHNE TI:
Teilenr. VA/HA
50515149 Stossdaempfer
50515185 Stossdaempfer

welcher VA und welcher HA ist weiß ich jetzt nicht, aber jedenfalls sind es andere Teilenummern - mir wurde gesagt baugleiche Teile filtert EPER normal heraus, sprich es sind physisch unterschiedliche Teile oder nicht?!
Einige aus dem UK-Forum bestätigen das. aber 100% sicher bin ich noch immer nicht ...


Ich tendiere momentan zur schwarzpulver variante :cool:
auch wenn mir die offizielle lieber wäre...

Docleone
15.04.2015, 23:18
Hallo Alessio!

Ich kann Dir von meinen Erfahrungen mit VdTÜV 751 in Wien berichten. Die MA 46 ist alles andere als einfach. Wie die neue Verordnung vor knapp 2 Jahren rausgekommen ist, habe ich meinen damaligen Brera Q4 mit Eibach-Federn bei der MA 46 in Wien typisieren lassen. Mit der der alten 110mm Verordnung wäre die Typisierung nie durchgegangen. Denn unmittelbar nach Einbau der Eibach-Federn waren es bereits unter 110mm. Mit der neuen Verordnung und den 80mm bei maximaler Radlast ist es sich knapp ausgegangen. Waren dann gerade 85 bis 90mm. Wobei der 3,2l Motor schon deutlich schwerer auf die Vorderachse drückt. Bei der MA 46 haben sie alles genau nachgemessen, wie es in dem Gutachten vom Ziviltechniker stand (hab damals die Eibach-Federn und 19 Zoll Corniche Le Mans = Novitec N10) eintragen lassen.
Ich würde Dir empfehlen, die Federn so rasch wie möglich nach dem Einbau typisieren zu lassen. Fahrzeug senkt sich deutlich nach. Waren bei mir fast 2cm in den ersten 3 Monaten. Danach kaum mehr.

Ciao
Leo

Wolf20VT
16.04.2015, 08:11
Ich habe die Eibach Federn im 3.2er SW Q4 drin mit 19" Felgen, tiefster Punkt am Unterboden sind 10cm überm Boden, allerdings leer ohne Fahrer und leerem Kofferraum und ohne Ersatzrad

Nicolaj
16.04.2015, 11:21
Also zum fred name kann ich folgendes sagen as Erfahrung und gesetzbuch lesen.
Eine Empfehlung vom tüv oder ein erlass mit merkblatt ist im rechtssystem absolut egal.
KfG ist und bleibt Landessache.
Somit ist es möglich das z.b. im burgenland eine mininale bodenfreiheit bei festsitzenden teilen von 110mm eingetrageb wird, in der steiermark wird jedoch eine minimale bodenfreiheit von 95mm eingetragen.
Geprüft wird immer mit einer person im auto.So stehts in jedem KfG. der minimale federweg beträgt 20mm.
Grob gesehen ist es so: wir sind in der lieben eu... was soviel bedeutet wie.. wenns in de auf 50mm runter geht und der tüv das absegnet ists gut und er darf in der ganzen eu fahren ohne gestraft zu werden. Verkauft er das auto dann nach at und du findest einen kfz sachverständigen der das auto so abnimmt kannst du in at auch mit 50mm bodenfreiheit fahren.
Einziges problem dabei ist das sich viele nicht mit dem gesetz auskennen und du selbst wenn du im recht bist immer probleme mit der polizei haben wirst. Den zeitaufwand für jedes mal vorfahren bei der Landesregierung kannst du samt spritgeld beim uvs einfordern wenn die gemessenen werte mit dem gutachten überein stimmen egal was der polizist dir dann erzählt von strafe und co. Jedoch verdient der staat hier viel geld weil alle klein bei geben und angst haben. Lieber zahlen und zurückbauen als auf sein recht bestehen... das is halt leider so.
Ps: ich hab einen sachverständigen der kfz und motorräder typisiert. Darunter amerikanische kus*** biks... der kennt sich bestens mit dem gesetz und der auslegung aus.

Mfg
Nico

Alessio
16.04.2015, 19:16
Besten Dank für eure Infos !

Wie gesagt ich hab mit der LaReg in St. Pölten bereits telefoniert - die Variante nach "VdTÜV-Merkblatt 751" kann angewandt werden hat er mir versichert.
Wäre eben nur interessant gewesen wie viel die in Wahrheit bringt im Vergleich zum 110mm Erlass.

Also wie viel die Eibach bei max. Achslast einfedern.
Weil wenn es 3 cm sind dann bringt die VdTÜV-Merkblatt 751 Variante sowieso nichts. Dann muss ich leer bzw. mit Fahrer auch wieder 11mm haben.
Wenns nur 2 bis 2,5 sind dann bringt es zumindest etwas. So hab ich das gemeint.

Werde es wohl so machen:
19zoll mit Winterreifen drauf und Termin ausmachen kurz nach Federeinbau + Mech von der Werke mitnehmen :)
Hoffe der Plan geht auf.

Irgendwelche Tips noch dbzgl. auf was ich aufpassen sollte ?

Gruß
Alessio

Nicolaj
16.04.2015, 19:22
Die federnfedern je nach dämpfer weiter oder weniger weiter ein. Kannst dir ja federwegsbegrenzer dazu stecken.. voll beladen testet bei uns nie wer... da wird auf 9.5cm hingedreht und so typisiert.

Docleone
16.04.2015, 21:07
Hätte noch einen Tip für Dich: wenn Du anstatt mit den 17 Zöllern mit 225/50-17 mit 235/40-19 hinfährst, gewinnst Du aufgrund des grösseren Abrollumfanges zusätzlich an 7mm Fahrzeughöhe. Ideal wären gleich komplett neue Reifen mit mehr Profil. Bringen nochmal ein paar mm.

Alessio
16.04.2015, 21:24
Hätte noch einen Tip für Dich: wenn Du anstatt mit den 17 Zöllern mit 225/50-17 mit 235/40-19 hinfährst, gewinnst Du aufgrund des grösseren Abrollumfanges zusätzlich an 7mm Fahrzeughöhe. Ideal wären gleich komplett neue Reifen mit mehr Profil. Bringen nochmal ein paar mm.

Danke für den Tipp, dass war mein Plan;)
Aber darf man fragen wie du auf 7mm kommst ?

Lt. Reifenrechner sind es 304mm statischer Rollradius (also von Radmitt bis Boden) mit 225/50 R17
und 315mm mit 235/40 R19.
Ich komme auf 11 ?!

Danke Jungs nochmal für die Hilfe.
Werde noch berichten wie die Sache ausgeht ... drückt mir die Daumen.

Docleone
16.04.2015, 21:56
Hallo!
Über reifenrechner.at
LG

Alessio
27.04.2015, 15:28
Hm hätte am 12.05. einen Termin in der Werkstatt bzgl. Federeinbau, jedoch bei der LaReg erst am 10.06. (ziemlich ausgelastet bis dahin)
Bin unsicher ob ich jetzt den Termin in der Werke doch lieber nach hinten verschieben soll, damit sich die Federn bis dahin nicht auch noch ein stück weit setzen, was meint Ihr ?

_TRF_
27.04.2015, 16:13
Erst kurz vor dem LA Termin die Federn einbauen lassen!
(Oder wahlweise das Fzg aufgebockt stehen lassen..., was aber nicht sehr realistisch ist :cool:)

Alessio
27.04.2015, 16:29
Erst kurz vor dem LA Termin die Federn einbauen lassen!
(Oder wahlweise das Fzg aufgebockt stehen lassen..., was aber nicht sehr realistisch ist :cool:)

Alles klar, dann werd ich morgen die Werkstatt informieren und den Termin verschieben. sicher ist sicher.
Die TI-Felgen liegen schon parat, fehlen nur mehr neue Pneus.

_TRF_
27.04.2015, 18:51
Laß Dir auf jedenfall auch eine Einbaubestätigung von der Werkstätte geben, in dem die Werkstätte den ordnungsgemäßen und vorschriftsmäßigen Einbau bestätigt. Achsvermessungsprotokoll sowieso. Achtung: Rechnung ist keine Bestätigung.

_TRF_
27.04.2015, 21:14
noch was: Sind die 19 Zöller bei Dir im Zulassungsschein drinnen? Ich hoffe, weil sonst wird's schwieriger, weil Du ein Gesamtgutachten über Felgen und Fahrwerksfedern brauchst. Die Einzelgutachten reichen dann nicht aus.

Alessio
27.04.2015, 22:14
Danke für die "Erinnerungen"

Bzgl. Felgen und 235/40 --> sind bereits drinnen ! (gottseidank)

Meine Todo-Liste:
1. TI-Felgen vorbereiten (check)
2. Neue Reifen besorgen um maximales Profil zu haben
3. Werkstatttermin festlegen (check)
4. LaReg das TÜV-Gutachten zusenden für Überprüfung und Bestätigung dass das Gutachten i.O. ist und nach VdTüv751 geprüft werden kann (check)
4b. Zweite Aussage von anderem LaReg-Prüfer einholen um sicher zu gehen, dass mir der Erste keine Fehlinformation gegeben hat. (check)
5. LaReg Termin vereinbaren (check)
4. Werke darauf vorbereiten dass die Spur/Sturz nach den "vonLeon" Werten einzustellen ist :) (check)
5. Achsvermessungsprotokoll aushändigen lassen & mitnehmen
6. Werkstatteinbaubestätigung mitnehmen sowie TÜV-Gutachten der Federn
7. Typen- und Zulassungsschein I/II vorbereiten (check)
8. Hoffen dass ich einen gutgestimmten Prüfer erwische

Hab ich was vergessen ? Ich überlege noch ob ich gleich auch die Spurverbreiterung eintragen lasse.
Ist nur die Frage ob rundum 5mm oder ob 15mm sich ausgeht :?:
bzw. ob dass dann nur mehr Probleme macht beim typisieren.

Nicolaj
27.04.2015, 23:18
Typisieren mehrerer umbauten erfordert kombi gutachten von einem externen sachverständigen.

Alessio
28.04.2015, 07:56
Typisieren mehrerer umbauten erfordert kombi gutachten von einem externen sachverständigen.

Gut zu wissen, dann fahr ich am 10.6. mal nur mit den Federn hin...

Update:
Okay also am 09.06. kommen die Federn rein und am 10.06. vormittags der Typisierungstermin.

Alessio
29.04.2015, 13:51
Typisieren mehrerer umbauten erfordert kombi gutachten von einem externen sachverständigen.

Hm solch ein Überprüfung von einem externen Sachverständigen ist dann wesentlich teurer nehm ich an oder ?

_TRF_
29.04.2015, 14:23
externe Gutachten zb bei TüV Österreich etc kosten ca EUR 300 - je nachdem wieviel zu begutachten ist.
Bei diesen Gutachten gibt's dann allerdings keine/kaum Probleme beim Eintragen.

Fahrzeugumrüstung - TÜV AUSTRIA AU***OTIVE - TÜV Österreich (http://www.tuev.at/start/browse/de/Webseiten/TUV%20Austria%20Au***otive/Fahrzeugumr%C3%BCstung)

PAM
29.04.2015, 14:46
..ein Theater bei Euch da im *Ösi-Land :shock:... grundsätzlich - unter 100 mm reisst Du Dir die Karre bei jeder Bodenwelle auf - das will keiner ... alles andere ist - bei optimiertem & abgenommenem Fahrwerk - doch nur Option?! Oder sehe ich da wat falsch?:roll:

Alessio
29.04.2015, 15:31
..ein Theater bei Euch da im *Ösi-Land :shock:... grundsätzlich - unter 100 mm reisst Du Dir die Karre bei jeder Bodenwelle auf - das will keiner ... alles andere ist - bei optimiertem & abgenommenem Fahrwerk - doch nur Option?! Oder sehe ich da wat falsch?:roll:

Ich will einfach nur das Eibach-ProKit - dezent und nicht zu tief, so wie eben schon zig andere auch rumfahren ... aber das ist, wie du schon richtig erkannt hast, ein Theater bei uns, oder wie ich sage Affenzirkus ;)

PAM
29.04.2015, 15:40
... oder wie ich sage Affenzirkus ;)


..aber wirklich - so ein Fuc* ... was habt ihr ollen *Ösis bloss für ein einen Stress mit der Strasse und den Autos ... *menno - tut doch nicht weh - den *Pickerl sehe ich ja noch halbwegs ein (Durchgangsland Richtung Italien, aufwändige Strassen- & Brücken - / Tunnel-Wartungskosten bei Euch da etcetc ..) - aber dat hat nix mit diesem Gefick* zu tun mit den umständlichen & fiesen Reglements wg. Tuning .. wat ein bescheuerter Schei** ... :roll:

Alessio
29.04.2015, 15:59
Endlich mal einer der es ausspricht, ich trau mich ja garnicht mehr schimpfen ... bzw. warte ich damit noch bis 10.06. nachdem ich meinen Termin hatte, vll. ist dann ja alles gut ;)

PAM
29.04.2015, 16:20
Endlich mal einer der es ausspricht, ich trau mich ja garnicht mehr schimpfen ... bzw. warte ich damit noch bis 10.06. nachdem ich meinen Termin hatte, vll. ist dann ja alles gut ;)


..ist doch wahr ... :roll:

Nicolaj
05.05.2015, 12:44
😂😂😂 herrlich! Clausi bringts mal wieder auf den punkt.
Ich scheis sowieso schin aud diese deppen. Mein 166er is tief laut und breit. Und keiner regt sich auf. Es fehlen den ****************** einfach die referenzwerte da keine 166er auf der straße zu finden sind.

mike66
05.05.2015, 14:15
😂😂😂 herrlich! Clausi bringts mal wieder auf den punkt.
Ich scheis sowieso schin aud diese deppen. Mein 166er is tief laut und breit. Und keiner regt sich auf. Es fehlen den ****************** einfach die referenzwerte da keine 166er auf der straße zu finden sind.
Und woher bekommst du dein Pikerl????

Nicolaj
05.05.2015, 16:07
Wie alle anderen auch in der werkstatt... man muss bur den mängelkatalog kennen und gut is. Ein gewindefshrwerk ist maximal ein leichter mangel... ausser du kommst mit 2cm bodenfreiheit rein. Meine abgaswerte sind besser als manch neuwagen. Und alles andere is pippifax.

stocki
05.05.2015, 19:03
Österreich ist in Sachen KFZ sowieso das krasse Gegenteil zu Deutschland.
Ausgenommen Spritpreis und Wechselkennzeichen - alles, aber auch ALLES andere ist in Deutschland wesentlich eleganter und besser für beide Seiten gelöst.
Ich würde persönlich auch lieber mehr für meinen Sprit bezahlen, als 394,32€ pro Jahr motorbezogene KFZ-Steuer (+Versicherung) für meine jämmerlichen 105 Cavalli. (Mal zur Info für die deutsche Mehrheit im Forum: ein GTA würde jährlich 1324,44€ Steuer + Versicherung kosten).
Denn beim deutschen System zahlt der, der viel fährt eben mehr -> wer mehr fährt, der versuracht mehr Abnutzung, Risiko, ...
Aber nur weil moderne Autos immer effizienter und leistungsstärker werden, kann man den durchschnittlichen Bürger so ja á la "kalte Progression" abzocken und alle 2-3 Jahre die Steuer wieder hochsetzen (übrigens 50€ voriges Jahr höher geworden).

Meiner Meinung nach gehört da schon lange eine Reform her ...
Aber gegen sinnvolle Argumente ist die Politik ja hierzulande resistent - da wird lieber in der eigenen Welt weitergeträumt ...

Sorry, dass das vielleicht nicht ganz zum Thema passt, aber ich muss meinen Frust mal irgendwo loswerden :down:

PAM
05.05.2015, 22:01
Österreich ist in Sachen KFZ sowieso das krasse Gegenteil zu Deutschland.
Ausgenommen Spritpreis und Wechselkennzeichen - alles, aber auch ALLES andere ist in Deutschland wesentlich eleganter und besser für beide Seiten gelöst.
Ich würde persönlich auch lieber mehr für meinen Sprit bezahlen, als 394,32€ pro Jahr motorbezogene KFZ-Steuer (+Versicherung) für meine jämmerlichen 105 Cavalli. (Mal zur Info für die deutsche Mehrheit im Forum: ein GTA würde jährlich 1324,44€ Steuer + Versicherung kosten).
Denn beim deutschen System zahlt der, der viel fährt eben mehr -> wer mehr fährt, der versuracht mehr Abnutzung, Risiko, ...
Aber nur weil moderne Autos immer effizienter und leistungsstärker werden, kann man den durchschnittlichen Bürger so ja á la "kalte Progression" abzocken und alle 2-3 Jahre die Steuer wieder hochsetzen (übrigens 50€ voriges Jahr höher geworden).

Meiner Meinung nach gehört da schon lange eine Reform her ...
Aber gegen sinnvolle Argumente ist die Politik ja hierzulande resistent - da wird lieber in der eigenen Welt weitergeträumt ...

Sorry, dass das vielleicht nicht ganz zum Thema passt, aber ich muss meinen Frust mal irgendwo loswerden :down:

..glaube ich alles nicht, wat da bei Euch abgeht :shock:... habt ihr sonst keine Einnahme-Quellen da vor Ort ? (z.B. Tourismus, Weinanbau, internationaler, lukrativen Vertrieb von * *Kaiserschmarren etc..?) :roll:

mike66
05.05.2015, 22:07
Wir in Kärnten haben die Hypo Alpe Adria desshalb sind wir bald Bankrott![emoji35] [emoji26]

stocki
05.05.2015, 22:09
Man muss ja sagen, es war ein Geniestreich vom Haider, die Bank den Deutschen anzudrehen (nicht böse gemeint).

Aber wie kann man nur so blöd sein, und das Ganze dann zurückkaufen wenn's den Bach runter geht - ein Schuss ins Knie ...
Paradebeispiel was alles so falsch läuft.

Alessio
07.05.2015, 11:57
 herrlich! Clausi bringts mal wieder auf den punkt.
Ich scheis sowieso schin aud diese deppen. Mein 166er is tief laut und breit. Und keiner regt sich auf. Es fehlen den ****************** einfach die referenzwerte da keine 166er auf der straße zu finden sind.

Jo kann ich verstehen ... aber ich versuchs eben mal auf die Offizielle-Variante, brauch das Fahrzeug auch beruflich, da möchte ich nicht unbedingt ein Risiko eingehen und dann Stress haben.

Der 10.06. rückt näher - die Spannung steigt :)

Nicolaj
07.05.2015, 12:05
Kommt von euch sonst noch wer mit nach kelbra dieses jahr? Letzes jahr hatten ja dann alle plötzlich abgesagt 🙈

Alessio
07.05.2015, 23:35
Kann zu der Zeit leider nicht, aber vll. schaffen wir ja zumindest wieder ne kleine Runde bei uns irgendwo

Nicolaj
08.05.2015, 06:17
Wäre mal wieder interessant. In der AT abteilung tut sich ja irgendwie kaum was 😧

Alessio
08.06.2015, 20:50
Morgen ist es so weit. Eibach kommen rein & 19er TI's drauf mit nagelneuen PZero's. Am Mittwoch dann gleich Termin bei LaReg.
Drückt mir die Daumen - ich werde berichten !

Schurli30
09.06.2015, 10:37
Mich würde das Resultat auch sehr interessieren. (Meiner kommt mir auch sehr hoch vor). Ich arbeite ja in St. Pölten, aber ich glaub du hast ja noch nen Kollegen mit und die 19er werden wahrscheinlich auch nicht oben bleiben.

Wünsch dir das alles gut geht morgen!

Alessio
09.06.2015, 21:55
Welchen Kollegen meinst du ?

Federn sind drin - sieht genial aus mit den 19er TI's - und fährt sich erstaunlich "human" soweit ich das nach dem ersten Eindruck beurteilen kann - jetzt komm ich echt ins grübeln ob die nun doch drauf bleiben. :-k
Vor allem weil die echt in Top-Zustand sind, was ja leider selten ist ...

Morgen typisieren... hoffentlich alles problemlos :roll:

Fotos folgen natürlich auch.

Schurli30
09.06.2015, 22:14
Kollegen oder Freund. Keine Ahnung ich wollte mir den Thread nicht mehr komplett durchlesen. Vielleicht fahrst ja eh allein zur Überprüfung. Aber wenn du dann noch kurz Zeit hast würde ich mir das Ergebnis noch kurz anschauen. Wenn nicht gibts ja immer noch Fotos...

Alessio
09.06.2015, 22:58
Aso, na ich fahr morgen allein rauf zur Prüfstelle, hab mir extra frei genommen dafür. Hab um 10 Uhr Termin.
Aber klar kannst dir mal das Ergebnis ansehen ... ich Arbeit übrigens eh auch in STP, also könn ma auch mal auf a Bier gehn oder so ;)

Alessio
10.06.2015, 12:07
Es ist vollbracht ! Federn sind eingetragen :letsrock: Oh what a lovely day !

Mehr Infos folgen...

Nicolaj
10.06.2015, 12:18
Fotooooo!!!!

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

Alessio
10.06.2015, 12:48
So lange hab ich drauf gewartet und nun endlich war es so weit ... nur noch meine Bella ich und die Tore zur finalen Absegnung:
74197
Alfa 159 vs. Prüfstelle
1:0 ;)

74198

Ich muss sagen die beiden Prüfer waren sehr kompetent und auch sehr interessiert am Alfa. Hatten eben guten Geschmack.
Auch das Marder-Abwehrsystem hat beeindruckt hehe

Prüfstelle: St. Pölten --> empfehlenswert !

Danksagung:
Thx, übrigens an Alle (nicolaj, TRF, etc.) die mir hier beigestanden sind und ein paar nützliche Infos/Tips gegeben haben.
...und auch an vonLeon und seine Spur/Sturz Einstellungswerte, welche natürlich als Referenz gedient haben bei der Achsvermessung.

Ergebnis könnte nicht besser sein - genau so wollte ich es haben nicht zu viel und nicht zu wenig - die TI's werden nun wohl doch mal eine Zeitlang drauf bleiben ;)

Nicolaj
10.06.2015, 13:05
Sehr schickes wagerl ;)
Aber 2cm tiefer wären schon noch gegangen 😂😂
Freut mich das alles tadellos geklappt hat!

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

Alessio
10.06.2015, 13:16
Sehr schickes wagerl ;)
Aber 2cm tiefer wären schon noch gegangen 
Freut mich das alles tadellos geklappt hat!

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

Danke!
Also vorne ist er schon am Limit am tiefsten Punkt bei den Achsträgern. Zumindest was die Eintragung anbelangt. Ich muss die Dicke ja auch ab und an über etwas ungepflegteres Pflaster tragen, das passt schon ganz gut so, vor allem wenn sich das ganze auch noch ein wenig setzt. Sind ja erst drin seit 24h :D

Aber ja - etwas tiefer und breiter geht immer ;)

Schurli30
10.06.2015, 14:37
Die schauen wirklich gut aus die 19 ti-Felgen! Passt alles gut zusammen. Was hast im Winter für Dimension? 17"? Da wird er nochmals tiefer...

Gratuliere und ein :prost2: steht immer!

_TRF_
10.06.2015, 15:09
SUPER, das alles geklappt hat!! - schaut super aus Deine Bella :)

20Vkarli
10.06.2015, 15:42
Täuscht das auf dem Foto oder ergibt sich da eine leichte Keilform, sprich hinten höher wie vorne?
War bei meinem 156 leider auch so nach Einbau vom Eibach Sportfahrwerk, aber immer noch besser als wie bei den S-Line Audis wo es umgekehrt ist (vorne hoch, hinten tief).

Alessio
10.06.2015, 19:33
Minimale Keilform ist gegeben (leer), täuscht etwas, sieht auf dem Foto mehr aus.
Ist aber auch gut so und finde ich voll ok, zumal ich ja im Kombi doch auch mal etwas mehr zuladen möchte bzw. im Fond jemand mitfährt. Sieht doch albern aus wenn er hinten dann bereits leer so aussieht als wäre er voll beladen.

Aber stimmt schon ... extreme Keilform wäre auch nicht optimal. und über die s-lines red ich garnicht erst...

Wird im übrigen auch wie folgt angegeben bei dem ProKit:
VA: 30-35mm
HA: 25-30mm

ist jetzt auf 355mm vorne (Radhaus Oberkante bis Felgenmitte) und 370mm hinten eingetragen.

Ziemlich nice .... bzw. nicht un-nice ;)


@Schurli
Jo 17er im Winter

Docleone
11.06.2015, 08:39
Gratuliere! Schaut richtig gut aus!
LG
Leo

SpeedyRS
29.09.2015, 12:00
Gratuliere zur Eintragung. Sehr interessant der Thread