PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TCT Frage



megahoschi
24.03.2015, 09:59
Ahoi ahoi,

juhu! Endlich haben wir unsere neue Giulietta qv, und haben auch schon die ersten 1500 km runter.
Ich könnte jetzt seitenweise schwelgen, aber ich fass mich einfach kurz: unser Traumauto :)

Was das TCT angeht habe ich allerdings eine Frage:

Beim langsamen anhalten, z.B. wenn ich langsam an eine rote Ampel heranrolle, sagen wir mal 10-0 km/h in 10 m, schiebt er ziemlich, bis es dann kurz vor dem Stillstand klack-klack macht, mehr spür- als höhrbar, und der Schub recht plötzlich weg ist.

Wenn ich nicht so sanft anhalte ist es nicht mehr bemerkbar.

Bin ich zu empfindlich oder was ist da los? :mrgreen:

redtshirt
24.03.2015, 10:10
Wenn die schaltung richtig kalibriert ist, sollte er kurz vorm anhalten "auskuppeln", das fühlt sich dann so an, sollte aber kaum zu spüren sein..

Belli
24.03.2015, 15:52
Fährst du die ganze Zeit im Au***atik Modus? Oder wenn du manuell runterschaltest?

Mal korrekt einstellen lassen.... und ansonsten nicht ganz so empfindlich sein ;-)

harvensaenger
02.04.2015, 15:15
Hallo,
muss mal ein bisschen rumnölen,über meine QV TCT My 2015
vorab das Auto ist Tod chic,wenn man den Rest der vergleichbaren Fahrzeuge dieser Klasse ansieht.
Die Verarbeitung geht auch soweit in Ordnung.
Leider sehen die neu gestalteten Sitze super aus,sitzen aus sportlicher,wie auch aus Komfort sicht ist
maximal mit 3- zu bewerten,echt schade die Dinger sehen mördermässig aus.
was gar nicht geht ist der Spritkonsum,es zeichnet sich ab, das zügiger Fahrweise ( nicht geheizt)
ein Wert unter 13 Ltr. nicht zu machen sein wird.
bin heute morgen mal echt geschlichen max Geschwindigkeit 90 Km/h und hatte 9,4 Ltr.
ich war auf der Strecke von 20 kilometern aber auch als Verkehrshinderniss einzustufen.
den Verbrauch hätte ich auch mit 8 Zylindern und 2,5 fachen Hubraum hinbekommen.
Die Jule ersetzt einen VW Eos 2,0 TFSI mit der 200 PS Maschine,der absolvierte die selben Fahrzyklen
mit 2 - 2,5 Ltr.weniger, bei 0,2 Ltr mehr Hub und 200 Kg.mehr Gewicht.
Eigentlich entäuscht mich das,und Zeitgemäss ist es allemal nicht.:cry:

PAM
02.04.2015, 15:19
Hallo,
muss mal ein bisschen rumnölen,über meine QV TCT My 2015
vorab das Auto ist Tod chic,wenn man den Rest der vergleichbaren Fahrzeuge dieser Klasse ansieht.
Die Verarbeitung geht auch soweit in Ordnung.
Leider sehen die neu gestalteten Sitze super aus,sitzen aus sportlicher,wie auch aus Komfort sicht ist
maximal mit 3- zu bewerten,echt schade die Dinger sehen mördermässig aus.
was gar nicht geht ist der Spritkonsum,es zeichnet sich ab, das zügiger Fahrweise ( nicht geheizt)
ein Wert unter 13 Ltr. nicht zu machen sein wird.
bin heute morgen mal echt geschlichen max Geschwindigkeit 90 Km/h und hatte 9,4 Ltr.
ich war auf der Strecke von 20 kilometern aber auch als Verkehrshinderniss einzustufen.
den Verbrauch hätte ich auch mit 8 Zylindern und 2,5 fachen Hubraum hinbekommen.
Die Jule ersetzt einen VW Eos 2,0 TFSI mit der 200 PS Maschine,der absolvierte die selben Fahrzyklen
mit 2 - 2,5 Ltr.weniger, bei 0,2 Ltr mehr Hub und 200 Kg.mehr Gewicht.
Eigentlich entäuscht mich das,und Zeitgemäss ist es allemal nicht.:cry:


..deswegen würde für mich z.B. auch nie ein 939 Spider infrage kommen - zu durstig. zu schwer - und wie Du schon schreibst .. schicke Kisten - aber lange nicht mehr zeitgemäss ... da muss man abwarten, was dann mal kommt ... :roll:

harvensaenger
02.04.2015, 15:33
jetzt habe ich den erstmal am Arsch,
er ist ja noch sehr jungfräulich,aber mit einer Nennenswerten verbrauchsminderung rechne ich da nicht wirklich
kann bei Dieseln ja mal bis zu einem Liter bringen,wenn er denn eingelaufen ist.
Meine Idee wäre nur,Jule stehenlassen und den Sprit via 8 Zylindern aufbrennen,
Akkustisch trennen da mal Welten.:mrgreen: und es gibt doch viele Musik Freunde hier:thumb:
Es sei denn hier kommt noch ne tolle Idee rüber !!

PAM
02.04.2015, 16:40
jetzt habe ich den erstmal am Arsch,
er ist ja noch sehr jungfräulich,aber mit einer Nennenswerten verbrauchsminderung rechne ich da nicht wirklich
kann bei Dieseln ja mal bis zu einem Liter bringen,wenn er denn eingelaufen ist.
Meine Idee wäre nur,Jule stehenlassen und den Sprit via 8 Zylindern aufbrennen,
Akkustisch trennen da mal Welten.:mrgreen: und es gibt doch viele Musik Freunde hier:thumb:
Es sei denn hier kommt noch ne tolle Idee rüber !!

.. *Fiat- oder Ferrari Dino ... aber da muss man sich reinhängen ... :roll:

Roli22
02.04.2015, 17:43
jetzt habe ich den erstmal am Arsch,
er ist ja noch sehr jungfräulich,aber mit einer Nennenswerten verbrauchsminderung rechne ich da nicht wirklich
kann bei Dieseln ja mal bis zu einem Liter bringen,wenn er denn eingelaufen ist.


Mein T-Jet-Motor brauchte die ersten 10.000km auch um einiges mehr, dann pendelte sich der Verbrauch bei 7,76l/100km ein!
Detailansicht: Fiat - Bravo - 198 T-Jet Dynamic - Spritmonitor.de (http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/250226.html?page=5&cdetail=1)
Vielleicht ist dein Motor ähnlich!?

Wie viele Kilometer hast du auf der Uhr???

lg Roli

harvensaenger
02.04.2015, 19:43
Hör mal, nicht lachen jetzt,
250 Km.:oops:
Naja neu eben,hab gestern schön voll getankt BC zurück und los gings,schön artig max 4000 Touren,
und im groben auch nach den Schildern auf der landstr. ( 70 % Land und mal so 5 abfahrten Bab.)
max. 170 Kmh.
Was soll ich sagen steht jetzt ne 12,9 im Display.
da zeigt mein 159 er mal ne 7,9 geschätzt.

harvensaenger
02.04.2015, 20:30
Ist ja auch gerade mal der TCT Fred hier,
hätte da mal anzumerken,wen man da mal am Hebelchen zieht schaltet er irgdwann mal,
schätze mal mit ca knapp 0,75 Sec.verzögerung ist auch eher niedlich,
natürlich auch Bauart geschuldet ist eben kein DSG,ist mir schon klar.
Ich werde die die Werte des Julchens schon schätzen lernen.
zumindest kommt das DAB Radio mit Bose ganz gut rüber :thumb:
vielleicht kann ich damit ja auch einen Wohnwagen ziehen :mrgreen:

vonLeon
03.04.2015, 12:37
Mein T-Jet-Motor brauchte die ersten 10.000km auch um einiges mehr, dann pendelte sich der Verbrauch bei 7,76l/100km ein!
Detailansicht: Fiat - Bravo - 198 T-Jet Dynamic - Spritmonitor.de (http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/250226.html?page=5&cdetail=1)
Vielleicht ist dein Motor ähnlich!?

Wie viele Kilometer hast du auf der Uhr???

lg Roli

Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht, mit 4 Neuwagen seit 1999.


Fährst du die ganze Zeit im Au***atik Modus? Oder wenn du manuell runterschaltest?

Mal korrekt einstellen lassen.... und ansonsten nicht ganz so empfindlich sein :wink:

Er lebt noch:thumb:

Twin Spark
08.04.2015, 09:41
Ich würde an deiner Stelle mal abwarten, der Verbrauch geht noch runter. Ich fahre meine QV (allerdings Handschalter) immer mit knapp 10l/100km , dabei recht zügig und kurzzeitig auch mal über 200 km/h. Was Sie allerdings garnicht mag, sind Kurzstrecken, also 4, 5, km und dann wieder abstellen, dann schaukelt sich der Verbrauch so langsam hoch.

megahoschi
04.05.2015, 13:39
So, mal zurück zum Thema.
Ich war jetzt endlich in der Werke, nachdem es immer schlimmer wurde.
Beim Ausrollen stottern und klacken, beim Beschleunigen hochdrehen wie irre im 2. dann reinknallen vom 3.
Diagnose: nichts genaues weiß man nicht. Von den Symp***en her sei es wohl wie bei den vor-Facelift tct, bei denen es die Rückrufaktion gegeben hat. Nur gibt's für unsere Jule kein Update für das TCT. Jetzt ist die Technikabteilung von AR Deutschland eingeschaltet, mal sehen wie sich das ganze entwickelt.
Hat jemand Erfahrungen mit FCA Deutschland, gibt's Hoffnung dass die das Lösen können?

DinoHunter
04.05.2015, 14:47
Frag Belli, der kennt sich damit am besten aus: Info@selespeed.de

redtshirt
04.05.2015, 15:32
frag Belli,
außerdem sollen die einfach mal neu kalibrieren, Hydraulikölstand prüfen, ...

megahoschi
05.05.2015, 10:19
Ok, es kam grade Antwort von FCA Deutschland - es sind wohl alle Werte im grünen Bereich. Deshalb will die Werkstatt auch nicht neu kalibrieren, denn es bestünde die Gefahr dass es nachher schlimmer ist als vorher.
Ich schreibe mal Belli an.

DinoHunter
05.05.2015, 10:25
.... Deshalb will die Werkstatt auch nicht neu kalibrieren, denn es bestünde die Gefahr dass es nachher schlimmer ist als vorher....

Wenn die Werkstatt diese Äusserung gemacht hat, dann gute Nacht. So einen Quatsch versuchen sie Laien immer wieder zu erzählen. Warum soll`s nach einer Kalibration schlechter werden ?!? Bullshit, das! :roll:

NewAlfisti
05.05.2015, 13:13
Die haben halt keine Ahnung von der Kalibrierung.
Von daher ist es nur ehrlich wenn sie sagen, dass es danach wahrscheinlich schlimmer ist.:roll:

DinoHunter
05.05.2015, 15:49
Nee, Heiko. Ehrlich wäre es , zu sagen, dass man davon keine Ahnung hat und es noch nie gemacht hat. Das kann ich respektieren. Aber mit dummem Rumgeschwafel abgespeist zu werden, sucks.

SelespeedDriver
05.05.2015, 16:16
Tja die heutigen Fiat Schrauber können eben nix, haben ihre Technik immer noch nicht im Griff, haben vom Selespeed nix gelernt :roll:
Ja ich weiß, das TCT ist was ganz anderes als ein Selespeed ;)

Das TCT ist eh Müll, wenn ich schon höre, dass die Kupplung im stand immer gering schleift.... :roll:, wie lange das die Kupplung mitmacht, möchte ich erst gar nicht wissen.
aber andere DKG sind da auch nicht besser, bei VAG gehen die Kupplungen wohl auch gerne kaputt und die DSGs machen Ärger :roll:

harvensaenger
05.05.2015, 16:53
Ein bisschen zippelig ist das TCT schon,gerade morgens im kalten zustand absolut mit Samthandschuhen anzufassen,
verlässt es nur widerwillig den ersten Gang,ich möchte gar nicht wissen was bei 15 Grad miesen los ist,
meine Empfehlung ist man sollte getrost ruhig einen Schalter kaufen!
aber wie ich mich kenne werde ich das Teil schon auf den Lummer bringen in der vierjährigen Garantiezeit,oder
sie haben das TCT ( NEU) nach Facelift ,so nachgeschärft das es mal 100 kkm schafft,wir werden sehen.
Da fällt mir ein ich muss die Launch Control noch testen :mrgreen: wenn ich sie haben sollte.
Oder gab es die nur bei dem Sondermodell?

harvensaenger
06.05.2015, 22:18
Launch hat er, scheint Serie zu sein.
Aber nix für dauernde Ampelstarts.
Denke mal ist ne ziemliche Materialschlacht im Getriebe!!

Alfi1
03.06.2015, 21:41
Bei meinem TCT Getriebe spürst Du keine Trennung des Kraftschlusses beim Ausrollen. Normal ist dies auf keinen Fall!
Ich habe allerdings auch schon die Erfahrung gemacht das die Werkstätten, wenn es mal nicht nur um eine Inspektion oder einen Auspuff usw. geht, sich zunehmend schwerer tuen. Nach einer Einstellung, bzw. Justierung, sollte dein Problem behoben sein. Übrigens ist auch ein schleifen im Leerlauf beim TCT nicht in Ordnung.

Alfa242
06.02.2016, 23:10
Möchte mich hier einmal dran hängen...denn mein TCT macht mir ebenfalls Sorgen!

Bei stärkster Belastung (5. ab ca. 2.200U/min aufwärts im D-Modus, Volllast) rutscht die Kupplung.
Der Motor dreht ca. 500U/min weiter hoch (ohne wirkliche Kraftübertragung), um dann wieder abzufallen (Getriebe übeträgt wieder die Kraft auf die Räder) und normal weiter zubeschleunigen. Hört und fühlt sich schxxx an...(wie beim Fahranfänger, der die Kupplung zu spät löst).

Fragen:
Geht grad die Kupplung hopps?
Kann man das TCT irgendwie "verstärken"? - Für das C635-Getriebe gibt es ja bei Sachs ein Kit.

redtshirt
07.02.2016, 09:32
wenn das tCT richtig kalibriert ist, dann wird hier zu 99% die Kupplung langsam den Geist aufgeben.

Alfa242
07.02.2016, 12:45
Kalibrierung passt - also wird's wohl die Kupplung werden...

Verstärkung möglich? Hab Sachs einmal angeschrieben aber bis dato noch kein Feedback bekommen.

harvensaenger
07.02.2016, 13:45
Bei der Erstinspektion der Jule am Mi.wurde ein neues Update aufgespielt was das Tct im Schiebebetrieb und im stop and go Verkehr entlastet und den Belegen zu einer längeren Lebensdauer verhelfen soll.
Aber wenn es schon durchrutscht bei Dir rauchen die fix auf,da kannste nicht mehr viel machen schätze ich.Schade:cry:
Wieviel hat der Wagen jetzt gelaufen?

Alfa242
07.02.2016, 19:10
90tkm - 2.0JTDm, 170PS
Vorbesitzer ist ausschließlich im Au***atik-Modus gefahren.

Frag mich ernsthaft wie jemand mit TCT ein Leistungstuning beim Diesel durchführen kann, ohne dass im früher oder später das Getriebe "anspringt".

harvensaenger
07.02.2016, 20:09
90000 ist ja noch nicht so dolle,der Diesel drückt natürlich auch richtig.
Vermutlich zahlt man für die sportlich ambitionierte Bequemlichkeit doch einen Preis in Form von nicht unerheblichem Verschleiss der Kupplungsbeläge beim Tct

redtshirt
08.02.2016, 07:52
da bin ich mit meiner Kupplung beim GTA Selespeed mit aktuell 160.000km ja gut bedient. Aber schau mal bei VW mit DSG, in der Arbeit musste ein Kollege bei seinem Golf nach 50.000km die Kupplung wechseln. Mein Hausarzt hat sich beschwert, dass beim T5 mit DSG und etwas Anhängerbetrieb bei 60.000km die Kupplung wechseln musst. Laut seiner VW Werkstatt ist DSG mit Hänger eine ungünstige Variante.

vonLeon
08.02.2016, 09:30
Es war von vornherein klar, billig,=Doppelkupplung die Differenz wird der Verbraucher draufzahlen. Wenn Au***atik, dann eine Wandlerau***atik. Spüre ich jeden Tag. Das Getrag DSG in meinem Dixi Klo Ford Focus hat mittlerweile knapp 200kkm, mit den ersten Kupplungen.

harvensaenger
08.02.2016, 09:32
Die Schalterei kann den Leuten ja nicht schnell genug gehen,und die Bequemlichkeit hat ihren Preis.

Alfa242
08.02.2016, 17:12
Bin eher durch Zufall zum Diesel TCT gekommen (bin bis dato immer manuelle Schalter gefahren und weiß jetzt auch warum).
An und für sich ist das TCT auch keine schlechte Sache, aber der "Puffer" an Nm beim Diesel ist wirklich ein schlechter Scherz.

silberjule
08.02.2016, 17:20
Das hilft dir zwar nicht weiter,aber ich bin froh das ich schalten darf :thumb:

Gruß Olaf

Alfa242
10.02.2016, 12:51
Sooo, hab jetzt einmal mit TCT-Experten gesprochen und werde erst einmal versuchen das TCT neu zu kalibrieren und die "Druckpunkte" anzupassen. Hier kann durchaus auch der Fehler liegen, der zum "Rutschen" der Kupplung führt. Leider sind wohl nicht alle AR-Werkstätten dazu "fähig" eine adäquate Kalibrierung und Anpassung des TCT durchzuführen (wieso wundert mich das jetzt nicht).

Die Streuung der Diesel (Nm) nach oben soll außerdem relativ groß sein, sodass die angeblichen max. 350Nm nicht korrekt sind. In der Spitze soll die Belastung höher (>400Nm) sein.

Sobald ich die Ergebnisse von meiner Giulietta habe und eigene Erfahrungen sammeln konnte, werde ich diese hier wieder posten...ich hoffe es sind nur positive!?