PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung Mito mit LPG?



GuzziFahrer
16.03.2015, 12:32
Hallo,

ich schaue mich derzeit nach einem Mito 1.4 für meine Frau um. Ich habe in der Umgebung einen gefunden, der einen LPG Umbau hat. Mit Autogas hatte ich noch nie etwas zu tun und kenne mich damit entsprechend wenig aus. Ich habe jetzt die Kosten (http://www.autokostencheck.de/Alfa-Romeo/Alfa-Mito/Mito/) verglichen und wenn die Angaben stimmen dann ist der Unterhalt beim Benziner und Benziner mit LPG gleich. Die Reichweite wird wohl eine andere sein. Gibt es sonst Vor- oder Nachteile ?
Ein Vielfahrer ist meine Frau nicht dh ein Diesel kommt nicht in Frage zumal der 1.6JTD vielleicht sparsamer, dafür aber im Unterhalt wiederum teurer ist.

Conrad

Eddy
16.03.2015, 12:54
Hallo und Willkommen Conrad

Hier ist es üblich das sich die Leute mal Vorstellen

Vorstellungsrunde (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/vorstellungsrunde-107.html)


LPG ist eine sehr feine Sache , (fahre ja selbst ein Alfa mit LPG)
Die Kosten pro km sind in etwa gleich oder leicht günstiger wie beim Diesel nur
aber die Steuer ist günstiger , die beim Diesel je nach Motor schon happig ist.

Aber LPG hat auch Nachteile die man nicht verkennen sollte.
Die Reichweite wie du schon schreibst ist geringer
und je nach Anlage ??? welche ist im dem Mito drinne ? muss alle 20 -30 Tkm der Filter gewechselt werden.

Und wenn es ein Nachträglicher Einbau ist kontrolliere die Eintragung der Gasanlage , da gab es vor einigen Jahren
manchmal Probleme , das Autos verkauft wurden ohne das die Anlage eingetragen war. Die Probleme hat
dann natürlich der Käufer


Und für den Fall das was an der Anlage wäre , ist es auch von Vorteil wenn Umrüster für dieses System in der Nähe wäre
Denn die meisten KFZ Werken haben (leider) keine Ahnung von Autogas

Ich persönlich bin ein klarer Autogas Beführworter :-D

redtshirt
16.03.2015, 16:22
Wir hatten beim Diesel Probleme mit Filter, AGR, freibrennen obwohl meine Frau jeden Tag 30km einfachen Weg zur Arbeit hatte. Leider ist das Tempo auf 100 begrenzt auf der Straße und das tut dem Diesel nicht gut. Auch Versicherung und Steuern waren hoch.
In der Giulietta haben wir uns für LPG entschieden und fahren gut damit.
Prinzipiell sind die ALFA Motoren gasfest und es gibt von Lovato ein Umrüstkit, was auch ab Werk verbaut wird (im 120PSer) (in MiTo und Giulietta).
Also erst mal klären.
Welche LPG Anlage ist verbaut?
Wer hat die verbaut?
Wie ist sie eingebaut und stimmen die Eintragungen?
Im Zweifel bei Dekra oder einfach bei einem bekannten Umrüster vorbei fahren und checken lassen.
Im Vergleich zum Diesel kommt es bei LPG nicht auf die Jahresfahrleistung, sondern auf die Fahrleistung in deinem Besitz an. Im Moment ist LPG und Erdgas fahren am günstigsten im Vergleich zu Benzin, Diesel und sogar Elektroauto. Oft bekommt man bei der Versicherung sogar noch Rabatt da man Umweltschützer ist und LPG Fahrer eher defensiv fahren (sind ja meist Sparfüchse).
Da der Benzintank erhalten bleibt und zusätzlich der LPG Tank verbaut ist erhöht sich deine Gesamtreichweite sogar im Vergleich zum Benziner. Wenn die Anlage gut verbaut ist und der Wagen inkl. Gasanlage regelmäßig gewartet wurde, kannst du kaum günstiger fahren. Wenn es dann noch der 120PSer ist hast du sogar noch Spaß dabei.
Wir haben 3 Gasfahrzeuge und noch keiner ist explodiert.
Die Giulietta fährt mit 4,50€-6€ auf 100km,
Der Impreza mit 6€ auf 100km,
Der GTA mit 7,50€-9€ auf 100km.
Ich kann LPG nur empfehlen. Allerdings steht und fällt das Ganze mit dem Umrüster, außer er ist ab Werk umgerüstet.

harbster
28.04.2015, 08:13
Da ich an der holländischen Grenze wohne fahre ich schon sehr lange mit LPG. Habe bisher nur positive Erfahrungen damit gemacht. Es kommt sehr auf die verbaute Anlage und auf den Umbauer an.... mit der Reichweite: es wird in der Regel beim MiTo wohl der Stako 48 Liter Reserveradmuldentank verbaut. Verbrauch beim MiTo liegt im Durchschnitt bei 7,6 Liter Benzin, der LPG braucht 8,8 Liter. Und alle 530 km kann man ja wohl mal für 30,68 € tanken fahren. Außerden kann man den MiTo in NL sogar ab Werk mit LPG bestellen.
Gruß
harbster

daywalker69
04.05.2015, 21:15
Funktioniert denn unter Gas das DNA System noch ohne Probleme, oder wird die Anlage immer im Normalmodus abgestimmt?

redtshirt
05.05.2015, 07:24
Funktioniert denn unter Gas das DNA System noch ohne Probleme, oder wird die Anlage immer im Normalmodus abgestimmt?
Bei meiner 120PS Giulietta mit der nachgerüsteten Werksanlage funktioniert das DNA ohne Probleme unter LPG.

Eddy
05.05.2015, 07:29
Ich frag mich gerade warum diese Funktion auch nicht gehen sollte ???

daywalker69
05.05.2015, 07:51
Vielleicht habe ich mich auch nicht richtig ausgedrückt. Das es funktioniert war mir klar, nur wie verhält es sich in den verschiedenen Stufen im Gasbetrieb? Weil die Gasanlage muss ja eingestellt und justiert werden, dies geschieht meiner Meinung nach auf der normalen Fahrstufe, also N. Nun schaltet man auf Dynamic, also wir ja auch ein Impuls an das Motorsteuergerät gegeben, mehr Drehmoment zur Verfügung zu stellen usw. Wie verhält sich jetzt das Steuergerät der Gasanlage? Bekommt es diese Änderungen mit und regelt eigenständig nach, oder ist es hier er doof? Weil es verhält sich ja ähnlich, wie als wenn ich ein Chiptuning oder eine Zusatzbox anstecken würde. Hier sagt man ja auch, dass man von der Werkstatt die Gasanlage nachjustieren lassen sollte.

redtshirt
05.05.2015, 09:39
gerade bei der 120Ps Version wurde in Italien die Lovatoanlage mit in die Entwicklung einbezogen. Bei der nachträglichen Umrüstung mit dem Umrüstkit/Werkskit muss der Umrüster rein gar nichts programmieren. Es ist alles vorprogrammiert. Laut Umrüster muss er bei der 120PS version nur einen von zwanzig etwas nachstellen. Er fährt in allen DNA Stellungen wie auf Benzin. Man merkt nur einen Unterschied beim tanken. Bin von der Giulietta echt begeistert. Das Auto reicht zum pendeln (max 100möglich auf dem Arbeitsweg), sieht gut aus, man kann bequem/entspannt 160 auf langen Autobahnetappen ziehen und bis jetzt liegen die durchschnittlichen Kosten auf 100km bei 5,30€ zzgl ca 0,2 Liter Benzin. Wenn die Frau beim pendeln keinen Stau hat kommt man sogar auf 4,10€ runter. Günstiger kann man kaum Auto fahren und er ist sogar ab dem ersten Meter günstiger als ein Diesel.

daywalker69
05.05.2015, 10:57
Danke für deine Antwort. In meinem Mito ist eine Prins VSI Anlage verbaut. Werde auch einmal eine Anfrage an Prins senden. Dachte nur, dass hier jemand so eine anlage verbaut hat und mir diese Info hätte geben können.

Eddy
07.05.2015, 00:30
Prinzipell musst auch bei sonstigen Verdampferanlagen nicht viel eingestellt werden.
Da der Emulator die Benzinwerte in Werte für den Gasverbrauch umrechnet.

Ich vermute mal das die Lovato halt nur die % Veränderung schon kennt.
Aber kontrollieren muss die der Umrüster trotzdem , sonst hätte dein Umrüster
auch nicht gesagt das er nur jede x te Anlage nachjustieren müsst.

Die Modernen Gassteuergeräte haben mittlerweile einen Selbstlernmodus der
meist schon hinhaut .


Und wird dieser DNA Modus eingeschaltet werden zwangläufig die Änderungen
im Motorsteuergerät auch auf das Gassteuergerät übernommen.