PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AppRadio in Tablet verwandeln



Alessio
22.02.2015, 17:58
Heute möchte ich euch demonstrieren wie man aus einem Pionneer-AppRadio ein voll funktionsfähiges Android-Tablet machen kann am Beispiel des 159er.

Vorwort:

AppRadio ist ein Modus auf den Pioneer Geräten welcher es ermöglicht bestimmte Apps von mobilen Geräten über die HeadUnit zu steuern.
Dies passiert über den HDMI Port für die video/audio Übertragung sowie Bluetooth um die Touch-Kommandos übertragen zu können.

Allerdings ist die Anzahl der unterstützten Apps sehr eingeschränkt welche über AppRadio standardmäßig laufen.

Aber deshalb hab ich mich an die Recherche gemacht um herauszufinden ob da nicht doch mehr möglich ist - und ich kann euch sagen, es hat sich definitiv gelohnt ;)

Was braucht man dazu?

Hardware:

- Ein AppRadio-fähiges Gerät wie z.B. das von mir getestete F60DAB, oder aber aber auch diverse andere AppRadio-fähige Geräte wie das SPH-DA110, etc.
- Einen Android-Stick mit HDMI connector, Micro-USB für den Strom, weiterer Standard USB-Port um für die Konfiguration eine Tastatur/Maus anschließen zu können. (Optional: vorzugsweise mit MicroSD-Slot um Daten einfacher transferieren zu können
Bzgl. Android Stick hat sich herausgestellt, dass der MK809III am häufigsten verwendet wird in diesem Zusammenhang.
- Tastatur mit Dongle (z.B. Logitech K400)
- HDMI Female to Female Verbindung
- HDMI Kabel
- USB Kabel (microUSB)


Software:
- ARUnchained Reloaded APP
- Kango Root

Optional:
- Smartphone mit Tethering für Internet


Überblick der benötigten Dinge (beispielhaft):
7017570176
701777017870179



Vorbereitung:
Bevor man den Android Stick an die Headunit anschließt sollte man diesen vorzugsweise an einem TV-Gerät (oder PC) anschließen und sämtlichen gewünschten Einstellung vornehmen sowie folgende
zwei Dinge vorbereiten:

1. Man benötigt Root-Rechte auf dem Android-Stick: ich werde auf das rooten nicht näher eingehen, da es zu viele verschiedene Endgeräte gibt.
Am Beispiel des MK809III mit Android 4.4.2 vorinstalliert ist es einfach mit dem Tool "Kango Root" gegangen, d.h. Stick per HDMI am TV anschließen und per USB am PC, Treiber installieren und Kango Root starten,
den Anweisungen folgen - fertig.

2. ARUnchained Reloaded installieren aus dem PlayStore


AndroidStick Vorbereitung für den Einbau

Da diese Android-Sticks alle samt noch in den "Kinderschuhen" stecken und sehr viel Wärmeentwicklung aufweisen, empfehle ich einen kleinen Lüfter zu installieren, bevor man sich an die Installation im Auto macht.
Dazu eignet sich am Besten ein kleiner Festplattenlüfter. Den Strom kann man sich vom USB-Kabel einfach abzapfen.
Das USB-Kabel dazu abisolieren kurz vor dem Stecker und das Rote (Spannung) und Schware (Masse) Kabel trennen und mit den Lüfterkabeln verbinden (entweder Löten oder Quetschverbinder verwenden).
Hier ein paar Bilder dazu, (auf Anfrage kann ich auf das Thema etwas näher eingehen)


701807018170182
701837018470185
7018670187

Hat man nun den Lüfter angebracht, kann man sich an den Einbau im Alfa machen. Beim 159er bietet sich der Platz an im Handschuhfach hinter dem Verkleidungsteil auf dem sich auch der USB-Slot befindet - siehe Bilder:

7018870189


ARUnchained installieren/einrichten:

Hierfür gibt es bereits eine sehr gute Anleitung vom Entwickler selbst - daher bitte das angefügte .pdf downloaden
70158


Anroid-Stick mit der Headunit verbinden:
Auf die Verkabelung wird bereits im .pdf eingegangen, hier nochmal kurz zusammengefasst:
Android-Stick HDMI Male --> HDMI Female to Female Connector --> HDMI Kabel 2x Male --> Head Unit
+ Zusätzlich sollte der Stick mit einem USB-Kabel an der HeadUnit angeschlossen werden um die konstante Stromversorgung zu garantieren bzw. um den oben erwähnten Lüfter betreiben zu können.

Nun kann es losgehen:

1. Zündung - das AppRadio startet

2. Auf dem AppRadio muss in den Settings eingestellt werden, dass der AppRadio-Mode die Quelle "Andere" verwendet. (ist von Gerät zu Gerät verschieden - am besten im Handbuch nachschlagen)

3. Der Android-Stick sollte bereits lt. .pdf Anleitung eingerichtet sein und ARUnchained als "load on boot-up" eingetragen sein.

3. Nun die Dongle von der Wireless-Tastatur an den Stick anschließen

4. Auf der HeadUnit sollte jetzt das "App-icon" aktiv sein - das wählt man aus und es öffnet sich der AppMode. Die Fehlermeldung bzgl. Bluetooth-Verbindung kann vorerst ignoriert werden da wir ja unser Wireless-Keyboard haben für die Erstkonfiguration.

5. Jetzt sollte man auf der HeadUnit bereits das Signal vom HDMI-Android-Stick sehen.

6. Bluetooth muss nun aktiviert werden auf dem Stick sowie auf der HeadUnit - der Pairing vorgang muss auf beiden seiten bestätigt werden.

7. Ist das Pairing abgeschlossen braucht man die Tastatur nicht mehr sondern hat Touch-Input von der HeadUnit

8. FERTIG :)


Ihr habt nun ein voll funktionsfähiges Tablet in eurem Auto :)
Das ganze kann dann im Endergebnis so aussehen:

70191
70190


Oder z.B. AlfaOBD mit Bluetooth-Interface :)

70192




Grenzenlose Möglichkeiten :)

Oder um es in den Worten eines Users aus einem einschlägigen Forum zu sagen:

"MK809III + AppRadio = pure awesomeness" ;)


Sollte sich aufgrund dieses Threads jemand inspiriert fühlen ähnliches durchzuziehen würde ich mich über eure Berichte freuen, bzw. je nach Resonanz
werde ich die Anleitung noch etwas editieren / verfeinern - ist jetzt nur mal ein Überblick mit den wichtigsten Infos :)

Hat mich ja doch die letzten Wochen beschäftigt und hab immer wieder getüftelt etc. auch wenn ich mir jetzt so die Zusammenfassung ansehe und denken könnte, dass es ja eh alles ganz einfach ist hehe

Gruß Alessio

Andre
22.02.2015, 19:05
Wie geil ist das denn! Danke dass du dein Projekt hier vorgestellt hast.

alfaeffect
22.02.2015, 23:35
Hab es mal ins Portal gestellt und nen Sternchen gibt es auch. ;)

Waschbär
23.02.2015, 06:59
Hola die Waldfee. Was für ein cooles Projekt. Respekt, toll gemacht und toll beschrieben.

Alessio
23.02.2015, 08:05
Hab es mal ins Portal gestellt und nen Sternchen gibt es auch. ;)

Cool danke :) - schön wenn man sich in der Community einbringen kann.
Sollte jemand noch Fragen zur Anleitung haben, einfach losschießen !

guzzi97
23.02.2015, 11:25
cool und besten Dank für die nette "Spielerei".. Ich bin auch offen für solche "Spielreien", aber fagen möchte ich trotzdem, wozu benötigt mann nen Tabelt im Auto, was das Android-Smartphone nicht kann ? Anmerken möchte ich, wer sein Gerät während der Garantie rootet, der verliert die Garantie. Grüße

Alessio
23.02.2015, 13:29
cool und besten Dank für die nette "Spielerei".. Ich bin auch offen für solche "Spielreien", aber fagen möchte ich trotzdem, wozu benötigt mann nen Tabelt im Auto, was das Android-Smartphone nicht kann ? Anmerken möchte ich, wer sein Gerät während der Garantie rootet, der verliert die Garantie. Grüße

Wie du schon sagtest ist es natürlich eine Spielerei und "brauchen" bleibt immer relativ. Im Prinzip hät ich mir den ganzen Aufwand sparen können und wär auch mit meinem Serienradio (mit Yatour-Interface) über die Runden gekommen + Navi am Smartphone.

Also wozu das ganze Projekt ?

Ich wollt eigentlich vor dem HeadUnit kauf von MirrorLink und CarPlay garnix wissen, da ich mir dachte ist unnötigt im Auto - und im Prinzip stimmt es auch, da gebe ich dir recht, aber wenn ich mal anfange mit nem Projekt dann artet das schnell mal aus bei mir ;)

Bzw. klar kann man auch einfach sein Smartphone direkt verwenden, bzw. das Smartphone über MirrorLink/CarPlay an die HeadUnit spiegeln, dann aber eben stark eingeschränkt was die Apps anbelangt bzw. immer Kabel-gebunden. Jetzt kann man weiter fragen "wozu überhaupt Apps im Auto ?" ;) ...und so weiter...

Der springende Punkt ist, dass man diese Android-Sticks bereits um 40 € bekommt und dadurch seinem AppRadio realtiv kostengünstig enorme Funktionen hinzufügen kann.
Angefangen von diversen Audioplayern über diverse Navi-Software bis hin zu AlfaOBD ;)
... und vermutlich noch viel mehr.

Außerdem sind 7'' schon halbwegs eine brauchbare Displaygröße im Vergleich zu den Smartphones 4-5''.
Mal abgesehen davon brauch ich mich nun nicht mehr ständig mit leerem Akku rum ärgern sondern hab alles "aus einem Guss" direkt in meiner Bella fix fertig ohne irgendwelche USB/HDMI-Kabelverbindungen etc. Einfach starten und los gehts. Ich hab damit meine eigene kleine Kommandozentrale, brauch also quasi garnicht mehr aussteigen wenn ich was hier posten möchte :D - da bin ich verspielt hehe

Aber Spaß beiseite, es ist und bleibt ne "Tüftelei", da man sowieso das ganze nur im Stand bedienen kann.
- finde jedoch das Ergebnis kann durchaus praktisch sein.

Bzgl. rooten - nur damit das nicht jemand falsch versteht, es wird nicht die HeadUnit gerooted sondern der AndroidStick. Das heißt im schlimmsten fall schrottet man sich den 40€ Stick, aber rooten ist mittlerweile keine Hexerei mehr sondern bei gewissen Anwendungen voraussetzung um überhaupt zu laufen.

alfaeffect
23.02.2015, 19:47
^^
Bist Du in Kelbra dabei?
Da musst mir das mal Live vorführen.

stocki
23.02.2015, 20:35
Mit 1.8 Ghz Quad Core und 2GB Ram dürfte der 40€ Stick den teureren Android 2Din - Radios wohl in nix nachstehen. :thumb:
Ich nehme an, die Bedienung usw. läuft flüssig.

Wenn du jetzt die Zündung einschaltest, geht dann dein AppRadio au***atisch auf HDMI-Input, oder musst du bei jedem Start die Quelle auswählen?

Alessio
24.02.2015, 07:56
^^
Bist Du in Kelbra dabei?
Da musst mir das mal Live vorführen.

Wär schon mal cool, aber ist ziemlich weit für mich :)



Wenn du jetzt die Zündung einschaltest, geht dann dein AppRadio au***atisch auf HDMI-Input, oder musst du bei jedem Start die Quelle auswählen?

Es wird immer mit der zuletzt gewählten Quelle gestartet - also ja - aber der Android Stick braucht ein bisschen bis er vollständig gebootet ist (ca 50 sec). Das Pio genehmigt sich nur ca 7-8 sek., also etwas warten muss man schon ;)

Die Leistung vom Stick ist mehr als ausreichend, läuft absolut flüssig.

guzzi97
24.02.2015, 08:27
@ Allessio : wie gesgt, auf jedenfall coole Sache und großen Respekt vor Deiner Lösung :letsrock:

Was macht der, der kein Tablet hat ?
Genau, der möchte sein Handy nutzen und genau hierfür wurde ja der Mirrorlink-Standard in
2010 ins Leben gerufen / erfunden.

Mirrorlink ist ein Standard der unabhängig vom Betriebssytem und Gerät es ermöglicht,
die Handy's auf "x-belibiege" Geräte zu 100% zu spiegeln und die Handy's auch von diesen zu
100% zu bedienen
Dabei ist es "egal" ob per HDMi-Kabel, BT, etc. die Verbindung hergestellt wurde.

Die einzigen, die den Mirrorlink Standard nutzen, sind :
HU:
- JVC, Sony und seit neuestem auch die HUs von VAG und in kürze auch PUG
sowie Handy's von:
- Samsung, Sony & HTC one M8

Warum aber, bis auf die obigen, alle anderen Ihren eigenen Standard eingeführt haben,
bleibt wohl deren Geheimniss,
Denn, wie schon oben gesagt, Mirrorlink ist ein offener Standard ohne Lizenz Gebühren
und kann von jedem frei genutzt werden.

Wer mehr über Mirrorlink lesen möchte:
Welcome to MirrorLink | MirrorLink (http://www.mirrorlink.com/)
und
MirrorLink - Wikipedia, the free encyclopedia (http://en.wikipedia.org/wiki/MirrorLink)

Grüße

baumschubser171
24.02.2015, 08:31
Genau deswegen nutzen die anderen den Standard NICHT, Branni. Versuch der Kundenbindung... Nimm ein Samsung-Handy und einen Samsung-Fernseher, klappt sofort. Das gleiche mit einem Sony-Handy, no chance. Also Hoffnung der Hersteller -> der dumme Kunde schmeisst alles andere weg und kauft nur noch von diesem einen Hersteller. DLNA führt auch bis heute ein Schattendasein, obwohl es manche Dinge einfacher machen würde.

Alessio
24.02.2015, 10:20
@guzzi

@ Allessio : wie gesgt, auf jedenfall coole Sache und großen Respekt vor Deiner Lösung :letsrock:

Was macht der, der kein Tablet hat ?
Genau, der möchte sein Handy nutzen und genau hierfür wurde ja der Mirrorlink-Standard in
2010 ins Leben gerufen / erfunden.



Wie meinst du "wer kein Tablet hat" ? Ich hab ja auch kein Tablet sondern der Begriff "Tablet" ist in dem Zusammenhang ja nur ein fiktiver, da ich lediglich mein AppRadio habe und "dahinter" ein AndroidStick läuft - in Kombination ergibt das eben eine Art "Tablet"

Der Grund warum ich mein Handy nicht nutze ? weil es ein Smarpthone älterer Generation ist und kein MirrorLink support hat - wollte mir aber kein neueres kaufen, daher war die Lösung mit dem 40€ Stick praktisch.

Der zweite Vorteil ist ganz klar, dass ich nicht immer zuerst das Kabel verbinden muss.





Mirrorlink ist ein Standard der unabhängig vom Betriebssytem und Gerät es ermöglicht,
die Handy's auf "x-belibiege" Geräte zu 100% zu spiegeln und die Handy's auch von diesen zu
100% zu bedienen
Dabei ist es "egal" ob per HDMi-Kabel, BT, etc. die Verbindung hergestellt wurde.


Das ist so nicht ganz korrekt. Grundsätzlich würde das möglich sein, aber die MirrorLink Technik ist immer abhängig von dem Endgerät bzw. den jeweiligen Restriktionen davon. D.h. in der Praxis kann man nur "freigegebene" Anwendungen ausführen.

Das heißt möchte man z.B. Spotify, Google Maps Navigation etc. ausführen = Endstation.

Das führt zum Vorteil Nummer 3 "meines" Projektes - ein App namens "ARUnchained" welches sozusagen als deamon-thread läuft und wirkliches full mirroring ermöglicht.


Ich freu mich einfach das ich nur Zündung einschalten brauche und nichts mehr zu verkabeln habe, da bereits alles unsichtbar installiert ist :)

actionandi
24.02.2015, 10:54
Google Maps braucht ja für die korrekte Navigation ein WLAN und GPS Signal, wird das beides auch durch den Stick bereit gestellt? Wäre natürlich ne super Sache!

SelespeedDriver
24.02.2015, 11:52
Geile Sache Alessio :thumb:
Das ist doch ein genialer Car PC Ersatz :thumb:

Was mich bei den ganzen 7" HUs stört ist deren Auflösung, jedes Smartphone hat heute mehr Pixel :roll:
Wo ist das Problem bei den Displaypreisen ein Full HD Display zu verbauen?

Kann der Stick MKV ****s abspielen?
Welche Sampleraten kann der bei Audio, nur 16 Bit 44KHz?

alfaeffect
24.02.2015, 12:12
Geile Sache Alessio :thumb:
Das ist doch ein genialer Car PC Ersatz :thumb:

Was mich bei den ganzen 7" HUs stört ist deren Auflösung, jedes Smartphone hat heute mehr Pixel :roll:
Wo ist das Problem bei den Displaypreisen ein Full HD Display zu verbauen?

Kann der Stick MKV ****s abspielen?
Welche Sampleraten kann der bei Audio, nur 16 Bit 44KHz?

Ich hab grad nen extra Thread für sowas aufgemacht, vllt klinkst Dich mit ein.

guzzi97
24.02.2015, 14:26
@ Baumscgubser : stimmt, das könnte wohl der Grund sind.
Allerdings, nehme ich die "Premium" Hersteller, die haben selbst keine Handy's
auf dem Markt und dennoch entwickeln sie ihre eingene Smartphone Komptabilität
und genau das verstehe ich nicht, warum ?

@ Allessio :
ich habe kein Tablet, dafür habe ich ein Netbook XP :) und sonst, mein Samrtphone :)
Ich würde aber gerne Internet, eMail, WhatsApp, Navi, etc. vom Handy zu nutzen und
genau das geht nicht, mit meinem LG oder meinem Blackberry :( und mit einem Tablet
auch nicht..von daher.. :)

Bzgl. Mirrorlink, da irrst Du, denn, Mirrorlink ist ein Tool mit dem ich das Smasrtphone zu 100%
auf einem anderen Gerät "spiegeln" kann, und das Handy damit auch "fern" steuere.

Diese Art Software gibts für PCs ja schon lange, Handy via BT od. USB anschließen, Software
auf beiden Geräten starten und schon kann ich per Maus, etc. das Handy vom PC aus zu 100%
steuern, auch telefonieren, etc. geht damit perfekt.

Grüße

baumschubser171
24.02.2015, 14:27
Auch das ist leider einfach Branni, Stichwort Joint-Venture.

Alessio
24.02.2015, 16:57
Bzgl. Mirrorlink, da irrst Du, denn, Mirrorlink ist ein Tool mit dem ich das Smasrtphone zu 100%
auf einem anderen Gerät "spiegeln" kann, und das Handy damit auch "fern" steuere.

Diese Art Software gibts für PCs ja schon lange, Handy via BT od. USB anschließen, Software
auf beiden Geräten starten und schon kann ich per Maus, etc. das Handy vom PC aus zu 100%
steuern, auch telefonieren, etc. geht damit perfekt.

Grüße

Und welche App verwendet man dafür in Kombination mit ner Pioneer HU ?


Geile Sache Alessio http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/images/smilies/daumen_hoch.gif
Das ist doch ein genialer Car PC Ersatz http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/images/smilies/daumen_hoch.gif

Was mich bei den ganzen 7" HUs stört ist deren Auflösung, jedes Smartphone hat heute mehr Pixel http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/images/smilies/icon_rolleyes.gif
Wo ist das Problem bei den Displaypreisen ein Full HD Display zu verbauen?

Kann der Stick MKV ****s abspielen?
Welche Sampleraten kann der bei Audio, nur 16 Bit 44KHz?

Bzgl. 7'' display und 800x480 --> verteh ich auch nicht ;) bin ich voll deiner Meinung stört mich auch etwas,
aber nunja

MKV - kann ich noch nichts verbindliches dazu sagen, aber wenn es für Android MKV-Player gibt dann wird man es auch abspielen können.


Google Maps braucht ja für die korrekte Navigation ein WLAN und GPS Signal, wird das beides auch durch den Stick bereit gestellt? Wäre natürlich ne super Sache!

Stick hat WLAN und ich geh damit über aktiviertes Tethering am Smartphone ins Internet.
GPS Signal kann von der HU "durchgeschläust" werden (ist eine Zusatz-App für das ARUnchained) funktioniert allerdings nur bei den "älteren" Geräten, das F60DAB blockiert das noch.

Marsi
24.02.2015, 17:51
Sollte mit meinem Kenwood ddx ja eig auch klappen... :D jetzt hast du mir wieder was in den Kopf gesetzt hahahahaha trotzdem danke! Nächstes Projekt *check*

guzzi97
25.02.2015, 12:50
..
da es mit einem "gewöhnlichen" Andorid Tablet funzt, müsste es doch auch mit
einem Android Smartphone dioch auch gehen nur viel besser, da ich dann alles
vom Handy nutzen kann.
Also, ein "Mirrorlink" nur etwas anders, gelle ?

Cool..
nur Schade, dass ich in meinem 156er kein 2-Din Gerät verbauen kann :(

Alessio
27.02.2015, 17:53
Ein Tablet ? Meinst wohl den Android-Stick.
Aber ja korrekt, funzt auch mit einem Smartphone :) Das war auch Plan-A bei mir ursprünglich, aber mein Handy ist zu "alt" hehe
Die moderene Welt eben ... da bist du schnell mal aus dem Rennen.

Hm wär interessant welche 1-Din Lösungen es gäbe mit ausfahrbarem Monitor, da hab ich mich wie gesagt noch nicht umgesehen.

guzzi97
01.03.2015, 13:01
Ein Tablet ? Meinst wohl den Android-Stick.
Aber ja korrekt, funzt auch mit einem Smartphone :) Das war auch Plan-A bei mir ursprünglich, aber mein Handy ist zu "alt" hehe
Die moderene Welt eben ... da bist du schnell mal aus dem Rennen.

Hm wär interessant welche 1-Din Lösungen es gäbe mit ausfahrbarem Monitor, da hab ich mich wie gesagt noch nicht umgesehen.

da gibts die aktuellen 1-Din von Pioneer, avh-7500 und 7700 mit APP-Modus :)

alfaeffect
01.03.2015, 13:09
da gibts die aktuellen 1-Din von Pioneer, avh-7500 und 7700 mit APP-Modus :)

Gibt es da auch DAB & DAB+ Tuner? Irgendwie finde ich die gerade nicht.
Preislich sind die ja ganz ok.

stocki
01.03.2015, 13:23
Wie ist es eigentlich in D mit der dab verfügbarkeit?
Bei uns in Ö wird das dieses jhdt. wohl nix mehr...

alfaeffect
01.03.2015, 13:42
Wie ist es eigentlich in D mit der dab verfügbarkeit?
Bei uns in Ö wird das dieses jhdt. wohl nix mehr...

Ist in ganz Deutschland verfügbar. Und in manchen Regionen gibt es auch sehr schöne Testsender.
Aber das hättest auch selber heraus finden können.
Nämlich hier (http://www.digitalradio.de/index.php/de/empfangneu).

Alessio
01.03.2015, 14:02
Wie ist es eigentlich in D mit der dab verfügbarkeit?
Bei uns in Ö wird das dieses jhdt. wohl nix mehr...

Scheinbar soll es ab April 2015 in Wien mal wieder einen Testbetrieb geben, vll. wird es ja doch noch was :)
Bin gespannt - vorbereitet hät ich schon hehe

Frueller
02.03.2015, 09:28
Hey,
finde das mit dem Android Stick sehr interessant.
Ich besitze ein iPhone. Ist es möglich, z.B. Navigation über den Stick laufen zu lassen und gleichzeitig noch die Bluetooth bzw USB Verbindung zum iPhone aufrecht zu erhalten für Musik und Telefon?
Grund: Apple verweigert den Offline Navi Apps den Zugriff über Apple CarPlay.

guzzi97
02.03.2015, 10:42
@Alfaeffect : bei Pioneer siehts hier leider etwas mau aus, im 1-Din (mit ausfahrbaren Monitor)
Bereich, dei haben nix im Angebot.
Da sind die Geräte von Alpine besser, hier kann mann so ziemlich jedes "Modul" (Navi, Mirrorlink,
DAB+) an der HU anschließen.
Dafür kann dann so ein Alpine Ausstattung locker die 1.000€ Grenze überscrheiten.

Allerdings, gibts von Dension eine coole Lösung, mit dem DAB+U Modul,
kann mann jedes Radio zum DAB+ Radio "umrüsten".
Kostenpunkt: ca. 140€
Einizge Vorraussetzung, USB-Anschluss und MP3 Erkennung.
Funktion:
- ist ein DAB+ Receiver, der via USB angeschlossen wird und die Radiosender als "MP3" ****s
zur Verfügung stellt.
Damit das Funktioniert, dass der USB-Anschluss nicht au***. die MP3 ****s "abspielen"..
sondern, diese müssen / sollten manuell ausgewählt werden.

@ Fueller: ich glaube nicht, dass sich datt Eifone mit Android verstehen wird.
Dafür hat Apple schon gesorgt.

Grüße

Alessio
02.03.2015, 11:04
Hey,
finde das mit dem Android Stick sehr interessant.
Ich besitze ein iPhone. Ist es möglich, z.B. Navigation über den Stick laufen zu lassen und gleichzeitig noch die Bluetooth bzw USB Verbindung zum iPhone aufrecht zu erhalten für Musik und Telefon?
Grund: Apple verweigert den Offline Navi Apps den Zugriff über Apple CarPlay.


Navigation über Android-Stick ist grundsätzlich möglich, sofern die HU das GPS-Signal weiterleiten kann. ARUnchained bietet dafür ein Modul - nennt sich GPS-Injector. Bei einigen Pio-Geräten funktioniert das - hingegen z.B. bei meinem (F60DAB) nicht.

ABER:
Sobald der AppModus Aktiv ist (=Stick oder Handy) kann Musik nur mehr über das ausgewählte "App-Gerät" abgespielt werden. Heißt also, wenn der Android-Stick aktiv ist, dann kommt auch nur mehr von diesem Gerät das Signal (Video/Audio). Wenn also über den Stick die Navisoftware läuft muss auch die Mukke vom Stick kommen ;)

Bzw. für Enthusiasten:
Man kann sicher auch irgendwie das Handy über WiFi mit dem Stick connecten und dann die ****s vom Handy --> zum Android-Stick --> zur Headunit (Lautsprecher) weiterleiten :)

Vergleich:
Stellt euch das wie einen Monitor vor an dem 2 Computer angeschlossen sind - es kann immer nur einer aktiv sein.

Frueller
02.03.2015, 11:13
Okay, verstehe.
Habe mir nämlich am WE das Pioneer SPH DA-120 verbaut.
Soweit alles Spitze damit und mit meinem iPhone.
Nur das mit dem Offline Navi wurmt mich noch etwas. Will mir allerdings auch kein Android Handy holen.
Und wenn ich während der Navigation nicht telefonieren kann, ists ja auch Schwachsinn.
Echt schade. Die Idee ist echt Klasse.

alfaeffect
02.03.2015, 12:29
@Alfaeffect : bei Pioneer siehts hier leider etwas mau aus, im 1-Din (mit ausfahrbaren Monitor)
Bereich, dei haben nix im Angebot.
Da sind die Geräte von Alpine besser, hier kann mann so ziemlich jedes "Modul" (Navi, Mirrorlink,
DAB+) an der HU anschließen.
Dafür kann dann so ein Alpine Ausstattung locker die 1.000€ Grenze überscrheiten.

Allerdings, gibts von Dension eine coole Lösung, mit dem DAB+U Modul,
kann mann jedes Radio zum DAB+ Radio "umrüsten".
Kostenpunkt: ca. 140€
Einizge Vorraussetzung, USB-Anschluss und MP3 Erkennung.
Funktion:
- ist ein DAB+ Receiver, der via USB angeschlossen wird und die Radiosender als "MP3" ****s
zur Verfügung stellt.
Damit das Funktioniert, dass der USB-Anschluss nicht au***. die MP3 ****s "abspielen"..
sondern, diese müssen / sollten manuell ausgewählt werden.

....


Hm,
nen Navi haben Sie schon mal, wobei sich das ja schon fast erledigt kann man ja dann vom Handy nehmen. ;)
Falls Mirrorlink nicht gehn sollte kann man ja die USB Stick Variante wählen. ;)
Fehlt echt nur das W-Lan und DAB & DAB+.
Und dann wären wir auch unter nen 5stelligen Bereich. ;)

Wobei auffällt Deine DAB Lösung sicherlich nicht schlecht ist, aber die Quali wird doch darunter leiden.

guzzi97
02.03.2015, 16:07
Wegen dem Dension, ..ne, ebend nicht..
Die DAB Quali ist TOP, hängt nur von der Antenne ab.
Das haben einige "Fuzzi's" bericthet, die das Dingen öfters verbaut hatten.

Alessio
03.03.2015, 10:02
Okay, verstehe.
Habe mir nämlich am WE das Pioneer SPH DA-120 verbaut.
Soweit alles Spitze damit und mit meinem iPhone.
Nur das mit dem Offline Navi wurmt mich noch etwas. Will mir allerdings auch kein Android Handy holen.
Und wenn ich während der Navigation nicht telefonieren kann, ists ja auch Schwachsinn.
Echt schade. Die Idee ist echt Klasse.

Telefonieren funktioniert auch im AppMode wenn man vorher Blue&Me hatte und das BlueBack-Interface verbaut. Dann wird die HeadUnit bei Incoming/Outgoing Calls einfach gemuted, egal ob man gerade Musik-hört im normalen AV-Modus oder eben im AppModus ist.

guzzi97
03.03.2015, 10:45
..und wieder ein Vorteil, das B&M zu behalten :)

Grüße

Frueller
04.03.2015, 07:08
Heidernei, kein B&M in meinem Alfa :-(
Allerdings sind 40€ für so nen Stick auch keine Investition für die ich den Bausparer auflösen muss.
Drum werd ichs einfach mal ausprobieren.

warmthofredblood
10.03.2015, 20:12
weisst du zufällig ob man da das gps von der hadunit oder nen gps dongle ran bekommt?

Frueller
11.03.2015, 07:26
Das macht soweit ich weis die App ARunchained Reloaded.
Das GPS Signal der Headunit wird zum Stick durchgeschleift.

Hab mir jetzt einen solchen Stick zugelegt. Leider ist nach dem Update auf die neueste Software das Bild dunkel und ich habe keine Ahnung was da los ist, Flashvorgang war in Ordnung und am PC wird der Stick auch erkannt.
Hatte jemand schonmal sowas oder weis Rat?

Alessio
11.03.2015, 08:40
Das macht soweit ich weis die App ARunchained Reloaded.
Das GPS Signal der Headunit wird zum Stick durchgeschleift.

Hab mir jetzt einen solchen Stick zugelegt. Leider ist nach dem Update auf die neueste Software das Bild dunkel und ich habe keine Ahnung was da los ist, Flashvorgang war in Ordnung und am PC wird der Stick auch erkannt.
Hatte jemand schonmal sowas oder weis Rat?

Bzgl. GPS-Signal und ARUnchained Reloaded --> korrekt, das leitet die APP durch sofern es die HeadUnit unterstützt.

Zum Stick - hm schwierig eine Ferndiagnose, vielleicht kannst du mal etwas genauer schildern:
- welcher Stick ?
- welche Android Version ?
- welches Cus***-Rom hast du verwendet ?

im Endeffekt reicht für das Auto je nach Stick auch das Stock-Rom + Root

Frueller
11.03.2015, 09:24
Muss das heute abend nochmal genauer unter die Lupe nehmen.
Vermute mittlerweile auch, dass ich einfach das falsche ROM geflasht habe.
Da gibt es ja zick Unterschiede.

Alessio
11.03.2015, 11:23
Muss das heute abend nochmal genauer unter die Lupe nehmen.
Vermute mittlerweile auch, dass ich einfach das falsche ROM geflasht habe.
Da gibt es ja zick Unterschiede.

Darf ich fragen weshalb überhaupt ein Cus***-Rom ? Also welche Vorteile ?

Ich stand nämlich selbst vor der Entscheidung ob ich flashen soll oder nicht, aber nachdem
es bei mir mit dem Stock-Rom (Stick = mk809iii - KitKat 4.4.2) plus root funktioniert, lass ich wohl die Finger davon, zumal man immer wieder von "bricked" Android-Sticks liest.

SelespeedDriver
11.03.2015, 11:31
Naja wenn ein Android Gerät gebricked ist, heißt es ja noch lange nicht, dass man es in die Tonne kloppen muss.
Solange der bootloader noch funzt ist das alles wieder reparabel, nicht laufende Cus*** ROMs hatte ich bei meinem HD2 damals öfters, dann geht man einfach in den Recovery Modus und flasht ne neue ROM :thumb:

guzzi97
11.03.2015, 15:05
..cus*** roms, lass ma...seitdem meine Handy's deutlich ü200€ kosten...
lass ich mittleweile die Finger davon.
Davor habe ich mein Windoof Fone von WIMO 6.1 auf 6.5 "geflasht" datt lohnte sich noch.
Aber jezze, nee höchsten noch "rooten" aber mehr nicht..
Isse mir zu Teuer..

Beim Stick..mal schaun..im schlimmsten Fall, Stick hinüber.

Alessio
11.03.2015, 22:31
Naja wenn ein Android Gerät gebricked ist, heißt es ja noch lange nicht, dass man es in die Tonne kloppen muss.
Solange der bootloader noch funzt ist das alles wieder reparabel, nicht laufende Cus*** ROMs hatte ich bei meinem HD2 damals öfters, dann geht man einfach in den Recovery Modus und flasht ne neue ROM :thumb:

Das mit der Tonne hat auch niemand gesagt ;)

Aber eins ist klar, wenn man nicht gerade jeden zweiten Tag ein Rom am flashen ist und man routine hat bzw. weiß falls was schief geht was zu tun ist, dann ist das mit zusätzlichem Stress verbunden und aus Erfahrung weiß ich, dass da schnell mal ein Tag vergeht mit solch Spielerein - deshalb seh ich das pragmatisch: Wenn man keinen triftigen Grund hat für ein Cus***-Rom --> Arbeit sparen und Standard lassen.

guzzi97
12.03.2015, 09:44
@ Allessio: genau, so isset...."never touch an running system" :)

Conny
27.04.2015, 19:56
Moin moin! Aufgrund der tollen Projekte des Threaderstellers habe ich mich hier in diesem Forum anmelden müssen und muss gleich was fragen: Wie lange braucht der App Modus nach dem drücken vom Powerbutton zum booten? Ich fänd es schon nervig, 20 Sekunden warten zu müssen, bis ein Ton aus den Boxen ertönt.

Ich spiele gerade mit dem Gedanken, mein altes S2 zu nehmen, Slim Rom 4.3.3 zu flashen (extrem schmales Android mit toller Oberfläche) und eine Sim Daten Karte mit 3 GB Traffic pro Monat einzubauen. Über eine schicke Audio App könnte ich dann theoretisch von meinem Server daheim meine Musik ins Auto streamen. Oder bei Langeweile über einen Gameboy emulator über den Bildschirm zocken. Theoretisch (!) braucht man bei diesem Weg nich mal mehr darauf warten, dass Android bootet, da das S2 als Handy logischerweise einen Akkut verbaut hat :thumb: Da ich das Auto täglich bewege, wird dieser in der Regel auch nie komplett leer laufen.

Mal eine ganz andere Frage: Kannst du noch ein Foto einstellen, bei dem man das verbaute Radio mit der extra zu bestellenden Plastikumrandung zu sehen ist?

Und außerdem stellte ich gestern fest, dass bereits ein F60 Nachfolger bereit steht. Kennst du die Daten des Nachfolgers und würdest eher das neue Modell empfehlen? Soweit ich weiss, soll (gerade im teuersten Modell) das Display verbessert worden sein. Konkrete Daten fand ich aber keine.
Das F60 wird man innerhalb der nächsten Wochen hoffentlich wesentlich günstiger bekommen können! Ach so und noch was: Ist der Klang eigentlich besser als vorher?

LG Constantin


PS Ich habe gerade gesehen, dass das Steuern über Mirrorlink keine App Begrenzung hat. Das ist natürlich gut! Ich habe aktuell ein S5, mit dem soll Mirrorlink inzwischen lauffähig sein. Wesegen ich deine Lösung trotzdem super finde: Ich muss mein Handy nicht ständig an den USB Port hängen, gerade beim S5 mit der Klappe nervig!

PPS UND: Es funktioniert nicht nur bei angezogener Handbremse, oder? Das ist eigentlich das Killer Feature.

Alessio
27.04.2015, 22:43
Hallo Conny!

Willkommen hier im ARP -freut mich natürlich, dass du durch das Projekt hier her gefunden hast , würde mich aber noch mehr freuen wenn du weiterhin dem Portal treu bleibst ;)

Zu deinen Fragen:

Die Boot-Time des AppModes ist abhängig von dem verwendeten Android-Gerät, dazu kann ich keine pauschale Aussage machen.
Das F60DAB bootet relativ schnell bis zur Audioausgabe etwa 7 sec. Mein Android-Stick bootet parallel dazu im Hintergrund und benötigt wesentlich länger ca 1 min. (Stock-Rom rooted)

Was mich aber nicht stört, da ich Musik hauptsächlich über USB-Stick / CD / Radio oder andere Medien höre und einfach etwas spätere in den AppModus wechsle bei Bedarf. Die Boot-Time lässt sich bestimmt um einiges optimieren mit diversen Cus*** Roms, aber dazu fehlt mir im Moment die Zeit und Muße. Habe auch schon gelesen, dass jemand ein "akku-Pack" installiert hat, damit der Stick immer läuft.
Oder man verwendet ein Smartphone welches sowieso up-and-running ist, aber dann hat man jedes mal den Kabelsalat - da lehne ich mich lieber zurück und warte auf meinen Stick.

Das mit dem Streamen würde natürlich dann auch funktionieren - empfehle an dieser Stelle aber mal nach "Aha-Radio" zu googlen. Das F60Dab unterstüzt dadurch das streamen von Shoutcast-Sendern über Bluetooth (in Verbindung mit einem Smartphone)

Bzgl. F60Dab Nachfolger (F70DAB) - das Display ist soweit ich weiß das gleiche wie beim 60er und das ist spitze ! Von der Helligkeit hab ich bisher kein vergleichbares gesehen. (besser als bei meinem Xperia)
Der 70er kann glaub ich DAB-Sender "cachen" also zwischenspeichern, genauere Unterschiede müsste man ebenfalls googeln, halten sich aber in Grenzen.

Falls du das 70er "günstig" bekommst dann nimm es, ansonsten fährst du mit dem 60er nach wie vor sehr gut !
Finde diese Serie vom Design her genial, da es sehr "neutral" rüber kommt und gerade im 159er perfekt passt.
Bin ja schließlich auch ein ästhet ;)
Es besteht sozusagen hauptsächlich aus Display (7'') und die Bedientasten sind am unteren Ende gesammelt und heben sich bedien-freundlich vom Screen ab. Beim 159er sind die Tasten damit in etwa gleich erhöht wie die Regler der Klima und außerdem in anthrazit hinterlegt (matching colors ;) )

Aber sieh selbst:

72320


Das Gerät ist voll funktionsfähig (inkl. AppMode) auch ohne gezogener Handbremse ;)
Einfach das HandBrake-Kabel auf GND legen. (wobei ich glaube, dass das garnicht unbedingt notwendig ist und man einfach in den Optionen umstellen kann)

Gruß Alessio

Clausa
29.08.2016, 00:17
HI
warum hat der threat so plötzlich aufgehört?
Gibt es keine AppRadios mehr?
Gibt es bessere Möglichkeiten?
Ich habe ein Pioneer SPH-da 100 verbaut. Gibt es Erfahrungen ob das mit diesem Gerät ebenfalls reibungslos funktioniert?
Spiegelung funktioniert hier mit meinen Galaxy s4 und s5 nicht!
Die Frage ist wahrscheinlich ob es eine ARUnchained version für das Pioneer SPH DA 100 Gerät gibt
Freue mich auf eure Erfahrungen
Clausa