PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Giulietta mit LPG



redtshirt
07.02.2015, 15:09
Ich wollte euch meinen Umbau nicht vorenthalten.
Umgerüstet wurde eine Giulietta 1.4TB mit 120 PS
Umgerüstet wurde sie mit dem Lovatoumrüstkit, dass auch ab Werk in Italien eingebaut wird.
Dafür braucht man nicht einmal zum TÜV zur Abnahme, nach dem Einbau wurde sie einfach in die Papiere eingetragen. Die Fiat/Alfa Werkstatt (sehr LPG erfahren) hat den Wagen auch sehr schnell umgerüstet. Es ist sehr einfach, da alles schon ab Werk vorprogrammiert ist. Bei dem Motor müssen in 90% der Fälle keine Nachstellungen gemacht werden. Der Verbrauch war auf Benzin 7,5 Liter auf 100km. Auf LPG sind es knapp unter 9 Liter. Als Tank haben wir einen 55 Liter Tank gewählt (der 45 Liter Tank ist teurer) haben aber dadurch ca. 5cm Kofferraumhöhe verloren. Im Gegensatz zu meiner Prinsanlage im anderen ALFA muss bei der Lovato alle 15.000km der Gasfilter gewechselt werden, das geht aber schnell und kostet nicht viel. Bei Prins sind es alle 50.000km. Aber bei der Lovatoumrüstung behalten wir die restl. Werksgarantie und die Anlage ist super abgestimmt, man merkt die werksnähe. Man merkt keinen Unterschied zwischen Benzin und Gas und das Umschalten merkt man auch nicht. Ist der Wagen warm, startet er auch gleich auf LPG. Gekostet hat das Ganze 2500€. Hier noch ein paar Bilder.

6954969550

Eddy
07.02.2015, 21:46
Glückwunsch :thumb::-D

Auch wenn Autogas immer weiter in Hintertreffen gerät
bin ich doch froh das noch einige Umrüsten lassen :-D

Der Umbau sieht auch sehr sauber aus , so viel man sehen kann

Der größere Tank war günstiger ?????

Das mit den TÜV hat sich seit Einführung von R115 (Norm) erübrigt.
Der Umrüster macht die GAP und dies reicht für eine Eintragung.
Durch diese R115 Norm sind auch genau die Tankgröße und die Position des Tankstutzens vorgeschrieben.
Was man bei der alten R67-01 noch variieren konnte.

Aber ich sage dir sicher nichts neues , das es immer gut ist einen größeren Tank zu haben. :-D
Muss man weniger zum Tanken:-D (logisch)

Muss dein Gutachten noch zu einer Bündelungsstelle (Behörde) geschickt werden ???
Hier in Hessen ist das so :ueberzeug: kostet extra :ueberzeug: nur damit noch mal Zentral die Gutachten auf richtigkeit geprüft werden. :ueberzeug:

Andre
08.02.2015, 11:09
Zeig mal noch Bilder vom Tank und vom Tankstutzen.

redtshirt
08.02.2015, 12:21
Zeig mal noch Bilder vom Tank und vom Tankstutzen.
Ich verstehe nicht warum Autogas nicht weiter verbreitet ist. Es ist günstig und umweltfreundlich. Wenn man sich ansieht was die Diesel raus pusten und was die neuen TSI Motoren an gefährlichem Feinstaub produzieren ist der Motor echt ein Vorbild an Umweltfreundlichkeit. Aktuell fährt der Wagen für 5 € auf 100km.
Hier sind noch die Bilder vom Tankstutzen und vom Kofferraum. Allerdings nur mit dem Handy gemacht. Hier in Bayern reicht es jetzt auf die Zulassungstelle zu gehen. Zur Bündelungsstelle musste ich nicht mehr.

69577
69579
69578

Eddy
08.02.2015, 12:35
Das verstehe ich auch nicht

Vermute aber das bei uns in Deutschland die Mineralöl Lobby ganze Arbeit geleistet hat
und über Jahre das Autogas schlecht gemacht hat

Als ich mich Anfangs mit Autogas beschäftigt habe (2007) waren sogar noch
einige Umrüster in dem Irrglauben das Autogas eine höhere Verbrennungstemperatur hat.

Dazu kommt das damals auch unsere Regierung :roll: Diesel als Umweltfreundlich gelobt haben
und somit kaum jemand Autogas in Betracht gezogen hat.

Und zur Zeit da die Benzinpreise wieder etwas gesunken sind (was vermutlich nicht anhält)
Haben auch viele Umrüster ein Problem genug Umrüstwillige Autofahrer zu finden.

redtshirt
08.02.2015, 19:33
Die EU will ja jetzt stärker gegen Diesel vorgehen und man hat auch erkannt, dass die Direkteinspritzer viel schädlichen Feinstaub produzieren. Aber hier interveniert die deutsche Autolobby. Die Uni Essen hat einen Hyundai mit Direkteinspritzung auf LPG umgebaut. Dabei hat man festgestellt das der Feinstaub um 75% zurück geht und der gefährliche um über 90%. Stickoxide gehen um über 70% zurück und das CO2 um 20%. Dafür das Flüssiggas immer noch ein Abfallprodukt ist, ist das nicht schlecht.
Zum Thema Leistungsverlust. Der ist nicht zu spüren und liegt laut Lovato bei 1KW.
Die Benzinpreise sind schon zurück gegangen und ich spare im Moment nur 6€ auf 100km aber das ändert sich rasch. Außerdem ist einem der Benzinpreis egal. Vor allem fährt er ab dem ersten Meter günstiger als der 105PS Diesel und hab kein Ärger mehr mit Filter und AGR Ventil. Meine Frau fährt täglich 30km in die Arbeit und zurück. Davon 25km Autobahn auf 80 und 100 begrenzt, da hatten wir mit dem Diesel GT Schwierigkeiten mit AGR und Filter und da war der Spareffekt gleich weg. Und wer Angst vorm tanken hat. Das ist ganz einfach und dauert nur 1 Minute länger. Es ist auch sicherer als Benzin zu tanken.

Eddy
08.02.2015, 19:49
Das die Direkteinspritzer mehr Feinstaub produzieren ist ja auch bekannt.
Daher gibt es 1-2 Hersteller die Vorkammer und Direkteinspritzer kombinieren.
Macht die Motoren aber auch teurer :wink:

Ich denke mal in Deutschland wird Autogas nie den Stellenwert erlangen
wie der in Italien . Frankreich . Niederlande, Polen usw. hat.
Dafür hat die Lobby zu starken Einfluß gehabt.

Feinstaub:
Mich hat schon vor vielen Jahren (ab 2000) Aufgeregt wie den Leuten erzählt
werden konnte das ein Diesel Umweltfreundlich ist :^o
Wer sich Anschaut was da im Reinigungszyklus heraus kommt , ist mit dem blosen Auge zu erkennen
das dies nicht Umweltfreundlich ist.

Ich muss mir über kurz oder lang auch ein anderes Fahrzeug suchen , da mein Alfa in die Jahre kommt.
Mal sehen was es denn wird. :-D

redtshirt
09.02.2015, 11:30
wenn du ein aktuelles Fahrzeug mit LPG willst und ähnliche Fahrleistungen wie jetzt willst wird das Feld sehr eng und ggf. sehr teuer in der Umrüstung. Ich hab die ganze Nummer ja 2013 erst durch und bin dann bei ALFA geblieben.

redtshirt
15.02.2015, 12:57
diese Woche mal sehr sparsam gefahren und keine Staus gehabt. Macht 7,5 Liter LPG auf 100km. Da ist der Hobel für 4,22€ auf 100km gefahren. Fast so günstig wie Elektroauto.

redtshirt
03.03.2015, 15:55
eines habe ich ganz vergessen und das stört mich ein wenig.
Die Tankanzeige für Benzin ist nicht nur vom Tankgeber gesteuert.
Wenn ich 400km am Stück zügig fahre (nach Vorschrift und wo frei gegeben mit 150-160), da sinkt die Tanknadel vom Benzin um 1/3 obwohl kein Benzin gebraucht wird und der Tank noch voll ist. Mir scheint dass der Füllstand auch berechnet wird aus der aktuellen Fahrt. Wenn ich dann den Tageskilometerzähler zurücksetze und einige zeit warte vor der Weiterfahrt ist der Tank wieder voll.

Eddy
03.03.2015, 16:04
Wusste gar nicht das die Giulietta diese Funktion auch hat.

Die kenne ich eigentlich nur von den französichen Modellen
und bei Volvo glaube ich auch

Die Anzeige kann man abkoppeln mit einem "Tankfopper"

Ist aber leider auch keine Vollkommene Lösung.

redtshirt
05.09.2015, 18:20
die letzten 12500km 9,1 Liter LPG Schnitt und 0,3 Liter Benzin auf 100km. Macht 5,40€ LPG Kosten auf 100km und 0,40€ Benzinkosten. Probleme: keine, Defekte: keine. Wass nervt ist die Benzinanzeige die bei längeren Fahrten mit runter geht und nach mir nicht erfindlichen Gründen, sich wieder ab und zu den tatsächlichen Stand anzuzeigen. Die Werksanlage läuft 1a und man ich tanke immer nach ca. 500km.

guerriero
29.12.2015, 13:23
ist zwar etwas länger her,

aber kann mann auch den 1.8TBi auf LPG umrüsten?

Eddy
29.12.2015, 13:54
Leider habe ich keine Aktuelle Liste hier
Aber in der Prins Liste (die ich habe) ist der 159 mit dem 1.8 TBI Motor aufgeführt.
Dann wird es auch für die Giulietta mittlerweile was geben

Eventuell auch von Lovato die ja von Alfa als Werksausrüstung verbaut wird.

harbster
29.12.2015, 14:07
Wass nervt ist die Benzinanzeige die bei längeren Fahrten mit runter geht und nach mir nicht erfindlichen Gründen, sich wieder ab und zu den tatsächlichen Stand anzuzeigen. Die Werksanlage läuft 1a und man ich tanke immer nach ca. 500km.

Das hatte ich auch bei einigen Franzosen. Soll laut Hersteller daran liegen, das die Tankanzeige über Durchflussmenge Sprit ermittelt wird. Da zwischen Gas und Benzin nicht unterschieden werden kann, sinkt die Anzeige der Tankuhr. Es gibt für Franzosen sg. "Tankfopper". Evtl. auch für deinen....

Beiträge au***atisch zusammengeführt

oops, gerade gesehen: schon gepostet worden:oops:

harbster
29.12.2015, 14:14
Im Gegensatz zu meiner Prinsanlage im anderen ALFA muss bei der Lovato alle 15.000km der Gasfilter gewechselt werden, das geht aber schnell und kostet nicht viel.

Ich glaube, die Gasfilterwechselei ist reine Geldschneiderei!!! Habe meine mindestens 60.000 km drin gelassen. nach dem Austausch aufgeschnittene sahen aus wie Ladenneu...

Eddy
29.12.2015, 14:20
Kommt wohl drauf an wo man tankt

Habe in den Foren schon Filter gesehen die übel aussahen.
Ist aber wohl der seltenere Fall

In meiner ICOM ist kein Filter der gewechselt werden müsste.

redtshirt
29.12.2015, 15:16
bei meiner Prins soll der Filter alle 75.000km oder 2 Jahre gewechselt werden. Da ich nur noch ca 9000km mit dem GTA im Jahr fahre sah der letzte Filter nach 2 Jahren un ca 20.000km noch echt gut aus.
Bei der Giulietta Werksanlage ist es alle 15.000km vorgeschrieben.
Aber wir haben hier gute LPG Qualität, deshalb bleibt er immer 30.000km drin. Aber beim GTA sah er einmal nicht so gut aus. Da hab ich irgendwo schlechter getankt.
für den 1.8 TBi gibt es was von Prins. Frag mal beim Autogasland Süd nach. Der verbaut die.

PS: Der 1.4 TB mit der Werksanlage läuft immer noch blasenfrei und ohne Probleme.

redtshirt
13.02.2016, 16:34
letzte Betankung für 49,6 Cent den Liter gemacht. Da Ferien sind stand meine Frau nie im Stau und hat im Schnitt keine 8 Liter gebraucht auf 100km. Für unter 4€ Spritkosten auf 100km, das ist echt top. Aber Deutschland ist immer noch teuer. Ein Kollege aus Belgien hat diese Woche LPG für 24,5 Cent getankt. Aktuell hat die Giulietta 48.000km drauf. Ohne Probleme.

icman69
03.06.2016, 21:36
.... dann seit ihr traumhaft günstig in einem traumhaft schönen Auto unterwegs.... ;)

also ich habe bei meinen mehrfachen filter wechseln bei meiner prins vsi auch nie wirklich nen schlechten filter gesehen.
aber gut... halte mich trotzdem an die vorgeschriebenen wechsel-Intervalle.

redtshirt
11.08.2016, 07:51
aktuell 58.000km. Auto läuft immer noch blasenfrei. Zur Zeit sind Ferien und kein Stau, dazu das LPG für unter 50 Cent an meiner Tanke. Ergibt unter 8 Liter Verbrauch und Spritkosten von unter 4€ auf 100km. Trotz der gesunkenen Benzinkosten haben wir auf die letzten 30.000km netto 1600€ gespart (Mehrverbrauch, Filterwechsel, Startbenzin sind schon abgezogen) Gesamtschnitt liegt bei 9,1 Liter auf 100km und 4,98€, Tendenz fallend da LPG in den letzten 12 Monaten runter gegangen ist. Der Benzinverbrauch liegt bei 0,7Litern auf 100km. Der könnte noch geringer sein aber alle 2000km fahr ich 50km auf Benzin, damit die Teile auch mal laufen. In 2000km kommt der erste TüV und die zweite Inspektion. Bin sehr zufrieden mit der Giulietta und mit dem Motor und meine Frau die den Wagen jeden Tag bewegt ist sehr glücklich damit. Ölverbrauch liegt bei ca. 1 Liter auf 15.000km. Das Panoramadach macht auch keine Probleme und die Ledersitze sind immer noch top. Zwei mal im Jahr mach ich Lederpflege drauf und die sehen immer noch aus wie neu. Ich hoffe der Wagen läuft weiter so. Der einzige Defekt war ein undichter Klimakompressor, der auf Garantie getauscht wurde.

Kleineronkel
11.08.2016, 08:37
Ich schau mich ja zur Zeit auch nach ner Giulietta mit LPG Umbau um. Find aber nur 120 PS ..eine mit 170 gefunden,leider zuviel auf der Uhr.
Gerade gefunden #ebaykleinanzeigen***https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/alfa-romeo-lpg-giulietta-1-4-tb-16v-multiair-tct-turismo/477865645-216-6352


Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk

Andre
11.08.2016, 08:51
Wie und wo haben die Jungs von Alfa Romeo eigentlich den Umschalter zwischen Gas und Benzin verbaut?

redtshirt
11.08.2016, 12:31
Ich schau mich ja zur Zeit auch nach ner Giulietta mit LPG Umbau um. Find aber nur 120 PS ..eine mit 170 gefunden,leider zuviel auf der Uhr.
Gerade gefunden #ebaykleinanzeigen***https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/alfa-romeo-lpg-giulietta-1-4-tb-16v-multiair-tct-turismo/477865645-216-6352


Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk

kauf dir lieber eine ohne LPG und rüste die um. Kenne einige die den 1.4T in unterschiedlichen Leistungsstufen fahren und keiner würde verkaufen mit geringer Fahrleistung, da man billig und bei guter Umrüstung lange fahren kann. 120Pser sind mehr am Markt da es hier eine echt gute werksnahe Lösung mit wenig Aufwand gibt. Die kleine Fiat Werkstatt bei der wir sind haben schon viele 1.4T umgerüstet und die sind alle glücklich. Beim 170Pser hat mich die Multiair abgeschreckt aber bei jährlichen Ölwechsel alle 15.000km sollen die ja ganz stabil laufen. Ideal wäre der 155Pser aus dem MiTo.

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Wie und wo haben die Jungs von Alfa Romeo eigentlich den Umschalter zwischen Gas und Benzin verbaut?

wir haben es am DNA Schalter plaziert. Aber Werk gibt es 2 Stellen (wie Luigi gerade Lust hat). Links vom Lenkrad oder Mittelkonsole. Aber mit wenig Aufwand ist er dort plaziert wo man ihn hinhaben will.

alfadoktor
20.10.2016, 00:13
Hallo Eddy bei der Icom ist der Filter in der Füllleitung eingebaut. aber er hat eine lange Lebensdauer. Ich denke man kann ohne weiteres 50.000 km damit fahren. alfadoktor

Eddy
20.10.2016, 09:43
Hallo Eddy bei der Icom ist der Filter in der Füllleitung eingebaut. aber er hat eine lange Lebensdauer. Ich denke man kann ohne weiteres 50.000 km damit fahren. alfadoktor


Hallo Mischa

Stimmt nicht ganz

In der Füllleitung ist nur dann ein Filter eingebaut wenn der Umrüster dies für nötig hielt
Und da im flüssigen Zustand auch keine Olefine , Wachse und anderes Ausfällt macht ein Fillter in diesem
Aggregatzustand auch wenig Sinn

Bei meiner Anlage und bei mehreren Anlagen die ich bisher gesehen habe war in der Füllleitung auch keiner verbaut


Das der nicht unbedingt nötig ist, sieht man auch oft am Filter der um die Pumpe im Schlingertopf sitzt der ist
sehr oft nach über 100 Tkm immer noch kaum verschmutzt ist.


Gruß Eddy

redtshirt
16.01.2017, 21:50
gerade die Giulietta mit 66666km in die Garage gestellt. Probleme/Defekte bisher nur ein defekter Klimakompressor auf Garantie, eine platte Batterie nach 4 Wochen Standzeit im Urlaub und ein etwas erhöhter Leuchtmittelverschleiß. Verbrauch auf den letzten 38.000km 8,9 Liter LPG (4,88€) und 0,75 Liter E5 (0,95€) auf 100km. Nach meiner Buchführung (Mehrverbrauch raus gerechnet, zusätzliche Wartung rausgerechnet) 2200€ auf den letzten 38.000km gespart im Vergleich zum "normalen" Benziner. Diesel wäre genau so teuer wie der Benziner, da er gleich auf zu den Kosten des Benziners liegt bei unserer Jahresfahrleistung. Ölverbrauch zwischen den Wartungen auf 30.000km ca. 1 Liter. Bis auf den Kratzer an der Heckstoßstange (irgend ein Arsch hat beim Ausparken nicht aufgepasst und ist abgehauen) ist der Wagen immer noch in Neuzustand. Skydome funktioniert super und das Leder fühlt sich immer noch gut an (wird aber auch 2mal im Jahr intensiv gepflegt). Ich hoffe sie rollt weiter so gut und "günstig". Im Vergleich zu Stilo, 147 und GT ist sie von der Langzeitqualität auf den ersten 66.666km deutlich besser.