PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mito Ausbau Radionav



glacios
24.01.2015, 19:49
Ich möchte das originale RadioNav in meinem Mito ausbauen, um am CD-Wechsler einen Adapter anzuschließen.
Wie man das normale Blaupunkt-Radio der älteren Mito-Modelle entfernt weiß ich, nämlich über die 4 Öffnungen am Radio und passenden Stiften.
Für das Radionav gibt es ähnliche Öffnungen, allerdings nur zwei und diese sind imo auch breiter.Mit den Entriegelungsstiften (siehe Bild unten) krieg ichs jedenfalls nicht hin, die "rutschen" durch.
Weiß einer wie ich das Ding rausbekomme?
69168

glacios
25.01.2015, 15:16
Habs hinbekommen, da das genauso funktioniert wie beim ConnectNav+ und dazu einiges im Internet zu finden ist. Man braucht M4 Schrauben mit mindestens 40 mm Länge, besser länger. Einfach reinschrauben und vorsichtig an den Schraubenköpfen rausziehen.

XaryPi
23.03.2015, 00:49
Hey,

um nochmal das Thema aufzufassen...

Du hast gesagt, du möchtest nen Adapter anschließen?
Hast du das große Navi im MiTo ohne Blue&Me ergo ohne USB-Anschluss?
So sieht es nämlich bei mir aus und ich hätte gerne noch zusätzlich nen USB-Anschluss um via USB-Stick meine Musik abzuspielen...
Nur frage ich mich: Geht das mit dem großen Navi überhaupt?
Und was genau muss ich dafür kaufen?

Eventuell weist du das... Oder jemand anderes aus dem Forum.

glacios
27.03.2015, 14:03
Sorry, dass ich jetzt erst antworte, hab noch nicht früher reingeschaut.

Ich habe exakt dasselbe Navi und auch ohne Blue&Me und habe mich bereits umfassend informiert und etliche Adapter bestellt. Gibt hier auch noch einen Thread dazu, den ich gerade aber nicht finde.

Kurz und knapp: Es geht leider nicht, denn alle Adapter sind nur für das Blaupunkt-Standard-Radio ausgelegt. Das RadioNav hat aber andere Anschlüsse. Ohne Elektrikerausbildung und ohne dir sowas selbst zusammenzulöten wirst du leider keinen USB-Anschluss anbringen können. Leider.

XaryPi
27.03.2015, 17:31
Verdammt... Hatte wirklich gehofft, das ganze Radio mit Navi so behalten zu können und einfach via USB-Stick meine Musik hören. Wäre dann perfekt. Finde von der Optik her passen so wenige Radios in den MiTo.. Und Ich frage mich dann, wie es mit den ganzen Einstellungen und so aussehen würde, wenn ich das originale Radio entferne.

Wirklich schade.


Edit:
Habe gerade einen Plan der Pin-Belegung im Internet gefunden... Nun stand da etwas interessantes. Nur müsste ich nun wissen, welche Pins am Originalen Stecker belegt sind. Dazu bräuchte ich ein Bild vom Stecker von "hinten". Falls man sowas irgendwie realisieren könnte...

Weil es laut Plan zwei Möglichkeiten geben könnte...
Es gibt nämlich im Anschluss B folgende 4 Pins bei denen auf italienisch steht "non connesso" (Nicht verbunden)
- Datensignal +
- Masse USB
- Datensignal -
- Strom USB

Das wären nun genau die 4 Anschlüsse, die ein USB Stecker benötigt.

Nun die Frage wie dieses "non connesso" definiert ist... Entweder IM Radio überhaupt nicht belegt, oder aber im Stecker nicht belegt... Im ersten Fall wäre nichts machbar. Im zweiten Fall könnte es aber sein, dass wenn man ein normales USB Kabel nimmt, die 4 Kabel in die richtigen Pins steckt, dass das USB Kabel funktioniert und auch erkannt wird...

Gerne würde ich das testen. Leider befindet sich mein QV momentan beim Freundlichen. Wird wohl noch ne ganze Zeit dauern leider.

Vielleicht kann mir einer mehr dazu sagen?

glacios
28.03.2015, 13:57
Erstens: Ich kann dir zustimmen. Aftermarket-Radios sehen völlig unpassend aus im Mito. Ich hatte mich da auch schon informiert und sogar schon Angebote eingeholt, aber es hat einfach nie gepasst. Die Aftermarket-Radios sind eigentlich immer schwarz und nicht silber und/oder die Bedienelemente passen nicht. Und das originale RadioNav sieht schon sehr geil aus, viel besser als die Standard-Blaupunkt-Geräte und auch besser als das spätere Uconnect.

Zweitens: Glaub mir, ich hab das auch schon alles hinter mir. Hatte die damals auch die Pin-Belegung nachgeschaut, mehrere Yatour-Geräte und Adapterkabel gekauft, Radio ausgebaut, eingesteckt, aber nichts ging. Bilder von der Rückseite habe ich auch. Thread von meiner Umbauaktion findest du hier: http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/car-hifi-navigation-multimedia-71/radionav-und-yatour-im-159-a-30450.html.
Leider war alles vergeblich. Glaub mir, es bleibt dir nix anderes übrig als ein Aftermarket-Radio zu installieren, wenn du unbedingt USB-Musik hören willst. Ich hab mich mittlerweile arrangiert und benutze MP3-CDs, was jetzt auch nicht soviel schlechter ist. Das RadioNav ist jetzt sowieso nicht so ideal, um durch mehrere hundert Titel zu navigieren, da reichen die ~150 Songs pro CD schon aus.
Als Freisprech"einrichtung" benutze ich dann das Jabra Freeway, das hat einen integrierten FM-Transmitter über den du per Bluetooth sogar die Mukke von deinem Handy abspielen kannst.

XaryPi
29.03.2015, 01:10
Ich meine jetzt halt keine Adapterkabel für irgendwelche Boxen.

Ich meine einfach so ein Kabel:
http://www.amazon.de/AmazonBasics-Verl%C3%A4ngerungskabel-A-Stecker-A-Buchse-Meter/dp/B001TH7GUU/ref=sr_1_5?s=computers&ie=UTF8&qid=1427587460&sr=1-5

Bei dem schneidet man das männliche Ende (den USB-Stecker) ab und verlegt die 4 Kabel auf die dementsprechenden Pins.

Sofern die Software mitspielt und die PINs welche laut Plan den USB-Stick darstellen auch verbunden sind im Gerät, könnte die Möglichkeit bestehen, dass ein USB Stick auf dem so verkabelten USB-Stecker erkannt werden.

Hätte ich mein Auto da würde ich das demnächst testen können. Aber dauert wohl noch mindestens die nächste Woche...

glacios
29.03.2015, 23:19
Kannst ja gerne mal ausprobieren, auch wenn ich den Erfolg für sehr zweifelhaft halte (Stromversorgung usw). Wenn dus wirklich probieren willst, würde ich mich über eine Rückmeldung aber schon freuen.

XaryPi
30.03.2015, 21:47
Ja das mit der Stromversorgung bereitet mir zurzeit Sorgen.

Werde wohl mal die Pins durchmessen wie viel die liefern... Mehr als 5V darfs halt nicht sein ansonsten muss ich schauen wie ich das hin kriegen kann.

Werde wohl mit meinem Bruder schauen was man da machen kann. Der hat ne Elektrikerausbildung (;

glacios
31.03.2015, 02:28
Falls du das wirklich durchziehst, berichte aber bitte von deinen Ergebnissen ;-)

guzzi97
31.03.2015, 10:28
Sers,
also, das mit dem Yatour funzt doch auch im 159er, daher sollte es auch im Mito funzen.
Dir Frage ist einfach nur, wo anschließen.
Entweder am CD-Wechsleranschluss oder am AUX-in..dann klappts auch mit
dem USB / SD-KArd, Ipod, etc. Anschluss.

btw. hier die Belegung eines USB-Steckers :
USB-Steckerbelegung (Kabel Anschluss) (http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/0902081.htm)

Grüße

XaryPi
31.03.2015, 11:02
Gut. Soweit Ich das verstanden habe funzt das nur wenn man B&Me hat. Ansosnsten stimmt das mit den Anschlüssen nicht richtig. Wurde hier und in paar anderen Threads reichlich diskutiert und vor allem durch glacios getestet.

Sofern du jemanden kennst, der an seinem 159 OHNE B&Me erfolgreich ne Box montiert hat wäre es echt interessant zu erfahren wie genau er das verkabelt hat.

Mein Bruder hat gesagt, ob man eventuell nen AUX-in nachträglich verbauen könnte.

Nur hat er gesagt, dass er damals auswählen konnte ob B&Me will oder nicht. Ohne wäre aber trotzdem ein CD-Wechsler dabei... Daraus schließt man, dass das Radio nicht ganz das gleiche ist. Weil hier ja ausführlich belegt wurde, dass es am MiTo nicht so einfach geht.

glacios
31.03.2015, 19:50
So ist es. Glaubt mir ich habe es an allen Anschlüssen und das auch noch mit mehreren Yatour-Adaptern probiert (Mito, VW, Citröen, Peugeot usw.), keiner funktioniert out of box. Es sind schon zum Teil entsprechende Anschlüsse da, aber ob die im Radio überhaupt freigeschalten sind oder für solche Spielchen verwendet werden können, ist ne andere Frage.
Und selbst wenn, die Anschlusskonfiguration stimmt mit keinem vorhandenen Adapter überein. Die einzige Möglichkeit wäre vielleicht noch, sich da selbst was zusammenzustecken. Ein einfaches Aux-Kabel sehe ich da noch am vielversprechendsten an, allerdings fehlen auch dafür die Bedienfunktionen am RadioNav. Also ich sehe das als aussichtslos an. Die Pins, die hinten am RadioNav frei sind, sind für B&M gedacht und für eine externe Heckkamera zur Unterstützung der Parksensoren. Da sehe ich schwarz für externe Geräte.

PS. Hier seht ihr mal, wie's hinten ausschaut. Das sind komplett andere Anschlüsse als am originalen Mito-Radio von Blaupunkt.

71390

guzzi97
01.04.2015, 09:32
Hmm,
im "Nachbar" Hardcore Alfa Forum (leider darf ich hier den link nicht posten) haben es einige geschafft das
Yatour im Mito & Giulietta an den Radio's (mit und ohne B&M, nciht Navi ! ) zum "Laufen" zu bringen.

Von daher bin ich etwas verwirrt, das es bei Euch nicht funzt.

XaryPi
01.04.2015, 19:50
"nicht Navi" sagt wohl alles (;

Das normale Radio ohne den Bildschirm stellt auch überhaupt kein Problem dar bei solchen Boxen... Das Problem ist das Marelli Radio mit Bildschirm und Navi...

guzzi97
02.04.2015, 10:19
..aso...
dennoch, sollte es doch am CD-WEchsleranschluss funzen, nix anderes machen diese Boxen..

Hmm.

XaryPi
02.04.2015, 10:23
Problem: sofern ich das noch richtig in Erinnerung habe befindet sich der cdwechsler Anschluss an der B&Me Box. Die wir natürlich nicht haben.

Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

glacios
03.04.2015, 02:34
Genauso ist es. Und das Navi erwartet an dem Anschluss nunmal nichts anderes als eine B&M-Box.