PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Interclassics in Maastricht



mikesch
11.01.2015, 11:50
es ist schon wieder soweit, das Jahr hat gerade angefangen und die Interclassics in Maastricht, für Uneingeweihte, 30 Km von Aachen über die Grenze in NL öffnet die Tore.

Zuerst einmal fällt einem die engagierte Preisgestaltung auf, 19,50 € / Person + 10,00 € parken. Beim Besuch zusammen mit der Liebsten sind also sofort mal fast 50,00 € oder fast 100,00 DM weg. Gut das wir Pressekarten hatten :-D und das für eine Messe die MANN in gut 2 1/2 Std. durch hat.

Alfamässig lohnt sich die Messe überhaupt nicht. Nur 2 Händler (Jan Steutel und Henk Prins) wobei Prins mehr springende Pferde im Angebot hatte, zusätzlich aber seine Rennjule mit TC Motor verbimmeln will.

Ich liste das Angebot an Alfas mal kurz auf:

1x Rennjule mit TC Motor
2x Alfetta, davon 1x für 14.500
4 oder 5 Bertl, ab 37.500
1x Giulia GTC
1x Spider Serie IV
1x Giulia SS

Ansonsten wurde 80 Jahre Jaguar versucht zu zelebrieren, aber das awr völlig uninspriert, F1 Renner waren in einer Sonderhalle versammelt, aber auch ohne Flair. Ja und dann gab es Porsche zu kaufen. Gefühlt 80-100 x 911, 20x 356 und vielleicht 8-10 x Transaxle.

Fast alle Porsche waren fragwürdig in der Preisgestaltung, aber sie wurden verkauft und das heisst entweder war das den Käufern egal oder die hatten keine Ahnung. Ich vermute da eher: k.A.

F-Modelle gab es ab 100.000, G-Modelle ab 45.000.
Im Original mattschwarz eloxierte Teile waren hochglänzend neu lackiert, die Gummiunterlagen unter den Porschewappen fehlten, z.T. waren die Neulackierungen nicht einmal aufpoliert, Fuchsfelgen waren in den Betten hochglanzpoliert (die müssen matt eloxiert sein), etc.

Egal die Kisten wurden verkauft und nur das dürfte den Händler interessieren.

Sollt jemand Interesse am springenden Pferd haben, ein 375 GTB 4 wurde für 875.000 angeboten, Dinos gab es um die 300.000.