PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wackelkontakt in Tachobeleuchtung



Tobi147
17.12.2014, 20:46
Hi,

seitdem mir eine Werkstatt meine Tagfahrleuchten eingebaut hat,
habe ich leichte Aussetzer bei der Tachobeleuchtung. (kann man nicht 100% sagen ob das zusammenhängt)

Hin und wieder setzt der untere Bereich beim Drehzahlmesser von 0-2000 Umdrehungen (unterste Diode) aus, geht dann auch manchmal wieder an, dann wieder aus, manchmal wechselt das ganze sogar während einer fahrt.

An welchem Stecker könnte da ein Problem bestehen? oder evtl die Sicherung?

Viele Grüße
Tobi

Eddy
17.12.2014, 21:31
Ich denke mal ganz einfach , die Beleuchtung im Drehzahlmesser hat einen Wackler
ob das nun der Sockel ist der einen wackler hat oder das Birnchen selbst.
Muss halt überprüft werden.

Einfach mal erneuern und dann weiter sehen.

Tobi147
17.12.2014, 21:46
SUper danke!

Gibts da ne Anleitung zum Ausbau bzw. ist das recht kompliziert? für den Alfa 159 SW!

fabrim
18.12.2014, 01:08
Schließe mich Eddy an. Es ist unwahrscheinlich das dieser Fehler/defekt mit dem Einbau der TFL zusammenhängt.

Ich hatte bislang noch nicht das Vergnügen.

OliBo
18.12.2014, 01:20
Könnte natürlich auch sein, dass der Schrauber, nachdem er sich beim Einbau 8x die Pfoten verrenkt hat, erstmal eine kurze schöpferische Pause auf dem Fahrersitz genommen hat, dabei die Bose-Anlage getestet und seine Pfoten auf Deinem Armaturenbrett wieder geschmeidig getrommelt hat.

Ansonsten würd ich auch sagen, eher unwahrscheinlich, dass das eine mit dem anderen zu tun hat (aber möglich wär's).

PAM
18.12.2014, 02:06
..zurück in die Werke & den Leuten in den Ar*** treten :???: .. ja nun ... wenn der Mangel seitdem herrscht, auf Tisch hauen vor Ort ...

alfaeffect
18.12.2014, 12:52
..zurück in die Werke & den Leuten in den Ar*** treten :???: .. ja nun ... wenn der Mangel seitdem herrscht, auf Tisch hauen vor Ort ...


Sehe ich genauso, Warum sich immer die Mühe machen und selbst nach den Fehler suchen?

Wir gehen doch in die Werkstatt weil wir die Fachkenntnisse nicht haben. Und wenn das Auto danach einen Fehler hat, haben wir auf einmal das Fachliche Wissen und können den Fehler erkennen?
Wenn vorher alles gepasst hat und danach nicht mehr hat es immer damit zu tun. Punkt aus.

PAM
18.12.2014, 13:01
.. so isset ... :evil:

Eddy
18.12.2014, 19:08
Sehe ich genauso, Warum sich immer die Mühe machen und selbst nach den Fehler suchen?

Wir gehen doch in die Werkstatt weil wir die Fachkenntnisse nicht haben. Und wenn das Auto danach einen Fehler hat, haben wir auf einmal das Fachliche Wissen und können den Fehler erkennen?
Wenn vorher alles gepasst hat und danach nicht mehr hat es immer damit zu tun. Punkt aus.

Sehe ich nicht ganz so :-D
Und wer im Leben schon mehrfach mit Reparaturen zu tun hat
Kennt das bestimmt.

Man hat den Fehler gerade behoben und Schwupps gibt es einen anderen Fehler der mit der ersten Sache rein gar nichts zu tun hat.
Nur schön wenn man es dann gleich bemerkt und auch noch beheben kann :roll:


Aber ob die an den Instrumenten dran waren um ein Tagfahrlicht zu montieren weiß ich nicht
ich wüsste jedenfalls nicht wozu.
Ist aber auch egal
Nur ein Birnchen kann jederzeit kaputt gehen und da muss nicht die Werkstatt dran Schuld sein.

alfaeffect
19.12.2014, 01:42
Keine Frage Eddy.

Es kommt auch darauf an wie man das dann rüberbringt. ;)

Eddy
19.12.2014, 09:36
Keine Frage Eddy.

Es kommt auch darauf an wie man das dann rüberbringt. ;)



Das verstehe ich nicht :-(

Meinst du damit , zur Werkstatt zu gehen und darauf zu bestehen, das dieser Fehler unbedingt mit dem Einbau des Tagfahrlicht zusammen hängen muss ?!! :wink:
Daher die Werkstatt auch den Fehler beheben muss !?

Relinquished
19.12.2014, 10:01
Das verstehe ich nicht :-(

Meinst du damit , zur Werkstatt zu gehen und darauf zu bestehen, das dieser Fehler unbedingt mit dem Einbau des Tagfahrlicht zusammen hängen muss ?!! :wink:
Daher die Werkstatt auch den Fehler beheben muss !?

Nein, ich glaube alfaeffect meint damit eher... "5 Minuten dumm gestellt hat schon so manchem viel Arbeit erspart" ;) If you know what i mean 8-[

Einfach freundlich und sachlich bleiben, erläutern das dieses Problem vorher nicht da war und sich etwas Ahnungslos (Ja, ich weiß. Fällt mir auch nicht leicht ;p) stellen.

Eddy
19.12.2014, 10:16
Na OK ,

Nur man sollte doch fair bleiben :wink:
Und ich denke mal das die Werkstatt darauf nicht herein fallen würde

alfaeffect
19.12.2014, 12:46
Danke Relinquished,

Das ist ja alles nicht verkehrt Eddy,
ich bleibe doch fair, ich bring mein Auto in die Werke weil man selber fachlich nicht die Ahnung hat und wenn ich das Auto fehlerbehaftet wiederbekomme und ich weiß an der Elektronik ist was gemacht worden (wie in diesem Bsp hier) und habe ein Elektronikfehler anschließend. Naja dann ist für mich erst mal die Werkstatt schuld. Und da stelle ich mich mich nicht mal dumm, keine Ahnung ist nun mal keine Ahnung.
Und dann muss mir die Werkstatt erst mal sagen / zeigen (was sie sicherlich ohne Probleme schafft) das sie nicht schuld ist.

Schlussendlich, wäre es nicht verkehrt es prüfen lassen.
Aus persönlicher Erfahrung habe ich schon einiges gesehn wo man denkt das hängt niemals damit zusammen.
Bsp. Es hat jemand ne Fußraumbeleuchtung eingebaut/nachgerüstet. Nach ein paar Tagen fing das WFS Symbol an zu blinken, die Werke hat dann dann das Steuerteil getauscht, nach ein paar Tagen das selbe Spiel von vorn. Dann ist er zu uns gekommen (Car-Hifi Dealer mit Werkstatt), wir haben auch ein wenig gesucht und haben dann festgestellt das seine Fußraumbeleuchtung daran schuld war und das Aftermarket Radio war auch falsch angeschlossen. Laut Stromlaufplan hätte seine Beleuchtung verrückt spielen müssen und nicht sein WFS-Symbol. Alles richtig angeschlossen und bis dato keine Fehler mehr.

Aber Strom sucht sich nun mal sein Weg. ;)

fabrim
19.12.2014, 13:30
Die Instrumentenbeleuchtung hat mit dem Tagfahrlich grad mal gar nix zu tun. Benötigt wird bei einer normalen Schaltung, zündungsplus, Signal Standlicht und ein Relais und Masse.

Eddy
19.12.2014, 15:32
Die Instrumentenbeleuchtung hat mit dem Tagfahrlich grad mal gar nix zu tun. Benötigt wird bei einer normalen Schaltung, zündungsplus, Signal Standlicht und ein Relais und Masse.

Genau aus diesem Grund


Und ich bleibe trotzdem der Meinung
Der Kunde kommt z.B. 4-5 Tage später und meint das die Tachobeleuchtung direkt nach dem Einbau einen Fehler hat.
Dann wird die Werkstatt dies vermutlich aus Kulanz die Birne wechseln.
Obwohl es nichts mit dem Einbau zu tun hat.

Stellt man aber fest das z.B. die Platine des Drehzahlmessers einen Riss hat.
Und der erneuert werden muss.
Wird und kann auch keine Werkstatt dies aus Kulanz beheben.


Ich sag ja auch nur das so was nicht einfach auf den Umbau zu schließen ist.

Wie du schon schreibst diese verdammten Elektronen machen oft was Sie wollen :-D
und bringen einem schnell mal zur Verzweiflung.

Hatte das gerade heute morgen wieder an einer Schließkantensicherung
vorgestern ging gar nichts , und heute hat der Anschluß auf Anhieb geklappt.:ueberzeug::ueberzeug:

fabrim
19.12.2014, 21:04
Eddy da stimm ich dir auch zu. Er kann es versuchen. Aber auf "sich dumm stellen" geht sowieso nicht. Es ist immer abhängig von der Werkstatt ob die das aus Kulanz machen. Es handelt sich aber weiterhin um Birnchen die nunmal kaputt gehen. Nachfragen ob es damit zusammen hängen kann man ja fragen aber wer als Antwort ein Ja hofft kann lange hoffen.

Eddy
20.12.2014, 00:57
So ist es Fabrim :thumb:

Tobi147
31.01.2015, 12:39
Hallo leute, vielen Dank nochmal für eure Hilfe.

Leider habe ich bisher noch nichts unternommen. Doch an manchen Tagen nervt es einfach.

Der Fehler:
Im Bereich von 0-1500 beim Drehzahlmesser fällt die Beleuchtung aus.
Neuer Fehler: Die Beleuchtung der Tankanzeige flackert hin und wieder mal für ca. 3-5 min mal mehr mal weniger, danach leuchtet Sie wieder normal.

Mich würde interessieren ob jemand vielleicht einen Leistungsplan hat. Wo ist Tankanzeige und Drehzahlmesser angeklemmt?
Hängen die eventuell an einer Sicherung?

VIele Grüße
Tobi