PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Back to the roots.... Ein 159er muss wieder her!



younggun79
29.11.2014, 18:56
Hallo allerseits!

Wie der Titel schon sagt, möchte ich wieder einen 159er erwerben. Ich hatte vor ein paar Jahren einen, den habe ich dann aufgrund mir bis dato unerklärlichen Umständen gegen einen VW getauscht. Jetzt möchte ich wieder einen besitzen.

Hätte da folgenden gefunden:

ALFA ROMEO 159 Sportwagon 2.0 JTDM 16V DPF Turismo ti !!60000 km, 136 PS zum Preis von 14.500 EUR in Deutschland. Müsste ihn dann noch nach Österreich überstellen.

Ist dieses Model generell empfehlenswert? Mir fehlen die Erfahrungswerte, da ich ja der Marke ein paar Jahre den Rücken gekehrt hatte.

Vielen Dank für Eure Tipps und Aussagen!

:-->>

Kiesi
29.11.2014, 20:02
Nachdem ich bereits den zweiten 159er habe, würde ich am meisten darauf achten, das er innen trocken ist und kein Wasser reinläuft. Die Türen sind oft daran schuld, aber es geht auch anders, wie jetzt bei meinem zweiten. Der steht nun schon seit fast sechs Wochen beim Händler, der den verkauft hat, komplette Innenausstattung raus, Motorhaube ab, Lüftungsabdeckung runter und dort alles bereits mit Karrosseriedichtmasse zugemacht und trotzdem läuft noch Wasser auf der Fahrerseite in den Innenraum. Der Betrieb verkauft seit 50 Jahren Fiat, aber auch Alfa und Lancia, der jetzige Inhaber sagte mir, das er seit 30 Jahren im Geschäft ist, aber so etwas noch nicht hatte...also bleibt es weiterhin spannend...
Am besten bei der Probefahrt einmal durch die Waschstrasse, wenn er dann im Fussraum nass ist, würde ich weitersuchen...

Roli22
29.11.2014, 20:23
Hallo allerseits!

Wie der Titel schon sagt, möchte ich wieder einen 159er erwerben. Ich hatte vor ein paar Jahren einen, den habe ich dann aufgrund mir bis dato unerklärlichen Umständen gegen einen VW getauscht. Jetzt möchte ich wieder einen besitzen.

Hätte da folgenden gefunden:

ALFA ROMEO 159 Sportwagon 2.0 JTDM 16V DPF Turismo ti !!

60000 km, 136 PS zum Preis von 14.500 EUR in Deutschland. Müsste ihn dann noch nach Österreich überstellen.

Ist dieses Model generell empfehlenswert? Mir fehlen die Erfahrungswerte, da ich ja der Marke ein paar Jahre den Rücken gekehrt hatte.

Vielen Dank für Eure Tipps und Aussagen!

:-->>

Also ich habe meinen 159er im Februar um 12.500€ erworben und ich liebe jeden Tag mit ihn zu fahren...
Meiner hat 150PS und ist ein Selbstzünder!

Von wo bist du?

lg Roli

younggun79
29.11.2014, 21:14
Hi!

Erstmal vielen Dank für die Anregungen, Tipps und Hinweise.
Wie gesagt, ich hate auch schon mal einen 159er. Limo, 1,9 150 PS BJ 2007. Mit diesem hatte ich die üblichen Probleme, AGR, Lenkgetriebe, Querlenker. Alles getauscht. Dann verkauft - der neue Besitzer war überaus zufrieden und hatte nichts mehr. Naja, damals dachte ich - NIEWIEDER. Jetzt bin ich doch wieder beim Überlegen. Es ist und bleibt für mich einfach ein wunderschönes Auto. Diesesmal möchte ich aber den 2.0 Motor und Kombi.

Zu deiner Frage Roli: Ich komme aus Tirol, Matrei a Br, wohne jetzt aber im Tiroler Oberland. Woher kommst du?

PS: Wenn Fragen auftauchen oder Rat notwendig ist, würde ich diese wieder hier stellen, wenn das in Orndung geht?

lg
Günter

Roli22
29.11.2014, 21:52
Aus dem wunderschönen Mostviertel in Niederösterreich! Autobahn A1, Abfahrt Oed vor Amstetten West.

Meiner ist auch ein Kombi und traumhaft zu fahren...
Immer her mit Fragen!

:thumb: lg Roli

younggun79
30.11.2014, 08:56
Guten Morgen Roli!

Da drängen sich mir doch schon ein paar Fragen/Abklärungen auf, bevor ich dann wirklich Nägel mit Köpfen mache und mir wieder einen Alfa hole.
Wie im letzten Post geschrieben, hatte ich ja schon einen Alfa 159 BJ 2007. Ich wollte nun wissen, ob beim Bj 2011 2.0 JTDM auch noch die gleichen "Wehwechen" standard sind, sprich:
- Lenkgetriebe
- AGR
- Querlenker
Falls ja, kannst du mir sagen, wo man sich bei den einzelnen Teilen derzeit bei einer Reparatur preislich bewegt?

Und dann wäre da noch was: Lese hier im Forum immer wieder, dass manche etwas an der Software machen und da fällt immer der Begriff: ***´s **** oder ***´s Modifikation. Worum handelt es sich dabei und käme das für den ich mich interessiere auch in Frage?

Vielen Dank
Günter

Roli22
30.11.2014, 09:13
2008 gab es ein Facelift, wo einige Probleme überarbeitet wurden u.a. hat man das Gewicht ein bisschen gesenkt.
Mein Kauf war eher eine Bauch-Entscheidung, wollte ja eigentlich eine Giulietta. Als ich meinen dann dort am Gebrauchtwagenplatz gesehen habe, wollte ich ihn! Ab zum ÖAMTC-Ankaufstest, verhandelt und unterzeichnet.
Bei meinem wurde vorher das AGR erneuert und die Kupplung, hab mir die Rechnung geben lassen!

Hatte auch diverse Sorgen bzgl. der Zuverlässigkeit, wurde aber vom Positiven überrascht! Der 159er läuft wie ein Uhrwerk, heuer über 20.000km abgespult...
Zum Service fahre ich aber sicher NUR zu einem Alfa-Partner und auf keine Hinterhofwerkstatt, sonst könnte sich das Blatt schnell wenden...

lg Roli

younggun79
30.11.2014, 10:14
Hi!

Ok, das stimmt mich schon wieder zuversichtlicher. Habe gerade gelesen, dass auch am Lenkgetriebe 2008 etwas modifiziert wurde und deshalb diese Schwachstelle scheinbar behoben wurde. Damals habe ich für die Behebung an die 2000 Euronen bezahlt, das will ich mir dieses Mal ersparen. Aber betr. AGR bin ich noch nicht ganz schlau. Aber wie es aussieht betrifft das eh mehr die Kurzstreckenfahrer. Ich fahre im Jahr ca 35000 km, 95% davon Autobahn, da wird er mir doch hoffentlich nicht verrußen. :-)

Roli22
30.11.2014, 10:55
Ok, das stimmt mich schon wieder zuversichtlicher. Habe gerade gelesen, dass auch am Lenkgetriebe 2008 etwas modifiziert wurde und deshalb diese Schwachstelle scheinbar behoben wurde. Damals habe ich für die Behebung an die 2000 Euronen bezahlt, das will ich mir dieses Mal ersparen. Aber betr. AGR bin ich noch nicht ganz schlau. Aber wie es aussieht betrifft das eh mehr die Kurzstreckenfahrer. Ich fahre im Jahr ca 35000 km, 95% davon Autobahn, da wird er mir doch hoffentlich nicht verrußen. :-)

Also ich habe noch keine ***-Kur gemacht, war aber gestern bei einem Portal-Kollegen der mir meine Daten ausgelesen hat!
Mein Multijet-Motor ist einer der letzten 1.9er Diesel, er hat genug Dampf für meine Ansprüche. Den 2.0er bin ich nie im 159er gefahren, nur einmal in der Giulietta...

Meiner Meinung nach gibt es kein verbleichbares Auto mit dem 159er, das Aussendesign ist den heutigen Kombis um Jahre vorraus, oder zurück!? Innen sprechen mich die Materialien extrem an, ich fühle mich einfach pudelwohl...

Dieses Forum hier hat mir allle Ängste genommen, falls ich Probleme habe gibt es hier die Lösungen!
:thumb:
lg Roli

Alessio
30.11.2014, 11:30
Guten Morgen Roli!


Da drängen sich mir doch schon ein paar Fragen/Abklärungen auf, bevor ich dann wirklich Nägel mit Köpfen mache und mir wieder einen Alfa hole.
Wie im letzten Post geschrieben, hatte ich ja schon einen Alfa 159 BJ 2007. Ich wollte nun wissen, ob beim Bj 2011 2.0 JTDM auch noch die gleichen "Wehwechen" standard sind, sprich:
- Lenkgetriebe
- AGR
- Querlenker
Falls ja, kannst du mir sagen, wo man sich bei den einzelnen Teilen derzeit bei einer Reparatur preislich bewegt?


Und dann wäre da noch was: Lese hier im Forum immer wieder, dass manche etwas an der Software machen und da fällt immer der Begriff: ***´s **** oder ***´s Modifikation. Worum handelt es sich dabei und käme das für den ich mich interessiere auch in Frage?


Vielen Dank
Günter




Servus younggun :)


Grundsätzlich ist der 2.0er JTDm eine Weiterenticklung des 1.9er JTDm. Beides sehr effiziente und zuverlässige Motoren.

Einer der wesentlichen Unterschiede zwischen 1.9er JTDm und 2.0er JTDm liegt darin, dass es sich bei letzterem um einen EURO 5 Diesel handelt (1.9 = EURO4), weshalb Modifikationen am Abgassystem (AGR, DPF etc.) in die Entwicklung eingeflossen sind um die Abgasnormen zu erreichen.
Des Weiteren verfügen die 2.0er über das F40 Getriebe (1.9er = M32) welches auch im 2.4er JTDm zur Anwendung kam bzw. bei den letzten Versionen auch das ganze neue C635 welches auch z.B. in der Giulietta zum Einsatz kommt. Auch ein anderer Turbolader ist beim 2.0er verbaut worden. Gepaart mit minimal mehr Hub ergibt sich also ein gutes Leistungspotential nach oben hin ;)

Ich selbst fahre ebenfalls die 2.0 JTDm Maschine (Sprint-Edition) derzeit 52 tkm auf der Uhr. Bislang keine nennenswerten Reparaturen angefallen.
Querlenker werden, wie auch bei anderen Fahrzeugen, definitiv mal kommen, genaue Kosten kann ich keine nennen, da wird dir jemand anderes sicher genaueres berichten können, aber jedenfalls ist das mir kein bekanntes besonderes "wehwechen" des 159ers.

Bzgl. AGR - wie gesagt ist es eine andere Konstruktion als beim 1.9er/2.4er, ob langlebiger oder nicht möchte/kann ich nicht beurteilen, da bereits deaktiviert/verschlossen.

Sonstiges:
Wie Roli schon erwähnt hat gab es ein Update was das Gewicht betrifft. Der 2.0er JTDm SW hat laut Typenschein 1540kg in der Sprint-Version (TI wird etwas schwerer sein, da Schweller/Felgen, Leder etc.)

Die von dir angesprochene Softwaremodifikation von *** wird in diesen Kreisen immer wieder angepriesen und ist auch dir zu empfehlen. Hierbei kann das AGR deaktiviert, die DPF-Intervalle verlängert, sowie bei Bedarf auch die Leistung etwas optimiert werden.
Was in diesem Zusammenhang noch erwähnenswert ist, dass die letzten 2.0er JTDm eine neuere Motor-Steuergerätversion haben welche sich nicht so einfach per OBD auslesen lässt. (auch dafür gibt es eine lösung ;) )

Ja so auf die Schnelle waren das jetzt mal ein paar Punkte die mir dazu einfallen, hoffe das bringt dich etwas weiter :)

SG
Alessio

younggun79
30.11.2014, 11:51
Erstmal vielen Dank für eure Feedbacks!

Diese mindern meine Befürchtungen immer mehr, dass ich wieder die gleiche Odysse wie beim ersten 159er durchlebe. Eben ist er für nach wie vor einer der schönsten PKW am Markt, weshalb ich ja auch unbedingt einen haben möchte. Zwischenzeitlich hatte ich einen Touran (war ganz gut jedoch auch nicht weniger Werkstattaufenthalt wie mit dem Alfa) und einen Hyundai Santa Fe (der war echt problemlos, obwohl man da auch oft ganz andere Erfahrungen liest). Jetzt will ich wie die Überschrift schon sagt wieder zurück zum Alfa. Stehe schon schwer in den Verhandlungen mit dem Deutschen Anbieter. Ich hoffe das wird was, wenn nicht - auch egal - gibt noch viele andere am Markt zu finden.

Ich werde euch auf alle Fälle am Laufenden halten und sobald ich mich konkret für einen entschlossen habe euch darüber informieren bzw ihn dann hier presäntieren :-). Zwischenzeitlich werde ich mich sicher noch ab und zu mit ein paar Fragen und Meinungen an euch Spezialisten wenden.

lg
Günter

younggun79
01.12.2014, 21:03
Hallo!

Ich hätte da eine Frage: Man list immer wieder vom M32 Getriebe und Problemen damit. Was hat es damit auf sich???

lg

baumschubser171
01.12.2014, 21:06
Aus Opel-Zeiten weiss ich noch, dass das M32 ziemlich anfällig ist, irgendwie konstruktionsbedingt. Aber hier sagen viele, dass sie da gar keine Probleme mit haben.

John Locke
01.12.2014, 23:33
Den 159 als Ti mitm 2.0er ham wir auch im Sommer geholt (vorher 159 mitm 1.9er). Allerdings mit um die 170 PS, weiß jetz gar nich. Kann den Bock ohne Einschränkungen empfehlen, sieht geil aus, macht null Probs (schon der 1.9er nich) und lässt sich aus irgendeinem Grund fast so direkt und schön durch die Kurven scheuchen wie mein GTA mitm Q2. Am geilsten find ich neben der Optik aber die Ti Sitze, die würd ich sogar gegen meine GTA Stühle tauschen. Also falsch machen kannst mit dem nix. Hier nochma n Bild, da gibts gar keine Frage eigentlich ;)
67714

younggun79
03.12.2014, 18:21
Hallo... Danke!

Aufgrund eurer postiven Rückmeldung habe ich jetzt zugeschlagen und werde ihn mir holen. Heute Abend wird noch der genaue Abholtermin fixiert.
Ich freu mich schon riesig auf den Wagen!

Werden dann berichten und natürlich meinen 159er hier vorstellen.

Vielen Dank nochmals für die Rückmeldungen!

Bis bald!

Günter

John Locke
03.12.2014, 20:40
So soll es sein! Wirst es nich bereuen :thumb: