PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guter Ersatz für das sch**ß original Navi



cusanoz
23.11.2014, 14:59
Hallo,

bin mit dem 159er absolut zufrieden bis auf dieses drecks Navi:evil:...Die Bildqualität ist schlechter als ein 10 Jahre altes Samsung Klapphandy...Der Vorbesitzer hat zwar so ein USB/Aux CD wechsel Teil zwar eingebaut aber es will einfach nicht funktioniert:-(:-(...hab es auch schon ausgebaut und kontrolliert ob alles richtig angesteckt ist...Blue & me hat er nicht...will das JVC (http://www.amazon.de/JVC-KW-R510E-CD-Receiver-Front-AUX-Eingang-schwarz/dp/B00HUB27BC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1416751447&sr=8-1&keywords=jvc+r510) oder das JVC (http://www.amazon.de/JVC-KW-R600BTED-CD-Receiver-Bluetooth-schwarz/dp/B0078327US/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1416751316&sr=8-3&keywords=jvc+2+din) kaufen aber da ich das originale Navi drin habe brauche ja einen bestimmten Rahmen und habe im Internet keinen gefunden...Wisst ihr mehr?

danke

guzzi97
24.11.2014, 14:21
Hi,
Du brauchst erstmal das "komplette" Paket :
ALFA Romeo 159 Brera Spider Doppel 2 DIN Radio Blende Einbau Rahmen Metall | eBay (http://www.ebay.de/itm/ALFA-Romeo-159-Brera-Spider-Doppel-2-DIN-Radio-Blende-Einbau-Rahmen-Metall-/400754027076)
und dazu, die größere Blende:
Doppel DIN Radioblende Blende Rahmen ALFA 159 schwarz (mit Navigation) | eBay (http://www.ebay.de/itm/Doppel-DIN-Radioblende-Blende-Rahmen-ALFA-159-schwarz-mit-Navigation-/331321645555)

dann noch einen CAN-BUS Adapter, wennde LFB hast, dann mit LFB..

Thats it

Wie der genaue Umbau erfolgt, etc. findest Du hier im forum.

Viel Erfolg

tipiditopo
24.11.2014, 16:56
Sagt mal, was passiert den nach dem Umbau mit der Fahrzeugmenuesteuerung ...???
Bei Nav Connect wird ja vieles über das Gerät eingestellt !
Bei Autos ohne Marelli Gelumpe ist das Menue über den linken Blinkstockhebel zu erreichen ...

twin
24.11.2014, 21:45
Gute Frage.

Don Corleone
24.11.2014, 22:39
Also,Mein Tipp: einfach ein gutes Autoradio mit Monitor (Cd/Dvd-Wiedergabe) als Ersatz einbauen!:-D ---und fürs Navigieren nen Gutes Smartphone verwenden...habe mein Samsung Galaxy S3 (nicht Mini!) in meiner Bella drehbar auf ner Konsole (für nur 10 Euro aus'm Internet und extra für 147er!) befestigt ---sieht gut aus und navigiert gut ! :mrgreen:

tipiditopo
25.11.2014, 08:20
Keine Frage, ist eine einfache effektive Lösung !
Aber wie steht es mit meiner Frage ...
Wenn ich das originale Marelli Gelumpe gegen modernes Touch dingens usw.
austausche, wie komme ich ins Fahrzeugmenue ???:cry:

guzzi97
25.11.2014, 10:59
Hi,
beim "raus" programmieren des Navi's aus dem CAN-BUS, wandern die Einstellungen
auf die Lenkstockhebel.
Alle anderen "spezifischen" Radio/NAvianzeigen, die zusätzlich im BC angezeigt wurden,
also Sendername, Titel, Pfeile (NAVI), etc. fallen logischerweise wech.

Bzgl. B&M, auch hier, entweder mann "baut" es aus, oder aber mann intregiert es mithilfe
"BlueBack System", somit bleibt wenigstens die FSE und derer Spracheingabe "aktiv".

d.h. nach dem Umbau sollte dann ein sog. "Proxy-Alligment" (CAN-BUS "anlernen" ) durchgeführt
werden (Entweder mit MES / AlfaODB Vollveriosn od. beim freundlichen).
Somit weiß das CAN-BUS Steuergerät dann Bescheid, was am CAN-BUS angeschlossen ist.
Denn, solange die Sachen dem Can-Bus Stg. bekannt sind, aber ausgebaut sind, bekommt ihr dauerahft
nen "CAN-BUS" Fehler (u.a. blinkende Tages-km-Anzeige), denn das Stg. versucht dauernd die ausgebauten
Geräte "anzufunken", bekommt aber keine Antwort und somit ist für das Stg. irgendwas fehlerhaft.

Aber, tröstet Euch, bei Alfa / FIAT geht das zum Glück noch recht einfach, bei den dt. Herstellern
ist das "austauschen" technisch nicht mehr möglich, die sind so tief mit dem Auto vernetzt, das es
einfach nicht funzt.

Capice ?

Grüße

tipiditopo
25.11.2014, 14:51
Das ist doch mal ne wichtige Info!
Dankeschööön

Bassini
25.11.2014, 17:49
und zum einbau noch einen lfb (lenkradfernbedienungsadabpter) kaufen, sonst geht das multifunktoinslenkrad nicht mehr ;)

beim radio würde ich aktuell preis/leistungs/qualtätsmäßig pioneer empfehlen. alpine ist natürlich auch als klassiker dort, aber software hinkt etwas hinterher und der preis ist höher.

cusanoz
25.11.2014, 18:13
Danke für die ganzen hilfreichen Antworten:prost2:...Preislich wollte ich nicht viel reinstecken da der 159er nur Bella Nr.2 ist:mrgreen: und ich der Nr. 1 die FL Sitze oder die alten neu aufarbeiten lassen gönnen will(aber jetzt drift ich ab:??)...Das Radio muss einfach nur Musik per Aux von meinem HTC spielen nicht mehr und nicht weiniger:thumb:...dafür reicht das JVC...Das Navi hab eh nur einmal just for fun benutzt...Sonst benutz ich normal immer mein Handy....

Mfg

Don Corleone
26.11.2014, 00:46
Hallo,Cusanoz! Na, dann ist ja alles klar bei Dir! Du nutzt Dein Handy als Navi..und Dein Radio erfüllt den Zweck..:thumb:...ich habe auch noch ein Luxus -Clarion Radio mit über 700 Farben einstellbar /6mal Preout/FB/ Aux/mp3 steuerung etc. herumliegen...aber aus Zeitmangel nicht eingebaut:-(---war vor 4 Jahren mal im 164er drin ;aber nur 3 Monate--seitdem nicht mehr genutzt...:???:..mal sehen;andere Reparaturen/Tüv etc.. gehen vor---Dir jedenfalls viel Spass weiterhin mit Deinen Bellas:-D ...Gruss; Don...:winkewinke:

guzzi97
26.11.2014, 09:24
Sers,
also wenns Dir nur um AUX geht, warum dann den Aufwand, geht doch viel Preiswerter.
Mit Yatour, Audiolink, etc. kosten ab ~50€, wird am CD-Wechsleranschluss angeschlossen und
schon haste neben einem zusätzlichen USB-Anschluss auch noch :
- SD / MC-Card
- AUX Anschluss (Klinke)

Für ~100€ gibts dann das ganze auch in der BT-Version, hier ist dann das Streamen vom Handy möglich
und Du behälts B&M, etc.

Die von Dir ausgesuchten Geräte sind qualitativ und klanglich viel, viel schlechter, als das Serien-Radio.
Denn, das orig. Radio ist hier wirklich nicht schlecht und für ein "gleichwertiges" Radio müsste mann hier
min. 300 bis 350€ ausgeben, einizg der "geringere" Funktionsumpfang ist anzukreiden.
D.h. wenn Du "gleichwertigen" od. besseren Ersatz haben willst, dann solltest Du hier min. ab 300€
ausgeben.
z.b. Pioneer
http://www.amazon.de/Pioneer-AVH-X5500BT-Cinch-Vorverst%C3%A4rkerausg%C3%A4nge-8-Band-Grafikequalizer-Bluetooth-Funktionalit%C3%A4t/dp/B00AAXQO7A/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1416989932&sr=8-4&keywords=pioneer+2+din
Alpine:
Alpine IVE-W530BT: Amazon.de: Elektronik (http://www.amazon.de/Alpine-IVE-W530BT-IVE-W530BT/dp/B008PPW1P4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1416989973&sr=8-2&keywords=alpine+2+din)
Clarion:
Clarion VX404E: Amazon.de: Elektronik (http://www.amazon.de/Clarion-VX404E/dp/B00L28G0QM/ref=pd_sim_sbs_ce_8?ie=UTF8&refRID=0SVXTRVZBK806E8AJX6H)

Kenwood:
Kenwood DDX4028BT Moniceiver (VGA Doppel DIN-Monitor, DVD, Bluetooth, Apple iPod-ready, USB 2.0) schwarz: Amazon.de: Navigation (http://www.amazon.de/Kenwood-DDX4028BT-Moniceiver-DIN-Monitor-iPod-ready/dp/B004JHY2ZE/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1416990109&sr=8-5&keywords=kennwood+2+din)

Solltest Du aber nicht viel Geld ausgeben wollen, dann empfiehlt es sich, evlt. gebrauchte Markengeräte zu kaufen.
I.d.R. fallen hier die Preise "rasant", d.h. ein 1-Jahr altes Gerät bekommt mann i.d.R. schon für ~75%
des NP, ein 2-Jahre altes schon für ~ 50% des NP, usw. und mann muss auf nichst verzichten, eher im Gegenteil,
die Ausstatung, Klang, Bedienbarkeit, etc. ist hier um Klassen besser als beim Serienradio, geschweige denn
die "preiswerten" Radios.

Alpine & Pionner :
Gehts um das abspielen von ext. Audioquellen (SD-Card, USB, etc.) dann ist hier imo Pioneer ganz weit
vorne. Die Geräte lesen sehr schnell die Medien ein und auch die Bedienung (Ordnerstruktur, Suchen, etc.) ist
übersichtlicher als bei Alpine.
Klanglich nehmen sich beide nix :)

Wer Wert auf eine BT-FSE legt, der ist hier mit dem Alpine wiederum besser bedient.
Denn Alpine verbaut ein Parrot-Modul ein, welches eine Vielzahl von "Feinjustierungen" bietet
(Micro empfindlichkeit, Hall unterdrückung, etc.).

Clarion / Kenwood (JVC ist ja die billigst Version von KW) :
- mag ich vom Design / Optik und von der Bedienung überhaupt nicht, klanglich sind die Geräte vergleichbar
mit Alpine & Pioneer.

Grüße

twin
26.11.2014, 15:07
Super Erklärung!

Woher weiß ich, ob das Radio ein Wechsleranschluß hat? Und kann man die mp3-Quelle übers Radio steuern?

cusanoz
26.11.2014, 15:38
@guzzi
hatte schon so ein CD-wechslerteil vom Vorbesitzer schon drin...Das Ding ging irgendwie nicht und auch wenn ist die Bedienung nervig:??...Blue & me hat er sowieso nicht:roll:...bei der Optik will ich sowieso was modernes da ich die Mittelkonsole in Carbon folieren wenn ich das Radio tausche by the Way brauch ich eher 1,50 oder 2 m für die Mittelkonsole:-D

Mfg

guzzi97
28.11.2014, 09:01
Sers,
@ twin : im Grunde einfach, im 159er hat selbst das "kleinste" Serien-Radio (also die Version
ohne B&M und USB-Anschluss) einen CD-Wechsleranschluss :)

@cusanoz : datt stimmt, die Bedienung so eines "MP3-Interfaces" ist etwas umständlich, denn
mann muss erstmal auf "CD-Wechsler" umschalten. Dann, die "Titel / Ordner" Auswahl ist mehr als
"bescheiden". Allerdings, um ein Eipäd, o.ä. preiswert anzuschließen, eine dennoch interessante
Anlternative und so ein Gerät mit BT ist für ~ 100€ eine mehr als interessante Alternative.

Was meinst Du mit 1.5 bis 2m ?
Mein Yatour Anschlusskabel war so lang' dass ich es locker im Bereich der Handbremse unterbringen
konnte.
Und wenn mann es "schön" haben will, dann kann mann doch einfach ensprechende
Kabelverlängerungen der versch. Anschlußmöglichkeiten nutzen und hier die "Buchsen" dann
einbauen.
Bei den sog. "Aftermarket" Geräten ist es auch nicht anders mit dem Kabel.
Ich pers. mag es überhaupt nicht, wenn so ein Stick aus der Gerätefront "rausguggt".
Ffinde es "unharmonisch", zudem ist die Gefahr sehr groß, dass mann daran mal "hängen bleibt"
und schwupps ist der Stick "abgebrochen" oder im schlimmsten Fall, ist gar die Buchse am
Radio zerstört.
Daher kommen für mich nur Radios mit min. 1 rückwärtigem USB-Anschluss, zudem muss dieser
auch min. 1A "liefern" sodass ich gleich mein Handy, etc. "aufladen" kann.

Idealerweise haben die Radios aber einen SD-Karten Schacht, nimmt mann dann SD-Karten
der Spez 10, dann steht dem Musi-vergnügen / Video nix mehr im Wege.

All das bieten die Preiswerten Geräte nicht.

Daher, wenn die Kohle für Neugerät fehlt oder mann nicht bereit ist, die manchmal doch etwas
überzogenen Preise, zu bezahlen, ann sind die gebrauchten eine sehr gute Alternative.
Denn, "teure" Geräte werden i.d.r. auch sehr gut gepflegt, sodass sie, trotz Ihres Alters,
zum Großteil wie neu aussehen und selbstverständlich auch 100% funktional sind.

Ich für meinen Teil schaue mich, bzgl. "Neuerwerb", i.d.R. immer erstmal nach gebrauchten
Geräten um und ich wurde zum Großteil immer fündig, dazu waren sie alle zu 100% funktional.

Grüße

cusanoz
29.11.2014, 15:04
@guzzi
Nein, kein Kabel sondern wie Folie ich für die Mittelkonsole brauche(ob eher 1,50m oder 2m oder so)? SD und USB interresieren mich eh nicht...da "Handyjunke"...vllt finde ich ja gutes gebrauchtes wenn nicht wird es halt das JVC

Mfg