PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 156 setzt immer wieder mal aus



solartankstelle
18.11.2014, 15:43
Hallo hier,
ich habe einen Fehler in meinem 156er, bei dem mir bisher niemand helfen konnte. Vielleicht habe ich hier Glück.
Also, immer wieder einmal, nicht reproduzierbar, manchmal innerhalb weniger Kilometer 2 - 3 Mal hintereinander, dann erst wieder nach 80 - 100 km und manchmal tagelang gar nicht, setzt während der Fahrt der Motor kurz aus.
Dies macht sich so bemerkbar, dass für nur eine Sekunde (höchstens 2) die Drehzahlanzeige auf null fällt, die rote Einspritzlampe für ein paar Sekunden und die rote Übertemperaturanzeige beim Kühlwassertemperaturmessgerät leuchtet. Falls dies im Stand, z. B. vor einer Ampel geschieht, bleibt der Motor sofort stehen und muss neu gestartet werden, was eigentlich auch immer funktioniert. Während der Fahrt merkt man dies nur durch einen kurzen Ruck.
Vielleicht hat jemand aufgrund meiner geschilderten Symp***e eine Idee, was dies sein könnte bzw. wo ich nach dem Fehler suchen kann. Im Fehlerspeicher steht übrigens nichts!
Schönen Tag allen und Grüße
solartankstelle

mikesch
18.11.2014, 19:31
ich kann nicht wirklich helfen, aber mein 944 hatte mal ähnliche Symp***e, da war das DME-Relais (digitale MotorElektronik-Relais) defekt

solartankstelle
19.11.2014, 11:21
ich kann nicht wirklich helfen, aber mein 944 hatte mal ähnliche Symp***e, da war das DME-Relais (digitale MotorElektronik-Relais) defekt

Danke Hartmut. Wäre einen Versuch wert.

Vielleicht kennst Du oder sonst jemand eine Adresse, wo man sich für den 156er ein Schaltbild herunter laden kann.
Schönen Tag und Grüße

redtshirt
19.11.2014, 11:40
da es relative häufig Auftritt könnte man ja das ECU Scan dran hängen beim fahren und mal ein paar Werte tracen. GGf bekommt man sporadische Fehlermeldungen auch mit.