PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KKL Interfaces evtl. bald ohne Funktion??



SelespeedDriver
23.10.2014, 15:30
Will hier ja keinen verunsichern, aber ich bin gerade auf heise.de auf eine Artikel gestoßen, dass der Hersteller von USB zu Seriell Chips (FTDI) dazu übergegangen ist in seinem neuen Treiber eine Routine einzubauen die prüft, ob es sich bei dem verbauten Chip um eine Fälschung handelt oder nicht und wenn eine Fälschung erkannt wird, wird die PID im Gerät überschrieben und auf den Wert 0 gesetzt (vorher 6001) womit die Geräte nirgends mehr erkannt und somit unbrauchbar werden.
Über die PID erfährt ein Betriebssystem welche Art von USB Hardware eingesteckt wurde und PID 0 bedeutet keine Kennung.

Warum ich darüber hier berichte?
Ganz einfach, das KKL Interface nutzt den Treiber von FTDI und das KKL hat auch die PID 6001!
Wenn jetzt der KKL Hersteller einen gefälschten Chip verbaut hat und man den neuesten Treiber unter Windoof installiert, kann man das KKL in die Tonne kloppen.

Ob jetzt auf den KKL's ein Fake Chip sitzt kann man als Laie nicht feststellen, da auf einem Fake Chip ja die Nummern und Bezeichnungen von FTDI aufgedruckt sind.
Bei den günstigen Preisen, die für ein KKL aufgerufen werden, ist es aber gut möglich, dass Fälschungen verbaut sind, denn ein Chip von FTDI kostet wohl schon knapp über 2$ im Einkauf.

Der Grund warum Hersteller der Fake/Nachbau Chips keine eigene PID beantragt liegt auf der Hand, es sind die Kosten dafür.
Funktionell sollen die Fälschungen wohl den Chips von FTDI entsprechen.

Also Obacht bei der Installation von aktuellsten Treibern für das KKL!!:!:
Es wird empfohlen die au***atische Treibersuche von Windows abzuschalten, denn der aktuellste Treiber wird auch über Windowsupdate verteilt!

Edit:
Vielleicht kann ein ELM Interface Besitzer ja mal gucken, unter welcher PID das Interface im Windows erannt wird.
Dafür muss man in den Gerätemanager und ruft die Eigenschaften des Interfaces auf und guckt sich dann beim Reiter Details unter Eigenschaft per Dropdownmenü die Hardware IDs an, die letzten Zahlen hinter PID_ sind die Kennung.

guzzi97
23.10.2014, 15:35
Sers,
mal jetzt plöd gefragt, dachte die "Chips" in den Geräten wären R/O (Read Only)
von daher, die kannste nicht "umprogramieren", ergo, wie sollen sie dann
"unbrauchbar" gemacht werden ?
Das sie evtl. in der Geräteliste "geblockt" werden, datt kan ich mir vorstellen,
aber auch das kann mann wieder ändern :)

Würde eher sagen, "Panik" Mache ?

SelespeedDriver
23.10.2014, 15:58
Nein die sind eben nicht read only, das ist ja das Schlimme.
Lese dir den heise Artikel durch, da ist alles erklärt.

Klar kann man das wieder fixen mit FTDI Tool FT Prog 2.8, aber nur unter Linux und sobald der Treiber wieder installiert wird, wird die PID wieder auf 0 gesetzt.
also sollte man danach nur den alten Trieber nutzen, deshalb ja der Hinweis keine Treiber über Windowsupdate zu aktualisieren ;)

In andruino und 3D Drucker Foren soll es wohl schon ziemlich hochkochen das Problem, weil wohl ein Haufen an Zubehör den Fake Chip enthält.
also nix mit Panikmache!

PS:
Auch unter MAC OS soll der Treiber das selbe machen, also PID auf 0 setzen.

Eddy
23.10.2014, 17:54
Kann jetzt erst mal nicht dazu sagen.

Die Installierten Treiber funktionieren ja , also trifft dies wenn überhaupt
dann nur die neu installationen .


Sobald ein neuer Treiber zum down load gibt , werde ich das mal testen,
Kommt ja nicht auf ein KKL an :-D

Aber ich denke auch das dies eine neue Schreckens nachricht ist,
mehr nicht.

Wie im letzten oder Vorletzten Jahr als es hieß das Speicherchips (USB Sticks usw.)
ab Juli erheblich teurer werden sollen. War auch nur heiße Luft

Mal sehen was passiert mit einem neuen Treiber wenn er denn kommt.

Eddy
23.10.2014, 19:44
Ich habe zu deinem Beitrag mal auf der Download Seite von FTDI Chip nachgesehen

Zu dem Treibern gibt es nun einen Vermerk
das dieser Treiber nur für FTDI Produkte entwickelt ist
und es für andere Produkte keine Gewährleistung für Datenverluste gibt.


This software is provided by Future Technology Devices International Limited ``as is'' and any express or implied warranties, including, but not limited to, the implied warranties of merchantability and fitness for a particular purpose are disclaimed. In no event shall future technology devices international limited be liable for any direct, indirect, incidental, special, exemplary, or consequential damages (including, but not limited to, procurement of substitute goods or services; loss of use, data, or profits; or business interruption) however caused and on any theory of liability, whether in contract, strict liability, or tort (including negligence or otherwise) arising in any way out of the use of this software, even if advised of the possibility of such damage.
FTDI drivers may be used only in conjunction with products based on FTDI parts.
FTDI drivers may be distributed in any form as long as license information is not modified.
If a cus*** vendor ID and/or product ID or description string are used, it is the responsibility of the product manufacturer to maintain any changes and subsequent WHCK re-certification as a result of making these changes.
For more detail on FTDI Chip Driver licence terms, please click here



Also muss ich mal sehen wenn ich die nächste Woche wieder zurück bin ob dieser Treiber mit meinen Interface
funktioniert.


Jetzt fahr ich erst mal übers Wochenende nach Brüssel :-D
Und lasse es mir mal gut gehen :-D

Eddy
23.10.2014, 20:00
Und dies steht noch drinne zu der Sache



The licence only allows use of the Software with, and the Software will only work with Genuine FTDI Components (as defined in the Licence Terms). Use of the Software as a driver for a component that is not a Genuine FTDI Component MAY IRRETRIEVABLY DAMAGE THAT COMPONENT.

It is your responsibility to make sure that all chips you use the Software as a driver for are Genuine FTDI Components. If in doubt then contact FTDI.

The Software is provided "as is''.

There are no warranties (or similar) in relation to the quality of the Software.

There are exclusions of FTDI liability for certain types of loss such as: special loss or damage; incidental loss or damage; indirect or consequential loss or damage; loss of income; loss of business; loss of profits; loss of revenue; loss of contracts; business interruption; loss of the use of money or anticipated savings; loss of information; loss of opportunity; loss of goodwill or reputation; and/or loss of, damage to or corruption of data.

There is a monetary cap on FTDI's liability.

If a cus*** vendor ID and/or product ID or description string are used, it is the responsibility of the product manufacturer to maintain any changes and subsequent WHQL re-certification as a result of making these changes.


Da bin ich mal gespannt ob meine Interface nächste Woche noch funktionieren.

Ansonsten gibt es noch andere Treiber oder ich nutze einfach den bisherigen , es muss ja nicht
immer der neueste sein :-D

Erst mal abwarten

AlfaNerd
27.10.2014, 14:30
Update (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Treiber-gegen-gefaelschte-Chips-FTDI-ruft-Fake-Killer-zurueck-2435079.html)

guzzi97
27.10.2014, 14:51
..habs auch grad gelesen..
bleibt nu doch alles beim alten.. )

und, wie ich "gemutmaßt" habe, der "Chip" wurde nur durch einen einfachen Befehl "deaktivert",
im Umkehrschluss, m it einem einfach Assembler-Code konnte mann ihn wieder aktiveren :)

Grüße

SelespeedDriver
27.10.2014, 15:21
und, wie ich "gemutmaßt" habe, der "Chip" wurde nur durch einen einfachen Befehl "deaktivert",
im Umkehrschluss, m it einem einfach Assembler-Code konnte mann ihn wieder aktiveren :)

Grüße
Nope, so einfach wäre es dann doch nicht gewesen, da der chip geproggt wurde über einen Sidebandchannel, den auch das FTDI Tool nutzt.
ausserdem du tust gerade so als ob jeder mit assembler umgehen könnte, dies ist nur leider nicht der Fall und ein Haufen Leute stände dann ohne KKL da. ;)

Die anleitung in den heise Beitrag sagt einem nur, wie man die inf Datei anpasst, damit Windoof den Treiber bei der PID 0000 installiert, um im Nachgang mit dem Tool die PID wieder auf 6001 zu setzen.

guzzi97
28.10.2014, 10:35
..klaro kann "mann" Assembler :)
Sind doch Basic's für Progger *g*

Aber nu egal, FTDI hats ka wieder zurückgenomen *g*