PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wen es interessiert, bitte ........



Seiten : [1] 2

turitar
18.10.2014, 18:00
Im Museum Enzo Ferrari in Modena wird in der Zeit vom 21 - 30 Oktober 2014 das Maserati Coupe 2+2 Alfieri Prototyp vorgestellt. Die markante Form wurde von der Maserati Designabteilung unter der Federführung von Tencone Marco und Lorenzo Maraciotti entworfen. Anlass ist der 100 Geburtstag der Marke mit dem berkenswerten Dreizack im Kühlergrill. Dieses Zeichen bezieht sich übrigens auf den Neptunbrunnen in Bologna, der Gründungsstadt des am 1.12.1914 gegründeten Autoherstellers.
Die Ausstellung ist für das Publikum bis Ende Januar 2015 an jedem Tag geöffnet. Ticketpreise und Öffnungszeiten unter: museomodena.ferrari.com/it/biglietteria/and-biglietti/. Die Austellng zeigt verschiedene Rennwagen aus dem Hause Maserati.

P.S. Wenn es von Interesse ist, werde ich in diesem Thread mir zur Verfügung stehende Informationen zu den Marken Ferrari und Maserati einfügen.

Il Biscione
18.10.2014, 20:29
Das Museum an sich ist immer eine Besuch wert :thumb:
Ich war letztes Jahr dort, mit ganz vielen schönen alten F1-Wagen :roll:

turitar
20.10.2014, 09:39
Auf dem Genfer Autosalom, im März 2015, wird der neue Ferrari 458 Italia vorgestellt. Der zur Verfügung stehende Motor wird vermutlich ein ca. 4 Liter (eventuell auch weniger) V8-Biturbomotor sein, der etwa 670PS leisten könnte. Die Leistung könnte bei 745 Nm liegen. Weitere neue Details in den kommenden Monaten.

66405

turitar
23.10.2014, 13:09
Auf der "Auto e Moto d'Epoca" in Padua (23-26 Oktober) wird aus dem Museo Storico von Alfa u.a. ein Grand-Prix-P2 (1924), ein 8C 2300 "Le Mans" (1931), eine Giulietta Sprint von '54 und ein Alfetta GTV Turbodelta von '79 ausgestellt.

Der P2 ist ein Herzstück von Alfa Romeo, weil er das Debüt des 8-Zylinder-Motors darstellte. Der Motor wurde von Vittorio Jano entwickelt. Es war der erste Alfa Romeo der 1925 einen WM-Titel gewann. Die Siege des P2, der auf dem Circuit von Cremona im Jahr 1924 debütierte, haben dazu beigetragen, die Marke Alfa Romeo in der Welt bekannt zu machen. Der Typ 8C 2300 "Le Mans" (1931) wurde durch Siegesserie von 1931-1934 bei den "24 Stunden von Le Mans" zur Legende.

Der Alfa Romeo "P2"
http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2014/20249/photos650/alfa-romeo-p-2_4.jpg
http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2014/20249/photos650/alfa-romeo-p-2_5.jpg

Der "8C 2300" (konzipiert von Vittorio Jano) wurde in der Konfiguration "Le Mans" in 9 Exemplaren zwischen 1931 und 1933 hergestellt. Er wurde von einem Reihenachtzylindermotor angetrieben. Der Motor bestand aus zwei Blöcken von jeweils vier Zylindern. Die maximale Leistung betrug 155 PS und ermöglichte eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km / h. Der "8C" triumphierte in der Versionen "Grand Prix" auch bei der Mille Miglia, der Targa Florio und den 24 Stunden von Spa-Francorchamps.

Der Alfa Romeo "8C 2300"

http://www.clubalfa.it/wp-content/uploads/2014/10/Alfa-Romeo-8C-480x323.jpg

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2014/20248/photos650/alfa-romeo-8-c_3.jpg

Das nun ist kein 8C, die ist etwas aktueller "Giulietta Spider":

http://www.clubalfa.it/wp-content/uploads/2014/10/Alfa-Romeo-Giulietta-Spider-480x360.jpg

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2014/19904/photos650/alfa-romeo-giulietta-spider_4.jpg

Der Konstrukteur Vittorio Jano
https://lh3.googleusercontent.com/-cGjcmIbTDV8/TFwSLHwSyEI/AAAAAAAAYdM/XdU2jyv1UXs/s449/vittorio%2520jano.jpg

turitar
28.10.2014, 07:57
Der 4C feiert am 30.10.2014, auf der "Fort Lauderdale International Boat Show" in Florida, seinen US Einstieg. Der Einstiegspreis für den neuen Alfa 4C wird 71.895 Dollar betragen. Das ist der Einstieg für Alfa auf dem US-Markt. Wie bekannt sein dürfte, beabsichtigt Alfa den Umsatz von aktuell 70 000 verkauften Fahrzeugen auf 400 000 weltweit, in den nächsten 5 Jahren, zu steigern. Ein sehr ambitioniertes Ziel.

SelespeedDriver
28.10.2014, 18:07
Ein sehr ambitioniertes Ziel.
Allerdings, vor allem mit der aktuellen Modellpalette :roll:
Den Alfa, den jeder haben möchte, gibts nicht zu kaufen :roll:

turitar
07.11.2014, 15:37
Falls ein Forumsmitglied mit dem Gedanken schwanger geht sich eventuell einen Mito anzuschaffen, warten. In Italien wird z.Zt. der Mito in der Version Mito Junior angeboten, dies wird wohl auch bald bei uns geschehen. Die Version bezieht sich auf den legendären GT 1300 Junior aus dem Jahr 1966.

Motorisierung: Er ist mit dem neuen 1.4 MultiAir Motor mit 140 PS und TCT Getriebe zu erstehen (die GPL Version mit 120 PS wird hier wohl nicht angeboten).

Aussen: Exklusive Leichtmetallräder in 17 Zoll "White Style" Bereifung 215/45, Junior Aufkleber an der Heckklappe und weitere Details an den Außenspiegeln.

Innen: Weiße Nähte an den Sitzen mit schwarzem Gewebe, Ledersportlenkrad, und die Instrumententafel mit weißer Grafik.
Zusätzlich erhält diese Version das neue UConnect Infotainmentsystem mit 5 "Touch Bildschirm und Schaltwippen am Lenkrad.

Ich vermute einmal, dass diese Version mit etwas Verzögerung auch demnächst bei uns angeboten wird. Einen Preis konnte ich leider nicht erkennen.

turitar
21.11.2014, 16:29
Auf der Au***esse in Los Angeles wird der 4C mit einer leicht geänderten Version ausgestellt. Ich würde mal vermuten, dass auch die Version hier in Europa zukünftig die gleichen Stilelemente aufweist.

Die offensichtlichsten Änderungen gegenüber der europäischen Versionan bestehen aus neuen Scheinwerfern und einer etwas veränderten Frontpartie.


http://www.clubalfa.it/wp-content/uploads/2014/11/Alfa-Romeo-4C-Salone-di-Los-Angeles-2014-foto-live-2-480x318.jpg

PAM
21.11.2014, 17:09
..das mit den ollen Scheinwerfern habe ich eh nie verstanden ... im Urmodell waren sie so wie auf dem Pic oben, irgendein zugekokster Designer musste dann aber dieses komische LED-Feuerwerk abbrennen ... so wie oben ist eindeutig besser :thumb:

Waschbär
21.11.2014, 17:53
Foto hat ein bischen was vom Nasenbär [emoji50]

turitar
30.03.2015, 14:43
Da ich kein neues Thema eröffnen wollte, habe ich mir erlaubt die folgenden Anmerkungen hier einzustellen, hoffe Ihr seid damit einverstamden.

Die in dem kommenden Wochen angebotene Giulietta Collezione wird folgende Motoriierung haben:
Benzinmotoren: 1.4 120 PS jetzt auch als MultiAir Triebwerk und 170 PS mit TCT Getriebe
Dieselmotoren: Neu 1.6 JTDM mit 120 PS (Verbrauch: 3,9 Liter und 103 CO2 Emission), 2 Liter Motor JTDM mit 150 bzw. 175 PS.

Preise werden wohl in den nächsten Tagen ausgegeben.

turitar
10.04.2015, 09:53
Alfa Romeo 4C protagonista di un nuovo video negli USA (http://www.clubalfa.it/8894-alfa-romeo-4c-nuovo-video-usa.html)

Hat es Spass gemacht? Schön, Euch einen angenehmen Tag. :winkewinke:
Habe in der Zeitschrift "AutoRevue" at. gelesen, dass eventuell ein 6 Zylinder von Ferrari das Licht der au***obilen Welt entdecken könnte. Dies könnte das Angebot nach unten abrunden. Der V6 für Alfa wird ja von Ferrari entwickelt, wie wohl im Grundsatz auch der 4 Zylinder, 2 Liter.

Nur mal so am Rande. Neuer Sponsor von Inter Mailand wird Alfa.

turitar
05.05.2015, 15:30
Auf der intern. Autoausstellung in Istanbul (22/31 Mai) wird der neue kompakte FIAT vorgestellt.

http://www.omniauto.it/awpImages/articoli/evidenza/fiat_compact_sedan_istanbul_30255.jpg

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2012/15713/photos650/fiat-viaggio_1.jpg
http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2012/15713/photos650/fiat-viaggio_3.jpg

Roli22
05.05.2015, 15:52
Auf der intern. Autoausstellung in Istanbul (22/31 Mai) wird der neue kompakte FIAT vorgestellt.

http://www.omniauto.it/awpImages/articoli/evidenza/fiat_compact_sedan_istanbul_30255.jpg

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2012/15713/photos650/fiat-viaggio_1.jpg

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2012/15713/photos650/fiat-viaggio_3.jpg



Der ist ja aktuell in China am Markt, oder nicht?
Wird auch dort produziert...

lg Roli

turitar
05.05.2015, 16:23
Der ist ja aktuell in China am Markt, oder nicht?
Wird auch dort produziert...

lg Roli
Weiß nicht, möglch wäre es aber, wäre wohl ganz ok.

paula
05.05.2015, 16:30
Der ist ja aktuell in China am Markt, oder nicht?
Wird auch dort produziert...

lg Roli
Ist am Markt. Wird in Changsha produziert.

Michael
05.05.2015, 17:50
Der ist ja aktuell in China am Markt, oder nicht?
Wird auch dort produziert...

lg Roli

Hallo,

das ist der Viaggio Sedan für den chinesischen Markt. Den gibt es dort jetzt auch schon eine Weile. Der basiert auf dem Dodge Dart und hat mit der neuen Limousine wenig zu tun. Wie der Dodge Dart baut er auf der weiterentwickelten Plattform der Giulietta auf.

Die neue Kompaktlimousine aus der Türkei basiert auf der Plattform des Renegade.

Froschkönig1985
06.05.2015, 21:52
Da ist mir der Dodge aber lieber
72492

AR-oppa
06.05.2015, 22:11
......mir der 156 V6 von Michael, da stimmt alles:-D
Farbe, Felgen, Motor, Design:thumb:

turitar
07.05.2015, 16:30
Habe gerade gelesen, dass Pininfarin wohl von den Indern übernommen wird. Eine Einigung mit der Gruppe Mahindra & Mahindra steht wohl unmittelbar bevor. Mal sehen was dabei rauskommt. Hier noch einmal was zum genießen:

http://www.autoedizione.nl/wp-content/uploads/2015/05/pininfarina.jpg?ee67be

paula
07.05.2015, 16:48
Da haben wohl die ital. Banken Druck gemacht, Paninfarin steht seit 4 Jahren unter Bankenverwaltung mit 100 Mil. Schuldenberg. Gelistet wird Paninfarin momentan mit 155 Mil.

Michael
07.05.2015, 22:04
Habe gerade gelesen, dass Pininfarin wohl von den Indern übernommen wird. Eine Einigung mit der Gruppe Mahindra & Mahindra steht wohl unmittelbar bevor. Mal sehen was dabei rauskommt. ...

Mahindra verhandelt scheinbar auch mit NEVS weil sie Interesse an Saab haben.



Anderes Thema, hier ein erster Teaser von der neuen Fiat C-Segment Limousine:


http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=72862&stc=1

turitar
16.05.2015, 09:45
Das Alfa Romeo Museum das in Arese aufgebaut wird, steht kurz vor der Eröffnung. Also, im Hinblick auf den 24.6., eine gute Nachricht.

http://www.clubalfa.it/wp-content/uploads/2015/05/Alfa-Romeo-Museo-Arese-700x525.jpg.pagespeed.ce.slTMaCTFbC.jpg

Andre
17.05.2015, 16:04
Aufgebaut? Das stand schon vor 5 Jahren zum 100. Geburtstag da. :wink:

turitar
18.05.2015, 08:54
Es geht nun langsam aber sicher vorwärts. Der Maserati Händler in Oakville in Kanada verkauft nun auch Alfa, was im Hinblick auf den 24.6. nicht ganz verschwiegen werden soll. Der Ort ist in der Nähe von Toronto. Hier leben relativ viele italienischer Abstammung.

http://www.autoedizione.nl/wp-content/uploads/2015/05/alfa-canada2.jpg?ee67be

vonLeon
18.05.2015, 12:00
Hier leben relativ viele italienischer Abstammung.



Wie der Pullover selber.

harvensaenger
18.05.2015, 12:57
Wie der Pullover selber.

Jetzt hab ich das erst geblickt,....Maccione... jooh, und gerne einen schwarzen Pulli.:-D
Bei dem Saftladen den er leitet hätte ich noch ne riesige Kapuze am Pulli,zum ab und zu übern Kopf ziehen
wenn ich es nicht mehr mit ansehen könnte!:mrgreen:

Er kann man froh sein das es bei Chrysler einigermaßen läuft,sonst kann er sich bald die Karten legen,
sicherlich auch wegen der Euro Krise,dafür kann der Pulli nix.

Michael
31.05.2015, 12:51
clubalfa.it zeigt mit Hilfe von Photoshop eine mögliche Abarth Variante der neuen Fiat Limousine Aegea.

http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=73460&stc=1
Quelle:

Fiat Aegea Abarth: Un render prova ad anticiparne il design (http://www.clubalfa.it/10388-fiat-aegea-abarth-render-design.html)

turitar
02.06.2015, 17:41
Ein Einzelfall gibt Veranlassung zu dem nun folgenden Eintrag:
Die Version Giulietta sprint wird ab dem 4.6. für 25 200€ angeboten mit Klimaau***atik und Nebelscheinwerfer. Zusätzlich wird für 1500€ ein Paket "Sprint Speciale" angeboten mit folgendem Inhalt: Brembo Bremse, sportliche Abstimmung, Halbschalensportsitze, Sportlenkrad unten abgeflacht, Sportpedale Alu, Lendenwirbelstütze Fahrer/Beifahrer, Beifahrersitz höhenverstellbar.

3.6.2014
Nach letzten Informationen bestehen Überlegungen, die Top Versionen des Mito und der Giulietta von der Bezeichnung Quadrifoglio Verde in Veloce unzutaufen. Weiterhin soll der 4C in einer weiteren Ausführung mit einem 3.0 V6 Motor angeboten werden, der 500 PS liefern soll.

Die neue "Rundstrecke" um das Areal in Arese hat seine Feuertaufe bestanden. Sie wurde von den ersten Alfistis unter die Reifen genommen und wird bald für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

http://www.autoedizione.nl/wp-content/uploads/2015/06/arese1.jpg?dcf818

Es ist darn gedacht, dass die Personen die dort ihren Alfa abholen wollen, auch hier die ersten Kilometer unter die Räder nehmen.

http://www.autoedizione.nl/wp-content/uploads/2015/06/arese3.jpg?dcf818

4.6.2015
Gerade gelesen: In Italien erfolgte ein Rückruf für die 2.0 Multijet Giuliettas die zwischen Juni (Produktionsstart) 2010 und Februar 2015 produziert wurden.

8.6.2015
Die auf dem Genfer Autosalon vorgestellte Collezione Ausstattung der Giulietta kann ab ca. 28 000€ geordert werden.

Das neue Sondermodell überzeugt mit ausgesucht eleganten und exklusiven Details, leistungsorientierter Technologie sowie einem Produktpreisvorteil von 2.370 Euro. Serienmäßig sind unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Speichendesign, getönte Scheiben hinten und schwarz lackierte Außenspiegel an Bord. Im Innenraum bietet der neue Alfa Romeo Giulietta Collezione zweifarbige Ledersitze in Nero/Argento mit farblich abgesetzten Nähten, Dekorleisten in der Farbe Darkflair Fire, schwarze Fußmatten sowie Einstiegsleisten aus Edelstahl mit Schriftzug Alfa Romeo. Für hohen Komfort sorgen Sitzheizung und elektrisch verstellbare Lendenwirbelstützen für Fahrer und Beifahrer. Ebenfalls zur Serienausstattung des Alfa Romeo Giulietta Collezione gehört das Sichtpaket, das elektrisch anklappbare Außenspiegel, au***atisch abblendende Innen- und Außenspiegel sowie Regen- und Lichtsensor enthält. Ein innovatives Feature des neuen Alfa Romeo Giulietta Collezione ist das Bluetooth-basierte Multimediasystem Uconnect® mit fünf Zoll (12,7 Zentimeter) großem Touchscreen, MP3-fähigem CD-Spieler sowie AUX-in- und USB-Anschluss, das sich auch mittels Sprache steuern lässt. Dadurch können Mobiltelefone zum Freisprechen oder externe Musikspeicher drahtlos gekoppelt werden. Auf Wunsch steht Uconnect® außerdem in einer Version mit 6,5-Zoll-Touchscreen (16,5 Zentimeter) und integriertem Navigationssystem mit Kartendarstellung in 3D zur Verfügung.
Für den neuen Alfa Romeo Giulietta Collezione werden drei Motor- und zwei Getriebevarianten angeboten. Ein Vierzylinder-Turbobenziner 1.4 TB 16V MultiAir mit 125 kW (170 PS) und der Turbodiesel 2.0 JTDm 16V in zwei Leistungsversionen mit 110 kW (150 PS) oder 129 kW (175 PS). Das hochmoderne Turbobenzin-Triebwerk mit elektrohydraulischer Ventilsteuerung MultiAir ist optional mit manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe oder dem Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT verfügbar. Der 2.0 JTDm 16V mit 110 kW (150 PS) wird ausschließlich mit manuellem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgeliefert, die leistungsstärkere Version mit 129 kW (175 PS) ist dagegen immer mit dem Alfa Romeo TCT kombiniert. Alle vier Motor-/Getriebe-Kombinationen erfüllen die neue Emissionsnorm Euro 6.
Zur Serienausstattung des Alfa Romeo Giulietta Collezione gehören außerdem sechs Airbags, die Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A., die dynamische Fahrstabilitätskontrolle VDC inklusive Antischlupfregelung, aktiver Lenkunterstützung (Dynamic Steering Torque), ABS und Berganfahr-Hilfe (Hill Holder) sowie Nebelscheinwerfer, LED-Heckleuchten und Reifendruck-Kontrollsystem (TPMS). Optimalen Komfort an Bord garantieren unter anderem Zwei-Zonen-Klimaau***atik, Lederlenkrad mit Fernbedienungstasten für die Audioanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten sowie Mittelarmlehnen vorne und hinten. Auf Wunsch stehen außerdem unter anderem 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in verschiedenen Designs, eine Bremsanlage von Rennsportspezialist Brembo®, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht sowie ein Soundsystem von Bose® zur Verfügung.
Alfa Romeo Giulietta Collezione, Motorvarianten und Preise*:


1.4 TB 16V MultiAir (125 kW/170 PS)

28.000 €



1.4 TB 16V MultiAir TCT (125kW/170PS)


29.900 €



2.0 JTDm (110 kW/150 PS)

29.600 €



2.0 JTDm TCT (129 kW/175 PS)

32.600 €

turitar
28.06.2015, 01:49
Hat mit Alfa soviel zu tun wie mein Schuhschrank mit der Badewanne, aber wer mal wirklich Geld hat, der sollte sich dies kaufen:

http://srv2.betterparts.org/images/morgan-plus-8-10.jpg


http://www.larevueau***obile.com/images/Morgan/Plus-8/Interieur/Morgan_Plus_8_501.jpg

harbster
28.06.2015, 14:18
schon, aber nicht als rhd, das macht hier keinen Spaß

Gruß
harbster

turitar
21.07.2015, 14:49
Wir haben uns oft über die Beständigkeit von Vorurteilen bzgl. der Qualität deutscher Fahrzeuge unterhalten. Meine Meinung dazu dürfte hinlänglich bekannt sein, daher möchte ich auch keinen damit weiter langweilen. Nun habe ich in einer talienischen Zeitung (OmniAuto.it) unter der Überschrift "FCA schlägt VW und General Motors in den USA bzgl. der Qualität" folgendes gelesen:

Die Qualität der in den USA verkauften Autos des FCA Konzerns, schlagen unabhängigen Messung zu folge, die Mitbewerber Volkswagen und General Motors. Diese Aussaage bezieht sich auf die Rangliste des Total Quality Index für das Jahr 2015. Dieser Index wird von der Forschungsfirma Strategic Vision erstellt. 155 Überwachungsparameter dienen zur Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte. Einer der wichtigsten Aspekte isr natürlich u.a. die Zuverlässigkeit und die Zufriedenheit mit den Fahrzeugen. Für die Untersuchung wurden 46.000 Fahrzeugbesitzer befragt. Dabei wurde festgestellt, dass heutigen Autos grundsätzlich ein hohes Maß an Zuverlässigkeit haben, egal von welchem Hersteller.

FCA schlugen VW und GM nicht nur in der Gesamtwertung mit einem Punkt (859 gegen 858) sondern auch in der Rangliste einzelner Modelle. Insbesondere das Ergebnis der Marke Dodge wird eventuell erstaunen. Drei Autos lagen in der Spitze der Liste. Jeep wurde mit dem Wrangler Unlimited als erstee unter die SUVs gewählt.

Ein weiterer Protagonist auf dem Podium war General Motors mit vier Marken. Mit der Corvette supercar, mit dem Pick-up Colorado und mit dem massiven GMC Sierra 2500/3500. Sieger der Kategorie Heavy Duty Pickups wurde der Cadillac Escalade. Er übernimmt in der Kategorie der Luxus-Geländewagen den ersten Platz. Der Buick Encore teilt sich den ersten Platz der CUV (Crossover Utility Vehicle) mit dem Volkswagen Tiguan. Dieser ist auch das einzige Modell des VW-Konzerns, das überhaupt in der Rangliste Platz 1 erobert. Offenbar bekommen die deutschen Autos ausgezeichnete Noten in allen Tests bzw. Rankings in Zeitschriften, aber nicht immer bei Bewertungen von Fahrzeugbesitzer/Verbrauchern.

SelespeedDriver
21.07.2015, 15:13
Nunja, Fiat selbst ist in Amiland nicht gerade beliebt, letztens ein Foto gesehen, wo ein 500 drauf war und auf dessen Heckscheibe stand geschrieben: "advice to all drivers, never buy a Fiat" *lol*

turitar
02.08.2015, 09:44
Ich habe am Freitag bei unserem Einkauf mal wieder Zeit und Muße gehabt, die Auto Bild zu lesen. Dort war ein Bericht über den Kauf einer gebrauchten Giulietta drin. Er strotze von Vorurteilen, angeblichen TÜV Erkenntnissen (wo ist da eigentlich immer der Nachweis), Erfahrungen der angeblichen Leser, z.B. Turboschäden (wer sind die eigentlich) und überhaupt. Wieder zurück ..... S.... voll. Samstag am Morgen ich schreib mal einen Leserbrief, hier ist er:

Sehr geehrte Redaktion,
mit Verwunderung und leichtem Grinsen habe ich Ihren Beitrag in der aktuellen Ausgabe der Auto Bild gelesen. Mit Verlaub, selten wurde in einer Autozeitung ein vergleichsweise unsachlicher Artikel verfasst. Die von Ihnen angegebenen Turboschäden z.B. haben nichts mit dem, wie Sie schreiben, schlechten Material zu tun, sondern mit der unsachgemäßen Benutzung des Fahrzeugs (bei Turbomotoren sind gewisse Dinge zu beachten, im Gegensatz zum Sauger). Bei sachgemäßer Nutzung und der Einhaltung aller vorgeschriebenen Wartungsintervalle ist dieses Fahrzeug nicht unzuverlässiger oder zuverlässiger als alle anderen Autos, egal woher. Die in allen Fahrzeugen verbauten Teile kommen von einer handvoll Zulieferern, woher sollen da also die gravierenden Unterschiede kommen? Ich bitte Sie zukünftig mehr Objektivität an den Tag zu legen und sich nicht vor den Karren der deutschen Au***obilwirtschaft spannen zu lassen. Bitte mehr kritische Unabhängigkeit und Souveränität.

Mit freundlichen Grüßen

Eventuell ist das auch Eure Meinung, wenn nicht :cry: Habe diese Anmerkung mal hier eingestellt, da ich annehme er wird eh nicht gedruckt. Vermutlich wurde dieser Bericht auch jetzt in der Zeitung gedruckt, um das Interesse, das gerade der neuen Giulia entgegengebracht wird, zu minimieren bzw. einzuschränken.

PAM
02.08.2015, 10:01
Gegenstück dazu .. aktuelle *AutoClassic ... ein wunderbarer Bericht über den 2.6 Baureihe 106 ... Du liest die falschen Zeitungen, Hase :wink:

http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=76238&stc=1

Eddy
02.08.2015, 10:02
Moin Cristof

Danke für die Glückwünsche :-D

Ich muss deinem Leserbrief natürlich zustimmen
und der bekräftigt nur das was viele denken

Eine freie Presse gibt es schon sehr lange nicht mehr
die sind genau so Abhängig vom Mamon (Werbung)
wie unsere Politiker

Meine Meinung war schon vor 20 Jahren die Bild Zeitung zu verbieten
(ichweißichweiß freie Presse:roll:)

Die Bildzeitung war schon immer ein Populistisches Reißerblatt
welches von mir noch nicht viel Kohle erhalten hat

Aus dem Grund werde ich auch nicht erfahren ob dein Leserbrief überhaupt
veröffentlicht wird :thumb:

turitar
02.08.2015, 10:09
Lieber Clausi, wenn ich die Classic Zeitungen mir im Bücherregal ansehe freue ich mich wieder auf den Winter. Dann Alfat es wieder an jedem WE. :-D Wir haben am Freitag von unserem Verkäufer für das WE einen 500X bekommen und werden in einer Stunde zu einer Tour aufbrechen, freuen uns schon. Der Wagen macht Spass. Wenn Interesse besteht werde ich eventuell ein paar Fotos machen und einen Breicht über den Wagen schreiben.

AR-oppa
02.08.2015, 10:25
Moin Christof, Bericht über den 500 X gerne, freu mich schon auf deinen persönlichen Eindruck.

Über die Zeitung mit den vier großen Buchstaben sag ich sowieso nichts, war mir schon immer suspekt[-(
Glücklicherweise wissen das inzwischen auch viele andere Menschen, sonst gäbe es auch in Deutschland nur noch den VW Laden und BMW und Merc.

Im Klassik Bereich herrscht -mit leichten Ausnahmen (Motorpresse Verlag Stuttgart, und ABK) ziemliche Objektivität vor.
Besonders Oldtimer Markt und Oldtimer Praxis und clausis Autoclassic finde ich persönlich absolut seriös.
Liegt bei der Oldtimer M und P wohl auch daran das der Chefredakteur Peter Steinfurth einen 4C besitzt und auch sonst sehr italophil angehaucht ist.:thumb:

sven1967
02.08.2015, 10:32
Hallo Christoph
Wie recht du doch hast und ich hoffe der Brief wird auch gedruckt.
Ich befürchte aber nein.
Wie heißt es doch so schön, wer zahlt bestimmt was füŕ Musik gespielt wird.
Ich habe gerade die Aktuelle "Oldtimer Markt" vor mir liegen, da ist auch ne nette Kaufberatung für die Bertone GT drin.
Und ein Bericht über die Moto Guzzi Le Mans (das ist was unseren Eddy &Branni)

harvensaenger
02.08.2015, 11:19
Ja ja ,Bild dir deine Meinung,leider lassen sich täglich Millionen Deutsche von dem Blättchen verblödeln.
Leider muss ich die täglich vermarkten,und könnte da nicht drauf verzichten das wäre so als würde ein Imbiss
Currywurst Pommes auslisten,trotzdem muss einem klar sein das die Bild Revolver Redaktion eher Meinungs Manipulativ unterwegs ist:down:

PAM
02.08.2015, 11:27
Lieber Clausi, wenn ich die Classic Zeitungen mir im Bücherregal ansehe freue ich mich wieder auf den Winter. Dann Alfat es wieder an jedem WE. :-D Wir haben am Freitag von unserem Verkäufer für das WE einen 500X bekommen und werden in einer Stunde zu einer Tour aufbrechen, freuen uns schon. Der Wagen macht Spass. Wenn Interesse besteht werde ich eventuell ein paar Fotos machen und einen Breicht über den Wagen schreiben.


Stell rein hier, Schnuffi .. wenngleich ... der Fiat 500 hat mich nie interessiert.. eine süsse Knutschkugel, okay, aber Clausi steht eher auf Hardcore, weisst Du doch ... mit zunehmendem Alter braucht man halt auch härtere Drogen - das wirst Du auch noch erfahren ... garantiert! :mrgreen:

paula
02.08.2015, 11:53
Christoph, Dein Leserbrief findet meine vollste Zustimmung. Seien wir nur froh, dass dieses Blatt keinen Einfluss auf unser tägliches Leben hat. Bei solchen "Auftragsartikeln" muss ich immer noch an die GELBEN ENGEL und deren Tests denken.:shock:

turitar
02.08.2015, 17:50
Also sind gerade von der Tour zurück und haben das Auto leider auf der Strasse abstellen müssen, da es mit 1,60 zu hoch für unsere Garage ist. Garage ist eine Hebebühne mit 2 Etagen. Wir stehen oben, max. Höhe 1,50.

Nun also: Wir hatten die Version mit 140 PS als Benziner und "Pop Star" mit einer extra Soundanlage. Er fährt sich in allen drei Modi (normal, Allwther und Sport) sehr angenehm. Der Sportmodus ist mit der D - Einstellung in der Giulietta absolut nicht zu vergleichen. Die Lenkung verändert sich gegenüber den anderen Modi kaum. Die Verhärtung im Sportmodus ist kaum zu erkennen. Für den Stadtverkehr ist der Normalmodus ausreichend, der Motor spricht gut an, die Lenkung ist leichtgängig und vermittelt guten Fahrbahnkontakt. Da der Unterschied zum Sportmodus aber so gering ausfällt, würde ich bei diesem Fahrzeug auch in der Stadt vermutlich immer die Sporteinstellung vorziehen. Die Motorisierung ist für diesen Wagen absolut ausreichend. Beschleunigung 9,8, Spitze 190 km/h.
Die Bremsen sind für den "normal" Fahrer (also nicht den Alfa Hardcorespezialisten) leichtgängig und gut zu dosieren. Das Fahrwerk fand ich sehr angenehm, da es äußerst straff ausfällt, aber nicht unkomfortabel ist. Trotzdem könnte es für manchen Zeitgenossen zu hart sein. Der Wagen liegt daher auch recht ordentlich auf der Strasse und macht Spass.

Der Inneraum ist tadellos verarbeitet und auch die verarbeiteten Materialien sind für die Wagenklasse absolut auf dem aktuellen Stand. Nichts klappert, poltert oder macht sonst nervende Geräusche. Die Sitze, nun ja es ist ein breites Feld. Grundsätzlich sitzt man in den Dingern aufrechter, so ne ähnliche "Busposition" (nicht mein Ding). Ich hatte in meinem Sitz eine Lendosenstütze die ich elektrisch einstellen konnte. Das war auch nötig. Die Abstützung im Rücken wäre sonst schwach. Der Seitenhalt reicht für das Fahrprofil des Fahrzeugs aus, ist kein Sportwagen, könnte aber vielleicht etwas besser sein. Die Beinauflage, italienisch kurz. Der Kofferruam faßt 350 Liter. Ob er ausreicht muß jeder für sich bestimmen. Die eingebaute Radioanlage war sehr gut im Klang und auch gut zu bedienen.

Die Übersichtlichkeit ist natürlich bei dieser Form toll. Man sitzt aufrecht, sieht alles, hat keine "dunklen" Ecken und ist jederzeit auf der "sichtbaren" Seite.

Über den Verbrauch will ich nun keinen Kommentar abgeben da ich nicht explizit darauf geachtet habe, pardon!

Über die Form läßt sich bekanntlich locker streiten, aber uns gefällt er recht gut, wir würden aber einen Renegade vorziehen, da dieser so ein gewisses Feeling hat und ungehobelter daher kommt, was er aber, nach unserer Erfahrung nicht ist.

So nun zum Abschluss: Für die, die keinen Alfa fahren wollen, aber etwas italienisches brauchen, super! Auffälliger, knudlliger und einfach mehr Esprit verbreitend als ein dröger VW oder was auch immer. Meine subjektive Meinung, sie mag falsch sein.

Als Mietwagen oder, wie in diesem Fall, als kurzzeitiger Ersatz hat das Ding Spass gemacht und gute Laune verbreitet.

Ein Alfa ist halt was anderes. Ich sitze gaaaaaanz tief unten, die Beine mehr gestreckt, der Motor "redet" mit mir (Freunde der kennt mich), im D Modi spricht das Ding giftig an, ich muß die Lenkung halten, allles ist anders, schöner, härter, auch wenn viele bei der Giulietta der Meinung sind, sie wäre kein richtiger Alfa, mag sein. Nach der fahrt weiß ich, ich freue mich auf sie und werde, wenn sie dann da ist, sagen: "Christof genau das ist dein Ding, du bist nun einmal ein verlorenes Objekt, du brauchst den Wahnsinn." Gott sei Dank versteht meine Frau diesen Irrsinn. :-D :winkewinke:

sven1967
02.08.2015, 21:29
Danke Christoph für diesen durchaus Subjektiven Test :thumb:

turitar
11.10.2015, 16:58
Habe von unserer neuen "Jule" mal ein oder 2 Bilder gemacht. Wer sie sehen will bitte:

78455784567845778458

Auch von der 4C Fahrt ein oder zwei Bilder:

78459784607846178462

AR-oppa
11.10.2015, 17:48
Danke Christof :thumb:

Allzeit gute Fahrt
:-->>

harvensaenger
12.10.2015, 08:32
Und wie sitzt es sich so in der neuen Jule? Ich finde die Sitze optisch ja auch echt spektakulär,aber am Ende ists nach 2-3 Stunden mal absitzen eigentlich nur ne 3,und Fondpassagiere werden zu Schlitzguckern hinten in der dunklen Ecke,soll mir ja noch egal sein,allerdings hatte ich mir nach der fetten Optik vom Sitzkomfort und Seltenheit mehr versprochen das kann der 159er Sitz um Längen besser vom Komfort her in jedem Fall.Und leider muss ich sagen wer mal im Gti Sitz des Golf 7 gesessen hat,der weiß was ein Sitz ist,die Sind echt eine 1 VW hin oder her.

turitar
12.10.2015, 09:17
Ich habe in den Sitzen gut gesessen (bin1,75) und meine Frau (1,70) sitzt, nach ihrer Aussage, ausgezeichnet, da sie nun wieder ganz tief sitzt, was ihr immer sehr wichtig ist. Bei unserer alte Jule war ihr Sitz nicht höhenverstellbar, auch war hier für sie die Beinauflage zu kurz, ein alter Alfamangel. Die Rückenlehne nimmt sehr viel Platz in Anspruch und minimiert den Platz hinten. Für die Fahrten mit unseren Familienmitgliedern reicht es aber. Ist eh nu Kurzstrecke. Beide Sitze haben eine Lordosenstütze. Ich stimme Dir aber zu, es gibt insgesamt bessere Sitze.

Ich möchte die Gelegenheit auch nutzen, um einen Hinweis weiterzugeben: Bei der Übergabe der Jule wurde ich auf den folgenden Sachverhalt aufmerksam gemacht. Es ist nun jährlich ein Inspektionsintervall einzuhalten und nicht mehr, wie vorher, erst nach 30 000Km oder nach 2 Jahren. Es wird ein Ölwechsel gemacht und die Pollenfilter getauscht.

harvensaenger
12.10.2015, 09:55
Zu den vorherigen Sitzen mögen sie ja auch dennoch eine Steigerung darstellen,habe sie nicht (besessen).

Mit der jährlichen Inspektion ist mir aber neu,uupps da muss ich doch meinen Alfafritzen mal kontaktieren,nicht das mir da die Garantie aus dem Ruder läuft meine Jule ist EZ 30.03.15.
30 Tkm. hätte ich mit dem Ölwechsel eh nicht gewartet das ist mir bei der QV zu heiss,bei Max 20 Tkm.kommt da neues Öl drauf.
Aber mit der Inspektion ist mal gut zu wissen,danke Christof :thumb:

harvensaenger
12.10.2015, 10:03
Obwohl,grundsätzlich ist eine jährliche Inspektion ja auch nicht gerade ein Fortschritt,:down:

redtshirt
12.10.2015, 12:03
Das Intervall wurde beim Facelift umgestellt, da die 30.000km und 2 Jahre zu optimistisch für den Multiair war.

SelespeedDriver
12.10.2015, 13:11
Ich würde kein Öl länger als ein Jahr fahren, danach ist das nämlich nur noch Plörre und kein Öl mehr.

harvensaenger
12.10.2015, 13:23
So ähnlich war mein Plan Nobbi:thumb:mit dem Julchen,
die AM Büchse ,will auch nach 12 Mon. einen Wechsel (10W/60) oder max 16000 Km. die werden auch schon wissen warum.
Und wenn dein Gta kein Salz sieht wird er es Dir danken in den kommenden Jahren,und kann schön zu einem Klassiker ranreifen.

SelespeedDriver
12.10.2015, 13:52
Und wenn dein Gta kein Salz sieht wird er es Dir danken in den kommenden Jahren,und kann schön zu einem Klassiker ranreifen.
Das war der Gedanke an der ganzen Geschichte :thumb:

redtshirt
12.10.2015, 14:17
naja das 10W60 ist auch ein sehr altes Öl, vom Entwicklungsstand her und der GTA bekommt alle 10.000km oder 12 Monate da frisches Öl. Aber die modernen Öle halten die Additive deutlich länger und besser. Als es bei der Giulietta nach 30.000km gewechselt wurde, sah das Öl noch richtig gut aus und hat auch nicht gestunken, etc. Das vom GTA ist da viel "verbrauchter" vom Geruch her und optisch. Das Problem des wechselintervalls ist einzig und allein wegen dem Multiair. Wer hier einen steilen Zahn fährt, der verschleißt das Öl durch die Multiair einheit sehr schnell.

harvensaenger
12.10.2015, 14:37
Ich muss bei der QV im Serviceheft noch mal nachlesen eh ich den Händler nerve,ich meine 2 Jährig oder 30 Tkm,schmeisse das Öl trotzdem zwischendurch einmal raus,zumal es auch die Erstbefüllung ist.

turitar
12.10.2015, 16:35
Ich halte einen Ölwechsel im jährlichen Turnus grundsätzlich für angebracht und habe dies auch immer gemacht und bin damit gut gefahren, viele Zeitgenossen halten dies aber wohl für unangebracht. Wollte den Hinweis auch nur allgemein weitergeben.

paula
12.10.2015, 18:15
Christof, verfahre mit meinen Fahrzeugen ebenso und beim Spider (Zul. 02-10) vor Winterpause auch.

mikesch
12.10.2015, 18:21
jupp,

jedes Jahr Motoröl incl. Filter
alle 2 Jahre Hydraulikflüssigkeit
alle 4 Jahre Getriebe- und wenn vorhanden Differentialöl

turitar
06.11.2015, 15:56
Gerade in "OmniAoto.it" gelesen: Walter de Silva verläßt VW und Italdesign. Er war, wie ihr bestimmt alle wißt der Vater des traumaft schönen 156ers. Er wir den Konzern wohl noch vor seinem 65zigsten Geburtstag im Februar verlassen.

Habe mir gerade noch mal die Bilder vom 4C angesehen, also was bei dem Auto absolut überflüssig ist, ist ein Radio. Das Ding besteht eigentlich nur aus dem Motorgeräusch, was nun die Akustik betrifft. Wer mit dem mehr als 3 Stunden fährt ist taub! Definitiv. :-D

agucba
06.11.2015, 16:03
Kann es deswegen sein weil VW das Budget kürzt, vorallem beir der Abteilung von da Silva!

Alfabeto
06.11.2015, 17:15
oder er hat ein gutes Plätzchen bei Giorgio Giugiaro angeboten bekommen:thumb:

Der hat zwar 90% seiner Bude an VW verkauft, aber ich vor Kurzem aufgeschnappt, dass er schon wieder was Neues am Start hat.
Cleveres Bürschchen, der Giorgio=D&gt392;

turitar
18.11.2015, 11:55
Für die, die mit kleinen Autos nichts anfangen können, hier eine gute Nachricht. Vom Jeep Grand Cherokee gibt es eine neue Version mit dem Namen SRT Night. Befeuert wird er von einem 6.4 Liter, V8 Triebwerk mit 475PS. Für alle Tempojunkies: Spitze 256 und Beschleunigung bis 100 unter 5 Sekunden. Vorstellung auf der Los Angeles Au***esse.
http://i2.wp.com/www.clubalfa.it/wp-content/uploads/2015/11/jeep-grand-cherokee-srt-night_2.jpg?w=700http://i1.wp.com/www.clubalfa.it/wp-content/uploads/2015/11/jeep-grand-cherokee-srt-night_4.jpg?resize=480%2C321

ElmarS.
18.11.2015, 16:02
Habe ich mir gestern bei Preckel in Krefeld angesehen 😉...nett 😉

SelespeedDriver
20.11.2015, 16:29
Das ist mal ein SUV nach Papas geschmack, dicker HEMI drin und nicht so piss-Diesel oder Downsizingkrücken :thumb:

turitar
20.11.2015, 16:55
Mal so am Rande: Die italienische Polizei hat, wie heute zu erfahren war, 1500 Julchens geordert. Motorisierung 120 bzw. 150 PS Diesel.

http://www.soloaroma.it/wp-content/uploads/2015/11/cc-660x400.jpg

AR-oppa
20.11.2015, 18:21
Das ist mal ein SUV nach Papas geschmack, dicker HEMI drin und nicht so piss-Diesel oder Downsizingkrücken :thumb:

:down:Spitze 256KM/h, 0- 100 unter 5 Sek, praktisch alle Anforderungen die man gemeinhin an einen SUV stellt. Mann, Mann, total krank dieser ganze SUV Scheiß:ueberzeug:

turitar
22.11.2015, 10:16
Nun da die kalte Jahreszeit wieder anfängt, brrrr :shock:, muß ich mein Gehirn warm und beweglich halten. Da fällt mir gerade ein, dass im KFZ Schein des neuen Julchens wieder als Marke Alfa-Romeo drin und nicht mehr Lancia/Alfa.

Eddy
22.11.2015, 11:01
Nun da die kalte Jahreszeit wieder anfängt, brrrr :shock:, muß ich mein Gehirn warm und beweglich halten. Da fällt mir gerade ein, dass im KFZ Schein des neuen Julchens wieder als Marke Alfa-Romeo drin und nicht mehr Lancia/Alfa.


Stimmt Christof :roll: (das mit der Jahreszeit)

Und gerade vorhin ruft ein guter Freund an ob wir nicht die Woche
an seinem Opel Vivaro die Hydraulik Lenkung reparieren können.

So was kommt immer in der Jahreszeit wenn es in der Halle mit meiner Bühne am kältesten ist. :roll:

ElmarS.
26.11.2015, 20:18
79979

ElmarS.
26.11.2015, 20:19
Ein Schnäppchen 😉

turitar
29.11.2015, 10:31
Wie es scheint, wird die Marke Abarth immer weiter als reguläres Standbein von FIAT bzw. FCA ausgebaut. Nach Auskunft von Fabrizio Simoni, seines Zeichens Marketingleiter von Abarth, wird es vom neuen Spider eine Abarth Version geben und wohl auch eine vom Fiat 500X. Von Interesse dürfte eventuell sein, welche Motorvariante unter der Motorhaube eingepflanzt wird. Ist es eine "gedrosselte" 1.8 Alfavariante oder eine 1.4 Variante. In diesem Zusammenhang fällt mir gerade ein, ob wohl auch in der Nachfolgerin der Giulietta (2017?) weiterhin ein 1.4 Motor implementiert wird, dann hoffentlich voll Alu, oder ein neu konzipierter 1.6 Alumotor das Licht der au***obilen Zukunft erblickt. Ich glaube, man darf gespannt sein.

ElmarS.
29.11.2015, 12:33
Auf den Abarth bin ich mal gespannt.
Wird sicher ein Angriff auf die Gti - Klasse 😊
Ups...das betraf den neuen Tipo. ..

turitar
01.12.2015, 17:46
Gerade gelesen: Die Giulia, der Ferrari 488 und der Fiat Tipo wurden zu der Wahl des "Auto des Jahres 2016" ausgeschlossen. Der Preis wird immer während des Genfer Autosalons überreicht.

turitar
17.12.2015, 16:18
Am 29.11. gab es die Monza Rally Show 2015 mit bekannten Motorsportlern. Gefahren wurde u. a. mit einem Fiesta WRC. Wer hat bei der Show mit dem Fiesta gewonnen? Richtig Valentino Rossi! Mit 33 Sekunden Vorsprung startete er in die finale Etappe und beendete das Rennen mit 50 Sekunden vor dem Konkurrenten Thierry Neuville im Hyundai i20.
https://youtu.be/qGndNoRMrFE



(https://youtu.be/qGndNoRMrFE)

turitar
20.12.2015, 14:41
Wie ich gerade gelesen habe, wird Alfa bzw. Maserati die Rechte an der Bezeichnung Q2 bzw. Q4 wohl an Audi abtreten.

mikesch
20.12.2015, 15:11
Wie ich gerade gelesen habe, wird Alfa bzw. Maserati die Rechte an der Bezeichnung Q2 bzw. Q4 wohl an Audi abtreten.

pecunia non olet ...

AR-oppa
21.12.2015, 22:56
Oh nein, nicht das auch noch Christof:heul:

turitar
29.12.2015, 09:26
Quattroruote meldet in der heutigen Ausgabe (online), Audi bestätigt die Einführung eines SUV (2016) mit der Namenskennung Q2. Es scheint also eine Einigung mit FCA gegeben zu haben.

Ich antworte Dir mal hier Olaf: Die Bezeichnung Q2 bezog sich wohl auf das Sperrddifferential, das wohl bei Alfa keine große Rolle mehr spielt, da auf den Heckantrieb umgestellt wurde/wird.

silberjule
29.12.2015, 10:32
Wieder ein Stück Alfa ausverkauft !

Gruß Olaf

Schokomanu
29.12.2015, 16:27
Wieder ein Stück Alfa ausverkauft !


Ist doch sche!ß egal, dem kann man ja nen neuen toll klingenden Namen geben. Oder es einfach Differentialsperre nennen.

Gesendet von meinem HTC One M9

AR-oppa
29.12.2015, 16:39
Genau, so lange sie nicht "quadrifoglio verde" verkaufen passt alles:thumb:

harvensaenger
29.12.2015, 16:42
Pass ma uff das verkaufen die noch an Maggi als Namen für eine Pasta Sauce,oder so wat :mrgreen:

AR-oppa
29.12.2015, 16:54
:popcorn:stehts schon so schlimm um den Pulli Kai:??

turitar
29.12.2015, 16:59
Weil wir gerade bei den Namen sind. Das Spitzenmodell der Giulietta soll in Zukunft wohl "Veloce" heißen.

harvensaenger
29.12.2015, 17:11
:popcorn:stehts schon so schlimm um den Pulli Kai:??

Wenn so ein Wirtschaftsstratege Geld sieht ,wer weiss,:roll: und Nestle' Maggi hat welches,bin nicht ganz sicher ...meine 265 Mrd.Dollar
Jahresumsatz,


korrigiere....93,5 Milliarden Schweizer Franken.:^o

turitar
29.12.2015, 17:18
Wenn so ein Wirtschaftsstratege Geld sieht ,wer weiss,:roll: und Nestle' Maggi hat welches,bin nicht ganz sicher ...meine 265 Mrd.Dollar
Jahresumsatz,

Kai, Du hast Dich verschrieben, es muß heißen: ...... mein 265 Mrd. Euro Jahresumsatz! :-D

harvensaenger
29.12.2015, 17:24
Dann wären wir alle gemeinsam auf den Malediven jetzt,Forums Weihnachtsurlaub,Dich und deine liebste eingeschlossen :thumb::winkewinke:

silberjule
29.12.2015, 18:37
Weil wir gerade bei den Namen sind. Das Spitzenmodell der Giulietta soll in Zukunft wohl "Veloce" heißen.

Wie hat Audi das QV gleich mitbekommen,oder wie soll man das verstehen !?

Gruß Olaf

harvensaenger
29.12.2015, 18:48
Wie hat Audi das QV gleich mitbekommen,oder wie soll man das verstehen !?

Gruß Olaf

Nee das QV kriegt Maggi Olaf,für die Pasta Saucen:-D die Audi Büchsen sind doch wohl mit dem Namen quattro mal gut bedient

silberjule
29.12.2015, 18:52
Vielleicht heißen die VW Büchsen dann Quattro Vehicle Turbo oder so :-D

Gruß Olaf

harvensaenger
29.12.2015, 18:57
Quattro Desatröso Stupido yeah

Fängst du auch schon immer um die Uhrzeit mit dem Alkohol an Olaf?:-D
Du bist ja fast so schlimm wie ich.:mrgreen:

silberjule
29.12.2015, 19:09
Ja Kai sonst kann man den Ausverkauf in der FCA Postenbörse nicht mehr aushalten :mrgreen: :prost2:

Gruß Olaf

turitar
30.12.2015, 08:11
Wie hat Audi das QV gleich mitbekommen,oder wie soll man das verstehen !?

Gruß Olaf

Nee, nur die Spitzenmodelle sollen QV heißen, die kleineren müssen sich mit den "normalen" Zusätzen zufrieden geben.

turitar
27.01.2016, 14:58
In der Zeit vom 5. bis 7. Februar findet in Bremen die Classic Motorshow statt, mit der die Oldtimer-Saison eröffnet wird. In der Sonderschau sind Fahrzeuge im Keilformdesign der 1970er Jahre zu sehen. Neben Lancia Stratos, Maserati Khamsin und Lamborghini Countach ist der Caimano einer der Stars. Er wurde von Italdesign 1971 im Auftrag von Alfa Romeo als Showcar gezeichnet und steht heute im Alfa Romeo Werksmuseum „La macchina del tempo" im Mailänder Vorort Arese. Das Einzelstück basiert auf dem Alfasud und wurde auf dem Turiner Au***obilsalon 1971 präsentiert.

http://www.alfaromeopress.de/actionphp/thumb.output.php?src=DE%2F2015%2FALFA_ROMEO%2FBild er%2FHistorisch%2F151217_AR_Caimano1971.jpg&wmax=620&hmax=620&quality=80&bgcol=FFFFFF&type=2

turitar
10.02.2016, 17:44
Nach einer Information von FCA wird in Berlin das Autohaus König zukünftig Partner von FCA sein und die Marken Abarth, Alfa, Fiat und Jeep verkaufen Zusätzlich wird auch der Bereich der Nutzfahrzeuge angeboten. Hoffe nur, dass sie nicht die Alfas wie die Renaults verscherbeln. Nach der Devise: "Kauf einen, nimm 2. Als Reserve, für den Fall der Fälle." :-D
Der größte Standort soll Hoppegarten werden.

PAM
10.02.2016, 17:47
In der Zeit vom 5. bis 7. Februar findet in Bremen die Classic Motorshow statt, mit der die Oldtimer-Saison eröffnet wird. In der Sonderschau sind Fahrzeuge im Keilformdesign der 1970er Jahre zu sehen. Neben Lancia Stratos, Maserati Khamsin und Lamborghini Countach ist der Caimano einer der Stars. Er wurde von Italdesign 1971 im Auftrag von Alfa Romeo als Showcar gezeichnet und steht heute im Alfa Romeo Werksmuseum „La macchina del tempo" im Mailänder Vorort Arese. Das Einzelstück basiert auf dem Alfasud und wurde auf dem Turiner Au***obilsalon 1971 präsentiert.

http://www.alfaromeopress.de/actionphp/thumb.output.php?src=DE%2F2015%2FALFA_ROMEO%2FBild er%2FHistorisch%2F151217_AR_Caimano1971.jpg&wmax=620&hmax=620&quality=80&bgcol=FFFFFF&type=2

..Design aus Zeiten von *Raumpatrouille Orion ... :mrgreen:


https://www.youtube.com/watch?v=F-p5A_GislM

sven1967
10.02.2016, 17:53
Nach einer Information von FCA wird in Berlin das Autohaus König zukünftig Partner von FCA sein und die Marken Abarth, Alfa, Fiat und Jeep verkaufen Zusätzlich wird auch der Bereich der Nutzfahrzeuge angeboten. Hoffe nur, dass sie nicht die Alfas wie die Renaults verscherbeln. Nach der Devise: "Kauf einen, nimm 2. Als Reserve, für den Fall der Fälle." :-D
Der größte Standort soll Hoppegarten werden.

Christoph, das AH König ist doch schon dabei...
Autohaus König: Autohaus König (http://www.autohaus-koenig.de)

turitar
20.02.2016, 08:05
Hier dei ersten offiziellen Bilder des Maserati Levante-

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2016/25541/photos650/maserati-levante_1.jpg

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2016/25541/photos650/maserati-levante_3.jpg

http://www.omniauto.it/awpImages/photogallery/2016/25541/photos650/maserati-levante_4.jpg

Die Plattform des Levante ist mit der der Limousine identisch. Das betrifft auch die Motorenpalette. Nach einer Aussage von Harald Wester wird das Fahrzeug auch in absehbarer Zeit mit einem Hybridanrieb ausgerüstet.
Die beiden 3.0 V6 Motoren liefern 350 bzw. 430 PS. Es sind außerdem Dieselmotoren im Angebot. Die Kraftübertragung erfolgt über ein 8stufiges Au***atikgetriebe. Die Vorstellung erfolgt in? ..................................... Genf, richtig meine lieben Alfisti! Fällt mir gerade ein: Wie wird wohl der Allradantrieb in Zukunft heißen, Q4 geht ja wohl nicht mehr, wenn die Bezeichnung an Audi verkauft wurde.

elbart95
20.02.2016, 09:04
Sieht gut aus, erinnert mich aber ein bisschen an ein Porsche :??

mikesch
20.02.2016, 09:08
Sieht gut aus, erinnert mich aber ein bisschen an ein Porsche :??

genau, war auch mein erstes Gefühl ...

sven1967
20.02.2016, 10:19
Der hat nen bisschen was vom Infiniti bzw. Von allem etwas, aber Okay, ich mag es etwas höher zu sitzen.
Reicht schon im Spider auf dem Boden zu sitzen.

82486

SelespeedDriver
20.02.2016, 12:04
Hehe Julian und Sven, ihr beide habt denkt das gleiche wie ich, dass der wie eine Mischung aus Posche und Infinity aussieht :??

sven1967
20.02.2016, 12:12
Vorne Infiniti hinten eher Porsche Cayenne bzw. Würde sagen sogar eher Macan

elbart95
20.02.2016, 12:13
In Genf einfach das Rollmaßband mitnehmen und am original nachmessen :D

Kevin
20.02.2016, 17:20
**** Suv Wahnsinn! Warum die nur diese Suv Buden bauen müssen... Kein Mensch braucht die! Genau wie Alfa und Suv. Das ist eine Kombi die kein Mensch braucht. Nen geilen Roadster / Sportwagon / 2 Sitzer das wäre mal wieder was! Aber nen Suv? Meine Meinung dazu... Oder eine neue Auflage des Crosswagon! Wie hiess es in dem Test dazu?

"Der Crosswagon ist ein Geländewagen im Armanianzug" ;) Die Suv können gerne von anderen gebaut werden aber bitte nicht von Marken die Sportlichkeit gepaart mit Design und Eleganz seit über 100 Jahren bauen...

turitar
06.04.2016, 09:34
Wer etwas Zeit hat und mal so bischen weißes Blech sehen will, dann eventuell hier:
https://youtu.be/z9W3i2rRH18
Die etwas holprige Übersetzung bitte ich zu entschuldigen. :-D Bei der Gegend handelt es sich um den Apennin im Umkreis von L'Aquila

turitar
22.04.2016, 08:33
Wer ein wenig Zeit hat und nicht weiß was er machen soll, hier ein kleiner Zeitvertreib, verstehen werden nicht alle etwas, aber die Bilder sind schön! :smile: Für den Einen oder Anderen eventuell die Einstimmung auf den Urlaub im gelobten Land.
https://youtu.be/pkLvDyHXeTk

turitar
23.04.2016, 11:16
FCA ruft weltweit 1,1 Millionen seiner Fahrzeuge zurück, da die Fahrzeuge nach dem Abstellen des Fahrzeugs dieses wegrollen kann. Das geschieht, weil der Fahrer der irrtümlichen Meinung war, er hätte den Schalthebel auf "Parken" gestellt. Meine Frage lautet nun: "Wer trägt die Schuld, der Fahrer oder der Hersteller?" Nach altdeutscher Denkart bin ich der Auffassung, der Fahrer. Nun stellt sich natürlich in diesem Zusammenhang die Frage: "Wer ist schuldig wenn ich mir eine Knarre an den Kopf halte und abdrücke sich ein Schuss löst, ich aber dachte ich hätte den Sicherungshebel vorher betätigt?" Ist dann auch der Hersteller schuld?
Übrigens: Betroffen von dem Rückruf sind die Fahrzeuge, Dodge Charger, Chrysler 300 Limousinen 2012/2014 und Jeep Grand Cherokee 2014/2015

DinoHunter
23.04.2016, 11:25
Christof, ich denke auch, dass der Fahrer Schuld hat, wenn das Fahrzeug wegrollt. Ich habe mir beim selespeed angewöhnt, immer die Hamdbremse zu ziehen, wer weiss was passiert, falls der Schalthebel herausspringt oder sich die Kupplun g, warum auch immer, wieder öffnet. Ich denke, bei Schaltau***aten ist dies Pflicht.

Alfabeto
23.04.2016, 11:34
Das wundert mich nicht!!!
Schon mal völlig unbedarft einen Bimmer mit Keyless, Start/Stop, elektrischer Feststellbremse und 8-Gang ZF versucht in Gang zu setzen???
So viele dämliche Funktionen auf einmal, da können die tollsten Situationen entstehen! Und das auch beim Anhalten:down:

DinoHunter
23.04.2016, 12:01
Wobei mir diese elektrischen Feststellbremsen sehr suspekt sind. Was passiert dann eigentlich, wenn die Batterie mal leer ist?

Alfabeto
23.04.2016, 12:10
Wobei mir diese elektrischen Feststellbremsen sehr suspekt sind. Was passiert dann eigentlich, wenn die Batterie mal leer ist?

Dann ist erstmal Schicht.......Systeme die man nicht braucht

turitar
23.04.2016, 12:22
Dann ist erstmal Schicht.......Systeme die man nicht braucht
Na was mach ich dann nun? :shock: Wenn ich im Schacht bin muß ich doch wieder raus.

baumschubser171
23.04.2016, 12:24
Die Geschichte an sich ist alt. Schaut Euch in der Wikipedia mal den Artikel zum US-Modell vom Audi 100 an, die hatten vor 30 Jahren schon mit solchen Vorwürfen zu kämpfen. Jeden Tag steht ein dummer auf...

elbart95
23.04.2016, 12:25
... Und in den USA bekommt er auch noch recht dafür...

baumschubser171
23.04.2016, 12:31
Nee, damals nicht. Hat aber die Verkäufe auf Jahre beeinträchtigt.

Alfabeto
23.04.2016, 12:34
stellt Euch folgende Situation vor:
Normaler Ampelstop, Motor geht aus, alles Andere bleibt in Bereitschaft, Key liegt im Fahrzeug.........Tür öffnen, rausspringen....zwangsläufig sollte dabei ja der rechte Fuß auch irgendwann die Bremse verlassen:mrgreen:
Wenn bei dieser, durchaus denkbaren Handlung nicht noch zusätzlich die Anwesenheit des Fahrers durch Sensoren überprüft wird, müsste der Wagen starten und sich in Bewegung setzen!
Und bei Sensoren ist nur eins sicher: irgendwann fallen sie in undefiniertem Zustand aus.

Muss ich mal beim Bimmer von meiner Holden ausprobieren:mrgreen: Bei Erfolg werde ich dann so oder so dabei draufgehen:prost2:

turitar
23.04.2016, 12:43
......... Bei Erfolg werde ich dann so oder so dabei draufgehen:prost2:
Bist Du wahnsinnig! Du wirst hier noch benötigt. Von Alfa mal ganz abgesehen, die benötigen jeden Alfisti und wenn er auch nur Ersatzteile kauft! :knutsch:

Alfabeto
23.04.2016, 12:57
wäre aber mal ne echt Herausforderung:mrgreen:

Ich befasse mich seit Jahrzehnten mit teils recht komplexen Anlagen bzw. deren Steuerungen und stelle immer wieder fest, dass die absolute Sicherheit und Funktion Wunschdenken bleibt.
Es gibt immer Situationen, in denen sich die Systeme bewusst oder unbewusst austricksen lassen.

elbart95
23.04.2016, 13:03
wäre aber mal ne echt Herausforderung:mrgreen:

Ich befasse mich seit Jahrzehnten mit teils recht komplexen Anlagen bzw. deren Steuerungen und stelle immer wieder fest, dass die absolute Sicherheit und Funktion Wunschdenken bleibt.
Es gibt immer Situationen, in denen sich die Systeme bewusst oder unbewusst austricksen lassen.
Musst nur 500 Blatt Papier drauf legen und den Gurt festmachen...
Mein Papa hat schon gar kein Papier mehr auf dem Beifahrersitz liegen da es sonst die ganze Zeit piepst

Alfabeto
23.04.2016, 13:16
Blindstecker in s Gurtschloss, dann ist Ruhe:wink:

Excalibur
23.04.2016, 13:20
Georg, nur eins ist sicher.................,dass es keine 100%ige Sicherheit gibt. :wink:

Alfabeto
23.04.2016, 13:39
Georg, nur eins ist sicher.................,dass es keine 100%ige Sicherheit gibt. :wink:

Im Zeitalter von Risikobewertung, FMEA, etc. kann ich nicht wirklich nachvollziehen, wie es manche "Assistenzsysteme" in die Serie schaffen können.:??
Aber Google, Apple und Konsorten werden uns das schon zeigen:down:
Das wird lustig

turitar
23.04.2016, 17:05
Diese ganzen Systeme befördern nur eins, die Unselbtständigkeit des Menschen. Er verläßt sich darauf und reagiert bzw. achtet selbst nicht mehr auf die Gefahren die bestehen. Ich gebe zu, dass ich bei meinen Trainingsfahrten nicht mit einem Helm fahre. Das mag für Mitmenschen nachlässig bis verantwortungslos sein. Nur fahre ich bewußt und achte auf den Verkehr, wie ich es auch beim Fahren mit dem Auto erledige. Wenn ich einen Rechtsabbieger sehe, schaue ich auf die Vorderreifen, sehe ins Auto und bremse soweit ab, dass ich im Notfall stehe, Punkt um. Dieses Verhalten mag mich nun grundsätzlich nicht vor einem Zusammenprall schützen, aber das Risiko habe ich extrem minimiert. Was nutzt mir aber nun ein Helm, wenn ich in der gleichen Situation hocherhobenen Hauptes fahre, nach der Devise: "Ich habe Vorfahrt, der muß warten!", der aber nicht hält, sondern fährt und mir dabei hilft, dass ich das Zeitliche segne? Es sind Entscheidungen die mir obliegen und die ich selbst zu verantworten habe. Von daher sind diese Systeme falsch verstandene Mittel der Verantwortungsübertragung und von daher auch gefährlich. Sie werden von den Meisten nicht als Zusatz bewertet, somdern als Vertreter des eigenerantwortlichen Denkens. Werden sie als zusätzliche Hilfe verstanden, können sie segensreich sein.

Mal so am Rande (hat mit Autos nichts zu tun): In den Augsburger Nachrichten wurde folgender Bericht gedruckt:
"Warnung vor der Straßenbahn
Die LED-Leisten am Boden blinken gleichzeitig mit dem Ampelsignal und bei Einfahrt einer Straßenbahn, rot. Die Lichtsignale sollen Handynutzer warne, da diese immer auf den Boden schauen. Diese Ampeln kosten 10 000€."

Ich darf die Frage stellen: Die Kommunen haben Probleme teileise die Infrastruktur aufrechtzuerhalten und dann wird über diesen Irrsinn spekuliert? Wo lebe ich überhaupt! Gerade meine Freunde in NRW werden wissen was ich meine.

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Eine-Bodenampel-fuer-abgelenkte-Handy-Nutzer-kostet-10-000-Euro-id37557067.html

Eddy
23.04.2016, 19:42
@ Christof

Ich muss ja zugeben das ich nach dem lesen deines Beitrag mal richtig lachen musste :mrgreen:
und dabei dachte " Die ham se nicht alle" :cry:


Muss aber auch dem Sprecher der Verkehrswerke Recht geben mit dem Argument der dritten Bremsleuchte :wink:
Die kostet auch Kohle die alle Verkehrsteilnehmer zahlen.


Und außerdem sind es ja die Bayern , die haben ja die Kohle :mrgreen:
und jetzt bin ich....... :cool:

turitar
24.04.2016, 13:45
@Eddy
Die dritte Bremsleuchte: Wenn man das Ding schon benötigt dann muß sie bei jedem Auto auch wirklich so hoch angebracht sein, dass sie auch durch die Heckscheibe wirklich sichtbar ist. Nicht bei dem Einen so, bei dem Anderen so. Konsequent wäre es aber, wenn bei einer Vollbremsung oder einem Bremsvorgang überhaupt ein sich drehendes Rotlicht auf dem Dach des Fahrzeugs den alarmierenden Vorgang anzeigt. Andere Warnhinweise sind doch alles nur halbherzige Sachen! :mrgreen:

turitar
03.05.2016, 09:33
Es ist nun kein Alfa. aber wer sich an den "Hundeknochen" noch erinnern kann, wird es eventuell genießen können. Das war noch die Zeit ohne Hill Holder, ABS, ESP (wie zu sehen ist!). ASR und wie die ganzen Dinger alle sich benennen. Das Einzige was es gab, war die Laterne die oft im Weg stand! :shock:

http://autorevue.at/autowelt/ford-escort-donuts

Il Biscione
03.05.2016, 09:39
Von diesen Autos ist Ford heute genauso Meilenweit entfernt wie Alfa und Opel.
Die bauen eigentlich nur noch Spaß befreite Autos :???:

turitar
03.05.2016, 09:45
Von diesen Autos ist Ford heute genauso Meilenweit entfernt wie Alfa und Opel.
Die bauen eigentlich nur noch Spaß befreite Autos :???:
Lieber Ingo, da sprichst Du mir aber so aus dem Herzen, kannste Dir nicht vorstellen. Wenn Du das Filmchen siehst. oh Gott das ist Freude satt! Unvernunft komm her, ich warte!

paula
03.05.2016, 10:28
Ja Christoph, das ruft bei mir Erinnerungen wach. Autos mit Heckantrieb und ohne tech. Schnick-Schnack. Fahren nach Gehör ohne Drehzahlmesser, Gaspedal bis auf Bodenblech gedrückt und als Hilfsmittel nur den Popometer. Das Stück Avus in Berlin mit Höchstgeschwindigkeit zum Testen genutzt und haben alle mit der "veralterten Technik" überlebt. Heute wird den Leuten vorgegaukelt das mit den modernen Hilfsmitteln nichts passieren kann. Die Augen nur auf die Instrumente und Anzeigen gerichtet, verklärt nach meiner Ansicht die Sicht auf das Verkehrsgeschehen und die Fahrfreude.

turitar
08.05.2016, 10:02
Ist nun kein Alfa, er redet auch noch italienisch, aber ab der Minute 7 eventuell recht interessant:

Tesla Model S - La Video-prova Della Superberlina Elettrica - Prove Su Strada - Quattroruote.it (http://www.quattroruote.it/news/prove_su_strada/2016/05/08/tesla_model_s_trazione_integrale_e_accelerazione_d a_urlo_video.html)

mikesch
08.05.2016, 10:28
Es ist nun kein Alfa. aber wer sich an den "Hundeknochen" noch erinnern kann, wird es eventuell genießen können. Das war noch die Zeit ohne Hill Holder, ABS, ESP (wie zu sehen ist!). ASR und wie die ganzen Dinger alle sich benennen. Das Einzige was es gab, war die Laterne die oft im Weg stand! :shock:

http://autorevue.at/autowelt/ford-escort-donuts

Hundeknochen hatte ich 2 Stck.

1x 1300 Sport, meine es waren 72 PS
1x RS 2000, da waren es genau 100 PS

wer brauchte damals mehr Auto?

PAM
08.05.2016, 10:35
..ich wollte immer den hier haben .. den hatte ich lediglich in der *Matchbox-Version.. nun ist es zu spät ...:-(

http://i.auto-bild.de/ir_img/5/5/5/1/7/7/Ford-Capri-RS-2600-729x486-b9a3bb0dd4560c8c.jpg

turitar
08.05.2016, 10:38
Waren gestern hier in der Classic Remise in der Wiebestr., Moabit. Ach war das herrlich, unser oller Capri war zu sehen, der Manta A, TR6 göttlich, die alten Jaguars (fehlte nur noch "Blacky" Fuchsberger als Inspektor), die ALTEN Giulias mal gaaaaaaaaaaanz lange angesehen und, ach, wie sie alle heißen und hießen, auch einen ALFA 4C, leider weiß ich das Bj. nicht. Wer will, am Sonntag ist noch offen, Eintritt 7,-- €. Parkplätze sind rar, aber wir hatten Glück. Wir hatten den von Clausi eingestellten, aber in rot und mit Breitscheinwerfern.

mikesch
08.05.2016, 10:40
ich behaupte schon seit Aufkommen dieser Fahrassistenzsysteme, dass es da eine unheilige Allianz von Herstellern, Schreiberlingen und Politik gibt.

Der Hersteller muss Innovationen / Neuerungen bringen um zu verkaufen
Der Schreiberling lobt diese Systeme und bekommt Pluspunkte vom Hersteller
Die Politik will ja nur "Leben retten" und springt auf jeden brauchbaren Zug auf

Irre wie ich, die alte Kisten fahren, den Wert eines Neuwagens in eine alte Kiste versenken sind für die Industrie verloren
Irre wie ich sind für die Schreiberlinge potentielle Selbstmörder
Irre wie ich sind für die Politiker nur bedingt als Stimmvieh nutzbar

Irre wie ich sind für die anderen Verkehrsteilnehmer Irre hoch 3, wie kann man mit einen altem Auto ohne ABS, ohne ASR, ohne Airbags so rasen und dann auf kurvenreicher Strecke die modernen Kisten zum Teil auch noch abhängen? Geht gar nicht, gehört sofort verboten, Kiste einstampfen und dem Fahrer den Führerschein abnehmen die Beifahrerin in die Klapse sperren ...

PAM
08.05.2016, 10:45
.. ich hab die Zeit irgendwie nicht vernünftig genutzt .. hatte damals einfach zu wenig Kohle, meine KFZ_Kumpels hatten spannendere Autos - RO80, 6-Zylinder Ford Taunus oder Opel Admiral (30Liter Sprit /100 :mrgreen:), Renault 17 ectect ... und Clausi im ollen Karmann Ghia, der auch noch an Motorschaden (3.Zylinder, hinten rechts, klassischer Fall beim luftgekühlten Motor) verreckt ist .. wat 'ne schei**-Zeit .. *jammer .. denn die Jungs hatten durch die schicken Kisten natürlich auch die hübscheren Weiber .. :-( .. ärgert mich heute noch ... :???:

mikesch
08.05.2016, 11:02
@Clausi

ist noch nicht zu spät ...

bei einigen Kisten Deiner Jugend sind die Preise zwar durch die sprichwörtliche Decke gegangen ... aber andere stehen wie Blei und sind quasi für Kleingeld zu haben ... Son altes Ford Taunus Coupé mit der Knudsen-Nase in der GT-Ausstattung, hilfsweise geht auch GXL und dem 2300 V6 hat schon was.
Oder ein altes Consul Coupé, V6 ist hier ebenfalls ein Muss
Oder ein stylischer Peugeot 504

los mach hinne, ich kann Dich in Sachen alte Kisten beraten - mach ich sogar ohne Beraterhonorar ...

mikesch
08.05.2016, 11:30
Diese ganzen Systeme befördern nur eins, die Unselbtständigkeit des Menschen. Er verläßt sich darauf und reagiert bzw. achtet selbst nicht mehr auf die Gefahren die bestehen.


ich gehe noch weiter und behaupte, dass mind. 80% der ach so tollen modernen Autos ohne diese Assistenzsysteme unfahrbar wären und das mindenstens 80% der ach so tollen Autofahrer heute ohne diese Systeme völlig überfordert wären und somit eigentlich garnicht am Verkehr teilnehmen dürften ...

Beispiel diese tolle Marke mit dem Slogan das Beste oder Nichts: 510 PS, 0-100 irgendwas unter 5 Sekunden, adaptives TraLaLa, Kurvengeschwindigkeiten jenseits von Gut und Böse und das dann im heutigem Verkehr ...

Männers ich fahre seit über 40 Jahren "Rennwagen" und ich habe unter anderem gelernt: Geschwindigkeit muss auch wieder abgebaut werden. => Physik für Anfänger.

Bsp. Typ schert aus, Vollgas, das TraLaLagetriebe schaltet und ab gehts. Die Kiste tritt an wie blöde, Überholvorgang absolviert und nun rein in die Lücke. Oh holy shit, die Lücke passt nur bedingt, der Geschwindigkeitsüberschuss ist zu gross, der Gegenverkehr naht und peng - beim überholen in den Gegenverkehr geraten steht dann später im Polizeibericht, Ursache menschliches Versagen.

Falsch: Versagen der Industrie, versagen der Schreiberlinge, versagen der Politik ... und nicht zu vergessen: Versagen der eigen Verantwortung.

PAM
08.05.2016, 11:38
@Clausi

ist noch nicht zu spät ...

bei einigen Kisten Deiner Jugend sind die Preise zwar durch die sprichwörtliche Decke gegangen ... aber andere stehen wie Blei und sind quasi für Kleingeld zu haben ... Son altes Ford Taunus Coupé mit der Knudsen-Nase in der GT-Ausstattung, hilfsweise geht auch GXL und dem 2300 V6 hat schon was.
Oder ein altes Consul Coupé, V6 ist hier ebenfalls ein Muss
Oder ein stylischer Peugeot 504

los mach hinne, ich kann Dich in Sachen alte Kisten beraten - mach ich sogar ohne Beraterhonorar ...

Kein Platz, Hase .. selbst Deinen Wein muss ich hier schon hochkant hinstellen .. ich bin dicht mit allem möglichen Müll zurzeít, ich muss schon rangieren - wenn ich mir jetzt noch ein 2. Auto kaufe & auf den Hof stelle - egal was - werde ich standrechtlich erschossen von Vaddern ... meine räumlichen Kapazitäten sind bereits weit überschritten ... :roll:

mikesch
08.05.2016, 11:39
Du hast doch ne neue Bleibe ... und zumindest den roten willst Du in 5 Tagen vernichten ...

turitar
08.05.2016, 11:43
Habe aus diesem Anlass mal unsere Capris hochgeladen, mein Gott waren das Zeiten, werde ganz ramdösig. :cry: Bild in der Mitte ist in dem Marmorabbaugebiet in Carrara.


852148521585216

mikesch
08.05.2016, 11:49
jo, mit nem Capri warst du damals ganz weit vorne, jedenfalls wenn es kein 1300-er war ...

"besser" waren damals, auch als 1300-er nur die Alfas (Spider und Bertone) aber wer konnte sich die leisten?

baumschubser171
08.05.2016, 11:50
ich gehe noch weiter und behaupte, dass mind. 80% der ach so tollen modernen Autos ohne diese Assistenzsysteme unfahrbar wären und das mindenstens 80% der ach so tollen Autofahrer heute ohne diese Systeme völlig überfordert wären und somit eigentlich garnicht am Verkehr teilnehmen dürften ...

Beispiel diese tolle Marke mit dem Slogan das Beste oder Nichts: 510 PS, 0-100 irgendwas unter 5 Sekunden, adaptives TraLaLa, Kurvengeschwindigkeiten jenseits von Gut und Böse und das dann im heutigem Verkehr ...

Männers ich fahre seit über 40 Jahren "Rennwagen" und ich habe unter anderem gelernt: Geschwindigkeit muss auch wieder abgebaut werden. => Physik für Anfänger.

Bsp. Typ schert aus, Vollgas, das TraLaLagetriebe schaltet und ab gehts. Die Kiste tritt an wie blöde, Überholvorgang absolviert und nun rein in die Lücke. Oh holy shit, die Lücke passt nur bedingt, der Geschwindigkeitsüberschuss ist zu gross, der Gegenverkehr naht und peng - beim überholen in den Gegenverkehr geraten steht dann später im Polizeibericht, Ursache menschliches Versagen.

Falsch: Versagen der Industrie, versagen der Schreiberlinge, versagen der Politik ... und nicht zu vergessen: Versagen der eigen Verantwortung.

So einen Haufen hab ich gerade auf dem Hof stehen... Audi Kuh 5, ohne ABS und ESP unfahrbar. Kofferraum ist brechend voll für die Dienstreise nach Frankreich. Mach da mal das ESP aus und geh auf Reisegeschwindigkeit... Fazit: Nilpferd bleibt Nilpferd, spätestens ohne Elektronik zappelts schwerfällig auffem trockenen.

turitar
08.05.2016, 11:57
jo, mit nem Capri warst du damals ganz weit vorne, jedenfalls wenn es kein 1300-er war ...
Ne Hartmut waren beide 1600er. Mensch mit Starrachse und Blattfedern. Die sind bei Bodenwellen in Kurven gesprungen das war immer eine reine Freude. Aber wenn die Strasse glatt war, boing ei, wie ein Brett! Wobei, ich weiß überhaupt nicht ob auch der neuere Capri noch Blattfedern hatte. Kannst mich schlau machen?

mikesch
08.05.2016, 12:06
Ne Hartmut waren beide 1600er. Mensch mit Starrachse und Blattfedern. Die sind bei Bodenwellen in Kurven gesprungen das war immer eine reine Freude. Aber wenn die Strasse glatt war, boing ei, wie ein Brett! Wobei, ich weiß überhaupt nicht ob auch der neuere Capri noch Blattfedern hatte. Kannst mich schlau machen?

Capris hatten bis zum bitteren Ende immer Starrachsen ...

PAM
08.05.2016, 12:08
Capris hatten bis zum bitteren Ende immer Starrachsen ...

Jupp, alte Technik bis zum bitteren Ende .. ich habe sie dennoch geliebt - und nie einen gefahren ... :cry:

mikesch
08.05.2016, 12:09
So einen Haufen hab ich gerade auf dem Hof stehen... Audi Kuh 5, ohne ABS und ESP unfahrbar. Kofferraum ist brechend voll für die Dienstreise nach Frankreich. Mach da mal das ESP aus und geh auf Reisegeschwindigkeit... Fazit: Nilpferd bleibt Nilpferd, spätestens ohne Elektronik zappelts schwerfällig auffem trockenen.

mit anderen Worten: es werden unfahrbare Kisten produziert die dann mit Hilfe der Eletronik fahrbar gemacht werden. Also genauso wie es damals Mercedes mit der A-Klasse vorgemacht hat ...

baumschubser171
08.05.2016, 12:14
Jau, Smart war ja auch so ein Thema. Ich hab letztens noch so ein Kackfass gehabt... Bekannter hat sich nen X5 bestellt, 4 Liter und M-Paket. Breite Räder, adaptives Fahrwerk, bla bla... Her damit und Assi-Systeme aus. War ne Scheixxidee...

Das älteste in meinem Besitz war zwar "nur" ein Golf 1, aber selbst dem und seinen beiden Scirocco-Brüdern trauere ich angesichts heutiger Elektronikbuden hinterher.

mikesch
08.05.2016, 12:19
Jau, Smart war ja auch so ein Thema. Ich hab letztens noch so ein Kackfass gehabt... Bekannter hat sich nen X5 bestellt, 4 Liter und M-Paket. Breite Räder, adaptives Fahrwerk, bla bla... Her damit und Assi-Systeme aus. War ne Scheixxidee...

Das älteste in meinem Besitz war zwar "nur" ein Golf 1, aber selbst dem und seinen beiden Scirocco-Brüdern trauere ich angesichts heutiger Elektronikbuden hinterher.

und jetzt weiss jeder warum ich meine Jule v. 1976 und den Porsche v. 1983 so liebe :thumb::thumb:

PAM
08.05.2016, 12:19
Jau, Smart war ja auch so ein Thema. Ich hab letztens noch so ein Kackfass gehabt... Bekannter hat sich nen X5 bestellt, 4 Liter und M-Paket. Breite Räder, adaptives Fahrwerk, bla bla... Her damit und Assi-Systeme aus. War ne Scheixxidee...

Das älteste in meinem Besitz war zwar "nur" ein Golf 1, aber selbst dem und seinen beiden Scirocco-Brüdern trauere ich angesichts heutiger Elektronikbuden hinterher.

Golf I, am besten als Cabrio, ist mittlerweile sowas von Kult - ebenso der *Smart Roadster, den hatte ich auch mal im Visier ... komme ich leider nur mit einem grossen Schuhlöffel oder anderen Hebe-Mechanismen & sonstigem schweren Gerät wieder raus ...:cry:

baumschubser171
08.05.2016, 12:22
Nix Cabrio, alle 3 GTI...

agucba
08.05.2016, 12:23
Ich kann mich erinnerin, als wir in Deutschland waren da fuhr mein Vater und Onkel auch Capri. Vorallem die von meinem Vater waren gelegentlich getuned (!), mit grossen Spoilern vorne und hinten, dicken Reifen. Also viel schnick schnack. Unsere Capri's waren eher normale.
Bei und ging es dann eine Klasse höher auf Ford Consul Coupé. Nach dem Consol kam ein Mercedes 280 SE. Vor den Fords hatte mein Vater Opel Admiral, kenne ich aber nur von den Fotos.

turitar
08.05.2016, 12:31
Probleme machten bei den Dingern immer die Vergaser. In der Rückschau glaube ich mich erinnern zu können, dass das wohl ein grundsätzliches Fordproblem war. Die Vergaser waren, glaube ich zu wissen, eine Eigenentwicklung.

PAM
08.05.2016, 12:34
Ich kann mich erinnerin, als wir in Deutschland waren da fuhr mein Vater und Onkel auch Capri. Vorallem die von meinem Vater waren gelegentlich getuned (!), mit grossen Spoilern vorne und hinten, dicken Reifen. Also viel schnick schnack. Unsere Capri's waren eher normale.
Bei und ging es dann eine Klasse höher auf Ford Consul Coupé. Nach dem Consol kam ein Mercedes 280 SE. Vor den Fords hatte mein Vater Opel Admiral, kenne ich aber nur von den Fotos.

Hehe, schöne Geschichten, mein Freund ...:cool:

Tjo ... was bleibt .. eigentlich kann man sich nur alte Autos kaufen, die neuen interessieren mich auch nicht ... also gilt es, das alte "Alfa-Kulturgut" zu erhalten, oder?

Und genau das mache ich gerade mit meinem *Mariechen ... z.B. hiermit ... :tee:

https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=85217&stc=1

mikesch
08.05.2016, 12:35
Probleme machten bei den Dingern immer die Vergaser. In der Rückschau glaaube ich mich erinnern zu können, dass das wohl ein grundsätzliches Fordproblem war. Die Vergaser waren, glaube ich zu wissen, eine Eigenentwicklung.

yupp, die Einfachvergaser machten Probleme, besonders die letzten vor genereller Einführung der Einspritzsysteme waren fragwürdig. Ford konnte und wollte aus Kostengründen keine Webers verbauen ... :-D

PAM
08.05.2016, 12:48
Ich kann mich erinnerin, als wir in Deutschland waren da fuhr mein Vater und Onkel auch Capri. Vorallem die von meinem Vater waren gelegentlich getuned (!), mit grossen Spoilern vorne und hinten, dicken Reifen. Also viel schnick schnack. Unsere Capri's waren eher normale.
Bei und ging es dann eine Klasse höher auf Ford Consul Coupé. Nach dem Consol kam ein Mercedes 280 SE. Vor den Fords hatte mein Vater Opel Admiral, kenne ich aber nur von den Fotos.


schicker *Avatar übrigens, Hasi .. gut gewählt - dat ist olle *Nikola Romeo .. den Namen schleife ich mir noch in den Motorblock .. so muss dat ... :thumb:

Eddy
08.05.2016, 12:54
Die Fords haben mir damals nie gefallen , die waren für mich immer Uralttechnik

Grauguss Zylinderkopf , Blattfedern und Starrachse

Mein Bruder hatte 2 mal einen Ford Taunus GT und einen GTS ich glaube S hieß der

Als ich den mal gefahren bin habe ich den in einer Kurve gleich mal um 180 ° gedreht ,
Gott sei dank ohne einzuschlagen :roll:

Diese Scheiß Hinterachse war ich einfach nicht gewohnt
Mit meinem Spanier (italienischer Inhalt) konnte so was gar nicht passieren.


Heute finde ich diese Autos auch gut , das hat aber einen nostagischen Hintergrund
nicht die Technik
Und es gefällt mir seltsamer Weise der Taunus (Knutzen) erst heute sehr gut.



Auch wenn hier immer wieder mal die elektr. Helferlein von heute kritisiert werden.

Kaum einer würde heute noch für den täglichen Gebrauch solche Kisten von damals fahren

Ich gebe ja zu am Wochenende, zu einer Spazierfahrt machen die Kisten Spass

Glaube aber das der Aufschrei groß wäre wenn heute noch so viele Autos im Graben liegen würden
wie ich es auch den 70 zigern und auch den 80zigern noch kenne auf den doch sehr Kurvenreichen
Strecken hier im Unterrtaunus

agucba
08.05.2016, 12:59
Hehe, schöne Geschichten, mein Freund ...:cool:

Tjo ... was bleibt .. eigentlich kann man sich nur alte Autos kaufen, die neuen interessieren mich auch nicht ... also gilt es, das alte "Alfa-Kulturgut" zu erhalten, oder?

Und genau das mache ich gerade mit meinem *Mariechen ... z.B. hiermit ... :tee:

https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=85217&stc=1
Danke.
Ich würde mir gerne einen 75 1.8 TB America kaufen, ist sogar ein sehr sehr gut erhaltener bei uns hier in Istanbul zu verkaufen. Kann aber meine Frau dafür nicht überreden.

mikesch
08.05.2016, 13:08
Einspruch Eddy

ich fahre bewusst Kisten ohne Assistenzsysteme, auch im Alltagsbetrieb ... als wir letztes Jahr für Diana den SLK gekauft haben, haben wir bewusst 1. Serie genommen ohne ESP TraLaLa ..., ich will diesen Schxxxs nicht Punkt

Ich behaupte sogar, für Leute die noch autofahren können ohne diese Systeme, sind diese Systeme lebensgefährlich ... Ein Freund von mir fährt Porsche 968 (Transaxle), der hat letztens von seiner Frau den Focus gefahren und hat den fast geschrottet. Er hat wie gewohnt Gas gegeben und das Regelsystem hat Gas weggenommen und die Antriebsräder abgebremst weil das System Gefahr erkannt habe wollte ...

Mein Fazit, weniger Assistenzsysteme und mehr den Focus auf fahrerische Ausbildung legen ...

turitar
08.05.2016, 13:17
Ach Eddy, wie richtig Du mit der Einschätzung liegst.
Zum Capri: Bin damals billig an die Dinger gekommen, von daher .... Als ich mit dem roten, war der 1., zur Arbeit fuhr war der Kommentar, man sah mich gleich am 1. Tag damit, "Hey Christof was ist das denn nun?" Ich habe die Aussage mal so hingenommen. Mann die Mädels waren wilder nach dem als nach mir! :roll: Gut habe ich auch überlebt! Auch die Dreher mit ihm. :winkewinke: Die Technik von den Dingern war Krücke, da gegen war ein Alfa fast schon Formel1.

Zu den Helferlein: Wenn man ohne die Dinger ausgewachsen ist und gelernt hat ohne die Dinger auszukommen ist es gut, weil man die Mechanik und die Physik anfing zu begreifen, wenn man es nicht schon vorher drauf hatte. Wenn ich in meinem ersten richtig lange gefahrenen Auto (Käfer Bj. 62, 30 PS, Pendelachse, fuhr ich 4 Jahre) 100 PS gehabt hätte, würde ich jetzt nicht mehr im Sessel sitzen, dumme Dinge von mir geben, meine Frau nerven (Tochter hat die Flucht schon vor Jahren ergriffen) und den Menschen auf die Nerven gehen. Nur die heutigen Zeitgenossen die mit dem Auto anfangen sind von Kindesbeinen schon so unterworfen, dass sie ohne Helferlein nicht leben können. Nur ich würde z.B. gerne wieder den Sprint fahren. Der hatte zwar nur 95 PS, wog aber kaum etwas und hatte bis auf die Servobremse nichts weiter an Elektronik. War auch nicht verkehrt, konnte nichts kaputt gehen!

Eddy
08.05.2016, 13:36
Teilsteils Hartmut


Mit der alten Technik meinte ich auch mehr die hier genannten Starachse und Blattfedern.

Ich persönlich hätte auch gerne Systeme die ich auch ausschalten kann.
ESP hatte ich bisher noch nicht
ABS habe ich bisher hauptsächlich kritische Erfahrungen.


Aber verschließen gegen die neue Technik kann ich mich auch nicht
Die hat auch viele Vorteile gebracht

Beiträge au***atisch zusammengeführt

So ist es Chritof :thumb:

Der Käfer war für mich , ein Auto was nicht für die menschliche Ana***ie gedacht war ,

Wenn ich im Käfer die Pedale getreten haben waren meine Arme stark angewinkelt
unmöglich für mich so was zu bauen
Ständig kamen Freunde , kannst du mir mal ein Blech auf die Heizbirne schweißen die sind durch und ich hab keine Kohle für neue Heizbirnen
mir frieren die Scheiben von innen zu :roll:

Ich habe mich selbstbewusst mit meinem A112 neben die Freunde mit Käfer, Escort , Ascona , 2CV usw. gestellt und von der dazu doch
Fortschrittlichen Technik geschwärmt :-D

Beiträge au***atisch zusammengeführt


OK ok , der Asona oder Manta war technisch gar nicht so schlecht :wink: den mal außen vor

turitar
08.05.2016, 13:39
Das Problem bei den Neuerungen, oder soll es besser heißen bei den Verantwortungsentlastungen, ist nur, dass diese einen Vertrauesnschub geben, die diese Hilfsmittel aber nicht geben können und damit auch teilweise Unheil anrichten. Ich stehe auf dem Standpunkt: Die Sinnhaftigkeit meines Tuns obliegt mir. die Dinge die mir zur Hilfe an die Hand gegeben werden sollen mich unterstützen. Diese Meinung habe ich vermutlich aber auch nur, weil ich in einer Zeit aufwuchs, in der diese Techniken noch nicht zur Verfügung standen. Wer weiß wie es gekommen wäre, wenn ich diese Hilfsmittel damals schon gehabt hätte.

Eddy, mit dem Ascona und Manta liegste richtig!

Eddy
08.05.2016, 13:55
Mensch Christof , so sehe ich es auch :thumb::-D

Die Helferlein sollen unterstützen , aber nicht entmündigen
Es kommt halt doch hin und wieder mal vor das man beim Fahren unkonzentriert ist
und dann ist man froh wenn einem ein solches System aus brennzliger Situation rettet.


Die Frau eines guten Freundes hat sich vor Jahren bei Regen mit dem alttechnik W124 des Ehemannes beim überfahren einer Höhenkuppe (Eiserne Hand nähe Wiesbaden)
gedreht und leicht eingeschlagen.

Auch mein Freund der keine Assistentsysteme und zu moderne Technik , in seinen Autos ablehnt , meinte dazu
Mit ESP hätte sich sein Mercedes in der Situation sicher nicht gedreht :-(

Gut das es damals nur leichten Blechschaden gab

turitar
12.05.2016, 14:24
Am Fahrwerk dieses Fahrzeugs sind noch Verbesserungen nötig, würde ich sagen, oder war er einfach nur zu schnell?
https://youtu.be/etX1UIgrH2s

agucba
12.05.2016, 14:30
Ich glaube es gab ein Problem mit den Bremsen.

turitar
15.05.2016, 19:11
Mal so am Rand: 20.15 Arte http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/346098098-police-python-357 mit Yves Montand und um 21.52 Thomas Crown ist nicht zu fassen - (http://www.3sat.de/page/?source=/film/186615/index.html)

turitar
19.05.2016, 17:15
Es gibt da so eine Rennstrecke die heißt "Bilster Berg". Da wollte einer mit Walter Röhrl mitfahren, was er auch tat. Wie ist ihm die Fahrt bekommen, seht selbst. Es ist auch zu beachten, was Herr Röhrl während der ruhigen Fahrt immer so mit seiner Uhr macht.
https://youtu.be/mEvoLbGRzF4

DinoHunter
19.05.2016, 18:02
Das beste im Video ist der supercoole Röhrl, der wirkt, als würde er spazierenfahren und daneben das Mäusezähnchen, dass den Mund nicht mehr zu bekommt.Am Bilster Berg ( NRW, Bielefeld/Paderborn ) kann man gutes Fahrertraining machen.

harvensaenger
19.05.2016, 18:08
Das beste im Video ist der supercoole Röhrl, der wirkt, als würde er spazierenfahren und daneben das Mäusezähnchen, dass den Mund nicht mehr zu bekommt.Am Bilster Berg ( NRW, Bielefeld/Paderborn ) kann man gutes Fahrertraining machen.

Der Röhrl ist schon ne coole Sau,aber der Plumpsack daneben:roll: dem musste man sicher das Grinsen hinterher aus der Visage operieren:mrgreen:

SelespeedDriver
19.05.2016, 18:18
Jo zu geil :thumb:
Der Walter hat es eben drauf, sowas hat man eben im Blut oder nicht ;)

Gibts am Bilster Berg eigentlich auch Tourifahrten wie bei der NOS?
Hätte ich ja schon mal Bock drauf da ne Runde zu drehen.
Aber erstmal muss der GTA sich diesen Sommer seinen NOS Aufkleber erfahren :-D

DinoHunter
19.05.2016, 20:10
Ein Kollege von mir macht 1x pro Jahr ein Fahrertraining dort, danach ist freies Fahren.Ansonsten haben die trackdays, da bekommst eine Einführung in den Kurs, anschliessend kreisst ein Instructor mit der Gruppe, danach kannst dann auch fahren.Ist wohl immer sehr geil, aber auch recht teuer, dafür lernst auch was.

Il Biscione
19.05.2016, 20:55
Bilster Berg Drive Resort - BERICHTE UND KONTAKT (http://www.bilster-berg.de/drive-resort/service-umwelt/schallmonitoring.html)
Das ist für deren Betreiber ziemlich schmerzhafte Auflage :???:

SelespeedDriver
20.05.2016, 09:30
Jo habs mir auch mal angesehen.
aber ist nix für mich, meinen GTA würde die mit seinen 124dB gar nicht drauf lassen, der ist im Stand ja schon lauter als deren maximal Pegel :mrgreen:

turitar
24.05.2016, 14:12
Alfa Romeo und Maserati erhalten einen neuen CEO (Chief Executive Officer)

An der Sptze von Alfa Romeo und Maserati erfolgt ein Wechsel. Harald Wester (58) wird als CEO von Reid Bigland (48) abgelöst. Wester, der diesen Posten seit 2010 ausführte wird verantwortlicher Leiter im Bereich Produktentwicklung (das war bereits bisher schon seine Aufgabe, er konnte sie aber nur als CEO bedingt ausführen) und bleibt auch im höchsten Entscheidungsgremium von FCA. Unter seiner Ägide wurde die Giulia und der Levante entwicket und eingeführt. Beide Fahrzeuge erfolgreich. Marchionne bedankte sich bei Wester besonders dafür, dass er die solide technische Struktur gelegt hat, auf der die beiden oben erwähnten Modelle entwickelt wurden.

http://www.motorionline.com/wp-content/uploads/2016/05/reid-bigland-ceo-alfa-romeo-maserati.jpg

Bigland, er studierte an der Universität von British Columbia und sammelte Erfahrung u. a. im Bereich von Nutzfahrzeugen und der Logistik, war bisher als Chef der beiden Marken zuständig für den Bereich der NAFTA Staaten (USA, Kanada und Mexiko), er besitzt die US- und die kanadische Staatsbürgerschaft, war Präsident FCA in den USA und Kanada und in allen drei Ländern auch Vertriebsleiter. Er hatte in den letzten 7 Jahren in dem Bereich für den er zusändig war (Dodge und RAM), sehr erfolgreich gearbeitet und ein hohes Wachstum erreicht. Bigland hatte auch im vergangenen Jahr in den USA die Giulia vorgestellt und im Jahr davor auch den 4C. Ihm obliegt es nun die Marken Alfa Romeo und Maserati weltweit erfolgreich auf dem Markt zu plazieren, in den USA, besonders aber auf dem Markt in China.

Marchionne hat Wester wohl diese Aufgabe wohl nicht so ganz zugetraut. Es ist allerdings bei diesem Thema grundsätzlich zu berücksichtigen, dass Wester, der damals von Audi kam und 2004 zu Fiat stieß (er wurde Entwicklungschef des Unternehmens), für die technische Entwicklung von Alfa und Maserati zuständig war, während Bigland wohl die wirtschaftliche Expansion der Marken eher zugetraut wird. Referenzen die dieses Thema betreffen kann er jedenfalls vorweisen.


Dazu passt auch einen Tag später der folgende Artikel aus dem Magazin "ClubAlfa.it"

Wie nicht anders zu erwarten war, wird nun darüber spekuliert was wohl der Grund für die Rückstufung, das ist sie ja nun einmal, von Wester ist. Einer der Gründe könnte die verspätete Einführung der Giulia (9 Monate) bzw. des Levante (1 Jahr) gewesen sein, die man Wester ankreidet. So ist z.B. beobachtet worden, dass bei der Vorstellung in Rom zwar Marchionne anwesend war, nicht aber Wester.
Die Verzögerungen führten auch dazu, dass der Masterplam der damals von Marchionne vorgestellt wurde und bis 2018 abgeschlossen sein sollte, nunmehr erst im Jahre 2020 abgeschlossen sein wird, so die Planung. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die Planungsvorgabe für die Giulia von Marchionne kam (3 Jahre), wissend, dass der Mitarbeiterstamm für dieses Vorhaben erst sukzessive aufgebaut werden mußte. Wester ist also ein klassisches Bauernopfer.

OliBo
25.05.2016, 19:05
Da wird erst mitgeteilt, dass sich die Einführung verzögert, um das Auto zu perfektionieren.
Und dann wird der Entwicklungschef degradiert.
So wird's doch rund :roll:

AR-oppa
25.05.2016, 19:45
Der Harry hat Alfa verstanden, der US Boy wird uns Junk bringen, Hauptsache die Kasse stimmt, glücklicherweise hat der Harry die Modellpalette für die nächsten Jahre schon durchgeplant also könnten die nächsten fünf Jahre noch gesichert sein bevor Bigland Modelltechnisch sein Unwesen treiben kann:roll:

turitar
12.06.2016, 09:12
Wer Interesse hat an einer Giulia Bj. 76 (blau) für 14600€ kann sie sich bei einem Händler in der Heerstr. in Berlin Spandau gerne ansehen. Der abgelesene KMstand beträgt so ca. 64000 Km. Ich vermute es ist ein italienischer Import.

Als Schmankerl noch ein kleines Video mit dem neuen Fiat Abarth 124 Spider. Die Lackierung erinnert mich an die 70er Jahre. Schwarze Motorhaune usw., fehlen eigentlich nur noch die Rallystreifen, war damals so was von in :shock:. Von wegen Geschmäcker wiederholen sich nicht! :mrgreen:
https://youtu.be/qBqC_bP2rd4

paula
12.06.2016, 10:33
Wer Interesse hat an einer Giulia Bj. 76 (blau) für 14600€ kann sie sich bei einem Händler in der Heerstr. in Berlin Spandau gerne ansehen. Der abgelesene KMstand beträgt so ca. 64000 Km. Ich vermute es ist ein italienischer Import.

Als Schmankerl noch ein kleines Video mit dem neuen Fiat Abarth 124 Spider. Die Lackierung erinnert mich an die 70er Jahre. Schwarze Motorhaune usw., fehlen eigentlich nur noch die Rallystreifen, war damals so was von in :shock:. Von wegen Geschmäcker wiederholen sich nicht! :mrgreen:
https://youtu.be/qBqC_bP2rd4

Mein damaliger Autobianchi Abarth wurde auch mit schwarzer Motorhaube ausgeliefert...:cool:

turitar
12.06.2016, 10:54
Mit den schwarzen Hauben und Streifen war es damals wie die Pest. Jeder wurde von ihr befallen. Fast keiner konnte sich der Seuche entziehen, mich eingeschlossen. :mrgreen: Der Schweller meines Asconas A unten schwarz, sah aus wie 0,0009 cm tiefergelegt. :mrgreen:

turitar
14.06.2016, 12:47
Heute Nachricht von FCA:

"Das Vergnügen, den Alfa Romeo 4C Spider zu fahren, wird jetzt noch exklusiver. Die italienische Traditionsmarke legt für den deutschen Markt eine Sonderserie des 177 kW (240 PS) starken OpenAir-Sportwagens auf, die in nur 30 Exemplaren gefertigt wird. Zur Ausstattung des 257 km/h schnellen Zweisitzers gehören eine ganze Reihe Rennsport-inspirierter Optionen, die beim Serienmodell zum Teil so nicht miteinander zu kombinieren sind.

So bietet der in schwarz lackierte Alfa Romeo 4C Spider Speciale unter anderem Sitzbezüge aus einer schwarzen Leder und Mikrofaser-Kombination, die gelbe Kontrastnähte und Logos aufweist. Auch die Armaturentafel ist mit Leder bezogen. Aus Kohlefaser sind im Innenraum verschiedene Applikationen gefertigt, außerdem die Verkleidung des Überrollbügels hinter den beiden Sitzen. Der zusätzliche Lufteinlass aus Kohlefaser und die Sportabgasanlage schärfen Ansaug- und Auspuffgeräusch des Vierzylinder-Turbomotors. Für die Fahrdynamik eines Gokarts sorgen das Sportfahrwerk und die größer dimensionierten Leichtmetallräder. Sie haben 18 Zoll Durchmesser an der Vorderachse und 19 Zoll hinten. Gelb lackierte Bremszangen, Parksensoren und Geschwindigkeitsregelanlage runden die exklusive Ausstattung des Alfa Romeo 4C Spider Speciale ab.
Das ausschließlich für die Spider-Variante des Alfa Romeo 4C angebotene Limited-Edition-Modell kostet 77.000 Euro (UPE des Herstellers ab Werk). Im Vergleich zu den Einzelpreisen der Sonderausstattungen ergibt sich für den Käufer so ein Preisvorteil von mehr als 7.000 Euro."

Bei dem Modell ist die Messe wohl gelesen. Der Bedarf dürfte vermutlich gedeckt sein.

harvensaenger
14.06.2016, 13:40
Tja Christof,ist wie mit den Geranien ab mitte Juni sind die nicht mehr an den Mann/Frau zu bringen:mrgreen: wer jetzt keine hat, will auch keine mehr,und die Cabrio Verkaufssaison ist im Grunde genommen auch beendet.Sondermodell hin oder her,teuer ist der kleine Bomber immer noch.:roll:

mikesch
14.06.2016, 13:43
Wer Interesse hat an einer Giulia Bj. 76 (blau) für 14600€ kann sie sich bei einem Händler in der Heerstr. in Berlin Spandau gerne ansehen. Der abgelesene KMstand beträgt so ca. 64000 Km. Ich vermute es ist ein italienischer Import.

Als Schmankerl noch ein kleines Video mit dem neuen Fiat Abarth 124 Spider. Die Lackierung erinnert mich an die 70er Jahre. Schwarze Motorhaune usw., fehlen eigentlich nur noch die Rallystreifen, war damals so was von in :shock:. Von wegen Geschmäcker wiederholen sich nicht! :mrgreen:
https://youtu.be/qBqC_bP2rd4

also eine Nuova, welches blau? Olandese blu oder Le Mans blu? welcher Motor - 1300 oder 1600? welche Innenausstattung?

edit: gefunden ... bei mobile, allerdings für 14.900,00 €

ist eine 1300-er in Le Mans blu und schwarzer Kunstleder-Innenausstattung

turitar
14.06.2016, 14:13
Au Hartmut Du kannst Fragen stellen. Also 13 hunderter. Was nun die genaue Farbbezeichnung betrifft bin ich überfragt. Kann mich aber dunkel erinnern, dass diese Farbe damals aber aktuell war. Ob nun Kunst- oder Echtleder, puh. Die Sachverständige aus der Küche meinte auf Nachfrage dass Kunstleder die Zeit nicht überstanden hätte. Von daher wohl Echtleder. Könnte, wenn Interesse besteht, den Wagen am Freitag mal fotografieren.


Das ist nun kein SUV sondern ein Pick-up, aber mit dem Fahrzeug hat der FCA Konzern in Brasilen, wo er schon seit Jahrzehnten gut aufgestellt ist (damals noch FIAT), einen richtigen Kracher gelandet. Innerhalb weniger Monate wurden von dem Ding mehr als 10 000 Stück verkauft. Die Fahrzeugklasse ist derzeit der letzte Schrei in Südamerika, speziell in Brasilien. Die Bezeichnung lautet Fiat Toro. Z.Zt. wird das Fahrzeug nur in Brasilien angeboten, es ist aber damit zu rechnen, dass es zukünftig auch auf den anderen südamerikanischen Märkten Einzug hält. Es ist nun nicht damit zu rechen, dass das Fahrzeug auch in Europa vertrieben wird, aber da der FCA Konzern auch in dem Bereich der Pick-ups wachsen will wird man sehen was dabei zu erwarten ist.

Der Verkaufsstart begann ab 18.2. diesen Jahres. Bereits in den ersten zehn Tagen wurden 1117 Einheiten verkauft.

86871

AR-oppa
15.06.2016, 08:18
@Christof, das "Leder" in der Giulia Nuova, nennt sich "Alfatex" und ist Kunstleder, das Zeug ist ziemlich stabil, kenne einige Giulias die noch mit diesem originalen Kunstleder rumfahren.
War erheblich haltbarer als die Stoff Innenausstattung, meine hat das auch allerdings in Nero.
:-->>

mikesch
15.06.2016, 09:17
@ turitar,


danke für Deine Antwort Christof, hatte meine Fragen allerdings um 13:52 mit edit selber beantwortet ...

silberjule
15.06.2016, 18:48
Bei unserem Fiat Händler in Minden steht seit ca. 14 Tagen auch ein Pickup mit Fiat Label !
86882

Gruß Olaf

warum verdrehen sich die Bilder vom Smartphone eigentlich immer,in der Bearbeitenansicht steht es noch hochkant ??

turitar
26.06.2016, 11:06
Nachträglich die besten Wünsche zum Geburtstag! :prost3::bussi3::-({|= Nun bist Du schon so alt, immerhin 106 Jahre, hast soviel erlebt und erlebst hoffentlich noch viel mehr. Gerade feierst Du wieder eine erneute Auferstehung! Bleibe uns noch lange erhalten. Wir brauchen doch etwas über das wir reden, lästern und sonst was machen können. https://youtu.be/gZxmlClQQno

AR-oppa
30.06.2016, 12:39
Ach Christof, das wärmt meine Alfisti Seele, bei solchen Spots schmelz ich immer dahin...................
:-->>

turitar
01.07.2016, 17:44
Goodwood Festival of Speed. Ab 2:45 wir es interessant, für die, die nicht alles sehen wollen. Er befährt eine Steigung, Länge 1,8 KM, Höhenunterschied 92,8 Meter. Steigungsschnitt 4,9% https://youtu.be/GJ5SzvA-C5g

turitar
08.07.2016, 10:36
Wir hatten unlängst in einem Thread uns über Geschwindigkeiten unterhalten, die etwas über den gängigen Spitzen lagen. :-D Dazu eine kleine erhellende Anmerkung: Es ist bei Geschwindigkeiten die über 130 km/h liegen zu bedenken, dass, häufig bis sehr oft, der Verkehrsteilnehmer eine Mitschuld trägt, der sich über dieser Geschwindigkeit bei einem Unfall befindet. Es ist dabei zweitrangig ob er die Unfallsituation herbeigeführt hat oder auch nicht. Daher "Augen auf im Strassenverkehr". :winkewinke: Es ist also, wenn Ihr so wollt, eine nicht explizit ausgesprochene Höchstgeschwindigkeit, die 130 km/h Richtgeschwindigkeit

arsno
08.07.2016, 12:49
Die Höhe der Mitschuld hängt üblicherweise an der Geschwindigkeitsdifferenz und beginnt bei 30km/h mehr. Also wenn beide um die 200 fahren, bekommt i.d.R. der Verursacher die alleinige Schuld, so dieser zweifelsfrei ermittelbar ist.

baumschubser171
08.07.2016, 12:51
Naja, oft genug ist die Schuldfrage bei 200 oder mehr sowieso nur noch theoretischer Natur^^

elbart95
08.07.2016, 13:19
Da fällt mir spontan ein Artikel ein, der vor ein paar Tagen in der Zeitung stand...
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160708/cf7937174205c517bfb79cbc330984ae.jpg

turitar
13.07.2016, 17:44
Die Giulia wurde in den Staaten bereits in die Auswahl "Auto des Jahres" aufgenommen. Nun wird geschrieben, "ClubAlfa.it", dass auf der Giorgio Plattform auch die neuen Muscle Cars Dodge Challenger bzw. Charger Hellcat ihre au***obile Heimat finden sollen. Die derzeitigen aktuellen Modelle der Serie haben bereits ein relativ langes Leben hinter sich, es beträgt 10 Jahre. Diese neue Plattform bietet die Möglichkeit Fahrzeuge mit deutlich mehr als 500 PS zu kreieren. Im Gespräch bzw. in den Gedanken werden von 700 PS und mehr gesprochen. Über derlei Sinnhaftigkeit möchte ich mich nicht äußern. Aber wem es gefällt ......... Was von Vorteil ist, ist die Tatsache, dass das "Talent" der Plattform natürlich Kosten senkt und FCA neue Perspektiven aufzeigt, auch im Hinblick auf die Entwicklung bzw. Einführung neuer Modelle. Wir sehen dies gerade beim Stelvio, der doch recht kurz nach Einführung der Giulia in die Läden kommt.

agucba
13.07.2016, 19:39
Es wird auch geschrieben dass die dicken Amis mit Giorgio-Platform auch vier Zylinder haben werden.
Bsp. Mustang mit vier Zylinder oder Camaro von GM mit vier Zylinder.

Agucba by Tapatalk

turitar
19.07.2016, 17:59
Es gehört hier eventuell nicht unbedingt hinein, wollte das aber nicht in den Thread "Neuigkeiten zur Giulia" einsetzen, da es nicht nur sie betrifft, sondern Alfa grundsätzlich.

Wir hatten in den letzten Tagen, eigentlich immer wieder, das Thema behandelt, ob es Alfa in Deutschland gelingt besser Fuß zu fassen bzw. eine stärkere Präsens zu zeigen. Nun wurde auch dieses Thema u.a. in 2, von mir immer wieder zitierten, italienischen Onlinezeitungen, "OmniAuto" und "ClubAlfa", thematisiert. In beiden werdendie Schwierikeiten hervorgehoben, die bestehen um eine wirklich spürbare Erfolgsbilanz in Deutschland auszuweisen. Das sind u.a. das dünne Händlernetz (Guzzi hatte dies mehrfach schon erwähnt) und die starke Markenbindung sn die einheimischen Hersteller. Der Wagenpark der deutschen Unternehmer bestehen fast nur aus Fahrzeugen aus dem eigenen Land. FCA hat daher, um diesen Nachteil ein wenig auszugleichen, den Erstehungspreis für das Grundmodell niedriger angesetzt als z.B. in Italien. Dort kostet das Grundmodell 35500€, währen das gleiche Modell in Deutschland für 33100€ angeboten wird. Die Zeitung "KFZ Betrieb" bezeichnet die Giulia als ein technisch gutes Auto mit einer ansprechenden ästhetischen Form. Es wird in dieser Zeitung auf die Schwierigkeiten der Verkaufszahhlen hingewiesen die u.a. auch Jaguar betreffen. Jaguar verkaufte in dem Segment der Giulia, es betrifft die Version Jaguar XE, 1300Einheiten von Januar bis Mai 2016, während Audi vom A4 im Jahr 2015 52741 Einheiten verkaufte. Der Jaguar wird übrigens für 36450€ gehandelt. Wir werden also sehen wie sich die Sache entwickelt, sollten aber trotzdem die Hoffnzng nicht aufgeben. Es wird aber auf jeden Fall ein harter und zäher Kampf werden. Die Überschrift in den beiden Zeitungen lautet nicht umsonst: "Alfa Romeo Giulia, es ist ein harter Leben in Deutschland" bzw. "Alfa Romeo Giulia, es wird nicht leicht sein, Deutschland zu erobern". Wollen wir sehen .....

PS: Ich möchte mich bei den Mitgliedern bedanken, die der Auffasuung waren, oder noch sind, mich zu befördern! :verbeuge1:

PAM
19.07.2016, 19:14
PS: Ich möchte mich bei den Mitgliedern bedanken, die der Auffasuung waren, oder noch sind, mich zu befördern! :verbeuge1:

Befördern?

Du oller *Schnacksack wirst 1:1 in die *Gelbe Tonne kopiert & alle 14 Tage geschreddert & zu übelriechenden
*Friedhofs-Humus konvertiert :mrgreen: . .. .

Nee, machst einen wunderbaren Job hier .. solche schnatterigen, konstruktiven Ar** löcher wie Dich brauchen wir hier :thumb: :knutsch:

turitar
19.07.2016, 19:19
Befördern?

Du oller *Schnacksack wirst 1:1 in die *Gelbe Tonne kopiert & alle 14 Tage geschreddert & zu übelriechenden
*Friedhofs-Humus konvertiert :mrgreen: . .. .

Nee, machst einen wunderbaren Job hier .. solche schnatterigen, konstruktiven Ar** löcher wie Dich brauchen wir hier :thumb: :knutsch:
:verbeuge1::verbeuge2::verbeuge3::go.go.go:

PAM
19.07.2016, 19:22
:verbeuge1::verbeuge2::verbeuge3::go.go.go:

Alles jut, mein Freund .. lass Dich beim 5-6-7 - Treffen mal in HH sehen .. Clausi gibt einen aus .. :prost2:

sven1967
19.07.2016, 19:24
Das wäre ja mal was Christof :thumb:
Da ich ja ab Donnerstag Urlaub habe ist ein Frühstück mit Uwe in Spandau geplant, kannst dich gerne einklinken ;-)

Clausi :wink:

PAM
19.07.2016, 19:28
Das wäre ja mal was Christopf :thumb:
Da ich ja ab Donnerstag Urlaub habe ist ein Frühstück mit Uwe in Spandau geplant, kannst dich gerne einklinken ;-)

"Christopf" ist ja auch geil ... :mrgreen:

harvensaenger
19.07.2016, 19:56
PS: Ich möchte mich bei den Mitgliedern bedanken, die der Auffasuung waren, oder noch sind, mich zu befördern! :verbeuge1:

Na das wurde aber auch mal höchste Eisenbahn,ARP Redakteur find ich auch nen guten Titel Christof :thumb: und hört sich absolut
seriös an, ähnlich Deiner Berichterstattung.(applaus)

Irgendwann wird olle Clausi mir auch noch nen Namen verpassen,ich schätze er grübelt noch :-D

Ich finde auch gut das Ihr lieben mal nen schönen Berliner ARP Seniorennachmittag abhalten wollt,Toppi:letsrock:

sven1967
19.07.2016, 20:11
Seniorennachmittag :shock: FRÜHSTÜCK ist bei mir morgens.

PAM
19.07.2016, 22:05
Na das wurde aber auch mal höchste Eisenbahn,ARP Redakteur find ich auch nen guten Titel Christof :thumb: und hört sich absolut
seriös an, ähnlich Deiner Berichterstattung.(applaus)

Irgendwann wird olle Clausi mir auch noch nen Namen verpassen,ich schätze er grübelt noch :-D

Ich finde auch gut das Ihr lieben mal nen schönen Berliner ARP Seniorennachmittag abhalten wollt,Toppi:letsrock:

Tjo ... dat Kai ist aber nun mal nicht seriös, sondern ein fieser, schelmischer, dauergrinsender Klein_Ganove .. wat für einen Titel verpassen wir Dir denn mal ... Clausi ist hier der *ARP_Honorar-Konsul ... . :mrgreen: .. hnmmm .. :-k

paula
19.07.2016, 22:11
Al Capone....:mrgreen:

harvensaenger
19.07.2016, 22:32
Zum Frühstück schaffts uns Uwe doch wohl eh nicht....warum auch:mrgreen:
Ich würde auch wohl mal gerne morgens liegenbleiben,aber wtf.soweit bin ich noch nicht.:popcorn:

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Al Capone....:mrgreen:

Gurken Mafiosi :twisted:

PAM
19.07.2016, 22:33
Clausi nun noch eine schmöken & dann Heia ...

.. wen es interessiert .. bitte.

harvensaenger
19.07.2016, 22:35
Ich verschwinde jetzt auch im Zelt:thumb:,nen Schnoppen kriege ich auch noch...glaub ich:???:

Andre
19.07.2016, 22:40
Ja geht aktuell irgendwie bei jeden rum, Gute Besserung. :thumb:

PAM
19.07.2016, 22:40
Ich verschwinde jetzt auch im Zelt:thumb:,nen Schnoppen kriege ich auch noch...glaub ich:???:

..ordentlich Bier saufen, Hasi, dann bist immer gesund ... :prost2:

Gute Besserung ...

Andre
19.07.2016, 22:41
Na ob diese Theorie stimmt? :mrgreen:

harvensaenger
19.07.2016, 22:44
Ich stell mal 2 Pullen für morgen auf die Terasse in die Sonne...muss ja Brülle warm sein das Zeuch...wisch ich mir morgen Nachmittag wech:-D

PAM
19.07.2016, 22:45
Na ob diese Theorie stimmt? :mrgreen:


.. ich bin dat beste Beispiel, Andre ... Clausi ist nie krank, hat inmer jede Menge Weiber & ist obendrein auch noch 'ne faule Sau - Arbeit ist wat für Loser ... :mrgreen::prost2:

paula
19.07.2016, 22:48
Zum Frühstück schaffts uns Uwe doch wohl eh nicht....warum auch:mrgreen:
Ich würde auch wohl mal gerne morgens liegenbleiben,aber wtf.soweit bin ich noch nicht.:popcorn:

Beiträge au***atisch zusammengeführt



Gurken Mafiosi :twisted:

Kai Capone, stehe jeden Tag um 7:00 auf....:roll:(manchmal auch später, aber selten)

Eddy
19.07.2016, 23:43
Na ob diese Theorie stimmt? :mrgreen:


Die Theorie muss stimmen :-D

Ich habe seit ca. 5 -6 Wochen eine Erkältung und seit heute gibt es auch Antibiotika
da schon eine anfängliche Lungenentzündung festgestellt wurde.

Kommt sicher daher das ich keinen Alkohol mehr trinke :^o:^o:mrgreen:

turitar
20.07.2016, 09:28
Das wäre ja mal was Christof :thumb:
Da ich ja ab Donnerstag Urlaub habe ist ein Frühstück mit Uwe in Spandau geplant, kannst dich gerne einklinken ;-)

Clausi :wink:
Guten Morgen Sven, wann und wo in Spandau haut man sich denn die Morgenbemmen in das Mundwerk? :winkewinke:
Kai, ein Titel ist bei Dir schon lange fällig! :thumb:

sven1967
20.07.2016, 17:44
Guten Morgen Sven, wann und wo in Spandau haut man sich denn die Morgenbemmen in das Mundwerk? :winkewinke:
Kai, ein Titel ist bei Dir schon lange fällig! :thumb:

Da gibt es z.B. das Brix oder das Barfly in der Wilhelm Str. Da ist lecker und locker nett ;-)

turitar
20.07.2016, 17:48
Da gibt es z.B. das Brix oder das Barfly in der Wilhelm Str. Da ist lecker und locker nett ;-)
Die sind mir bestens bekannt. Sag mir die Uhrzeit und in welchem von beiden? Oder Salt and Pepper?

sven1967
20.07.2016, 18:28
Die sind mir bestens bekannt. Sag mir die Uhrzeit und in welchem von beiden? Oder Salt and Pepper?

S&P geht auch, ich quatsch das mal mit Uwe ab und Termin dann per PN an dich ;-)

turitar
24.07.2016, 09:59
Betrifft zwar auch die Giulia und die Giulietta, sind nun aber nicht direkt Neuigkeiten. Bisher waren wir Alfisti ja immer, von ein paar Ausnahmen mal abgesehen, von Diebstählen eigentlich immer verschont geblieben, das könnte sich nun aber ändern. Der Anfang ist jedenfalls gemacht. :shock: In Arcore, nördlich von Mailand, wurden in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag 4 Giulias und eine Giulietta gestohlen. Das ist ein "gutes" Zeichen. Die Wagen gehen also nicht nur em Verkauf weg wie die warmen Semmeln, nein, auch die "kostenfreien" Interessenten haben die Alfas entdeckt. Ein Zeichen, dass das Fahrzeug angekommen ist und den Vergleich zu den BMWs, den Marchionne ja immer wollte, nicht zu scheuen braucht, gut so! :letsrock:

SelespeedDriver
24.07.2016, 11:09
So lange die nur die neuen klauen und die alten stehen lassen, kann mir das nur recht sein :roll:

turitar
24.07.2016, 11:21
Nobbi, noch ist das so. Die meisten kannten die alten ja nicht! Nur nun sehen die aber die alten Alfas uns sagen sich: !Boooooh sind die scharf. Werner, Gottfried, Fürchtegott und Methusalem, heute 22 Uhr an der L 488 am Parkplatz. Auflieger und Öffnungsmaterial nicht vergessen!"

mikesch
24.07.2016, 11:25
Jule steht ca. 2,5 km weit weg ... ich glaub ich fahr gleich mal hin und schau nach ob sie noch im Stall steht und ob es ihr gut geht ...

Ich glaube ich spinne, jetzt werden auch noch Alfas geklaut ...

SelespeedDriver
24.07.2016, 11:27
Nobbi, noch ist das so. Die meisten kannten die alten ja nicht! Nur nun sehen die aber die alten Alfas uns sagen sich: !Boooooh sind die scharf. Werner, Gottfried, Fürchtegott und Methusalem, heute 22 Uhr an der L 488 am Parkplatz. Auflieger und Öffnungsmaterial nicht vergessen!"
Mach mich nicht schwach Christof, habe wegen dem GTA eh immer ein komisches Gefühl :???:
Wenn sie Belli seinen GTA schon an einer Ampel "abziehen" wollten :???:

turitar
24.07.2016, 11:37
Mach mich nicht schwach Christof, habe wegen dem GTA eh immer ein komisches Gefühl :???:
Wenn sie Belli seinen GTA schon an einer Ampel "abziehen" wollten :???:
Ein Alfa Händler in Berlin, er war bei Alfa 33, ehemals Heine u. Amthor, angestellt, sagte mir mal, wir unterhielten uns kurz vor der Wende über Autodiebstähle, "ja so ist das nun einmal, wer viel hat, kann auch viel verlieren". Ein göttlicher, wahrhafter Spruch, allerdings ohne großen Trost! :cry:

paula
24.07.2016, 11:40
Dann ist es gut, dass ich arm bin...:-D

SelespeedDriver
24.07.2016, 11:40
Das heißt im Umkehrschluss, wer nix hat, der kann auch nix verlieren :???:

mikesch
24.07.2016, 11:41
Das heißt im Umkehrschluss, wer nix hat, der kann auch nix verlieren :???:


jo, der Kandidat hat 100 Punkte ... :thumb:

turitar
24.07.2016, 11:52
Das heißt im Umkehrschluss, wer nix hat, der kann auch nix verlieren
jo, der Kandidat hat 100 Punkte ... :thumb:
Nobbi, Hartmut, wegen diesen klugen, wegweisenden Erkenntnissen habe ich mich hier damals um Forum angemeldet und bin heute noch dankbar für die Aufnahme! :verbeuge1:yeah

SelespeedDriver
24.07.2016, 12:14
Immer wieder gerne Christof :knutsch:
Weißt doch, man muss nicht zwangsläufig bekloppt sein um hier mitzuwirken, aber es erleichtert die Sache ungemein :thumb:

@Hartmut:
Danke für die 100 Punkte :-D :???:

turitar
28.07.2016, 15:06
Es gibt ja immer so ein Dauerthema in den einzelnen Autoforen und das betrifft die Zuverlässigkeit der Marken. In der Regel wird ja in diesem Zusammenhang immer von der traumhaften Zuverlässigkeit der deutschen Premiumhersteller gesprochen. Nun denn, dann soll es wohl so sein ........................... oder doch nicht? Heute in "OmniAuto.it" wird folgendes Ranking abgedruckt:

Die 10 zuverlässigsten Au***arken

1. Mitsubishi (pp77)
2. Peugeot PP92
3. Skoda PP95
4. Volvo PP96
5. Sitz PP99
6. Nissan PP105
7. Hyundai PP108
8. Mazda PP115
9. Mercedes PP115
10. Kia PP116

Die andere über dem Durchschnitt
11. Opel PP117
12. Toyota PP118
13. Honda PP124
13. Renault PP124
13. Volkswagen PP124
14. Dacia PP126

Marken unter dem Durchschnitt
15. Ford PP131
16. Smart PP135
17. Suzuki PP144
18. Audi PP150
18. MINI PP150
19. Citroen PP166
20. Fiat PP170
21. BMW PP178

Ich laasse das Ergebnis zur persönlichen Erbauung so stehen und denke mir meinen Teil, wer will kann mitmachen! :winkewinke:

SelespeedDriver
28.07.2016, 15:40
habe ich auch eben gelesen, da wird der Bimmel-Bingo aber nicht erfreut sein :mrgreen:

Feeling B
28.07.2016, 15:53
der sagt sicher: hat der ADAC manipuliert :popcorn:

harvensaenger
28.07.2016, 16:12
Ouuh BMW mies :roll: Fällt Alfa unter Fiat Christof?Wäre ja dann auch nicht so dolle ,aber wahrscheinlich sicher nicht mit aufgeführt weil es zu wenige gibt,
Platz 5 ist Seat Waa?

Eddy
28.07.2016, 16:18
Ach was ich solche Statistiken liebe :roll:

Feeling B
28.07.2016, 16:21
Ablenkung....Brot und Spiele.....ADAC......Unabhänig.....:mrgreen::mrgre en::mrgreen::dollar_eyes:

Eddy
28.07.2016, 16:23
Bei dieser Statistik hat unser " Verein" diesmal wohl nichts zu tun.

Obwohl man keinem mehr traut wie und wo die miteinander verknüpft sind.

harvensaenger
28.07.2016, 16:28
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwj4l7uxrpbOAhXEOhoKHay-D3sQFgghMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.handelsblatt.com%2Funternehme n%2Findustrie%2Fneuer-konzernsitz-fiat-zieht-nach-holland%2F9402844.html&usg=AFQjCNG2JhuJ7qMACxta9aVdJsOPdVc7Og


Ist ja auch nicht unspannend,die Holländer bekommen einen neuen Autobauer :-D

turitar
28.07.2016, 16:45
Ouuh BMW mies :roll: Fällt Alfa unter Fiat Christof?Wäre ja dann auch nicht so dolle ,aber wahrscheinlich sicher nicht mit aufgeführt weil es zu wenige gibt,
Platz 5 ist Seat Waa?
Wie Du schon vermutest Kai, Alfa wird wohl unter der Rubrik "Was gibt es sonst noch an Fahrzeugen? Hier die Exoten" geführt. :-D

elbart95
28.07.2016, 17:19
Ich hab hier uach noch einen interessanten Beitrag aus unserem Intranet gefischt... ist aus den bfp-news; ist ein Fuhrparkmanager Newsletter

ich finde es bestätigt das, was wir die ganze Zeit schon sagen. NEFZ schön und gut, jedoch werden die Fahrzeug nur darauf optimiert und der Verbrauch in der Realität ändert sich nicht merkbar. Dies könnte jedoch auch an dem Mehrgewicht der Fahrzeuge durch zusätzlich auswählbaren Optionen liegen :wink:


bfp-News 28.07.2016
Die markenunabhängige Leasinggesellschaft Lease Plan Deutschland hat die Kraftstoffverbrauchsdaten von über 39.000 Fahrzeugen für die Jahre 2010 bis 2015 ausgewertet. Analyseparameter waren der vom Hersteller angegebene Normverbrauch, der tatsächliche Verbrauch sowie die prozentuale Abweichung des Ist-/Soll-Verbrauchs.

Das Ergebnis: Während der durchschnittliche Normverbrauch durch technischen Fortschritt immer weiter sinkt, bleibt der durchschnittliche tatsächliche Verbrauch über die letzten fünf Jahre nahezu konstant.

Der durchschnittliche Normverbrauch sank von 5,17 Liter pro 100 km in 2010 auf 4,47 Liter pro 100 km in 2015. Er sank damit in den letzten sechs Jahren über alle Hersteller hinweg um 0,7 Liter auf 100 km. Der durchschnittliche Normverbrauch verbesserte sich damit um knapp 14 Prozent.

Sinkt auch der Realverbrauch?Die weiterführende Hypothese: Je mehr der Normverbrauch sinkt, desto mehr sinkt auch der tatsächliche Verbrauch. Diese Hypothese konnte nicht bestätigt werden.
Augenöffnende Erkenntnis der Analyse ist, dass der durchschnittliche tatsächliche Verbrauch nahezu konstant bleibt. Analyse-Gegenstand waren hierbei die Fahrzeuge, die im jeweiligen Jahr auf die Straße kamen – und somit über den jeweils aktuellsten Stand der Herstellertechnik verfügten. Lag der durchschnittliche tatsächliche Verbrauch der analysierten Fahrzeuge im Jahr 2010 bei 6,75 Liter auf 100 km, lag er auch im Jahr 2015 bei 6,75 Liter.

Was bedeutet das Ergebnis?Lag die durchschnittliche prozentuale Verbrauchsabweichung von Ist-/Soll-Verbrauch in 2010 bei 30,56 Prozent, stieg dieAbweichung auf 51,01 Prozent im Jahr 2015.
Die Analyse-Ergebnisse lassen deshalb den Schluss zu, dass es in der Tat die immer niedrigeren Herstellerangaben sind, die zu den immer größeren prozentualen Normabweichungen führen. „Da die Abweichungen in den letzten Jahren teilweise sprunghaft gestiegen sind, raten wir Unternehmen und Fuhrparkverantwortlichen, sich nicht von den immer weiter sinkenden Normverbräuchen blenden zu lassen. Stattdessen sollten sie die tatsächlichen Ist-Verbräuche im Blick haben. Nur durch eine detaillierte Kraftstoffanalyse können sie eine realistische Größenordnung für den Kostenfaktor Kraftstoff kalkulieren – und entsprechend budgetieren", so Glück. hjm

turitar
28.07.2016, 17:25
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwj4l7uxrpbOAhXEOhoKHay-D3sQFgghMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.handelsblatt.com%2Funternehme n%2Findustrie%2Fneuer-konzernsitz-fiat-zieht-nach-holland%2F9402844.html&usg=AFQjCNG2JhuJ7qMACxta9aVdJsOPdVc7Og


Ist ja auch nicht unspannend,die Holländer bekommen einen neuen Autobauer :-D
Och Kai, das ist doch ein gaaaaaaaaaaaaanz alter Hut. :roll: Das ist auch einer der Gründe der dazu führte, dass das Magazin von AutoEdizione" "La Gazzetta dell'Ao***obile Italiana" nicht mehr auf italienisch erscheint, sondern in niederländisch, zusätzlich zur internationalen Ausgabe die in englischer Sprache angeboten wird. Diese ist allerdimgs nicht immer auf dem neuesten Stand.

harvensaenger
28.07.2016, 18:36
Irgendwie ist vor 2 Jahren nur die FCA abgewandert,aber jetzt folgt die (Fiat Spa.Turin) Kernmarke,ich wusste weder das eine noch das andere:-s wat solls,ist nunmal eine globalisierte Welt

turitar
02.08.2016, 12:42
Das könnte haarig werden. Bayern will den VW Konzern auf Schadenersatz wegen des Abgasskandals verklagen. Es geht dabei um die Aktienkursverluste die dem bayerischen Pensionsfonds entstanden sind. Es handelt sich um eine Summe von max. 700 000€. Langsam summieren sich die Beträge.

Eddy
02.08.2016, 13:16
Das könnte haarig werden. Bayern will den VW Konzern auf Schadenersatz wegen des Abgasskandals verklagen. Es geht dabei um die Aktienkursverluste die dem bayerischen Pensionsfonds entstanden sind. Es handelt sich um eine Summe von max. 700 000€. Langsam summieren sich die Beträge.



Da bin ich mal gespannt ob und was dabei heraus kommt

Was mich daran stört ist die Tatsache das man den Konzernen
erst mal alle Möglichkeiten gelassen hat.
Nach dem Motto , alle Macht der Wirtschaft :roll:

Und nun versuchen die über Umwege (Börsenhande) denen an den Karren zu pinkeln
und das nur um sich vor Ihren potentiellen Wählern gut dar zu stellen :roll:

Das Unternehmen alle möglichkeiten nutzen die Ihnen gegeben werden liegt in der Natur der Sache

Und wenn der Konzern am Ende genug jammert , gibt wieder irgendwelche Subventionen
um den Verlust des Unternehmens auszugleichen

Wie die Abwrackprämie , das war auch rein ein Bonbon für die Au***obilindustrie

turitar
02.08.2016, 13:21
Seltsamerweise hält sich die Landesregierung in Niedersachsen bei diesem Thema sehr bedeckt, auch die Opposition, die jahrelang selbst die Regierung stellte. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

DinoHunter
02.08.2016, 14:10
Das könnte haarig werden. Bayern will den VW Konzern auf Schadenersatz wegen des Abgasskandals verklagen. Es geht dabei um die Aktienkursverluste die dem bayerischen Pensionsfonds entstanden sind. Es handelt sich um eine Summe von max. 700 000€. Langsam summieren sich die Beträge.

Läuft da jetzt irgendetwas völlig falsch in meinem Kopf?!?
Bayern spekuliert mit Aktien und bei Verlusten wird der Emitent verklagt? :shock:
Ich kaufe sofort Aktien und wenn die - warum auch immer - in den Keller rauschen, Prozess am Hals!!!

Alfabeto
02.08.2016, 14:15
Die Verflechtungen zwischen Wirtschaft, Banken und Politik sind mittlerweile so umfangreich und undurchschaubar geworden, da hackt eine Krähe der Anderen kein Auge mehr aus.
Zuviel Einblick würde uns da nur verunsichern....:evil:

Manchmal wünsche ich mir hier auch so ein Bisschen von dem chaotischen Ami-Rechtssystem..:ueberzeug:

SelespeedDriver
02.08.2016, 14:18
Ja da haben die eben im TV berichtet, VW hat Meldezeiten verstreichen lassen.
Niedersachsen hat selbst aus gleichem Grund eine Klage gegen VW laufen und ist in der Zwickmühle, weil sie selbst zweit größter Aktionär sind.
Mal gucken was das wird, klagen müssen die Bayern bzw. deren Pensionsfond so oder so :popcorn:

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Manchmal wünsche ich mir hier auch so ein Bisschen von dem chaotischen Ami-Rechtssystem..:ueberzeug:
Wir haben hier doch den gleichen Filz, Politik, Wirtschaft und Banken hängen auch da unter einer Decke :???:

turitar
02.08.2016, 14:24
Läuft da jetzt irgendetwas völlig falsch in meinem Kopf?!?
Bayern spekuliert mit Aktien und bei Verlusten wird der Emitent verklagt? :shock:
Ich kaufe sofort Aktien und wenn die - warum auch immer - in den Keller rauschen, Prozess am Hals!!!
Liebe Elke, Du siehst, man lernt nie aus. Moral ist: Du mußt so be ........n, dass die Sache nicht auffliegt, was ja auch fast geklappt hätte. Dann kannst du dich in der Sonne wärmen und alle sind lieb zu dir, weil du ihnen den Reichtum beschert hast. Dann wirst du gefeiert und hofiert. Fliegt die Sache aber auf und ein Verlust macht sich bei der Spekulation bemerkbar, bist du der Hansel, der betrügt und ein ganz armer Tropf ohne Gewissen , son richtiger Abschaum, einfach greulich. Ob die Bayern die Kursgewinne zurückgegeben hätten wenn die Sache aufgeflogen, aber keine Verluste entstanden wären? Nach der Devise: Ne das ist unredlich, die 700 000€ geben wir zurück, das geht ja nun überhaupt nicht.