PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 159... Limit mal ausgetestet ;)



Cougar_01
03.09.2014, 22:25
Moin,

da es hier im Forum leider keine Video-Abteilung gibt, mache ich jetzt doch mal hier einen eigenen Thread ergänzend zum http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/vorstellungsrunde-107/hallo-aus-hannover-33257.html auf.

Da ich letztes WE in der Lausitz zu einem Geburtstag eingeladen war, habe ich mal die Gelegenheit genutzt, den 159 das erste mal auf der Rennstrecke zu bewegen. Es war leider etwas suboptimal, dass es tatsächlich pünktlich mit regnen begonnen hat, was für mich dann eine zusätzliche Premiere war. Hier mal ein Video vom ersten Turn. Am Ende des zweiten Durchgangs, hab ich ihn dann noch im Kiesbett in der langen Rechts abgestellt, das ist aber nicht im Video zu sehen :oops:;)


https://www.youtube.com/watch?v=xvkavzxcygs

Ich hab mit Trackdays schon verhältnismäßig viel Erfahrung, habe dabei aber noch nicht einmal einen Alfa gesehen. Ich kann das prinzipiell nur empfehlen, es muss ja nicht wie im Video bei Regen mit gedrücktem Spaßknopf sein... ;)

Wolf20VT
03.09.2014, 22:37
ist deiner noch komplett Original ? ist natürlich suboptimal vollgepackt aufm Ring zu fahren :D

Cougar_01
03.09.2014, 23:00
Der Kumpel den ich mit hatte, der will sich nächstes Jahr nen Brera 3.2 Q4 kaufen, deswegen musste der mit ;) Seine Freundin wollte ja nach zwei Runden nicht mehr :D

Bei mir ist alles noch Original. Habe diesen Mai nur mal 5W50 eingefüllt und die Bremsflüssigkeit auf ATE Super Blue Racing umgestellt. Letztere Maßnahme ist auch ziemlich wichtig, damit die Bremse nicht total kollabiert. So ist sie halt etwas weich geworden. Ich stelle über den Winter aber vorne auf gehärtete Scheiben + Yellowstuff um, dann sollte die Sache standfest sein.

Reifen waren jetzt 225er Bridgestone RE050A, die werden nächstes Jahr noch gegen 235/45 R17 ContiSportcontact oder Dunlop Sport Maxx getauscht (Semislicks sind in der Größe auch verhältnismäßig günstig). Fahrwerk bleibt Original, weil ich sowohl zu Hause als auch auf Arbeit mit der Front überm Bordstein park und die sind gerade so nicht zu hoch ;)

Wolf20VT
03.09.2014, 23:09
achso das erklärt natürlich die Quitschenden Reifen und das ausbrechende Heck :D
235/45 R17 ? eigentlich hast du 235/45 bei 18 Zoll !
das öl würde ich direkt wieder ablassen und gleich 10W60 reinkippen und investier mal 400€ in das Motorsteuergerät ;)

Cougar_01
03.09.2014, 23:17
Es gibt Zubehörfelgen in deren Gutachten 235/45 R17 zulässig ist. Ich werde so eine billige als "Rennstreckenfelge" nehmen oder evtl. die 235er auf der Originalfelge per Einzelabnahme fahren, mal schauen.

Das er quer kam, schiebe ich mal noch darauf, dass ich da teils recht digital am Gas hing und das vielleicht für die Bedingungen nicht rund genug war. Mal schauen wie sich das im Trockenen dann ergibt.

Steuergerät und 10W60 kommen dann im nächsten Frühjahr. Das war bisher aufgrund meiner Gehaltsentwicklungsstruktur nicht möglich, ändert sich aber ab dem nächsten Monat zum Glück drastisch ;)

Wolf20VT
03.09.2014, 23:20
ich finde auf 225/40 R19 fährt er einfach am Besten :thumb:

Cougar_01
04.09.2014, 08:42
Mag sein, aber da kosten die Reifen ja gleich mal das Doppelte. Wenn man sowas öfter macht, unterliegen die halt einem gewissen Verschleiß ;) Semi-Slicks gibts da auch keine (die 235/45 R17 waren aufem Lancer Evo VIII die Standardbereifung, deshalb ist die Versorgung in der Richtung dann sehr gut).

Ideal zur Feinjustage wäre eigentlich ein verstellbarer Stabi vorne, aber fürn Q4 scheints das nicht zu geben.

dave145
04.09.2014, 10:06
https://www.youtube.com/watch?v=J-lHQKaqU_0

Ja das macht bei Trockenheit aber deutlich mehr Laune.
Wahnsinn wie schnell der Q4 ausbricht .. da wird einem ja Angst und Bange :-o

Bei dir bricht er aus, bei mir drehts nur durch. Liegt bei mir an den 18" mit Pirellis mit recht kleinem Querschnitt.

Das nächste mal sagst du Bescheid, da komm ich mit ;-)

Wolf20VT
04.09.2014, 10:27
Hmm also ich weis ja nicht der Satz 19 Zoll Khumos hat 450€ gekostet ... und wie du das schaffst das es dir den Arsch weghaut ist mir ein Rätsel ... das schaff ich nichtmal im Winter auf Schnee mit aller Gewalt (fahrhelfer natürlich alle aus ) und wenn er einmal quer ist dann Vollgas geben zum Driften und nicht voll bremsen :D

Cougar_01
04.09.2014, 13:28
Also das man den 159 im Winter auf Schnee nicht quer kriegen soll, dass kann ich mir aber gerade nicht so richtig vorstellen ;) Das hab ich mit meinem Subaru auch schon geschafft und der hat 2/3 des Drehmoments :D

Auf Schnee quer zu fahren ist ziemlich anders als so im Nassen auf Asphalt. Bei Schnee hat man halt ein weitestgehend gleichmäßiges (niedriges) Gripverhältnis, wenn man einmal quer ist sowieso Schlupf auf beiden Achsen und kann dann in aller Ruhe feinjustieren.

Im Nassen gibt es willkürliche Stellen die wenig Grip haben, man muss sich ja bloß mal anhören was das Mitteldiff mitunter für eine Party feiert. Da gibts genug Ecken wo man beim Einlenken einfach nur untersteuert und dann halt auch solche wo einem komplett der Arsch weg geht. Du kannst den "Drift" aber unmöglich halten, weil der Alfa zu wenig Leistung hat um aus eigener Kraft den Schlupf an der Hinterachse aufrecht zu erhalten, wenn man wieder auf einer griffigen Stelle ist. Das ist quasi so als ziehst du bei nem Fronttriebler die Handbremse, das ist auch kein Driften ;) Natürlich habe ich beim Abfangen nicht gebremst, aber aufs Gas steigen bringt halt auch nix.

@dave Sieht gut aus, ich sag Bescheid ^^

btw: Ich dachte eigtl, dass es vom 156 GTA gar kein Außen-Facelift gab? Oo

dave145
04.09.2014, 14:33
Gab es auch nie ;-)
War vorher ein 2.5er.

Cougar_01
04.09.2014, 16:00
Sieht meiner Meinung nach auf jeden Fall deutlich besser aus, also mit dem Facelift ;) Kriegt man den Umbau ohne weiteres eingetragen ja?

btw bezüglich der Reifensache noch: Der Kumho ist zwar sicher kein schlechter Reifen, hatte ich auch auf meinem alten Auto, aber in 235/45 R17 gibts halt sowas wie Dunlop SportMaxx RT, Pirelli PZero oder Goodyear Eagle F1 für unter 420€. Die verschiedenen Kumhos gibts schon ab 350€. Ich denk das gibt schon absolut Sinn, sich auf die Größe zu orientieren, wenn die Optik mal egal ist und nur die rein technische und preisliche Seite zählt.

EDIT: Noch eine Anmerkung: Luftdruck waren rundum 2,5 bar. Da könnte man hinten auch noch etwas runter gehen oder vorne hoch, um die Balance zu ändern.

Wolf20VT
04.09.2014, 20:13
der Goodyear eagle F1 ist so ein beschissener Reifen, kein Grip auf trockener und erst recht nicht auf nasser Straße, hab den Müll aufm Thema
mein Audi S6 ging auch nicht quer, beide bekommst du nur mit der handbremse quer zum anstellen und dann kannste sauber driften

Cougar_01
04.09.2014, 20:31
Ganz so vernichtend lesen sich die Tests nicht, tendiere gerade aber sowieso am Stärksten zum Dunlop, weil der laut Sportauto das konstanteste Verhalten über 10 Runden zeigt. Top Werte nützen halt nix, wenn der Reifen nach 3 Runden thermisch bedingt aufgibt. Beim Kumho konnte ich das Fenster mit bissl spielen am Luftdruck immer noch so mal auf 4 Runden strecken.

John Locke
04.09.2014, 21:13
@ Dave Schaut nach Spaß aus, v.a. ne Weile am Porsche drangeblieben :) Muss sowas auchma machn

Cougar_01
04.09.2014, 21:26
Von Wiesbaden aus kannst du ja ganz easy nach Hockenheim fahren. Die Strecke geht aber sehr stark auf die Bremse, also wenn man es kann entsprechend aufs konservatives Bremsen einstellen, wenn man nix am Material machen will. ATE Super Blue Racing oder eben eine andere DOT 5.1-Bremsflüssigkeit (z.B. Rowe) sind sowieso zu empfehlen.

John Locke
05.09.2014, 23:16
Hmmmmm, kann mich momentan noch nich überwinden den GTA so über ne Renne zu prügeln. Vorbereitet isser ja mit Stahlflex, Q2, Airbox usw, wärmebehandelte Scheiben gibts auch als nächstes und nochn Gewinde. Momentan reicht mir aber noch's Karten :D

Satansbraten
09.09.2014, 14:19
...der braucht ne Kennfeldoptimierung :-D:-->>..das Erste was mir aufgefallen ist :winkewinke:

Vectra0815
10.09.2014, 13:14
Quer geht mein TBi beim anbremsen immer...muss nur wissen wie :D
Nur das dann der Schwung für die gerade fehlt...

Allerdings interessiert mich wann Du den Luftdruck gemessen hast.
Ich hab nur Frontfräse...geh aber vorne auf 2.2bar runter weil er nach 2 Runden dann 2,8 hat.
Reifen PZero...der schmatzt dann richtig
Hinten geht er von 2,5 auf 2,8 ContiSportContact
235-19

Bremse ist EBC RedStuff VA/Yellow HA (und nein die Beläge sind nicht aufgebrochen) auf EBC Scheibe TurboGroove

Interessant war das ich bei Regen mitm Pirelli Winter 235-18 aufm SlalomParcour fast ne Sekunde schneller war...
Der Sallom hatte knapp 800m und dann ist das genau kurz vor Peng bevor der Winterreifen anfängt zu schmieren...

Aufm Vectra fahren wir Syron Street Race (semi) und Race1+ (UHP)
Von dem semi bin ich bei Trockenheit echt begeistert...aufm Vectra besser als Toyo und Federal...und somit von Preis/Leistung auf jedenfall eine Alternative.
Der Opel fährt mit 225/45-17

Gleiche Erfahrung auch aufm Team-Fiesta mit 205/50-15

Als nächstes werd ich die Semis aufn TBi packen bevor er weg geht.
Und aufm Rallxewagen den neuen DMack testen

Cougar_01
10.09.2014, 20:47
2,5 bar Luftdruck ist im kalten Zustand gemessen. Da am Lausitzring leider immernoch die Luftdruckmessstation defekt ist, gibts gerade noch keine Zwischenmessung. Lohnt sich eh erst im Trockenen.

Habt ihr ne bestimmte Seite, von der ihr den Syron bezieht?

Hast du bei deinem 159 noch extra Bremskühlluftzufuhr, oder ist er mit dem RedStuff schon standfest? Welche Bremsflüssigkeiten fahrt ihr so?

Vectra0815
10.09.2014, 21:02
Ich bestell die dort direkt.

Ne extra belueftung war geplant aber wird wg verkauf bnicht mehr umgesetzt

Wolf20VT
10.09.2014, 23:05
also sind die Syron durchaus zu empfehlen ? ich brauch ja noch was gescheites fürs coupe :D

redtshirt
11.09.2014, 09:38
Syron ist genauso gut wie LingLong, Nangkang oder Federal. Ich kann es echt nicht nachvollziehen. Da steckt ihr richtig viel Kohle ins Auto und spart dann bei den Reifen. Im ST Club hatte einer mal Syron drauf. Da war man mit dem PZero Standardreifen schneller und hatte mehr Haftung. Wegen 200€ einen beschissenen Reifen fahren?

Wolf20VT
11.09.2014, 10:11
Ich hab das Problem das keiner nen 215/40 17 87Y im Angebot hat als semi slick

Vectra0815
11.09.2014, 11:52
Syron ist genauso gut wie LingLong, Nangkang oder Federal. Ich kann es echt nicht nachvollziehen. Da steckt ihr richtig viel Kohle ins Auto und spart dann bei den Reifen. Im ST Club hatte einer mal Syron drauf. Da war man mit dem PZero Standardreifen schneller und hatte mehr Haftung. Wegen 200€ einen beschissenen Reifen fahren?

Nangkang und Linglong mit Federal zu vergleichen passt schonmal gar nicht
und wenn alle so denken würden - hätten wir noch kutschen und pferde!

und das der PZero Standard schneller sein soll glaub ich Dir nicht...den hatte ich zuerst aufm Vectra und da fährt sich der Syron mit der festen Flanke um Welten besser besonders im Einlenkverhalten...
Allerdings kann man den Syron schneller überpcen...eventuell sollten die ST-Fahrer mit Ihrer Leistung auf der VA auch umgehen können ;)

Cougar_01
11.09.2014, 13:13
Ich orientier mich da mittem Allrad eh lieber am Subaru- und Evo-Lager und da fahren etliche mit den Federals und die sind natürlich besser als ein Standardreifen, ich mein selbst als "Billighersteller" kann man das ja gar nicht vergeigen: weniger Rillen, weicherer Gummi = mehr Haftung.

Und die Aussage, dass die Reifenpreise keine Rolle spielen sollten, können im Zusammenhang mit Track-Reifen auch nur kommen wenn man es entweder nicht besser weiß oder es ganz dick hat :??

redtshirt
11.09.2014, 14:53
der Federal hat mal locker einen 5 Meter längeren Bremsweg im trockenen als ein Michelin oder ähnliche Marken. Aber muss jeder selbst wissen. Gut dass du weißt, dass man da nix falsch machen kann. Ich habe Maschinen für Pirelli mitentwickelt und einen "kleinen" Einblick in das Geschäft gewonnen.
bei 215/45 R17 wird es natürlich eng aber wenn es nicht unbedingt ein Semislick sein muss bekommt man fürs gleiche Geld echt gute Reifen.

Cougar_01
11.09.2014, 20:14
5 Meter länger als welcher Michelin? Welche Bedingungen: Reifen kalt oder warm? Wie sieht es nach 10 Runden aus? Wer hat das wann wo wie getestet?

Ich bleib dabei, dass Pauschalaussagen hier nix bringen... das man nichts falsch machen kann, war natürlich bewusst etwas provokant formuliert.

Alfo84
12.09.2014, 08:35
Man muss hier einfach ein wenig differenzieren..

Die ganzen Standard Reifen von Federal sind Mist. Einzig der RSR taugt was, ist aber trotzdem einem Toyo R888, Michelin Supersport, Michelin Cup, Pirelli Corsa ect unterlegen. Kostet dafür aber nur die Hälfte!

Vectra0815
12.09.2014, 10:34
genau da ist doch das Problem...pauschalisieren...

Ich arbeite ja nunmal direkt im Fahrversuch und ich hab auch ab und an mit Presseleuten zu tun...

Dazu sei nur gesagt: glaube keiner Stati...ihr wisst was ich meine

Wie gesagt sind auch Rahmenbedingungen und Anwendungsart entscheident...

Zu unserem beispiel...
Aus diversen Foren konnte man vorher vernehmen...syron große *************** schmiert ab der 3-4 runde aufm Ring...
Meistens 'Front o Heck mit 250plus...

3-4 runden ring sind >60km Last. da kann ich bei falscher Fahrweise/Luftdruck/Fahrwerk jeden Reifen zerfratzen
Ja auch das fahrwerk kann ich nem Reifen anpassen...

Wir fahren mit dem Vectra Slalom, Rennslalom (max. 3x5km) und 200er Rallyes (max35km auf Zeit)
Der Reifen ist Super und im Preis-Leistung unschlagbar denn er kostet nochmal nen Stpck weniger als der federal...
Und bei ner Rallye sind reifenschäden auch nicht grad selten...

Also warum das Geld für nen Teuren Michelin oä ausgeben....das Fahrzeug fährt nicht um die Weltspitze mit...

Cougar_01
21.09.2014, 23:22
Ich werde am Sonntag den 28.09 wieder vor Ort sein (ganztägig Freies Fahren im Zuge vom Oktoberfest am Lausitzring). Hoffentlich ist es diesmal trocken, um mal eine vergleichbare Zeit zu haben ;)

Cougar_01
29.09.2014, 13:38
Der Ausflug war nicht so erfolgreich... nach 1,5 Runden ist der Motor ausgestiegen, ist ziemlich sicher ein Lagerschaden, ich vermute Pleuellager. Bei der Laufleistung relativ enttäuschend.

EDIT: Kann mir jemand den Preis für den Öltemperatursensor nennen? Wenn der Motor eh raus muss, würde ich den evtl. mit machen lassen, Problem ist ja bekannt.

Wolf20VT
30.09.2014, 11:21
Wie hoch war denn deine Öl Temperatur auf der Strecke ?

redtshirt
30.09.2014, 12:04
Was für ein Öl hast du verwendet? Das ganze überrascht mich etwas, da der 3.2 ja als standfest gilt.

Cougar_01
30.09.2014, 13:04
Verwendetes Öl ist Valvoline VR1 5W50, auf die Öltemp hatte ich auf der Strecke noch nicht geachtet weil ich ja grad erst in der ersten scharfen Runde war... nach ca. 5-10 min Standzeit lag sie bei 120-125°C, kann also vorher praktisch nicht in kritischen Regionen gewesen sein, weil das ja im Stand recht langsam abkühlt.

Öl war natürlich bis Max aufgefüllt und ist dies auch immernoch. Öldruck war scheinbar auch die ganze Zeit da, weil sich ja beim 159 glaube sonst direkt der Motor abschaltet mit Fehler im Display?

Wolf20VT
01.10.2014, 06:20
wie kann man nur mit 5W50 auf die Strecke ... ohne Worte .
Wir fahren 10W60 im Alltag, Öltemp. bei sportlicher Fahrweise im Sommer liegt bei 90°

Cougar_01
01.10.2014, 08:59
Die Diskussion müssen wir in der Richtung gar nicht auf machen, weil wir uns da sowieso nicht einig werden. Das Valvoline hat nochmal nen höheren HTHS-Wert als das Mobil1 5W50 und das fahren einige in getunten Turbos mit der x-fachen Literleistung ohne Probleme. Mir kann niemand erzählen, dass ein Motor, der serienmäßig mit 5W40 fahren soll, nach 1,5 Runden mit 5W50 standardmäßig die Grätsche macht (außer es liegt ein komplette Fehlauslegung seitens des Herstellers vor)

Ist wie gesagt aber sowieso sinnlos das zu diskutieren. Die Frage die ich mir jetzt eher stelle ist, welche Konsequenzen man daraus ziehen soll. Ich mein natürlich kann ich jetzt 10W60 nehmen, aber ich habe starke Zweifel, dass das den Unterschied machen wird. 90°C Öltemperatur sind auf der Rennstrecke auch mit 10W60 nicht zu halten, dass ist mit sportlicher Fahrweise auf der Straße nicht zu vergleichen. Ein zusätzlicher Ölkühler ist aufgrund der Ölfilterpatronen-Bauform auch nicht anzuschließen.

Ich stelle mir deshalb ernsthaft die Frage, ob weitere Rennstreckeneinsätze überhaupt möglich sind und das ist eigentlich das, was mich an der Situation am Unglücklichsten macht.

dave145
01.10.2014, 11:10
90 Grad auf der Rennstrecke halte ich auch mit 10W60 für unrealistisch. Ich hab aufm Rundkurs MIT 10W60 zwischen 100 und 110 Grad.

Cougar_01
01.10.2014, 12:08
Mal eine andere Sache, weil eine Öldiskussion hier zu nichts führt:

Ich hab öfter mal beobachtet, dass ich bei kalten Motor relativ wenig Leistung anliegen hatte. Also man hat nach dem Losfahren beim seichten Beschleunigen auf rund 3000 Umdrehungen deutlich gemerkt, dass der Motor wie zugeschnürt ist, als macht die Elektronik die Drosselklappe nicht richtig auf. Im Zusammenhang mit den Ereignissen frage ich mich nun natürlich, ob das ein normales Verhalten war? Das man einen kalten Motor nicht tritt ist klar, aber durch diesen Sachverhalt wäre da sgar nicht möglich gewesen...

redtshirt
01.10.2014, 12:31
als der 3.2 JTS sollte auch untenrum gefühlt kräftig losmaschieren. War jedenfalls beim Spider so (auch wenn der Verbrauch viel zu hoch war)

Cougar_01
01.10.2014, 13:06
Ok, also auch im kalten Zustand ja? Das hat sich nämlich teilweise echt wie ne Art Schutzschaltung angefühlt, die einem erst ab 30°C Wassertemperatur die Leistung freigibt oder so... nach leichtem warm fahren war es wie gesagt sofort weg.

revej
01.10.2014, 20:11
Richtetst du den Motor selber?

Cougar_01
01.10.2014, 20:34
Ne, da fehlt mir leider gerade die Zeit und der Platz für. Der Motor wird vom Autohaus Schön in Cottbus ausgebaut und dann zur Aufbereitung zu PS Schulze geschickt. Ich denke damit kann man leben.

Wolf20VT
01.10.2014, 21:11
du solltest den einfach mal optimieren in Ansaugung, Auspuff und ganz wichtig Software ! die originale Abstimmung ist einfach nur für die Tonne :down:

Cougar_01
01.10.2014, 21:17
Auf der Schiene sind wir schon eher beieinander, ein beschissenes Mapping ab Werk ist eigtl das einzige, womit ich mir sowas noch halbwegs erklären kann....

Wolf20VT
01.10.2014, 21:30
jo mein Tipp damit der wenigstens mehr Spaß macht :

- Luftfilterkasten komplett raus und durch Airbox ersetzen
- Steuergerät zu Powerdelta schicken
- ggf 2 x 200Zeller einbauen
- bau wenigstens die Eibach Federn ein, normalerweise bräuchteste aber für nen "Tracktool" ein K-Sport Gewindefahrwerk :wink:

Cougar_01
01.10.2014, 22:46
Nen dediziertes Tracktool kommt in Zukunft sowieso, dafür ist mir der 159 im Grunde eh zu fett und er soll ja allen Alltagskomfort behalten. Mit dem Fahrverhalten war ich soweit schon ganz zufrieden, hat vernünftig eingelenkt und am Gas schön neutral (da hilft dann halt der Allrad).

revej
01.10.2014, 23:07
Wenn der Motor sowieso zu Schulze kommt lass dich doch ruhig mal von ihm beraten was er an dem V6 noch machen kann.

Satansbraten
01.10.2014, 23:33
Mal eine andere Sache, weil eine Öldiskussion hier zu nichts führt:

Ich hab öfter mal beobachtet, dass ich bei kalten Motor relativ wenig Leistung anliegen hatte. Also man hat nach dem Losfahren beim seichten Beschleunigen auf rund 3000 Umdrehungen deutlich gemerkt, dass der Motor wie zugeschnürt ist, als macht die Elektronik die Drosselklappe nicht richtig auf. Im Zusammenhang mit den Ereignissen frage ich mich nun natürlich, ob das ein normales Verhalten war? Das man einen kalten Motor nicht tritt ist klar, aber durch diesen Sachverhalt wäre da sgar nicht möglich gewesen...

..das macht mein 3,2er täglich die ersten paar Meter bis 2000U/min...und ohne die Optimierung war es noch schlimmer ;-) 90Grad Öltemperatur habe ich bei normaler Fahrt, wenns zügiger vorwärts geht pendelt er sich bei 100 ein mit 10W60 ;-) ..und den Öltemperatursensor wechseln wenn er noch funzt :?? nicht der Sensor gibt den Geist auf sondern das Kabel ist das Problem, bricht direkt am Sensor, wenn das intakt ist würde ich mir nicht auf Verdacht nen neuen Sensor verbauen ;-)

Beiträge au***atisch zusammengeführt


als der 3.2 JTS sollte auch untenrum gefühlt kräftig losmaschieren. War jedenfalls beim Spider so (auch wenn der Verbrauch viel zu hoch war)

...der 3,2 JTS genauso wie der 2,2 JTS marschieren beide im Originalzustand nicht kräftig untenrum los, da geht gar nichts vorwärts vor 4000U/min...nicht umsonst hat unserer die Optimierung gekriegt ;-) und JA...wenn ich rantrete steht der Momentanverbrauch bei 30-50l, völlig normal ;-)

Cougar_01
02.10.2014, 07:06
..und den Öltemperatursensor wechseln wenn er noch funzt :?? nicht der Sensor gibt den Geist auf sondern das Kabel ist das Problem, bricht direkt am Sensor, wenn das intakt ist würde ich mir nicht auf Verdacht nen neuen Sensor verbauen ;-)

Er zeigt halt das bekannte Verhalten, das er sporadisch mal geht, dann wieder eher nicht. Wenn der Motor jetzt einmal raus ist wäre es natürlich quark es nicht machen zu lassen, das macht den Kohl jetzt auch nicht mehr fett ;)

Cougar_01
22.10.2014, 08:52
So, heute mal das Update vom Motorbauer eingeholt. Kostenvoranschlag 6800€ ohne MwSt. Also praktisch komplett neuer Motor. Braucht jemand einen 159 mit Motorschaden?

redtshirt
22.10.2014, 12:17
uff aber ein überholter kostet mal eben 8500€ und der Teilmotor 5800. Aber ich verstehe nicht warum der so viel teurer ist als der 1.8TBi (kostet weniger als die Hälfte) und Arese (kostet 60%). Vielleicht einen 1.8 TBi reinhängen?

Cougar_01
22.10.2014, 14:21
Angebot und Nachfrage vermute ich mal. Bei Ebay Italien ist gebraucht ja zB auch kein einziger drin. Hier in D kostet nen gebrauchter bei Ebay 4000, der eine der drin ist! Motorumbau ist für mich eigentlich gerade nicht realistisch: passt der 1.8er überhaupt an das F40-Getriebe? Wieviel muss da am Kabelbaum gemacht werden? Dann käme noch ne TÜV-Abnahme für ne Motor-Getriebe-Kombi dazu, die so gar nicht existiert, Thema Abgaswerte. Platz-, Zeit- und auch "Bock"gründe sprechen eher dagegen.

Stand jetzt ist, dass ich ihn wie er ist versuche noch für nen paar Pfennig zu verkaufen und dann hole ich mir wieder einen Subaru (nicht dass da keine Lagerschäden auftreten, aber die Ersatzteillage und -preise sind ne ganz andere Größenordnung!). Es kennt nicht zufällig jemand jemanden, der so nen 159 mit Motorschaden ankaufen würde?

Der 159 ist mit Sicherheit eines der geilsten Autos überhaupt, aber bei mir ging der Versuch dann wohl eher schief.

vonLeon
22.10.2014, 15:31
ALFA ROMEO 159 3.2JTS Q4 TI, Occasion, Benzin, 104'000 km, CHF 6'900.- - AutoScout24 (http://www.autoscout24.ch/de/d/alfa-romeo-159-limousine-2009-occasion?vehid=2672606&lng=de&tabid=0)

Vielleicht wäre sowas ne Alternative?

Mit bischen verhandeln nimmt man den mit einer 4 vorne dran mit.

Cougar_01
23.10.2014, 12:07
Danke vonLeon, aber auch nachdem ich jetzt drüber geschlafen hab, muss ich bei meiner Entscheidung bleiben.

Heute hab ich den kompletten Kostenvoranschlag all incl. per Mail bekommen, es sind am Ende: 12000€. Warum da jetzt eine neue Kupplung und eine neue Schwungscheibe und und und mit drauf stehen, ist mir allerdings schleierhaft. Spielt aber keine Rolle mehr.

vonLeon
23.10.2014, 12:33
Ja, so ein 159 hat einiges was für Ihn spricht. Aber auch leider einiges was gegen Ihn spricht, sportlich, ökonomisch, preiswert im Problemfall, dass haben Ihm die Väter einfach nicht mit in die Wiege legen können.

revej
23.10.2014, 17:50
Wenn du Bock hast kannst du ja mal hierhttp://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0CCMQFjAA&url=http%3A%2F%2Fricambi.alfisti.net%2F&ei=kSNJVNz5FsvnygP264CoCg&usg=AFQjCNH6tT3YnNeWv3XofhLFYewxGCdnGA&bvm=bv.77880786,d.bGQ fragen, Frank hat eingendlich immer gebrauchte Motoren da.

Cougar_01
24.10.2014, 13:29
Danke revej, aber macht euch bitte nicht mehr die Mühe, das Thema ist durch. :-(

Wolf20VT
25.10.2014, 09:26
guckt das Pleuel unten raus oder warum ist der komplett schrott ?

Cougar_01
28.10.2014, 13:09
Da der Motor bis zu letzt randvoll mit Öl war, glaube ich nicht an größere externe Öffnungen. Ich vertraue dem Statement jetzt einfach. Das mag zwar nicht die Musterlösung sein, aber mit jedem Tag der vergeht nervt es mich mehr, das ich den Alfa jetzt noch am Hals habe. Ich hab einfach keine Lust mehr und das ist ja sicherlich auch ein Stück weit verständlich.