PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Licht beim Mito



AlfaMito94
31.08.2014, 00:59
Hallo Leute,

ich fahre aktuell einen Mito 1,6 JTDm mit Bi-Xenon. Bin mit dem Licht sehr zufrieden.

Aber da ich Plane mir in der nächsten Zeit einen Mito TCT QV Serie2 zu kaufen. Da ja ab der Serie2 kein Bi-Xenon mehr angeboten wird (Mir eigentlich total unverständlich!), wollte ich mal fragen ob man das Standartlicht beim Mito mit sogenannten Hochleistung H7-Lampen verbessern kann.

Für Tipps und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar!

MfG
Max

Pu$$y
02.09.2014, 19:35
Also die Halogen-beleuchtung des Mito ist meiner Meinung nach echt mies! Selten so eine Tran-Funsel in einem Auto gesehen.
Ich habe momentan die Osram Nightbreaker drin. ( Die letzte Generation) Es ist eine marginale Verbesserung zur Standart H7 Birne zu sehen.
:)

AlfaMito94
02.09.2014, 22:47
Wie ist den die Leuchtfarbe?

Wie ist die Ausleuchtung?

Das Licht von der Serie 2 ist nicht schlecht, aber von der Ausleuchtung noch zu Verbessern.

Pu$$y
04.09.2014, 09:18
Im Bezug auf die Osram?
Also ein schön weißes Licht und der Nahbereich wird ein wenig besser ausgeleuchtet! Auf die Ferne wird es denke ich keinen großen Einfluss haben!
Zur Serie 2 kann ich dir nix sagen, da ich einen der ersten MiTo habe :)

AlfaMito94
04.09.2014, 18:08
Okay vielen Dank! :)

Juliano Gaetani
03.01.2015, 10:56
Hallo ;) ich hab die Serie 2 FL das tauschen der Halogen Lampen ist kein Problem ... hab imo. die M-Tec drinnen haben leider kein E-Prüfzeichen aber hey ich kann damit leben :D Die Licht ausbeute ist echt gut bei diesen Lampen musst einfach mal schauen was es so für H7 Birnen gibt ;)68533

Pu$$y
05.01.2015, 15:47
Das heißt die M-Tec Birnen sind nicht zugelsassen? Wenn die noch stärker leuchten, dürfte ja die Haltbarkeit auch dementsprechend sein, oder?