PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Standheizung nachgerüstet!



Entdecker
28.05.2014, 17:58
Freunde,

diese Woche nun habe ich bei meinem GTV eine Standheizung (Eberspächer) nachrüsten lassen.
Klar, es gibt keinen explizieten Nachrüstsatz, aber der Boschdienst hat da einen "Spezi", der hat da "individuell gebaut"...
Ansteuerung für die Klimaau***atic etc war wo eher nicht das Problem, aber Schlauchlängen und Befestigungen waren anzufertigen, Eberspächer ist da wohl vom Konzept her flexibler als Webasto.

3 Tage, dann war sie drin, da der Tank wohl nicht ohne weiteres erreichbar ist, musste die Hinterachse ausgebaut werden, nur so konnte der Tank für die SH "angezapft" werden.

Dazu wurde noch eine Kontrollleuchte/-schalter in der Mittelkonsole eingebaut, womit sich die SH auch manuell schalten läßt.
Auf eine Uhr, im Fahrzeug habe ich bewußt verzichtet, habe die "kleine" FB.

Nun, ich hatte schon etwas gezögert (im Vorfeld), als mir die Kosten hierfür präsentiert wurden, aber ich habe mich dann doch dafür entschieden, auch wenn ich meinen "Sportler" sicher nicht im tiefsten Winter fahren werde, aber es gibt ja auch schneefreie, kalte Herbst- und Wintertage und das soll der Motor schön vorgewärmt und nichts zu kratzen sein...

Schrauber71
28.05.2014, 21:19
Glückwunsch! So eine Standheizung ist schon sehr praktisch.
Ich habe vor ein paar Jahren meinen einstigen Astra mit einer Standheizung von Webasto nachgerüstet, hatte nebst wohligen Innenraum bei Fahrtbeginn auch den Vorteil, daß das Kühlwasser vorgewärmt wurde, die LPG-Anlage auch im Winter schnell an sprang und der Kaltlauf nicht so lang dauerte.

Warum die Achse ausgebaut wurde...ich habe meine durch den Rücklauf und einem kleinen Zwischenspeichertank gespeist.

Aber vergossener Wein....freu Dich über dieses geile Teil und auf den kommenden Winter ;-)


Kleiner Nachtrag: Ich habe auch 2 Tage für den Einbau benötigt. Am ersten Tag wollte der Schuhkartongroße Kasten einfach niergendwo hin passen, hatte nach einigen Fehlbohrungen und Rücksicht auf meine Nerven den Einbau dann vertagt. Am Tag drauf habe ich dann der Karosse mit einem raumtreibenden Hammer den nötigen Platz abgerungen. Siehe da, plötzlich passte es. Die Kabelage war schneller verlegt als gehofft. Der Testbetrieb startete mit einem Düsenjetgleichem Geräusch. Die Karre fackelte nicht sogleich lichterloh, alles fluppte und ich freute mich jeden Tag aufs Neue. Habe die Webasto auch noch liegen...mal schauen wie die so in den Alfa passen könnte.

Gruß Manfred

PAM
28.05.2014, 22:01
Standheizung ist genial, hatte ich mal in einem Benz - mit FB, Schaltuhr & allen Schikanen ... kann ich jedem im Winter empfehlen :thumb: .. kann ich mir im Augenblick nur nicht leisten .. :cry:

Eddy
29.05.2014, 10:04
So´n Dingen war ich auch schon mal dran , aber dann war immer etwas anderes und nun rentiert es sich nicht mehr für mich
da der nächste TÜV (2016) uns wohl scheiden wird.

Schrauber71
29.05.2014, 10:25
Ich hatte meine seinerzeit gebraucht über Ebay erworben. Die Webastos gehen da so für durchschnittlich 250 Taler über die Theke. Prima an den teilen ist, daß die halt universell einbaubar sind. Irgendwann findet die betagte Webasto aus dem dahingeschiedenen Astra sicher den Weg in den Alfa oder in den Zweitwagen...

Nu ja, alles nach und nach...

Gruß Manfred