PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 156er Selespeed, 3. Gang kratzt, und seltsame Effekte beim auslesen



thorda
17.05.2014, 12:40
Erstmal Hallo zusammen von einem Neuling im Forum.

Nun zum Problem:

Habe einen 156er 2.0 SW mit Selespeed, Laufleistung ca. 114-000, BJ 2001

Meine Frau ist letzthin mit dem Auto gefahren, plötzlich drehte die Kiste hoch bis zum Anschlag, 5. Gang blinkte (Auto war zum Glück im Leerlauf).
Nur noch rechts ran, Kiste aus. Gewartet. Wieder angemacht, alles normal, dann per Handschaltung und ganz langsam noch bis zur Arbeit und abgestellt. 8-O

Als ich das Auto holte, gab es keinerlei Probleme. Weder City noch Manuell.:x

Abends dann noch Proberunde: Dabei drehte der Motor beim schalten erstmal kurz ins leere und legte dann den Gang ein.

Zusätzlich hat die Kiste nun auch seitdem noch ein kratzendes Geräusch, jedesmal wenn man den 3. gang einlegt, egal ob beim hoch- oder runterschalten. Aber auch nur der dritte Gang, sonst total ruhig.

Nächsten Tag kalibriert und entlüftet usw. und alle Bauteile geprüft, alles OK.
Öl ist genug drin, Öl ist auch sauber und klar und nicht schaumig.
Dann Testfahrt mit angeschlossenem Multiecuscan 1.7 einige Parameter und Sensoren geprüft.
Natürlich ohne Probleme (klar, wie immer wenn man gerade hinguckt...) hää

Zuerst dachte ich Druckbehälter oder Pumpe, aber die Drucklinie ist total vorbildlich.
61036
EV´s sind laut Vorbesitzer schon gewechselt worden, also auch sauber und neu...

Was mir auffällt, sind allerdings an ALLEN Kennlinien einige Aussetzer in der Datenaufzeichnung. Könnte das was bedeuten, oder liegt das nur an meiner Kombination USB-OBD Kabel und Notebook? Greif ja nach jedem Strohhalm...

Nachtrag: Heute ist für kurze Zeit der Tacho komplett ausgefallen. Nach 1-2 Minuten war er wieder da und alles okay. Das Auto wird mir unheimlich?!? Vermute da langsam einen Elektronikfehler/Kriechströme/Feuchtigkeitsprobleme/Kontaktprobleme?!?
Irgendjemand ´ne Idee wo ich anfangen könnte zu suchen????

Noch eine Idee?

Hilfesuchende Grüße

Lutz

Und trotz aller Probleme im Moment, und weil ich den Smiley so schön finde:

:-->>

Den lass ich mir nicht vermiesen, auch wenn Ihr in nächster Zeit wahrscheinlich noch öfters von mir lesen werdet :-D

thorda
18.05.2014, 09:53
Noch eine weitere Info, die ich gestern vergessen habe:

Fehlerspeicher sagt folgendes:
P0725
Check the following:
- sensor disconnected
- faulty connections
- wiring continuity
- electrical interference
Der Grund für diesen Fehler ist, dass die ECU kein Signal vom Sensor erhalten hat. Der Fehler ist momentan nicht vorhanden liegt aber im Speicher vor. Löschen sie den Fehler und überprüfen sie auf erneutes auftreten dieses Fehlers. Kontrollleuchte aktiv bei diesem Fehler.

P1762
CAN line message transmission/reception error
Der Grund für diesen Fehler ist, dass die ECU ein ungültiges Signal vom Sensor übermittelt bekommen hat. Der Fehler ist momentan nicht vorhanden liegt aber im Speicher vor. Löschen sie den Fehler und überprüfen sie auf erneutes auftreten dieses Fehlers. Kontrollleuchte aktiv bei diesem Fehler.P0725
Check the following:
- sensor disconnected
- faulty connections
- wiring continuity
- electrical interference
Der Grund für diesen Fehler ist, dass die ECU kein Signal vom Sensor erhalten hat. Der Fehler ist momentan nicht vorhanden liegt aber im Speicher vor. Löschen sie den Fehler und überprüfen sie auf erneutes auftreten dieses Fehlers. Kontrollleuchte aktiv bei diesem Fehler.

Eddy
18.05.2014, 10:10
Hi der 725 sagt ja das der Drehzahlsensor vom Motor eine Fehlfunktion hat.
Also die Leitungen überprüfen gegebenenfalls den Sensor erneuern.

Und der 1762 beschreibt einen Verbindungsfehler also auch die Stecker und Leitungen prüfen
eventuell kann dieser Fehler aber auch ein Folgefehler sein.

Domino
18.05.2014, 13:51
Das Kratzen im dritten gang, hat die Ursache das ein Synchronring defekt ist, Sieht man aber erst welcher wenn man das Getriebe zerlegt ist, Das Selespeed Getriebe hat eine Doppelte Syncronisierung.

Belli
18.05.2014, 19:42
Wieso sind im Druckverlauf zusammenbrüche auf "0", schlechte Verbindung über OBD oder Druckspeicher doch platt bzw. Pumpe hängt kurz? Desweiteren es kann nicht sein das der Druck über 55,000000bar angezeigt wird!

Die Kupplung ist falsch eingestellt! Unterster Wert (Soll) 28,00 minimal jedoch 27,63mm

gespeicherte Fehler... bei dem Geschwindigkeitssensor Problem wird sofort in "N" geschaltet!

und der CAN Fehler tut sein übriges. Massekabel überprüfen!!!

Gruß Belli

thorda
18.05.2014, 20:01
Hallo Belli,

also wieder einen Schritt weiter.
Ich habe das Diagramm mal von einer anderen Software machen lassen (Diese freie Ex-AlfaDiag-nun-Freeware-Software Namens DNECUDIAG) um das zu testen und habe dort keinerlei Einbrüche. Insofern muss da an der Feinjustierung der Multiecuscan wohl noch etwas geschraubt werden...

Druck im System geht in der Tat (laut beiden Systemen) auch niemals über 55 BAR. Insofern eigentlich auch perfekt.

Kupplung werd ich dann wohl in naher Zukunft wohl mal dran müssen... Mist.

Krieg aber bald eine Krise, habe gerade mal eben die Kabelbäume durchgesehen und festgestellt, dass da an sämtlichen Steckern die Steckerisolierungen/Tüllen alle geöffnet wurde und am Multistecker im Motorraum auch die Isolierungen nicht mehr durchgängig sind... Aaaargh... Da wird wohl bald der Einsatz von jede Menge Schrumpfschlauch nötig werden...
Scheinen ja wieder Spezialisten am Werk gewesen zu sein...

Danke euch für die Tipps!!