PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteigerfrage zum maschinellen polieren...



Schrauber71
15.05.2014, 23:12
Hallo,

habe mir u.a. dieses Polierset bestellt:

18tlg Polierschwamm Politur Set für Poliermaschine Polierset Polierschwämme | eBay (http://www.ebay.de/itm/200982665542?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1439.l2649)

Die Trägerplatte habe ich in meine regulierbare Boschflex verbaut und die niedrigste Stufe (1) gewählt. Zum polieren, auftragen der Autopolitur habe ich den orangenen "Schwammpad" gewählt. Nun fand ich, daß sich dieser nicht ganz so geschmeidig auf der Fahrzeugoberfläche dreht. Auch fand ich, das meine Flex noch zu schnell dreht, habe aber auch keine Vergleichswerte.
Daraufhin habe ich dann die "Fellscheibe" genommen und wollte damit das Wachs auftragen, habe aber auch dieses schnell gelassen und alles mit Mikrofasertüchern erledigt.

Was habe ich falsch gemacht, oder gewöhnt man sich an die Handhabe?

Gruß Manfred

guzzi97
16.05.2014, 00:27
Hi Manfred,
ja, Du hast zwei Sachen falsch gemacht :)
1. das Politurset ist völlig unbrauchbar, denn wenn mann bedenkt, dass schon ein
Polierschwamm ab 10€ zu haben ist
2. die Maschine sollte min. 300 (oder gar weniger u/min) haben und auf jedenfall regelbar.
Ich habe mir eine ausm "Baumarkt" für eine Poliermaschine~ 50€ geholt, im u.st. Shop
gibts auch bessere ab ~ 80€ und mehr..
Für meine belange und bei 2-Autos, hat sie mich bisher nicht im Stich gelassen und immer
super Ergebnisse erzeugt, keine Hologramme, etc..

Viele gute Infos zur Fahrzeugpflege & Tips, findest Du hier :
Startseite - Autopflegeforum (http://www.autopflegeforum.eu/forum/)
(p.s. wenn Du Dich dort anmeldest, und bei den "Sponsor" Shops auch, dann bekommste noch 10% Nachlass)

Zu den "Härtegraden"
- "weich" ist für "leichte" Politur od. Wachs auftragen sowie "polieren"
- "hart / härter" ist für Polituren die "abrassiv" sind, also die "schmirgel" Funktion haben,
z.b. zum entfernen von Kratzern

Ich kaufe seit Jahren meine Sachen bei :
Home - Lupus (http://www.Lupus.de)
Auswahl ist riesig, die Preise TOP und der Versand, excellent, heute per Paypal bezahlt und morgen
im Briefkasten / Packstation.
Ein Blick in die Sonderposten od. Aktionen ist immer Wert.
Habe mir heute grad' das "Einsteiger-Set" von Menzerna geholt,
mal guggen, wie sie sich neben meinen Sachen von Meguiars bzw. 1Z
so machen.

Grüße

Schrauber71
16.05.2014, 08:34
Hmmmm,... Du meinst also ich habe mir mit den Schwammpad tendenziell "Mist" gekauft?
Kann ich mit denen eher nichts anfangen oder was würdest Du meinen?
Ich werde mich im Autopflegeforum mal anmelden...gelesen hate ich da schon einiges querbeet.

Danke für den Fingerzeig.

Gruß Manfred

Andre
16.05.2014, 10:35
Soweit ich weiss nimmt man das Fell zum Auspolieren von Kratzern und nicht zum Auftragen von Politur.
Die Politur kommt tröpfchenweise auf das Pad. Ich mache immer 5 Punkte. 4 Außen einen in der Mitte.
Und dann gehts los. Das Pad leicht angefeuchtet.

Angefangen wird mit einem weichem Pad und leicht abnehmender Politur. Hilft das nicht, dann steigern. Härteres Pad stärkere Politur.
Zum Schluß dann die Hologramme mit einem Waffelpad auspolieren.

DAs war jetzt mal kurz und knapp beschrieben, hier könnte man Seiten schreiben zu dem Thema.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

In deinem ausgewählten Set fehlen noch blaue harte Pads.

guzzi97
16.05.2014, 13:08
..der Andre hats kurz und knackig beschrieben :)

Ein Grundset für den Pflegeeinsteiger würde wie folgt aussehen :

- (Handwashschampo) --> ich spar mir hier die Arbeit und lasse waschen *g*
- Lackknete (um auch die "Hartnäckige" Verschmutzung (z.b. Teer, etc.) sanft zu entfernen )
- Lackreiniger
- 1* "sanfte" Politur "leicht abrassiv" (also wenig, bis keine Schleifmittel, ideal um Lack aufzufrischen)
- 1* "stärkere" Politur um Kartzer zu entfernen
- Versiegelung (Wachs od. NanoSchutz)

dazu
- einiges an Microfasertücher
- "Hand-Pads" zum polieren (vor allem für Stellen, die mit der Maschine nicht erreichbar sind)
- Abklebeband (zum Schutz der Gummi und Chromteile)

Somit kommen wie als "Eisnteiger" auf ~ 100€

Bei Maschinen Nutzung :
- von jedem "Pad" (weiß, orange, blau, schwarz) min. 2
-- die Pads können dann danach einfach bei 30 bis 60-Grad in der Waschmaschine
gereinigt werden
- Lammfell für das "Finishing" bzw. "auspolieren" der Versiegelung

Bei "Maschinennutzung" kommen dann also, zu den o.g. 100€ noch ~ 80 bis 100€ für d
ie "Maschinen Pads" und die Maschine dazu.

Ach ja, "per Hand" rechne mal mit ca. 6 bis 8-Stunden für Aufbereiten (Waschen, abkleben, Kneten,
polieren, versiegeln, nacharbeiten)
Mit einer Maschine benötigst Du "nur" 4 bis 5-Stunden.

Jetzt sollte es ein bissel deutlicher sein, warum so eine Aufbereitung ~ 200 bis 300€ Kosten
kann.

Fragen ? Fragen !

Hier mal die Erkärung, welche Farbe, welche "Härte" die Pads haben und wozu mann sie einsetzt :

schwarz = weich : wird genutzt fürs auftragen von Wachs / Versiegelung, Lackreiniger
weiß = etwas "härter" : wird genutzt zum polieren mit "wenig bis gar" keine Schleifmittel
in der Politur
orange = mittel hart : für mittel bis leichte Lackdefekte, also Polituren die schon mehr
"Schleifmittel" haben
gelb = hart : für starke Lackdefekte, Polituren die "viel" Schleifmittel haben, hier unbedungt
Vorsichtig ran gehen, sonst ist der "Lack" ab !!

"Lammfell" = weich : fürs "Finishing" oder "auspolieren

AlfaNerd
16.05.2014, 13:53
Knetest Du den ganzen Wagen, oder nur sichtbare/ Problemzonen?

Andre
16.05.2014, 14:33
Alles. Dauert schon ne Weile.
Meine Jule muss ich demnächst auch mal bearbeiten, die ist voll mit gelben Punkten. :???:

AlfaNerd
16.05.2014, 14:35
Alles. Dauert schon ne Weile.


Mal schauen was die "Minis" zZt auf dem Markt kosten....

Andre
16.05.2014, 14:39
159er ist echt ätzend, das zieht sich alles. Hab letztes Jahr fast 2 Tage dran gesessen.

6101661017

Schrauber71
16.05.2014, 14:45
Hm,...dann bin ich mit meinen max. 45 Minuten ja recht fix durch gewesen ;-)

Gruß Manfred

AlfaNerd
16.05.2014, 14:55
159er ist echt ätzend, das zieht sich alles. Hab letztes Jahr fast 2 Tage dran gesessen.



Solange kann ich nich wurschteln, da is die Karre wieder versifft vom Baum, rumgevoegelt wird zum Glueck nicht mehr :mrgreen:

guzzi97
17.05.2014, 01:48
Knetest Du den ganzen Wagen, oder nur sichtbare/ Problemzonen?

eigentlich "nur" die Problemzonene, den Rest erledigt ja die gute Politur :)

@ Andre : wg. der Jule, bitte nur "wachsen", der "neue" Lack mag polieren
noch nicht..

alfachaot
19.05.2014, 09:59
Am Samstag Spider gewachst. Erste mal mit Maschine gearbeitet. Alles gut funktioniert. Glatt wie ein Kinderpopo. Danke an Guzzi für die tollen Tipps.

AlfaNerd
19.05.2014, 11:01
Am Samstag mit Christian Auto gewaschen, wollte dann direkt polieren.
Beim Trockenwischen gemerkt wie "kratzig" der Lack doch noch ist und hab dann lieber erst geknetet.
Wachsen hab ich dann natuerlich nimmer geschafft, hab mich auch noch nich so richtig rangetraut, weil noch nie gemacht....

guzzi97
20.05.2014, 08:08
@ AlfaNerd : bevor mann ans Versiegeln geht, sollte der Lack poliert werden.. :)

Wg. der Politur, da brauchste keine Angst haben, anfangen kann man mit einer nur leicht
"agressiven" Politur, sozusagen "Lackauffrischer"..danach das "versiegeln" (z.b. mit Wachs).
Da kannste nix verkehrt machen, da das Wachs keine "Schleifmittel" hat..

Wennde alles per Hand machen willst, dann plane gut einen Tag ein, vor allem das "auspolieren"
der Politur & Wachs ist mehr als anstrengend.. :)

@ Afalchaot : gerne ich habe geholfen :) Mit dem richtigen Werkzeug geht halt vieles ganz "einfach"
von der Hand

AlfaNerd
20.05.2014, 08:31
Braaaaaanni, han ich doch alles gemacht.
Dat polieren is nich so das Problem, musste aber gestern feststellen, schwarz ist undankbar zu polieren, Halos ohne Ende :(
Der Lackfuzzi bei dem ich gestern meine Lackreparatur verwettet habe meinte, schwarz hast nur mit Mascine ne Chance....