PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Panne: Selespeed schaltet nicht mehr



tobyasd2
06.05.2014, 00:03
Hatte am Donnerstag auf der BAB (mal wieder) eine Panne mit meinem 156 Sportwagon Selesepeed. Bei 160 im 4.Gang schaltete plötzlich das Selespeed nicht mehr. Weder hoch noch runter, nichts ging mehr, Anzeige zeigte 4. Gleichzeitig war Kraftübertragung entkoppelt, Gasgeben drehte leer. Bin dann auf den Standstreifen rübergerollt. Im Stand sprang die Anzeige irgendwann auf N. Danach ließ sich weiterhin kein Gang einlegen, weder 1 noch R.

Habe dann vor Ort selbst mit Laptop via Fiatecuscan das Selespeed- und das Motorsteuergerät ausgelesen, keine Fehler. Auch alles Mögliche wie Selbstentlüftung probiert. Bei Selbstnachstellung/Bandendung kam bei Intialisierung direkt Fehlermeldung "Kupplungsdruckstift" oder so ähnlich.

Bei Betätigung des Gangwahlhebels sind die typischen Klackgeräusche des Selespeed zu vernehmen, das heißt, die Hydraulik scheint zu arbeiten. Druckspeicher ist in Ordnung, zeigt immer Werte um 50 bar in FES. Flüssigkeit ist auch bei max. Aber es gelingt der Hydraulik nicht, einen Gang einzulegen.

Ich tippe also auf einen mechanischen Defekt, entweder an der Kupplung oder am Getriebe. Was könnte da sein? Wo sollte ich suchen und wie vorgehen?

Nebenbei: Kupplung wurde vor ca. einem Jahr erneuert, vor Wochen hatte ich ab und an schon sporadische Probleme beim Schalten, Gänge 2 und 3 wurden dann erst nach mehrmaligem Zwischengas eingelegt. Problem verschwand, nachdem ich den unteren Sensor am Getriebe hermetisch abgedichtet hatte, so dass keine Feuchtigkeit mehr eindringen konnte. Seitdem war erst einmal alles wieder gut, bis letzten Donnerstag...

Ach ja, das bekannte Relais-Problem konnte ich ausschließen. Hab die roten Relais gegenseitig durchgewechselt, ohne dass das Problem verschwand.

Andre
06.05.2014, 08:12
Dann könnte es an der Verbindung zwischen Selespeed und Getriebe liegen. So einen Fall hatte ich auch schonmal hier.
Wurde dann in einer Werkstatt von Bellis Bekannten repariert.

zove156
06.05.2014, 19:17
Ich würde einfach erstmal nach dem Kupplungsauflagestift schauen...
Denn wenn am "Schaltfinger" etwas ist sollte beim Versuch zu kalibrieren eher die Fehlermeldung "Bolzen gelöst" kommen ;)
Ich hatte nämlich neulich n weggebrochenen Kupplungsauflagestift
Da war das Fehlerauftreten ähnlich

tobyasd2
06.05.2014, 22:10
Kupplungsauflagestift wäre schön, da nicht so aufwändig. Werd ich dann mal als erstes nach schauen, sobald der Wagen wieder vor Ort ist. Sollte Ende dieser oder Anfang kommender Woche da sein.

Belli
06.05.2014, 23:13
Ruf mich doch einfach mal an... das macht sich einfacher...

Wenn die Diagnose bei der Kalibrierung schon sagt Kupplungsdruckstift außerhalb der Soll Werte, dann sollte man da ansetzen...

Gruß Belli