PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soundsystem Empfehlung



Esti
30.03.2014, 19:36
Hi, ich möchte in meinem neuen 147er JTDM Bass und Klang hineinbringen.

Denke an Smartphone- und USB-tauglichem Radio (Alpine wegen guten Rezessionen bevorzugt) inkl Lenkrad-Adapter, falls nötig,
2 Hochtöner
Lautsprechersystem, an die 200W RMS p.S.
Subwoofer, an die 500W RMS
und die entsprechende Endstufe
+ Kabeln

Hat jemand besonders gute Erfahrungen mit einer bestimmten Marke in Verbindung zum 147er? Sowohl preislich, als auch von der Qualität.
Hoffe, dass mir so mancher Fehlkauf erspart wird!

Liebe Grüße :winkewinke:

Giuseppe
31.03.2014, 06:46
Hi, also carhifi ist ja zum glück nicht fahrzeugspezifisch, wir brauchen noch ein paar angaben, z.B wieviel machst du in eigenleistung? wieviel willst du bzw kannst du ausgeben? welche musik hörst du? welches klangbild strebst du an?

wenn du unsere ratschläge annimmst und dich klug in die materie einließt dann bleiben dir fehlkäufe erspart, allerdings gibt es user die man noch so sehr beraten kann und am ende kaufen die irgend ein schrott weils irgendwer ausm freundeskreis meint es sei gut und meldet sich hier wieder wenns mit dem schrott probleme gibt, das ärgert uns denn dann hätten wir nicht die zeit investieren sollen jemanden zu beraten :-)

guzzi97
31.03.2014, 08:09
...so isset, am besten die "Checkliste" von Giuseppe" beantworten..
eine Frage habe ich auch noch, kann es auch was gebrauchtes sein, denn hier kann mann
für richtig "wenig" Geld hervorragende Komponenten erhalten.

Grüße

Esti
31.03.2014, 09:10
Danke für die schnellen Antworten!

Vor hätte ich alles selbst zu machen, außer GFK Anpassungen. Das einzig "Aufregende" ist doch gerade die Spritzschutzwand vom Motorraum zum Fahrerraum durchzustoßen und evtl. die Verkleidungen beidseitig abzunehmen, hab ich bin 147er noch nie gemacht. Braucht man dafür spezielles Werkzeug?

Ausgeben möchte ich natürlich möglichst wenig für möglichst beste Qualität. Tendiere maximal an die 800-1000€.

Höre sehr gerne bassintensive Musik wie Dubstep, Drum & Bass, Elektro, aber auch die normale "Radiomusik".
Sprich, es sollte ein Hammer Bass drinnen sein, aber bei ruhigerer Musik und höheren Tönen nicht übersteuern.

Gebrauchte Sachen, wenn in Ordnung, sind bei mir immer willkommen ;) Kann auch gern zum Abholen einen Deutschland-Trip unternehmen *fg*

Und ganz klar frag ich nicht, um die Zeit von den Usern zu stehlen, sondern weil ich mich an Erfahrungen und Tipps richten möchte ;)

Grüße

Jetz Nicht
01.04.2014, 21:33
Fahre zwar n Mito, kann aber die Eton Pow 160 sehr empfehlen. Hab se für 155€ bekommen und die laufen bei mir über n Kenwood DDX4021BT ohne Endstufe. Machen schon ordentlich Druck (Voraussetzung sind natürlich gedämmte Türen) und reicht damit die Spiegel wackeln :mrgreen:.
Radio würd ich inzwischen eher zu Alpine oder Pioneer tendieren, das Kenwood tuts zwar auch gut, die Menüs sehen aber schon sehr simpel aus.

Esti
02.04.2014, 19:54
Hab gelesen, dass die Eton ohne Endstufe blächern klingen, kannst du das nicht bestätigen?
Kommt der Kenwood mit Android Geräten per USB klar?
lg

Jetz Nicht
02.04.2014, 20:34
Nö, blechern klingt da gar nichts. Klar, mit ner Endstufe geht da noch deutlich mehr, aber mir reichts erstmal. Hab meine Türen aber auch mit einer Schicht Bitumen und 1-2 Schichten Alubutyl gedämmt (ohne Dämmung klangen die wirklich wie in ner Blechdose). Das Dämmen allein macht schon echt viel aus.
Hab im Moment noch n iPhone 4, aber am WE vlt schon n Android gerät. Wird dann denk ich mal wie n USB Stick erkannt, für Apple Geräte gibts ne Unterstützung, d.h. du kannst die Musik nach Interpret, Album, etc. durchsuchen und sortieren. Übern Stick haste halt ne ganz einfache Ordneransicht (ist halt n Gerät von Ende 2012), da sind Alpine und Pioneer besser.

So sehen meine Türen aus:
5935259353

Mushroom
02.04.2014, 20:42
Hab gelesen, dass die Eton ohne Endstufe blächern klingen, kannst du das nicht bestätigen?

In der Theorie klingen die Lautsprecher immer gleich, egal ob an 15W des Radios oder 80W einer Endstufe. Eine Endstufe bringt im Endeffekt nur eine höhere Lautstärke mit sich. Da ein Radio aber meist schon bei gehobener Zimmerlautstärke anfängt zu verzerren ist eine Endstufe meist trotzdem empfehlenswert. In der Realität mag es kleinere (winzige) Unterschiede im Klang geben, aber wenn man nicht zu absolutem Schrott greift sind diese fast schon vernachlässigbar.
Viel wichtiger ist da die ordentliche Dämmung der Türen (am besten mit Alubutyl), ein stabiler Verbau der Tiefmitteltöner auf MDF/MPX oder noch besser Stahl und eine saubere Ausrichtung der Hochtöner. Gut verbaute 100€-LS spielen schlecht verbaute 500€-LS schon mal gegen die Wand ;)

Wenn du schon 800-1000€ ausgeben kannst/willst wäre es durchaus eine Überlegung wert zu einem Fachhändler zu fahren und zusammen mit diesem ein ordentliches Konzept zu erarbeiten.
Alternativ könnte man für das Geld, wenn man gebraucht kauft, auch schon eine aktive Anlage verbauen, bei der jeder LS einen eigenen Kanal am Radio/DSP + Endstufe bekommt, wodurch es möglich wird die Laufzeit zu korrigieren (Stichwort Stereodreieck) und durch einen EQ den Frequenzgang einigermaßen gerade zu biegen. Um das ganze dann richtig einzustellen ist allerdings wieder eine fachkundige Hand gefragt...

Das wichtigste für dich ist mMn. wirklich erst mal, dass du dich gründlich informierst auf was es beim Thema Car-HiFi wirklich ankommt.

Edit: "Jetz Nicht" hat in seinem Beitrag 2 Bilder angehängt wie das ganze etwa aussehen sollte ;)

Esti
02.04.2014, 21:25
Bin dabei, mich zu informieren. Wollte mich eigentlich selbst über den Einbau trauen, bin mir nur noch nicht über die geräte sicher.
Wenns billiger wird, ist es natürlich umso besser

guzzi97
03.04.2014, 08:14
Sers,

Selbstbau ist eigentlich kein Hexenwerk, sofern mann handwerklich & technisch begabt ist.
Fürs Dämmen, Kabel, Kleinmaterial (Sicherungen, etc.) solltest mal ~250€ rechnen, somit
bleiben noch ~ 750€ für die Anlage (ohne Radio, datt haste ja schon, oder ? )
Bzgl. Radio, also, ich würde empfehlen, solche mit sog. "Mirrorlink" Funktion zu kaufen.
Mit dieser "Funktion" wird das Handy komplett auf dem Radio wiedergespiegelt, somit kann ich also
das Handy am Radio bedienen und mir stehen alle Anwendnugen / Apps, die ich am Handy habe
auch auf dem Radio zur Verfügung, wirklich ne "geile" Sache.
z.b. Pioneer SPH-DA100 für ~ 220€
SPH-DA110 AppRadio mit 7-Zoll-Multitouch-Display, GPS, Bluetooth für Android, iPhone 4/4S/5 und MirrorLink-Geräte - Pioneer AppRadio (http://www.pioneer.eu/de/products/25/299/35829/SPH-DA110/page.html)Es gibt natürlich auch was von Alpine, Kenwood & Sony, wobei Pio, Kenwood & Sony hier die besten Lösungen anbieten.
Das Handy wird einfach per "speziellem" USB-Kabel angeschlossen und schon kann das
Vergnügen los gehen.

Und beim Handy-Kauf darauf achten, dass es die o.g. Funktion nutzt.

Nu aber zu den Gerätschaften.

Lautsprecher :
Eton RS161: 220€ (guter allrounder, schwächen im Tiefbereich)
Morel Tempo 6; 220€ (guter allrounder, stark bei "schwachem" Pegel)
Audio System HX165-SQ, 250€ (siehe AS X--Ion)
Rainbow SAC 265.25, 250€ (ausgeglichen)
Hertz ESK-163L, 260€ (in der Preisklasse, der beste "allrounder", wenn der Antrieb stark genug ist)

Dazu eine 4-Kanal :
Audio System R-105.4 : ~ 280€
ETON MA-150.4 : ~ 300€
Mosconi Gladen-One 120.4 : 350€

Subwoofer (25 cm, passt wunderbar in die RRM) :
Audio System HX 10 SQ : 150€
JL Audio 10W3v3 : 200€

...und viiiiel Zeit für den Einbau, sowie das "einmessen" danach.

Wenn Gebraucht sein soll, dann im Grunde die üblichen Markennamen nehmen, da macht mann nix
"verkehrt"..

Als da wäre :
Audi System
JL Audio
Helix
Digital Designs
Emphaser
Eton
Rodek
Steg
Zapco
Carpower (Monocar)
Soundstream,
Kove
Audiobahn
Focal
Hfonics

die "alten" sog. "Old-School Endstufen" bis mitte / Ende der 90ziger gehen teilweise für
richtig wenig Geld wech..

Rockford Fosgate
Canton
Macrom
Orion
Harmann Kardon
Blaupunkt
Grundig

und einige mehr..

Grüße

Esti
03.04.2014, 10:56
Danke für den tollen Post, guzzi ;)

Dass es so eine "Mirrorlink" Funktion gibt, war mir völlig unbewusst.. schaut wahnsinnig toll aus! Finde den zwar nur um 300€+, aber vielleicht hab ich einfach noch zu wenig geschaut :mrgreen: Wie wird denn ein Doppel-Din Radio im 147er verbaut?
Der Woofer von Audio System hört sich auch vielversprechend an, die LS von Hertz sind optisch ein Knaller!
Meint ihr, dass das ab-Werk Bose System mit dem Woofer harmoniert, oder gehen die Klänge dadurch verloren?

Zu den Endstufen: Sind denn 4x 105-150W nicht zu wenig für die angegebenen Subwoofer?

Lg!

Edit: Hab die Lösung zum Doppel-Din gefunden ;) Ist für den Radio ein Lenkradfernsteuerungs-Adapter notwendig? Wie schaut's mit Zündungs- und Dauerplus aus? Muss man sich beim 147er extern ein Zündungsplus holen, damit der Radio einwandfrei ein- und ausschaltet?

guzzi97
03.04.2014, 15:25
..wegen "MirrorLink", datt gibbet bei anderen unter ähnlichen NAmen, wie Radio-App, etc..
hier datt Pio für ~ 220€
http://www.redcoon.de/B382055-Pioneer-SPH-DA100_2-DIN?refId=pla&xtor=SEC-35

Für das BOSe würde ich einen "kleinen" Sub empfehlen (20cm), der würde besser
zum BOSE passen, da er es dan nicht an die "Wand" spielt..
Nützt ja nix, wenn der Sub lauter brüllt als der Rest.
Dazu dann ein klene Digitale 2-Kanal Endstufe und gut iss, erstmal :)

Wegen, den LS, lass Dich nicht vom äußeren täuschen, die LS sind doch eh hinter einem "Gitter" :)
Viel wichtiger ist, dass sie Dir "hörtechnisch" zusagen.

Meine Vorschläge kann mann auch auf die preiswerteren Versionen der Marken übertragen,
ebenso die Verstärker.

Eins ist klar, je teuerer, desto besser können sie die Musik "auflösen", sprich
desto klarer wird es bei leisen und lauten Tönen, zudem sind dann die
verwendeten Materialien hochwertiger.irgendwo muss der Preis ja herkommen.

Die Amps reichen völlig aus, vorne 2* 100W RMS der Sub dann mit 300W RMS (Gebrückt)
datt geht ordentlich, wennde es schaffst, länger als 10min ohne Hörschaden dann aus dem
Auto zu steigen, RESEPKT :)

Wie schon gesagt, die Leistung sagt nciht wirklich was über die Qualität und Lautstärke einer
Anlage aus.
Z.b. die Bose hat 5*50 W RMS..klingt "laut" aber Klang, nu ja..

Sicher, nach oben geht immer, dann gehts aber auch im Preis hoch.
Frag mal den Bassini, der hat nette Subs mit ca. 2KW (2.000w ) Leistung...damit kannste
schon fast nen Haus abreißen :)

Für das Radio brauchst Du noch :
- einen LFB-Adapter
- Zündungsplus, etc. ist schon im ISO-Anschluss vorhanden, sofern Dein 147er kein FL ist,
dann müsstest ihn Dir vom Zig.-Anzünder holen.

Grüße

Esti
03.04.2014, 18:26
na dann sag ich mal vielen lieben Dank! ich werd die Ergebnisse posten ;)

EDIT:

..wegen "MirrorLink",

Sag mal, hast du den Pioneer bei dir laufen? Funktioniert die Verbindung zwischen Smartphone und dem Radio einwandfrei?
Würde mir den bestellen, der geht mir nicht mehr ausm Kopf ;)

Esti
14.04.2014, 18:39
Weiß vielleicht jemand ob sich die Alpine DDC-F17B in den Türen von der Höhe her ausgehen?

Sind 6,9cm hoch.

guzzi97
15.04.2014, 11:35
höhe, oder meinste die Tiefe ?

Also 6,9cm, könnte knapp werden.
zur Not kannste selbst nachmessen, einfach das Gitter abbauen, den LS loschschrauben,
Scheibe ganz runterfahren und dann messen :)