PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : " bild "



HuSiVi
26.03.2014, 08:35
:wink:

in der aktuellen AUTOBILD ist ein Bericht über Alfa.
2017 ist alles wieder palletti !
Mito und Giulietta gibts dann nicht mehr - dafür klasse Autos , eben wieder richtige Alfas.

Wer hätte das gedacht?

Maserati
26.03.2014, 09:04
OK. Hast du den Link dazu?

AR-oppa
26.03.2014, 09:07
Der Spider sieht gut aus und könnte klasse werden
Den Mazda Spider als Abarth zu bringen halte ich für einen Fehler ich hätte einen Fiat draus gemacht.
Die Giulia geht allerdings optisch gar nicht, Fett und ohne jeglichen Alfa Charme, könnte genauso gut ein Audi, Jaguar oder Koreaner sein.
Hoffentlich läßt der Pullover die Designer noch arbeiten, bzw. liegt die BILD daneben (Hoffentlich !!)

In einer Zeit in der viele "Premium" Anbieter auch kleine Fahrzeuge in ihrem Portfolio haben, halte ich es für einen großen Fehler MiTo und die Giulietta einzustellen. So wird das wahrscheinlich nix mit Alfa Romeo.....

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Hier ist der Link:
http://www.lesershop24.de/auto-bild/epaper/epaper/?et_cid=3&et_lid=7&et_sub=CO1_EPAP_Auswahl_DPLP

Grüße

AlfaNerd
26.03.2014, 11:59
Die Guilia wird nicht kommen, erstzlos gestrichen, neue Modelle fruehestens 2016/ 17

redtshirt
26.03.2014, 14:28
ich glaub nur das was im Laden steht. Der Bericht schiebt ALFA in Richtung Masarati und es wird ein Quattroporte mit ALFA Front gezeigt und im Text steht dass das der 3er Gegner wird. Mit Lancia hatten sie auch viel vor. Vor allem wird ein Klein und Kompaktwagen garantiert nicht gestrichen, da das die Einstiegsdroge ist.

turitar
26.03.2014, 15:17
Was nicht im Laden steht geht mir am A....... vorbei. :ueberzeug:

Hozzy
26.03.2014, 15:33
Letzten zuverlässigen Berichten zufolge, soll am 06.05.2014 eine Pressekonferenz stattfinden, in der der Pullover die Aussichten und Pläne für 2014 und Folgejahre bekannt geben wird....

Eine Streichung von MiTo und Giulietta halte ich derzeit auch für fragwürdig. Mal ehrlich, nur mit dem 4C alleine ist die Marke dann tot, wenn man erst 2018 wieder was kaufen kann? So dumm kann auch der Pullover nicht sein ;)

DaveBa1981
26.03.2014, 16:34
Eine Streichung von MiTo und Giulietta halte ich derzeit auch für fragwürdig. Mal ehrlich, nur mit dem 4C alleine ist die Marke dann tot, wenn man erst 2018 wieder was kaufen kann? So dumm kann auch der Pullover nicht sein ;)

Sehe ich genauso. Vor allem: wie sollen die Händler überleben?!

Il Biscione
26.03.2014, 17:54
Ich will so ein Teil eh nicht wieder haben :roll:

Scandalo
26.03.2014, 18:12
Sehe ich genauso. Vor allem: wie sollen die Händler überleben?!
Bei DEN Werkstatt-Stundensätzen geht das leicht :mrgreen:

DaveBa1981
26.03.2014, 18:38
Bei DEN Werkstatt-Stundensätzen geht das leicht :mrgreen:

Ganz ehrlich, so hoch finde ich die gar nicht. Wenn man berechnet wie viele Fixkosten damit bezahlt werden müssen…

AlfaNerd
26.03.2014, 19:08
Auf alle faelle wird es wohl ein Heckantrieb

DaveBa1981
26.03.2014, 19:10
Auf alle faelle wird es wohl ein Heckantrieb

Jep, sieht so aus und das sind richtig gute Nachrichten! :-)

Feeling B
26.03.2014, 19:57
Sehe ich genauso. Vor allem: wie sollen die Händler überleben?!

...welche Händler ...? :??

Il Biscione
26.03.2014, 20:21
Auf alle faelle wird es wohl ein Heckantrieb

Cool, dann sitzt der Motor ja endlich da wo er hingehört :thumb: :roll: :mrgreen:

AlfaNerd
26.03.2014, 21:39
Cool, dann sitzt der Motor ja endlich da wo er hingehört :thumb: :roll: :mrgreen:

Unter der Motorhaube?!

Etapp
26.03.2014, 21:48
Cool, dann sitzt der Motor ja endlich da wo er hingehört :thumb: :roll: :mrgreen:

Genau: vorne, längsseits eingebaut - oder meinst Du das KDF-Wagen-Konzept, an dem man in Zuffenhausen teilweise noch heute festhält? Wäre aber weniger alltagstauglich! ;-)

icedearth
27.03.2014, 07:39
Die Alfa-Sau wird alle paar Monate durch die Autobild getrieben. Auf diese Aussagen geb ich grad gar nichts.
Und genauso wenig auf die von Marchione . :wink:

Il Biscione
27.03.2014, 07:56
Genau: vorne, längsseits eingebaut - oder meinst Du das KDF-Wagen-Konzept, an dem man in Zuffenhausen teilweise noch heute festhält? Wäre aber weniger alltagstauglich! ;-)

Beim Heckantrieb ist der Motor per Definition hinten, sonst wäre das doch nur ein Hinterradantrieb. Ich glaube ja der Dirk meinte genau diesen. :wink:

Cougar_01
27.03.2014, 08:34
Ich will ja jetzt hier nicht Off-Topic gehen, eigtl... aber das viel herausragendere an der Ausgabe ist doch die Tatsache, dass ein Kia Pro Ceed "auf einmal" besser ist als ein Scirocco. Wurden da sicherheitshalber die Schmiergelder gestrichen, bevor jemand mal über den ADAC hinaus recherchiert, oder was ist da los? :popcorn:

Hozzy
27.03.2014, 08:41
Immer diese Heckantrieb-Verfechter....

Eine Kutsche schiebt man nicht, die zieht man :mrgreen:

DaveBa1981
27.03.2014, 10:15
Eine Kutsche schiebt man nicht, die zieht man :mrgreen:

Ja, aber Du färst halt keine Kutsche! :letsrock:

59068

turitar
27.03.2014, 10:16
Nun mal Tacheles: Wenn man dem Bericht der Zeitung trauen sollte, werden 2 Limousinen, 2. SUVs und noch 2 weitere Fahrzeugtyen angeboten. Was soll das für ein Angebot sein? Mit dieser Angebotspalette kannst du auch gleich die Marke einstellen wenn du kein Volumenhersteller oder ein Hersteller für Fahrzeuge a la Maserati etc. bist, Was benötigt wird ist zumindest ein Angebot von mindestens 4 Limousinen in der Linie Mito bis Alfetta, also 4.25 - 4,70 M. Um diese Angebot herum kann man dann weitere SUV und Coupes anbieten. Unser Händler sagte uns: "Mit nur 2 Limousinen gehts nicht, sie brauchen in dem Bereich Alternativen, einfach ein Angebot." :ueberzeug:
Wie die Dinger sich fahren ist mir in soweit egal, dass es mir wichtig ist, dass sie sich wie ALFAs fahren, so aussehen (und zwar eigenständig) und bitte in Italien produziert werden. Haben sie Heckantrieb und sich fahren wie unser 75er wunderbar, wenn sie sich fahren wie unser 164er ausgezeichnet und wenn sie sich fahren wie unsere Jule na ausgezeichnet. Unser Sud sprint hatte mit seinem Frontantrieb eine top Strassenlage und fuhr sich absolut traumhaft!

Wem ich auf die Füße getreten bin, pardon! :winkewinke:

Hozzy
27.03.2014, 10:18
Ja, aber Du färst halt keine Kutsche! :letsrock:

59068


Sagen wir es mal so.....Beides hat Vor- und Nachteile, insgesamt fahre ich aber lieber einen Fronttriebler ;)

Ansonsten kann ich mich nur dem letzten Post von turitar anschließen.
Front-, Heck- oder Allradantrieb ist wurscht, hauptsache sie sehen aus wie ein Alfa (und nicht wie viele von diesen plumpen Presse-Photoshop-Werken der letzten Zeit) und eben aus Italien kommen und nicht aus den USA.

Und ja: Alfa braucht eine Palette.....damit die Tochter nen kleinen MiTo zum 18. bekommen kann, der Junior mit der Jule um die Häuser zieht, die Mama (und die Family) mit dem SW fahren kann und der Papa ggf. noch mit nem schicken Flitzer Spaß haben kann....

Ein Volumenhersteller wird Alfa nicht, waren sie nie, werden sie nie sein, aber sie brauchen schon ein bisschen was im Angebot ;)

guzzi97
27.03.2014, 10:29
..also, solange mann keine ErlKönige entdeckt, iss datt alles "Wischiwaschi" und
wird sich jede paar Monate ändern..

Von daher, lohnt nich' drüber zu Diskutieren, weil kommt eh anders als "wir" es uns wünschen würden.

p.s. siehe BMW, die ersten "Fronttriebler" kommen auch bei denen in Kürze auf den Markt..

Grüße

HuSiVi
27.03.2014, 11:15
stimmt !
aber für den "normalen" Driver is halt der Frontantrieb sicherer.
Da führt kein Weg dran vorbei.

Wenn man aber so gut fahren kann wir die Jungs von DMAX TOPGEAR AMS ja dann, dann muß man auch mal mit dem Heck lenken können.
Und die Fuhre dann "mit eiem breiten Grinsen" im Gesicht wieder einfangen können.

Muss ich das können?
Wäre ja schön.

Aber in der Regel bricht der Bock ohne Voranmeldung aus, oder der Bremsweg reicht hinten und vorne nicht,
in der Situation denkt der Driver Oooh ....und reagiert erst wieder wenn die Fuhre zum Stillstand gekommen ist.

so isses! leider.



Ja, aber Du färst halt keine Kutsche! :letsrock:

59068

DaveBa1981
27.03.2014, 11:32
Das war vielleicht früher so, aber moderne Fahrhilfen machen ein Fahrzeug mit Hinterradantrieb auch für weniger geübte Fahrer leicht beherrschbar.

Ich bin vor meinem Alfa nur Hinterradantrieb gefahren und hatte bis auf ein paar Mal in den Bergen nie Probleme und ich bin sicher nicht Mr. Clarkson und Co.

Bei meinem Alfa nervt mich die mangelnde Traktion beim Beschleunigen bzw. das Zerren in der Lenkung in jeder Kurve. Das ist nicht weiter schlimm, da meine Bella kein Rennwagen und alles andere als sportlich ist. Hinterradantrieb wäre mir trotzdem lieber. Mein nächstes Auto soll außerdem mehr Dampf haben und dann ist Frontantrieb für mich eh durch…

In Summe denke ich, dass Hinterradantrieb für Alfa nur förderlich wäre, wenn man sich als Anbieter sportlicher Autos profilieren will. Das BMW beim 1er auf Frontantrieb umsteigt hat letztlich auch nur finanzielle und keine technischen Gründe.

Just my two cents…

Hozzy
27.03.2014, 11:37
stimmt !
aber für den "normalen" Driver is halt der Frontantrieb sicherer.
Da führt kein Weg dran vorbei.

Wenn man aber so gut fahren kann wir die Jungs von DMAX TOPGEAR AMS ja dann, dann muß man auch mal mit dem Heck lenken können.
Und die Fuhre dann "mit eiem breiten Grinsen" im Gesicht wieder einfangen können.

Muss ich das können?
Wäre ja schön.

Aber in der Regel bricht der Bock ohne Voranmeldung aus, oder der Bremsweg reicht hinten und vorne nicht,
in der Situation denkt der Driver Oooh ....und reagiert erst wieder wenn die Fuhre zum Stillstand gekommen ist.

so isses! leider.

Mir gehts nicht mal um sicherer, ich fahre seit Jahren Frontantrieb und mag die Fahreigenschaften einfach lieber, gerade daß Feedback der Lenkung und das Zerren in den Kurven etc. macht mir mehr Spaß. Aber wie heisst es so schön: chacun á son goût ;)

DaveBa1981
27.03.2014, 12:08
chacun á son goût ;)

So sieht es aus.

Bartimaus
27.03.2014, 13:10
So sieht es aus.

Gesundheit."

Scandalo
27.03.2014, 15:31
Ja, klar, über Front- oder Heckantrieb lässt sich prima streiten. Das ist ganz individielle Spaß/Geschmacks/Gewohnheits/Komfort-Sachen. Also jede Menge dafür/dagegen Argumente. Aber was ich absolut mit Unverständnis gelesen habe, dass sich jetzt auch Alfa in den SUV-Markt begeben will. Da hat Alfa einiges an Gesicht verloren, diese Dinger habern nix mit der alten Alfa-Philosophie zu tun. Diese häßlichen, buckligen Monstertrucks haben doch auf den bundesdeutschen Straßen eh nix verloren. Außer wenn ich wirklich mitten in der Prärie bei den Indianern wohne. Das sind doch sowieso nur reine spritfressende Angeberfahrzeuge damit die Mutti´s aus der oberen Mittelschicht ihre Gören zur Schule kutschieren und bei den Freundinnen im Spa auftrumpfen können. Anständig einparken können sie dann gleich garnicht mehr, und beanspruchen dann zukünftig statt 2 gleich 3 Stellplätze. Im Cayenne sitzen zu 80% Frauen oder Ärzte (nachgewiesene Statistik), wenn ich als MANN Porsche fahren will dann kaufe ich mir doch 10 Mal lieber nen echten Porsche als diese Protzauto.

turitar
27.03.2014, 15:55
..............Aber was ich absolut mit Unverständnis gelesen habe, dass sich jetzt auch Alfa in den SUV-Markt begeben will. Da hat Alfa einiges an Gesicht verloren, diese Dinger habern nix mit der alten Alfa-Philosophie zu tun. Diese häßlichen, buckligen Monstertrucks haben doch auf den bundesdeutschen Straßen eh nix verloren. Außer wenn ich wirklich mitten in der Prärie bei den Indianern wohne.

Völlig mein Verständnis vom Auto. Habe nie verstanden, warum sich ein halbwegs gelenkiger Mitmensch hier in Berlin ein SUV kauft. Die Strassen sind leider teilweise unterirdisch bei uns (seufz), aber mit nem normalen PKW immer noch zu befahren. Dann sollen sie lieber die Limousinen anbieten und nicht die "Krankentransporter". Dieser ganze Irrsinn ist doch wieso zum Erbrechen. Alfa hätte z. Zt. mit dem Mito bis zum 166er, dem Gt und dem Brera eine vom Design her ansprechende Palette gehabt. Sie hätten nur in die Pflege (Gewichtsreduzierung) und in die Motorenentwicklung (Alumotoere) investieren müssen und parallel eine Plattform entwickeln können. Nur muß man die Fahrzeuge die man hat auch bewerben. So gab es zum Beispiel viele Personen die vom 159 oder 166 noch nie etwas gehört hatten. Für viele stellt sich ebend die Frage, was soll ich nun machen wenn mein 156 oder 159 den Geist aufgibt?
Und nun wird so getan, als wenn der "Pullover" den Stein der Weisen gefunden hätte, der lag doch schon da, Herrgott noch eins! Es ist manchmal mit der Marke zum verzweifeln. Und das nun schon seit................. ach was weiß ich wie lange, Zorn laß nach! Mir zittern jetzt noch vor Wut über soviel Blödheit die Finger! DRRRRRRRRRRRRRRRR! :-->>

Scandalo
28.03.2014, 11:34
Na ja, wer sich sein Auto aufgrund von Vergleichstestberichten gekauft hat ist ja sowieso nicht ganz richtig in der Birne. Egal ob ADAC, Bild, AMS usw., es gilt generell wer ne schöne teure Anzeige schaltet wird bevorzugt. Alles andere ist Blauäugigkeit, die ADAC-Zeitung ist bei mir schon immer direkt vom Briefkasten in die Papiertonne gewandert, das war ja schon seit eh und jeh mehr ein Reisekatalog mit Treppenliftverkauf als eine ernstzunehmende Autozeitung. Und für anderen Beschiß gebe ich generell kein Zeitungsgeld aus.
Ich kaufe ja prinzipiell nix wo Bild draufsteht, aber diesmal habe ich wegen Alfa ne Ausnahme gemacht. Und das Beste an dieser Zeitschrift ist: ich habe wieder mal bestätigt bekommen warum ich Alfa so liebe. Schaut Euch mal die Foto´s der verglichenen "Fahrzeuge" an, das ist doch an Einheitsbrei nicht zu übertreffen. Wenn man denen das Logo abklebt dann weiß doch keiner mehr was das fürne Karre ist. Bis auf Kleinigkeiten in den Details sehen die doch alle identisch aus. Entsetzlich. Selbst bei den "Premiummarken" Cabrios von BMW/Audi/MB ist diese Phantasielosigkeit nicht zu übertreffen. Nur ein Au***arke hebt sich dennoch deutlich ab, die Fordmodelle sind an Häßlichkeit nicht zu toppen.
Nur Alfa hat Gesicht, Herz und Seele. Oh großer Alfagott, wie ich dich liebe.:knutsch::knutsch::knutsch:

turitar
28.03.2014, 14:00
Das wunderbare ist, wenn wir am Montag im Einkauscenter einkaufen, meine Frau! Da mit ich sie nicht nerve werde ich am Zeitungsstand abgegeben. Da kann ich dann in aller Ruhe die Zeitungen zu Gemüte mir führen. Der Bericht in der Autobild war der gleiche wie im Sommer 2012 und 2013. Da hatten sie schon einmal über die Alfaoffensive der nächsten Jahre geschrieben. Der Text war fast deckungsgleich mit der vergangenen Ausgabe. Daher auch meine kürzlich hier geäußerte Aussage: "Ich glaube nur an das, was ich im Laden sehe."

Bzgl. des Stylings dieser Zeitung: Sie hatten kürzlich auf einem Bild einen Alfa nach ihrem Geschmack gezeigt. Die Grundsubstanz war ein Seat. Wenn ein Alfa so eine Front haben soll wie auf diesem Bild, kann ich nur sagen: "Gott bewahre!" Dann wißt Ihr meine Lieben, was zu erwarten ist, wenn Alfa von VW übernommen werden würde. Die Dinger hätten dann ein Massendesign von der Stange wie das ganze Grauen auf unseren Parkplätzen, seelenlos. Das will ich nicht! :shock: Ich bin nicht Masse und will es auch nicht sein! :ueberzeug:

Cougar_01
28.03.2014, 16:06
Wenigstens hat Alfa noch eine durchgehende Motorpalette bei ihren Fahrzeugen. Ich kenn die Problematik ja auch aus den Subaru-Foren (Subaru hat in D so ca. die selbe Zahl der Neuzulassungen wie Alfa). In den USA bieten die jetzt neben dem Impreza WRX mit 265 oder 305 nur noch einen mit 1,6 liter Saugmotor an, mit 105 PS :shock: Mal abgesehen davon, dass an dem 1,6er nichts richtig is (Leistung nicht zeitgemäß usw...), ist 105 -> 265 doch keine Abstufung...

Was ich damit nur sagen will: Es geht immer noch schlimmer ;)

Scandalo
28.03.2014, 17:42
der gleiche wie im Sommer 2012 und 2013.

Da hat sie Dich aber lange stehen lassen:mrgreen::mrgreen::mrgreen:

Eddy
28.03.2014, 17:47
Der Bericht in der Autobild war der gleiche wie im Sommer 2012 und 2013. :ueberzeug:

Also verkäuft dieser Verlag alte Berichte für neu ? :???:
wusste ich es doch :??

Feeling B
28.03.2014, 20:49
Also verkäuft dieser Verlag alte Berichte für neu ? :???:
wusste ich es doch :??


ZUSAMMENFASSUNG

:down: Es bleibt dabei : BILD macht blöd!!!