PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CO Gehalt und Leerlaufprobleme Fiat Bravo



sangess
23.02.2014, 19:44
Hallo,

habe ein Problem mit dem Bravo meiner Frau. 1,2 16V Bj, 2000.

Wenn er die Nacht über gestanden hat und ich ihn morgens starte, dreht er so ca 5 sec bei ca 200U/min und dann fällt die Drehzahl runter auf ungefähr 900U/min.
Ist dieses verhalten normal?

Desweiteren wurde bei der AU folgendes festgestellt:
-Lamda bei erhöhter Leerlaufdrehzahl nicht in Ordnung
-CO Gehalt im Leerlauf nicht in Ordnung.
Weiß jemand wo hier das Problem liegen könnte? Mein Verdacht lag bei der Lamdasonde. Nur wie kann ich diese testen?

Gruß....

Eddy
23.02.2014, 20:39
Hi

Durch das der wie beschrieben die ersten sec. bei erhöhter Drehzahl läuft , denke ich zuerst mal nicht an einen Sondenfehler
Sondern denke erst mal an einen Fehler des Leerlaufreglers.

Aber dazu müsste mal der Fehlerspeicher gelesen werden.
Um zu sehen welcher Fehler dort drinne steht.

Die Sonden kannst du Testen , so wie Guzzi es mal beschrieben hat.
Mit einem Multimeter

Prüfen der Lambdasonden (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/bereich/reparaturanleitungen-alfa-156/pr%FCfung-der-lambdasonde-beim-alfa-156-786.html)

die Methode funktioniert mit allen Spannungssprungsonden. die sollte auch der Bravo drinne haben
Nur Breitband sonden kann man so nicht prüfen.

Aber besser ist eine Überprüfung mit Diagnosesoftware

Auch da du die Sonden nur prüfen kannst wenn die > 300 C° haben .

Gruß Eddy

sangess
23.02.2014, 21:18
Fehler ist keiner hinterlegt. Der Leerlaufregler war auch meine Vermutung. Könnte der denn für den zu hohen CO Gehalt verantwortlich sein? Die Lamdasonde werd ich morgen mal messen.

guzzi97
24.02.2014, 01:10
Fehler ist keiner hinterlegt. Der Leerlaufregler war auch meine Vermutung. Könnte der denn für den zu hohen CO Gehalt verantwortlich sein? Die Lamdasonde werd ich morgen mal messen.

...jou, könnte sein, wie Eddy schreibt.
Den kann mann leicht testen, einfach absteckehn und schauen, wie der Motor sich verhält,
bedeutet :
- läuft er besser oder gleich ->> LMM defekt
- läuft er schlechter --> LMm o.k.

Wennde keine chance hast, die Lambdas zu testen, der BOSCH Dienst macht das auch,
preiswerter als der "freundliche".
Grüße

sangess
24.02.2014, 19:17
So, Lamda scheint in Ordnung. Heute ist mir noch aufgefallen das er manchmal beim Beschleunigen kurz ruckelt als würde er sich verschlucken. Werd Freitag mal Leerlaufregler, Drosselklappe und LMM testen.
Sonst noch jemand ne Idee? ??

guzzi97
25.02.2014, 08:36
..hab hier noch was gefunden, ist zwar für einen Punto, aber der Motor isse ja auch im Croma :)

[Anleitung] Fehlersuche: Punto ruckelt - FAQ & do it yourself Punto 176 - CarsFromItaly.info (http://www.carsfromitaly.info/index.php?page=Thread&threadID=3336)

sangess
25.02.2014, 18:00
Werde am WE mal der Anleitung von guzzi97 nachgehen. Im mom schaffe ich es leider nicht, da ich erst später von der Arbeit komme.
Was ich heute noch festgestellt habe: Das Ruckeln tritt so gut wie nur auf, wenn der Motor betreibstemp hat.
Also nochmal kurze Zusammenfassung:

-CO Gehalt im Abgas zu hoch,
-Lamda bei erhöhter Leerlaufdrehz. nicht i.O
-Ruckeln (tritt nur auf wenn der Motor Betriebstemp. hat)
-kurz nach dem Starten für ein paar sekunden erhöhter Leerlauf 2000-2500U/min

guzzi97
26.02.2014, 12:12
..also die Symp***e deuten auf eine od. mehrere defekte Lambdasonden zu 99% hinn.

Im schlimmsten Fall, ist das Motorsteuergerät defekt, kommt leider ab-und an vor..
Aber haken wir erstmal die Liste ab :)

viel Erfolg

sangess
27.02.2014, 17:59
Hab heute mal die Drosselklappe gereinigt. War schwarz von innen.
Das Verhalten hat sich schon etwas gebessert, aber nicht wirklich verschwunden.
Ist es normal, das wenn man ausgepuppelt rollt, er die Drehzahl bis zum Stand bei ca 1200-1300U/min hält?
Hab mal ein Video gemacht, wie´s nach dem Starten (Motortemp. bei 90°C) ist. Denke das ist so ok, oder?
http://youtu.be/DF09HEd0BXQ

Domino
27.02.2014, 19:41
Das ist absolut ok, ich würde mal den Saugrohrdrucksensor reinigen ggf. Tauschen, so läuft er augenscheinlich ganz normal ;-)

guzzi97
27.02.2014, 23:02
Sieht schon jaanz jut aus..

...und evtl. den Leerlaufregler, der sorgt ja dafür, dass, egal welche Last am Motor (Licht an, Klima an, etc.)
anliegt, die DZM konstant gehalten wird.

sangess
28.02.2014, 06:11
Wie wird denn der Leerlauf beim 1.2 geregelt? Über das Drosselklappenpoti, oder? Nen seperaten Leerlaufregler kann ich nirgends finden.

guzzi97
28.02.2014, 09:51
..Der Leerlaufsteller sitzt bei der Drosselklappe oder mehr gesagt daneben.
Kleiner schwarzer Kasten mit einem größeren Stecker dran und er regelt die
DK im Leerlauf, angesteuert durrch die Motronic.
Der sorgt halt dafür, dass der eingestellte Werte (z.b. 850 giri) so genau wie
möglich gehalten wird.

Dennoch, eine "schmutige" DK oder def. LLR kann nicht für die schlechte CO-Messung
verantwortlich sein.
Wie sind den die Meßwerte der Lambdas, weil BOSCH hat hier andere Grenzwerte als
Alfa.
Bei Bosch ist der Grenzwert 30 Ohm, bei Alfa 10 Ohm, darüber hinaus wird der
Motor zu "fett" angesteuert, dadurch zu hoher CO-Wert.
Die Motorsteuerung meldet die Lambda allerdings erst, wenn diese über 30 Ohm
oder nen "Kurzschluss" hat..
D.h. eine nicht korrekt Funktionierenden Lambda kann mann nur durch eine
CO- oder "Widerstands" Messung machen..
Auf das Stg. kann mann sich so nicht verlassen..

Grüße

sangess
01.03.2014, 12:38
So habe heute trotzdem mal die Lambdasonde getauscht. Saugrohrdrucksensor ebenfalls. Dann habe ich alle selbsterlernten Werte im Stgr zurückgesetzt. Das Ruckeln beim Beschleunigen bleibt unverändert. Mein Verdacht liegt nun bei Zündkerzen, Zündkabel und Zündspule. Kann man diese Teile irgendwie messen? Zündkerzen wurden erst im September erneuert. Optisch sehen die Kabel gut aus, weder Risse, noch irgendwo spröde. Kerzen sind alle hellbraun, also gehe ich davon aus das die Verbrennung ok ist.

sangess
05.03.2014, 17:49
Heute hab ich Zündspule und Zündkabel erneuert.
Dies war auch die Lösung zu meinem Problem. Obs an der Spule oder den Kabeln gelegen hat,
werd ich am WE mal testen.
Nochmals Danke für eure Hilfe.