PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ****** Blue&Me Nachrüsten oder lieber Doppel Din navi



Florian Wagner
22.02.2014, 17:08
Liebe Alfistis ich brauche euren Rat bzw. Hilfe

Ich möchte in meinen Mito Bj 08 ei Navi verbauen, jedoch weis ich nicht welches bzw was besser ist. Mein Gedanke war, auf das ****** 2live aufzurüsten, jedoch habe ich keine myport Station.
Diese wiederum kann man recht leicht einbauen. Meine Frage ist nun, kann ich obwohl ich ein blue&me 1 . Generation habe den vollen Umfang des ******s genießen? Update geht bei mir nur bis 5.6

Oder aber soll ich lieber das Geld in ein doppel din Gerät investieren, wo ei sich da denke ich der Einbau erschwert oder?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe

Hozzy
22.02.2014, 19:12
Warum nicht einfach eine Smartphone-Halterung und z.B. die Navigon-App? Funzt mit Bluetooth hervorragend, das Kartenmaterial und die Navigatiosführung ist erste Sahne und alles ist stets aktuell...

Ich habs und habe für ganz Europa 29€ bezahlt (das kriegt man sonst nirgendwo für den Preis)...

Ich würde kein grosses Navi mehr fest einbauen irgendwo (und wenns im 159 nicht dringewesen wäre....:roll:)

Florian Wagner
22.02.2014, 19:28
Ja daran habe ich auch bereits gedacht, jedoch möchte ich ggf etwas mehr multimediagedöns :-) haben, da ich leider über die usb schnittstelle an der Handbremse die lieder nur nach der Reihenfolge abspielen kann und keine ordner überspringen :-)

Also würdest du navigon stehts wieder kaufen?

Hozzy
22.02.2014, 19:49
Ganz ehrlich: Ja...
Wenn es nur ums Navi geht, dann würde ich mir kein anderes Gerät mehr kaufen oder irgendwas einbauen. Die Navigon-App ist erstklassig und umkompliziert und der Preis ist absolut unschlagbar. Ich kenne eigentlich kein Navi welches ich der App derzeit vorziehen würde

Wenn Du natürlich mehr mit dem Gerät machen möchtest, als navgieren, dann ist natürlich ein Doppel-Din-Gerät eine Alternative.
Andererseits kann man ja auch die App auf dem Smartphone laufen lassen und die Musik ebenfalls über das Smartphone steuern?

guzzi97
23.02.2014, 11:37
p.s. es gibt auch sehr gute kostenlose Navi-Apps, wie z.b. NavFree :)

Ansonsten, wenn NAvi einbau, dann auf jedenfall ein "echtes" und Markengerät, ala
Pioneer, Alpine, Clarion, Kenwood..
Das ****** ist ja eher ein "mobiles" Navi mit "Festeinbau" Möglichkeit, aus meiner Sicht,
zu Teuer für das wenige was es kann.

Hozzy
23.02.2014, 16:36
Wie sind die Erfahrungen mit den "freien Navi-Apps"? Ich hatte die letzte damals zu Symbian-Zeiten ;)

Wie gesagt, teuer finde ich die Navigon auf keinen Fall und auch bei den mobilen Navis hat mir Navigon im Vergleich zu Garmin (auch wenn sie jetzt dazu gehören) und ****** immer besser gefallen (auch die "Dame" war freundlicher vom Stimmfall her :mrgreen:)

guzzi97
24.02.2014, 01:14
Wie sind die Erfahrungen mit den "freien Navi-Apps"? Ich hatte die letzte damals zu Symbian-Zeiten ;)

Wie gesagt, teuer finde ich die Navigon auf keinen Fall und auch bei den mobilen Navis hat mir Navigon im Vergleich zu Garmin (auch wenn sie jetzt dazu gehören) und ****** immer besser gefallen (auch die "Dame" war freundlicher vom Stimmfall her :mrgreen:)

Also mann kommt ans Ziel, mann muss zwar auf TMC, 3D Ansicht, etc. verzichten, dafür gibts aber
alle 3-Monate neue Karten. POIs, etc. gibts natürlich auch, leider nicht "veränderbar" sondern
mann muss das nehmen, was Angeboten wird.
Was ich als sehr positive finde ist, die Adressen aus dem Handy, können als
Zieladresse übernommen werden.
Ich bin damit gut zufrieden.

Marten
24.02.2014, 07:20
Ich hab auch navigon aufm handy, aber man muss schon sagen, wenn man das volle paket mit livetraffic etc will wirds teurer.
Außerdem saugt das im nu den akku lehr. Und das handy bei jeder zweiten fahrt im auto ans netzt zu hängen macht den akku kaputt.

Also wenns eine gute integration fürs ****** gibt würde ich die vorziehen.

Forumsläufer&Eierphone

guzzi97
24.02.2014, 11:03
Außerdem saugt das im nu den akku lehr. Und das handy bei jeder zweiten fahrt im auto ans netzt zu hängen macht den akku kaputt.

Forumsläufer&Eierphone

Nö, wenn mann ein gutes Radio hat, dann kann man via USB-Anschluss das Handy aufladen und
die Anweiseungen ertönen via Autolautsprecher, dabei schaltet das Radio au***. um :)
Denn, z.b. Alpine, Pioneer liefern am USB-Anschluss 1A :D

Aber ihr woltet mein Alpine ja nich ;)

Grüße

Hozzy
24.02.2014, 11:17
Ich hab mir im 156er eine zusätzliche Steckdose in die Handyhalterung gebaut (ist so ne Kunstleder/Fiberglaskonsole, die man seitlich an die Mittelkonsole schraubt)....Das Handy ist dann am Ladegerät während der Fahrt und der Akku wird geladen. (Kann nachher mal ein Bild einstellen, wenn Ihr wollt...)

Ich hab beim Navigon das was mir wichtig war, die Karten für Europa. Hat mich in Summe dann 29€ gekostet....für den Preis gibt es kein vergleichbares Navi auf dem Markt meiner Meinung nach. TMC etc. hab ich noch nie genutzt, dazu kann ich nix sagen (weiß jedoch auch nicht, ob das au***atisch läuft)...

Ich bin aber auch mit dem Navi im 159 zufrieden, das macht auch was es soll....Hab da aber auch nicht sonderlich große Ansprüche glaub ich.

Was noch aussteht ist die Fahrt ins Ausland mit dem Connect, da bin ich mal gespannt wie das überhaupt geht...
Muß man dann gleich die CD mit dem Bestimmungsland einlegen? Was ist dann mit der Navigation durch Deutschland bis zur Grenze?

Also heisst das z.B. CD Benelux einlegen, Ort wählen, dann wieder Deutschland einlegen und an der Grenze dann wechseln?