PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Projekt GT 1300 Junior - Komplettrestauration



6-Speeder
18.11.2013, 12:32
Hallo liebe Alfa Gemeinde.

Einige werden sicherlich schon Fotos auf Facebook gesehen haben. Aber um das Forum etwas zu beleben, möchte ich die ganzen Schritte der Restauration auch hier vorstellen.

Mein Vater und Ich haben schon lange die Idee einen Oldi aufzubauen. Bisher waren wir uns immer unschlüssig ob es ein Fiat 128 oder Polski Fiat werden sollte. Da wir aber Alfisti sind konnte es eigentlich nichts anderes als ein alter Alfa werden :wink:

Nun bot sich die Gelegenheit ein Bertone (BJ 73) nahe Potsdam zu kaufen. Also Hänger und Zugfahrzeug besorgt und ab auf die Autobahn. Laut Info ein 1300 Junior mit Umbau auf 2 Liter Technik. Motor läuft, Getriebe in Ordnung(Keine Probleme mit dem 2ten Gang), Unterboden wenig Rost und der Rest sollte in Stand gesetzt werden.

Beim ersten Anblick kamen Sorgenfalten auf. Doch ganz schön mieser Zustand. Aber in der Euphorie haben wir den Berti doch mitgenommen. Dazu gab es noch eine zweite Innenausstattung eines 2000er und eine zusätzliche Kofferraumklappe.

5490254903

Nun ging es wieder nach Hause. Erstes Fotoshooting stand auf der Dresdner Waldschlößchenbrücke an. Wenn er irgendwann mal wieder zusammengesetzt ist, gibt es das nächste Shooting auf der Brücke.

5490454905

Dann ist das gute Schmuckstück in die Garage gekommen, wo wir in der nächsten Zeit viele Stunden verbringen werden.

5490654907

In den nächsten zwei Wochen passierte Folgendes. Teile abbauen und schauen wo überall Mängel sind, die wir beheben müssen. Dazu sollte an gewissen Stellen der Lack ab.

549085490954910

Als nächstes wurden die Scheiben entnommen und der nächste Rostbefall kam zum Vorschein.

549115491254913

Wird demnach ganz schön viel Arbeit und wer Blechteile wie hintere Kotflügel und Windlaufhat oder eine Karosse rumstehen hat, darf sich gerne bei mir melden.

Bei den Untersuchungen zu Hause stellte sich auch raus, das kein Motorumbau stattgefunden hat. Hinterachse, Bremsanlage und Motorzeichen deuten auf einen originalen 1300er hin. Herrlich. Denn so haben wir uns das gewünscht.

6-Speeder
18.11.2013, 12:57
Alles was vom Bertone abgebaut wird, wird fotografiert und wenn möglich aufgearbeitet und danach schön weggeräumt bis es wieder verbaut werden kann. Erste Beispiele: Luftfilterkasten gestrahlt, schwarz-glanz gepulvert. Ölwannenschutz wurde ebenfalls gestrahlt, an einer Stelle nachgeschweißt und feuerverzinkt.

549145491554916

Keller und Werkzeug wurden auch auf Vordermann gebracht. Blechschere zum Zuschneiden kleiner Blech wurde aufgearbeitet(gestrahlt, Schneiden nachgeschliffen und eloxiert)

54917

Danach ging es an die ersten Teile. Scheibenwischergestänge zerlegen, Lampenkörper aufarbeiten. Die Abdeckungen kommen aber alle neu.

5491854919

Da die Türen des Bertone nicht mehr im besten Zustand waren, haben wir zwei gute Türen in Neapel gekauft. Diese wurden zu einem Freund nach Trento an den Gardasee geschickt. Jetzt am Wochenende war es soweit und wir haben uns in München getroffen. Dies haben mein Vater und Ich gleich genutzt um noch weiter nach Augsburg zu fahren. Dort löst gerade ein Alfa-Spezi sein Lager auf und wir konnten noch paar gute Sachen kaufen. Originales Alfa Heckblech, neue Türgriffe und noch paar andere kleine Spielerein.

54920549215492254923

Nun wir in der nächsten Tagen der Motor, samt Getriebe ausgebaut. Vielleicht noch Fahrwerksteile und andere Sachen. Mal sehen wieviel wir über den Winter an der Karosse arbeiten werden. Erstmal werden Blechteile besorgt. Der ganze Hinterwagen soll neu gemacht werden. Seitenschweller werden komplett neu eingesetzt. Der Vorderwagen sieht gut aus, sodass es dort nicht all zu viel Arbeit geben sollte.

Aber mal sehen was unter dem Lack noch alles auftaucht und uns Sorgen bereiten kann :??

Il Biscione
18.11.2013, 12:58
Der ist aber blechmäßig ziemlich Tod :shock:

Ich wünsch euch viel Durchhaltevermögen bei dem Projekt :roll:

poolboy
18.11.2013, 13:01
Sehr schoenes Projekt..............um die Arbeit beneide ich dich nicht.............umso mehr aber über das spätere Ergebnis. :)

6-Speeder
18.11.2013, 13:23
Ja Blechmäßig könnte er besser dastehen. Etwas wurde schon einmal gemacht. Paar Bleche ersetzt, Unterbodenschutz aufgetragen, Hohlraumkonservierung.

Aber wir wussten auf was wir uns einlassen. Und uns war ein Bertone lieber, wo man die Stellen auf Anhieb sieht. Nicht das man 4000€ mehr auf den Tisch legt, einen Blender kauft und im Endeffekt genau die gleiche Arbeit machen muss.

Derzeit rechnen wir mit 2-3 Jahren Zeit, die wir benötigen werden, bis alles so ist, wie wir uns das vorstellen. Aber der Reiz ist da, dieses Projekt so schnell wie möglich abzuschließen. Aber es muss auch alles finanziell machbar sein.

LindiTS
18.11.2013, 13:23
Ich bewundere Euch, aber in gewisser Weise beneide ich Euch auch um das Ergebnis. Welche Farbe soll er bekommen?

6-Speeder
18.11.2013, 13:35
Er soll ganz klassisch aussehen. Rot mit 15er GTA-Look Felgen. Innenraum naturfarbenes Leder
54924

Il Biscione
18.11.2013, 13:43
Ich finde breite Stahlfelgen mit großer Radkappe würden ihm auch gut stehen :wink:

6-Speeder
18.11.2013, 13:48
Mal schauen. Bis die Felgen im endgültigen Design aufgesteckt werden, dauert es noch paar Monde. Da kann noch viel passieren :wink:

guzzi97
18.11.2013, 15:26
Respekt und vor allem, gutes durchhaltevermögen..

Bin auf weitere Berichte gespannt..

mooris
18.11.2013, 15:51
Wow tolles Projekt! Wünsche Dir viel Erfolg dabei. Eine kleine Frage habe ich: Warum der 1300 Junior und nicht der kräftigere 2000?

6-Speeder
18.11.2013, 16:24
Von der Optik gefällt uns der Junior besser. Die Front mit den 2 Scheinwerfern sieht harmonischer aus, als die Front mit den 4 Scheinwerfern beim 2000er.

Prinzipiell hätten wir nichts dagegegen gehabt, wenn ein vollständiger Technik-Umbau auf den 2000er stattgefunden hätte. Klar hat der mehr Kraft aber 1300 Junior ist dafür drehfreudiger.

Und nun passt halt alles. Junior Karosse und ein Junior Motörchen. :-D

gt-guiseppe
19.11.2013, 11:51
Glückwunsch zum "Neuen" und Respekt was Ihr noch alles vor euch habt.:-->>

Andre
23.11.2013, 21:29
Klasse Projekt, viel Spaß und viel Erfolg dabei.
Und vielen Dank, dass du dein Wort gehalten hast und dein Projekt auch hier vorstellst. :thumb:=D&gt392;

neveuno
23.11.2013, 22:45
wow, sehr interessantes projekt! ich fahre selber eine Giulia Sprint GT (BJ 1966) ... allerdings ist meine Bella schon fertig !!!

Wenn ihr nach Teilen sucht: Ich habe noch eine komplette Unfallkarosse einer Giulia GT 1300 Junior (in Rot) bei mir stehen. Front ist zertrümmert. Aber Motor, Getriebe etc sind in Ordnung. Weiter sind die hinteren Teile auch in Ordnung... also Türen, Scheiben, Kofferaumklappe ... Innenausstattung ist das helle Leder ... muss aber aufgearbeitet werden... ! Wenn Ihr Interesse habt einfach melden...

6-Speeder
24.11.2013, 20:37
So, weiter ging es im Programm.

Tank ausgebaut, Gestrahlt und für Gut befunden. Also gleich wieder lackiert und weggeräumt.
5516255163

Nochmal kurz den Motor laufen lassen, Sound genießen und happy sein.
55164

Als nächster Schritt stand der Ausbau des Motors an. An ihm wird dann in der Wintersaison weiter gemacht. Neu abdichten usw ;)
551655516655167

Der Abschluss von heute war das Armaturenbrett auszubauen. Das muss auch kräftig aufgearbeitet werden.
5516855169

Jetzt kommt noch der Dachhimmel raus. Dann kommt der Berti in ne andere Garage, wo er den Winter über stehen wird. Gibt genug anderer Sachen, den man sich widmen muss. Kleinteile auftreiben. Innenraum aufarbeiten. Blechteile besorgen usw usw

Doc*S*
24.11.2013, 21:57
Danke für die tollen Bilder :thumb:

Gruss
Doc*S*

neveuno
24.11.2013, 22:31
ja echt sehr interessant zu lesen ... weiter so...

LindiTS
25.11.2013, 10:20
... ebenfalls Danke für die Bilder und Erklärungen.

Mein Schwager hat vor Jahren einen Triumpf TR6 in ähnlichem Zustand kpl. restauriert und hat Bilder ohne Ende gemacht und diese dann zu einem Film zusammengebastelt. Im Nachhinein macht es immer wieder Spass sich diesen anzuschauen.

Weiter so.... =D&gt392;

6-Speeder
11.01.2014, 17:42
So ich muss den Bericht mal wieder etwas beleben. Unser Ziel war es vor Weihnachten alles auszubauen, was wir über den Winter aufarbeiten möchten. Der Bertone sollte noch rollfähig bleiben, damit er in eine andere Garage geschoben werden kann und dort auch erstmal verbleibt, bis wir uns ans Blech wagen.

Ebenfalls sollte der Dachhimmel raus. Der Dachhimmel war richtig spröde und die Dämmwolle war auch nicht mehr im ursprünglichen Zustand.

566175661856619

Damit der Sattler auch was zu tun bekommt, haben wir angefangen uns mit der Innenausstattung zu beschäftigen. Kunstleder abnehmen, Rücksitzbank anpassen, Sitzteile sandstrahlen und für die weiteren Schritte vorzubereiten. Auch wenn das nicht konform mit der H-Zulassung ist, haben wir angefangen eine Konstruktion für Rollgurte zu fertigen, die wir dann später im Alltag nutzen wollen.

56620566215662256623
566245662556627

Noch bisle was zum Blechzustand
5662856629

So das waren die letzten Bilder im alten Jahr vom Bertone. Nun überwintert er woanders aber wir haben genug Material um weiter zu machen ;)

PAM
11.01.2014, 17:46
Ei, ei, da ist noch verflucht viel Maloche dran :roll:.... weitermachen, ich freue mich schon auf neue Pics ... :thumb:

Tolles Projekt, sowas belebt und inspiriert das ARP ungemein .... klasse!!!

6-Speeder
11.01.2014, 18:23
Irgendwie hat man jeden Tag etwas zu tun, aber trotzdem entwickelt sich die ganze Sache schon ganz gut.

Damit man nix vergisst, wurde eine Konstruktion zur Seilführung der Fensterheber mal eben gebaut. Die Türen sollen zum chemischen Entlacken. Die anderen Teile werden derzeit überarbeitet. Die Türgriffinnenschalen kann man zwar kaufen, aber uns schwebte eine eigene Konstruktion in Edelstahl vor.
566425664356641

Den Heizungskasten haben wir mittlerweile auch komplett gereinigt, Blechteile davon sandgestrahlt, lackiert. Kontakte sind kontrolliert wurden usw.
56644

Da man schon im Innenraum ist, wird so langsam mit dem Lenkrad begonnen. Erste Schleifarbeiten. Schleifstaub aufheben um die Risse füllen zu können, inklusive :wink:
5664556646

Wenn man schon beim Lenkrad ist, wird auch die gerissene mittlere Holzabdeckung überarbeitet. Die erste Alu-Komplett-Version ist fertig aber wir planen noch eine zweite Version mit Holzinlay des alten Deckels.
56647566485664956650
56651

Die ersten Teile vom eloxieren sind auch zurück. Viele Teile der Türen, Motorhaubenstreben, Motorlager, Vergaserstütze und Gasgestänge. Somit konnte der Scheibenwischermotor samt Gestänge auch wieder zusammengebaut und ordentlich weggeräumt werden
5665356654

An unser Felgenwahl hat sich auch etwas getan. Es werden keine GTA Felgen. Sind für einen guten Kurs an seltene O.S.C.A.M Indianapolis 6x14 gekommen. Diese sollen nun wieder richtig hübsch gemacht werden. Eventuell schwarz poliert. Eine 5te Ersatzfelge konnte ich in Griechenland auftreiben. Diese ist derzeit auf dem Weg nach Deutschland und sichert, dass stilecht eine gleiche Felge in der Ersatzradmulde liegen kann :wink:
56655
Die verchromten Nabenkappen bleiben auch nicht so. Die sind in unseren Augen zu modern. Dort wird auch noch was schönes gefertig werden. Lasst euch überraschen

Andre
11.01.2014, 21:39
Klasse. =D&gt392;

mike66
11.01.2014, 22:56
Die Teile hat mein Freund auch "schon" fertig aber die Karosserie.......5666256663da haben wir schon fast 20Jahre nix mehr gemacht!:wink:

evo-concept
11.01.2014, 23:12
Die Teile hat mein Freund auch "schon" fertig aber die Karosserie.......5666256663da haben wir schon fast 20Jahre nix mehr gemacht!:wink:

Jetzt mal ganz ehrlich, wie lange seit ihr schon an der Karosse drann?
Denn die sieht doch auf dem Bild schon richtig gut aus und sollte auch so gut wie fertig sein.:??

mike66
12.01.2014, 09:35
Es fehlt eigentlich nur mehr der Feinschliff! Es sind schon einige Stunden, Angefangen beim gesamten zerlegen, dann wurde der "Griller" geplant und zusammengeschweisst (das Gestell auf dem er hängt, kann man 360Grad schwenken) dann Sandgestrahlt, Löcher ausgeschnitten und Bleche eingeschweisst, vorher schon kommplett mit Epoxygrund grundiert (Hohlräume ebenfalls).............usw. Jetzt fehlt eigentlich nur mehr Zeit und Geist!!! Es wird wohl in den nächsten Jahren passieren!!:tee:

LindiTS
12.01.2014, 10:39
... und dann noch wissen, wo welches Teil drankommt, in welcher Reihenfolge und welche Schraube wo verwendet wird und wo welche Leitungen hinkommen etc.....:??

RESPEKT...!!!!

6-Speeder
12.01.2014, 11:46
Geht es hier um Mike sein Projekt oder um meines? :wink:

Das geht schon mit den Reihenfolge des Zusammenbaues. Wird alles gut dokumentiert. Und wenn man schon einmal an Autos geschraubt hat, dann sollte das funktionieren.

Problem ist bloß der Zeitraum über den das passiert. Da kann man schon mal etwas vergessen. Dafür wird alles gut dokumentiert(Bilder, eigene Zeichnungen usw).

Teile die überarbeitet werden müssen, werden in einem Zug gemacht. Und dann ordentlich bei Seite gelegt. Man merkt auch schon selber, dass wenn man mehrere kleine Sachen zusammen erledigt, es dann auch schon hapert. Besser ist da immer eines nacheinander zu machen.

6-Speeder
18.01.2014, 11:38
So bevor es mit den Felgen zum Strahlen und ans aufarbeiten sowie lackieren geht, wurde schon einmal geschaut, was man mit den Indi-Felgen veranstalten kann.

Was sagt ihr zur Gestaltung. Eventuell das schwarz durch einen titanfarbenen Lack ersetzen? Bezüglich der Oldtimer-Zulassung hab ich so meine Bedenken. Aber es gibt ein französisches Werbeplakat von 1972. Da ist die Felge so abgebildet. Auch die ATS Classic wurde 1972 vorgestellt. Besitzt ja ein ähnliches Design

56817568185681956820

PAM
18.01.2014, 11:40
Wunderbar umgesetzt! Weitermachen! :thumb:

Andre
18.01.2014, 15:35
Sehen gut aus die Felgen. :thumb:

Don Corleone
18.01.2014, 18:54
Echt super:thumb: ...Viel Erfolg bei der weiteren Restauration :-->>---Respekt !! Gruss; Don :winkewinke:

guzzi97
19.01.2014, 11:32
Super, alter Schwede, was für eine Arbeit, aber wenn dann richtig, REPSEKT.

Bzlg. den Felgen, da solltet Ihr keine Probleme mit der H-zulassung haben, sind ja original.

revej
19.01.2014, 11:55
Die Regeln/Anforderungen für das H Kennzeichen wurden doch sehr gelockert vor einiger Zeit.

mooris
19.01.2014, 13:40
In der tat, das beeinflusst nicht wesentlich das H Kennzeichen. Nach meinem Kentnissstand müssen 70% des Fahrzeugs im original zustand sein.

Aber zugegeben die Felgen würden meinen Geschmack nicht treffen :/

gt-guiseppe
19.01.2014, 15:20
Mann oh Mann, hier habt ganz schön was drauf.:-->>

ecki14
27.01.2014, 16:53
Hallo Leute.
Also ich habe nur Lob und Anerkennung für Euch und Euer Projekt.
Saubere, handwerklich tolle Arbeiten bisher. Lob und Dank auch für die Berichte und die tollen Fotos.
Ich habe auch einen Bertone (73er 2000 GTV) und bin von Euch nur begeistert!!!

6-Speeder
05.02.2014, 16:01
Es hat sich wieder etwas getan, wenn auch nur Kleinigkeiten

Diverse Teile vom Sitz, wie Federn und Laufschienen sind vom Eloxieren zurück.
57350

Da nun endlich auch die Sitzfedern da sind, können die Sitzuntergestelle wieder zusammen gesetzt werden. Die waren beim Pulverbeschichten.
573515735257353

Die Indianapolis wurden nun auch komplett sandgestrahlt. Hier geht es nun in den nächsten Tag in den neuen Lackaufbau
5735457358

Da wir zu unserem Felgensatz kein vier gleichen Nabenkappen haben, muss auch hier nachgearbeitet werden. Links sieht man die defintiv nicht originalen Deckel. In der Mitte ist der Nabendeckel, der bei der gekauften und fünften Ersatzfelge aus Zypern dabei gewesen ist. Der entspricht unserer Vorlage die man rechts sieht. Edelstahlrohr eingezogen und auf länge geschnnitten. Passung angedreht und Deckel eingeschweißt, damit das Alfa Logo später Platz nehmen kann

57360

mooris
05.02.2014, 16:12
mal im ernst...du musst schon gute connections haben um so viele teile einzeln anzufertigen bzw. eloxieren und co. oder? ;)

ich als "normalsterblicher" habe leider nicht solche mittel...:(

weiterhin aber viel erfolg. am ende hast du quasi einen neuwagen stehen...wenn nicht sogar besser :)
wie geht ihr eigentlich bei dem motor vor? wird der revisioniert oder was ist da der plan und viel wichtiger...was ist mit der karosserie?

6-Speeder
05.02.2014, 18:26
Was heißt Connections. Man muss auch in der richtigen Branche arbeiten und ein gewisses Verständnis und vor allem handwerkliches Geschick haben. Man Vater arbeitet in der Metallbranche. Rohrfertigung und Sonderanlagenbau. Er selbst ist Schweißer bzw Schweißfachmann und stellt sich in seinen Pausen hin oder macht zusätzliche Tage auf Arbeit um Teile sandzustrahlen und vorzubereiten. Aufgrund dieser Branche kennt man gewisse Firmen. Die Firma selbst lässt Teile eloxieren um sie danach in Anlagen verbauen zu können. Die pulverbeschichtende Firma ist gleich nebenan im Gewerbegebiet. So arbeitet man auch Hand in Hand :wink:

Vom Zustand her wird der Bertone auf einem ziemlich guten Niveau restauriert. Mein Vater und ich haben auch gewissen Ansprüche an unser Arbeit. So ist es schon bei meinem Mito der Fall.

Motor und Getriebemäßig müssen wir auf Alfa Spezialisten zurück greifen. Bei uns in Dresden gibt es nur eine Werkstatt die sich noch mit Nordmotoren ala Spider auskennt. Er hat nach den Wende selbst ein Autohaus geführt und Alfa vertrieben. Mittleweile nur noch freie Werkstatt mit hohem Alfa-Aufkommen.

Der Motor steht im Moment noch bei uns. Zunächst hat der Spezi erstmal Getriebe und Vergaser. Getriebe wird aufgemacht und alles kontrolliert gegeben falls werden Teile ersetzt. Vergaser sind zum Ultraschallreinigen und werden danach auch neu abgedichtet.
Sind diese Arbeiten abgeschlossen bekommt er den Motor. Dort arbeitet er mit einem Spezialisten der sich nur um Alfa-Motoren kümmert im Westen Deutschlands zusammen. Namen wollte er erstmal nicht nennen. Er wird komplett zerlegt, gereinigt, alles überprüft usw. Wäre Quatsch wenn man wirklich alles neu macht und den Motor nicht. Einmal und dann richtig. Nicht das man den Motor in eine quasi neue Karosse einsetzt und nach den ersten Fahrten wieder ausbaut.

An der Karosserie hat sich noch nicht viel getan. Er steht erstmal in der Garage und wir sammeln Teile. Jetzt konnten wir an eine geschlachtete Karosse eines Bertone ran und haben uns Teile, die wir für unsere Dachinstandsetzung benötigen, heraus getrennt. Diese werden gestrahlt und mit Epoxy-Füller versehen bis sie benötigt werden. Ebenfalls wurde aus unsere Heckklappe das beste Stück herausgetrennt, was bei der anderen Heckklappe schlecht ist. Aus zwei mach eins
5736557366

Dann sind wir natürlich auch Sparfüchse und haben zugeschlagen als ein Alfa Shop eine minimal deformierte Seitenwand zum Schnäppchenkurs verkauft hat. Das waren irgendwas um die 60% Rabatt. Somit konnten wir auf unserem Zettel einige benötigte Blechteile streichen und unserer Finanzminister zu Hause freut sich auch :-D
57367

6-Speeder
13.02.2014, 16:39
Zeit für ein update:

An den Felgen gab es auch wieder etwas zu tun. Die besitzen wie auf den Bilden ersichtlich, so einiges an Gußgrat. Aber anscheinend hat sich damals niemand drum gekümmert diesen zu entfernen. Also nix wie raus in den Garten und das schöne Wetter nutzen.
5760257603

Zum Einsatz kam ein druckluftangetriebener Fräser. Ging gut zumachen und die 5 Felgen waren ruckzuck fertig. Bei der 5ten Felge ist mir an zwei Speichen ein Riss im Material aufgefallen. Mal sehen ob hier ein Felgendoc noch etwas richten kann. Aber das vorwiegende Endergebniss vom entgraten kann sich sehen lassen.
576045760557606

Auch an den Vorbereitungen der Innenausstattung ging es weiter. Die Holzstreben der Kopfstützen sind teilweise aufgequollen und wurden neu in Form geschliffen. Anschließend werden sie in mehreren Schritten wieder auf den entsprechenden Farbton gebeizt.
57607

Und da es so langsam Ernst wird, dass der Sattler etwas zu tun gibt, haben wir uns mal der Farbgestaltung von Lack und Innenraum gewidmet.
Die Farbe des Innenraums gefiel uns eigentlich sofort, als wir sie beim Sattler gesehen haben. Nun habe ich 5 Lacke ausgesucht die zur Wahl stehen. Zum einen 3 klassische Farben aus den 70igern und zwei Moderne von den letzten GT.
Beim hellsten Farbton handelt es sich um das Rosso Alfa welches 1973 eingeführt wurde. Der Bertone hat dieses aber nie bekommen. Das Originale gefällt uns aber nicht, da es noch orange-lastiger ist. Das darauffolgende ist das Rosso Veneziano, welches bei der Alfetta zu finden war. Das mittleres Rot ist ein von Metalliclack GT und 147(Rosso Radicofani). Das darauffolgende ist der einzige Originalfarbton vom Bertone. Nennt sich Rosso Amaranto. Schöner Pflaumenfarbton. Der Abschluß bildet das Rosso Siena von GT und 156. Mein absoluter Favorit. Aber der Familenrat hat es abgelehnt. Zu dunkel. Aber nun seht selbst.
576085760957610

Da die äußeren Fensterdurchführung des Verstellmechanismuses vom Chrom her nicht mehr so gut aussehen, wird hier auch gerade ein Lösung gefunden. Neu verchromen ist schwierig, da es sich hierbei um Zinkspritzguß handelt. Machen nur noch ganz wenige Betriebe. Aber man ist ja modern. Also werden selbst neue Durchführungen aus Edelstahlschrauben gedreht. Die Rohlinge sind fertig ;)
57611

Il Biscione
13.02.2014, 16:53
Bei der 5ten Felge ist mir an zwei Speichen ein Riss im Material aufgefallen. Mal sehen ob hier ein Felgendoc noch etwas richten kann.


Seriöse Felgendocs lehnen das Schweißen solcher Risse in alten Felgen ab. Ich hatte auch alte Crommodora-Felgen mit Riß, die wollte nur ein Hinterhof-Schweißer machen, das war mir dann aber zu unsicher. Ich habe die Felgen dann entsorgt :cry:

6-Speeder
13.02.2014, 16:58
Das wäre echt schade, wenn es wirklich so kommt. Mein Vater ist ja selbst Schweißer in höchsten Klassen und würde es sonst auch selbst probieren. Aber erstmal sehen was ein Profi dazu sagt.

Hatte auch vor kurzem Kontakt mit einem Alfa Unternehmen aus der Schweiz. Die haben damals die Felgen umgebaut und verbreitert. Da wurde der Rand abgeschnitten und durch andere ersetzt. In diesem Zug auch auf Schlauchlos umgebaut. Die wurden von denen geschweißt. Vielleicht können die mir nen Tip geben. Denn sie würden mir diese immer noch so bearbeiten, natürlich zu enormen Kosten

Il Biscione
13.02.2014, 17:12
Hatte auch vor kurzem Kontakt mit einem Alfa Unternehmen aus der Schweiz. Die haben damals die Felgen umgebaut und verbreitert. Da wurde der Rand abgeschnitten und durch andere ersetzt. In diesem Zug auch auf Schlauchlos umgebaut. Die wurden von denen geschweißt.

Das klingt aber nach Stahlfelgen.
Bei alten Alufelgen sind die Legierung an sich schon das Problem. Die haben teilewiese hohe Anteile an Magnesium in der Legierung was gewichtsvorteile hat, allerdings neigen solchen Legierung zu interkristalliener Korrosion. Das sieht man z.B. bei alten Crommodora-Felgen, die Gasen im laufe der Jahrzehnte richtig aus und der Lack hebt sich ab, Risse bilden sich dabei auch. Ich würde solche Felgen nicht mehr fahren.

6-Speeder
13.02.2014, 19:29
Nein ich spreche wirklich von der Verbreiterung unnd dem Umbau auf Schlauchlos der Indi Felgen. In breitbett sehen die so richtig scharf aus.
Mal zwei Beispiele inm nachfolgenden Link:
Alfa Romeo Spider 2000 Fastback Jg.1980 schwarz (http://www.alfa-romeo-milano.ch/Verkauf/Galerie/AlfaRomeoSpider2000FastbackJg1980schwarz/tabid/593/language/en-US/Default.aspx)
Alfa Romeo Spider 2000 Fastback Jg.1982; weiss (http://www.alfa-classico-milano.ch/Verkauf/Galerie/AlfaRomeoSpider2000FastbackJg1982;weiss/tabid/630/language/en-US/Default.aspx)

Und nochmal ein Auszug aus dem Emailverkehr:

"Leider besitzen wir keinen einzigen Satz mehr von diesen gesuchten Indianapolis Felgen. Wir haben diese Felgen in Vollrestauration neu aufgebaut und Schlauchlos gebaut. Leider finden wir im Moment keine gebrauchte Felge mehr auf dem Markt die unserer Qualität genügt.
Diese Felge wurden dazumal in geringen Stückzahlen gebaut und sind wie schon gesagt, sehr gesucht.
Wir haben diese Felgen nach Kundenwunsch verbreitert auf 7 Zoll oder 7.5 Zoll, mit glanzpoliertem Bett , neuer Nabenkappe Messing verchromt etc.
Leider hatten diese Felgen auch einen sehr Stolzen Preis von CHF 800.- pro Stk. ( Vollrestauriert in 7.5 Zoll glanzpoliert )
Sorry für die schlechte Nachricht."


"Dadurch, dass wir die Felgen verbreitert haben, mussten wir das Alu-Schweissgerät sowieso zu Hand nehmen und konnten somit Lunker etc. zu schweissen und haben in diesem Zusammenhang auch den Rand abgeschnitten und einen neuen Rand aufgeschweisst."

mooris
13.02.2014, 19:51
Zum Thema Farbe bin ich sehr puristisch, daher würde für mich nur der Originalfarbton von Bertone in Frage kommen.

6-Speeder
15.02.2014, 10:41
Farbe ist halt so eine Sache. So lang sie nicht gerade pink-metallic ist und noch sehr elegant wirkt, passt das in unseren Augen.

Wir haben uns halt verliebt in diesen hier
57652
Aus diesem Grund wurden zwei aktuelle Farben des Alfa GT in betracht gezogen

HuSiVi
15.02.2014, 10:47
Überrollkäfig und Sitze passen einfach nicht.Wenn ich es richtig sehe fehlen auch die Stoßstangen.
Entweder "Sonntagsauto" wie aus dem Ei gepellt - oder - Racing-Car dann aber mit agressiver Farbe
und den "üblichen Verdächtigen" als Aufkleber von vorn bis hinten.
Damit die Gegner den Start verpennen.

6-Speeder
15.02.2014, 11:00
Ja das mit den Sitzen und Käfig passt natürlich nicht zu unserem Projekt. Auch Stoßstangen wird unserer bekommen. Mir ging es nur mal darum, dass ein aktuelle Metallicfarbe auch klassisch wirken kann. Selbst wenn der gezeigte Bertone ein Racecar ist, trifft er genau unseren Geschmack

6-Speeder
08.03.2014, 18:50
Letzte Wochenende stand wieder eine Reise auf dem Plan. Es ging von Dresden aus in Richtung Hamburg und noch ein Stückchen weiter nördlich. Genauer gesagt nach Hohenlockstedt. Über das Internet habe ich von einer Karosse gehört, die zum Verkauf stand. Auch für einen echt guten Kurs. Das Dach und der Dachrahmen sollten in Ordnung sein, was bei unserem Bertone ein Schwachpunkt ist. Auch ein zweites Dach lag der Karosse bei. Also angerufen und und alles klar gemacht.

Der Besitzer erzählte auch schon am Telefon dass er mehrere Bertone und Alfa besitzt und an ihnen schraubt. Also sind wir mit voller Vorfreude auf die Reise gegangen.

Ganz unscheinbar wirkte der Ankunftsort
5833658337

Im Inneren der Werkstatt stand nun unser Zielobjekt. Eine angefangene und abgebrochene Restauration mit guter Dachsubstanz.
583385833958340

Da dieser Bertl sowieso nicht mehr aufgebaut wird, setzten wir die Säbelsäge an und brachten ihn in ein handliches Format.
58341

Nach dem verstauen schauten wir uns die Werkstatt und die Autos noch genauer an und entdeckten auch viele Ersatzteilschätze, die der Besitzer leider nicht verkaufen wollte. Aber er überlegt es sich noch. Viele Teile die wir für eine ordentliche Restauration gebrauchen könnten.
58342

Zu seinen Autos gehörter ein top restaurierter grüner Bertone. Ein Traum. Wenn unser Junior nur schon so weit wäre.:roll: Dann fand sich ein GTV V6 und diverse Alfetta GTV. Ob Amerikaner oder europäische Modelle. Meistens unter diversen Ersatzteilen versteckt. Leider
58343583445834558346

Dann stand bereits sein nächstes Projekt da, mit der er anfangen möchte wenn sein Grüner zu 100% fertig ist
5834958350

Da wir das alles nicht fassen konnten, dass es so etwas gibt, machten wir uns nachdenklich aber gut gepackt auf den Nachhauseweg.
5834758348

Zu Hause wurde dann entspant ausgeräumt und erstmal alles ordentlich weggeräumt :wink:
58351583525835358354


Jetzt kann es also losgehen. Wenn wir etwas brauchen, dann haben wir genug Material da um unseren Junior an neuralgischen Stellen zu komplettieren. Der Rest wird zugekauft oder dann doch in letzter Instanz selbst gefertig

PAM
08.03.2014, 18:56
..DAT hier ist dat Ziel ... weitermachen :mrgreen:

58355

6-Speeder
08.03.2014, 19:02
Ein GTC sehr hübsch. Aber unser wird auch ne Wucht. Heute habe wir die komplette Innenausstattung zum Sattler gebracht. Ca 1 Monat soll es wohl dauern. Er ist gerade noch an zwei anderen Autos dran(1 Ferrari ist wohl auch dabei) und dann sind wir dran. können es kaum erwarten und dann ist das Thema Innenraum schon fast abgehakt

PAM
08.03.2014, 19:21
Ein GTC sehr hübsch. Aber unser wird auch ne Wucht. Heute habe wir die komplette Innenausstattung zum Sattler gebracht. Ca 1 Monat soll es wohl dauern. Er ist gerade noch an zwei anderen Autos dran(1 Ferrari ist wohl auch dabei) und dann sind wir dran. können es kaum erwarten und dann ist das Thema Innenraum schon fast abgehakt

Jaaa ... das wird! Immer posten hier bitte ... ich beneide Euch um Eure Fähigkeiten und Eure Disziplin ... klasse - sowas braucht das Forum hier!! :thumb:

Flowie
08.03.2014, 19:31
Meine güte... Bastelschuppen gibt es... Unglaublich wieviele Autos und Ersatzteile - ein Traum!

6-Speeder
08.03.2014, 19:49
Das war es tatsächlich. Ein Traum. Alles in Bananenkisten eingepackt und beschriftet. Neuteile, aufgearbeitete usw. Ich hatte einiges in der Hand was ich gern gekauft hätte. Aber er meinte immer, dass er es noch braucht für seine Restaurationen. Jedenfalls bekommt er jetzt von mir eine Liste, was wir benötigen und vielleicht kann er sich trennen.

Das war gestern Abend. Einpacken in den Alfa, was der Sattler alles bekommen soll.
58360

Wolf20VT
08.03.2014, 20:01
Wenn er fertig ist , weist ja für was du dich bei mir melden kannst :winkewinke:

6-Speeder
09.03.2014, 00:52
Das werde ich Julien. Habe auch schon die passende Location zum Fotoshoot:wink:

gt-guiseppe
09.03.2014, 10:36
Ich kann nur sagen, Respekt, was Ihr da auf euch genommen habt und in Perfektion durchführt.
Gratulation.:-->>

6-Speeder
14.07.2014, 20:25
So muss das ganze mal wieder bisschen auffrischen. Ich selbst hatte viel zu tun mit neuem Job, Trauzeuge usw. Da blieb kaum Zeit aber es hat sich trotzdem etwas getan. Mein dad und ich nutzen dann doch jede freie Minute

Einige Sachen wurden natürlich aufgearbeitet. Beispiel Hupen und Benzinpumpe. Jeder Schraube wurde sangestrahlt und galvisch verzinkt. Alu poliert.
639526395363954639556395663957639586395963960

Der Kühler kam auch schon dran. Ober und Unterseite wurden gestrahlt und dann kam neue Farbe drauf.
6396163962

irgendwann kam der Bertone aus der anderen Garage zurück auf unser Grundstück. Ich habe mir mal wieder den Heißluftfön geschnappt und den alten Lack abgekratzt, damit wir sehen können wo weitere Schwachstellen sind
63963639646396563966

Nachdem man nun fast alles sehen kann, haben wir beschlossen alles richtig zu machen. Also wird komplett einmal die Außenhaut ersetzt. Ein originales Heckblech hatten wir ja schon aufgetrieben, nun sollte das Frontblech her
6396763968

Die ersten Teile sollten ein neue Beschichtung erhalten. Das hieß chemisch entlacken, sandstrahlen und 2K-Zink-Epoxidharzbeschichtung
639696397063971639726397363974

Die ersten Teile sind bereits auch vom Sattler zurück
639756397663977

Dann bot sich uns die Möglichkeit Originale Teile aus einer abgebrochenen Restauration von 1980 samt Schrottkarosse zu erwerben. Also mal schnell nach Aachen und alles abholen
6397863979639806398163982

Neu und original sind nun folgende Teile:
-Frontblech
-beide vorderen Kotflügel
-beide Aussenschweller(noch nicht auf den Bildern)
-beide hinteren Kotflügel
-Heckblech

Und so sieht es nun in der Garage aus
639836398463985

Und die nächsten Aufarbeitungsarbeiten haben auch schon begonnen. Alu polieren
6398663987

dave145
15.07.2014, 16:20
Klasse! Hut ab vor eurer Arbeit.
Wenn du/ihr das nächste mal am werkeln seid, ruf mich mal an...da komm ich mal rum. :thumb:

6-Speeder
15.07.2014, 22:40
Danke Ronny. Arbeiten eigentlich fast jeden Tag bzw jede freie Minute dran ;) kannst also wenn man gern rumkommen und dir den Rosthaufen anschauen

Andre
15.07.2014, 22:51
Wahnsinn, weiter so.

blupp
15.07.2014, 23:10
Ihr seid schon wengle krank, gefällt mir richtig gut. Der wird besser wie neu, deutsche Präzision ist halt doch anderst wie italienische Arbeit :D

6-Speeder
15.07.2014, 23:32
ein bisle leidenschaft dafür muss man haben. auch etwas bekloppt sein ;) das geb ich zu. paar sachen sind schon wieder fertig bzw gerade in der mache. jetzt werden erstmal wieder bleche teile vorbereitet und für unsere zwecke zurecht geschnitten, gestrahlt und beiseite gepackt.

6-Speeder
19.08.2014, 20:39
so. damit facebook nicht bloß bilder sieht, poste ich hier auch noch welche.

damit wieder platz wird in der garage sollte es der spenderkarosserie an den kragen gehen. aber nicht wild drauf los flexen, sondern ganz kontrolliert. das hieß schweißpunkte aufbohren und zusehen, dass gute teile auch noch den weg in unseren bertl finden können.
6479364794

wichtig für unseren alfa sind wasserkasten und hinteres dach. also vorsichtig rantasten an die ganze sache
64795647966479764798

somit haben wir eine gute basis, die wir wieder einsetzen können, nachdem sie aufgearbeitet sind
6479964800

im anschluss ging es ans tüfteln. die guten bodenbleche und teilweise guten schweller sollen ebenfalls nicht zerschnitten werden. das hieß grübeln und eins zwei bierchen trinken
64801648026480364804

am ende blieb nur noch kontrollierte haufen übrig
6480564806

nun sollt es mit unserem weiter gehen. endlich mal alle fahrwerksteile ausbauen und das neue fahrwerk verpassen ;)
dazu ging es zum vater in die firma um alles richtig bauen zu können
648086480964810648116481264813

während der vater schweiste, arbeitete ich am sandstrahlgerät
6481464815

zu hause angekommen wurde die hinterachse entfernt und letzte anpassungsarbeiten vorgenommen
648166481764818

nun war es endlich soweit. das höhenverstellbare fahrwerk
6481964820648216482264823

noch zum abschluss paar kleinigkeiten. aus alu gegossene felgenembleme. restaurierter bremskraftverstärker. vorab grob gestrahltes reaktionsdreieck zur sichtung der basis da mehrmals vorhanden) mit anschließender leichter schutzbeschichtung
64824648256482664827

Il Biscione
19.08.2014, 20:57
:thumb:
Super Arbeit =D&gt392;

DinoHunter
20.08.2014, 08:17
Toll. was ihr euch für Mühe gebt. Wenn man restaurierte Fahrzeuge sieht, kann man sich als Laie gar nicht vorstellen, wieviel Arbeit in einem solchen Projekt steckt. Respekt.:thumb:

6-Speeder
20.08.2014, 09:12
Ja das stimmt. Da geht einiges an Zeit drauf. Das wird oftmals unterschätzt. Wir schreiben so grob die Arbeitszeit mit. Zu zweit sind wir derzeit bei ca 800 Arbeitsstunden. Aber es ist nunmal ein Hobby und ein Fahrzeugtraum:mrgreen:

AlfaNerd
20.08.2014, 09:40
Sehr gut, Respect :prost2:

guzzi97
20.08.2014, 11:13
Wow, RESPEKT !
Welch Arbeit und vor allem mit welchem Feingefühl und Bedacht..

Btw. Schweißen kann Dein Papa auch :) und, wo bekommt mann solches "werkzeug" und Maschinen
zur Verfügung gestellt ?

Aber das beste sind die AR Fliesen :)

Il Biscione
20.08.2014, 14:59
Bei der vielen Arbeit wird es hinterher schwer fallen, das Auto normal im Straßenverkehr zu bewegen :???:
Ich weiß wovon ich da spreche :roll:
... der Parkplatz paßt nicht und da kann das Auto nicht hin und auf keinen Fall auf der AB hinter ein Baustellenfahrzeug fahren usw.. und dann die Frage kann man mit so einem Auto auf die Rennstrecke oder knallt einem der nächste Honk dann drauf? Alles schwerwiegende Fragen die nach der Restauration beantwortet werden müssen.

lonelygeorge
20.08.2014, 15:54
Wahnsinn was ihr euch da vorgenommen habt.

Ich hab nicht im Traum die Fähigkeiten sowas zu machen.
Und selbst wenn, würde ich wohl die Zeit nicht dafür verwenden.

Das Kann man eigentlich nur wenn man es als Hobby sieht. Und ich nehme an das euch die Arbeit daran einfach pass macht.

Mal gespannt wenn es fertig ist. Auf jedenfall auch jetzt schon mal Respect!:thumb:

6-Speeder
20.08.2014, 17:38
Die Fliesen haben wir uns mal vor einigen Jahren selbst gefertigt. Folie drüber geklebt, Alfa Logos ausgeschnitten und sandgestrahlt. Das Gestrahlte rot lackiert und fertig sind die Einzelstücke.

Schweißen kann mein Vater. Ohne dies selbst zu können wäre auch eine derartige Restauration umöglich. Sonst würden noch ganz andere Sachen ins Gewicht/Kosten fallen. Glücklicherweise dürfen Geräte seine Arbeitsstelle verwendet werden. Das erleichtert vieles. Das Restliche Werkzeug ist einfach in unserer Garage vorhanden. Mein Vater bastelt schon immer. Und irgendwo muss ich meine Leidenschaft für dieses Hobby auch herhaben.

Zu dem Thema Rennstrecke. ich denke nicht dass er mal eine sehen wird. Solche Raser sind wir dann doch nicht. ;) Obwohl das Alfa treffen in Spa Francorchomps schon ne Reise wert wäre.

Das andere muss man sehen. Ein Alltagsauto wird es definitiv nicht. Es wird zu Treffen bewegt werden, dann mal eine Reise in die Heimat Italien(aber ich denke dann auch fast nur Landstrasse) und eventuell wird es mit entsprechenden Geldern für Hochzeiten vermietet.

Ein Verkauf steht ebenfalls nicht an. Es wird ein Familenstück werden, dass immer weiter gegeben wird. Da steckt schon jetzt viel zu viel Herzblut drin

6-Speeder
21.08.2014, 07:09
So wir haben gestern mal die eine Seite vom Schweller aufgemacht und den Aussenschweller abgenommen. Ne ganze Menge Rost. 4kg insgesamt kamen rein nur aus dem Schweller
64846648476484864849648506485164852

Und nochmal was zu den Fliesen
648536485464855

brera939
21.08.2014, 07:55
Alle Achtung - Respekt=D&gt392;

Gruß

brera939

Eddy
21.08.2014, 08:20
Tolle Arbeit was Ihr da macht :thumb:

Wurde da schon mt PU Schaum Löcher verschlossen ?

Wie repariert Ihr den Innenschweller ?
neu ansetzen oder komplett neu ?

Il Biscione
21.08.2014, 08:29
Wurde da schon mt PU Schaum Löcher verschlossen ?


Deine Technik scheinen auch andere drauf zu haben :mrgreen:

Eddy
21.08.2014, 08:35
Deine Technik scheinen auch andere drauf zu haben :mrgreen:

Fachkompetenz setzt sich halt durch :mrgreen::mrgreen:

lonelygeorge
21.08.2014, 10:07
Ne ganze Menge Rost. 4kg insgesamt kamen rein nur aus dem Schweller

Wenn ihr den ganzen Rost Entfernt habt, habt ihr vom Gewicht her dann immerhin fast einen GTA.:mrgreen:

Maddin2105
21.08.2014, 17:56
Einfach sehr schön anzuschauen eure Arbeit! :thumb:
Weiter so und vielen Dank, dass ihr uns so detailliert teilhaben lasst =D&gt392;

gt-guiseppe
22.08.2014, 11:45
Ich bewundere euch. Grossen Respekt.:-->>

6-Speeder
23.11.2014, 10:57
So wir haben ja lange nichts mehr von uns hören und sehen lassen. Natürlich stand der Bertone nicht die ganze Zeit bloß rum und wir haben Däumchen gedreht. Die Spenderkarosserien sind komplett zerlegt und nur noch die für uns benötigten Blechsubstanzen wurden aufgehoben.
Seitdem geht es an der richtigen Karosserie weiter.

Versteifungen wurden eingeschweißt damit diverse Arbeiten wie Abnahme der Deck- und Mittelschweller sowie der vorderen Kotflügel erfolgen können
674036740467405674066740767408

Hier mal paar Fotos nach der Abnahme der vorderen Kotflügel. Die werden irgendwann durch komplette Originalteile ersetzt. Darunter sah es erstaunlich gut aus, was den Rost angeht.
67410674116741267413

Die nächsten Fotos zeigen das zerlegen eines Unterbodens einer Spenderkarosserie. Hier sind nur kleine Löcher im Bodenblech, die zugeschweißt werden , um so viel Originales Blech erhalten zu können. Die kompletten Bodenbleche werden ordentlich ausgepunktet, gestrahlt und beschichtet und stehen dann als Puzzelteil zum Wiedereinbau zur Verfügung. Und so wird das bei verschiedensten Blechen der Fall sein.

6741467415

Fertig aufgearbeitete Teile gibt es auch immer mal wieder zu Vermelden. So sind die hinteren funktionsfähigen Koni Dämpfer aufgearbeitet worden. Die ersten Fahrwerkskomponten sind nach dem strahlen in schönem Schwarz gepulvert worden. Ein großes Lächeln zaubern uns die Carello Lampentöpfe ins Gesicht. Die sind voll funktionsfähig mit der Licht-Höhenverstellung und dürften in diesem Zustand nicht mehr zu bekommen sein.
674166741767418674196742067421

Noch etwas zu den Aufarbeitungsarbeiten. radmuttern wurden gestrahlt, poliert und galvanisch verzinkt. Weitere Fahrwerkteile sind gerade beim Beschichten. Derzeit haben wir als Zwischenschritt, die Bremsen in der mache. Gestrahlt sind sie schon mal ;)

67422674236742467425674266742767428

Die letzten drei Wochenende wurde wieder geschweißt und gebastelt. es ging um die Vorbereitungen der A- und B-Säulen Anschlüße sowie der ersten Mittelschweller. Hier werden wieder teile aus den anderen Korosserien aufgearbeitet. Da hieß es Formen aufmalen, abkanten, Flexen, richten, Strahlen und verschweißen.

67429674306743167432674336743467435674366743767438 6743967440

Klar könnte man diese Anschlüße auch kaufen, aber wir haben Spaß daran und arbeiten die alten teile auf. Wir nehmen uns die Zeit dazu und die Kosten können auch etwas gesenkt werden. Allein was die A- und B-Saulen Anschlüße kosten. Da kann man einen Golf 3 eine komplett neue Blechbeplankung kaufen :-D

neveuno
23.11.2014, 11:14
wow, da ging ja einiges voran!!!!
echt interessant - ihr macht gute arbeit.
bin schon jetzt auf das endergebnis gespannt.
weiterhin viel erfolg - und haltet uns auf dem laufenden....

Eddy
23.11.2014, 11:20
Nochmal ist eine Top Arbeit die Ihr da macht :thumb::thumb: :-D

mike66
23.11.2014, 17:32
Einfach nur Respekt!!!:thumb::thumb::thumb:

6-Speeder
23.11.2014, 19:52
Danke

Il Biscione
28.11.2014, 08:51
Sieht super aus :thumb:

fabrim
28.11.2014, 09:02
Nicht schlecht. Super Arbeit.

DinoHunter
28.11.2014, 11:04
:thumb:Toll, gefällt mir.

mikesch
28.11.2014, 12:22
Respekt!!!

die letzten 2 Jahre wurde meine Jule "geliftet" Für eine nun 38 Jahre alte Dame ging es so. Durch waren die Türböden vorne li. und rechts, die Türunterkanten aussen alle 4 Türen, ein bisschen Rost am Schweller Fahrerseite. Eigentlich Pille Palle und trotzdem, hier das Spaltmass der Tankklappe gerichtet, dort den Kofferraumdeckel neu eingepasst, vorne ein bisschen was, hinten rechts ein bisschen Feindberührung. Es lief dann auf eine Komplettlackierung bis auf das Dach hinaus.

Ich finde es toll wenn so alte Boliden wieder auf die Str. kommen. So alte Autos haben noch Stil und sind nicht so seelenlose Computer die man fahren kann. :thumb:

Il Biscione
28.11.2014, 12:51
So alte Autos haben noch Stil und sind nicht so seelenlose Computer die man fahren kann. :thumb:

Für den täglichen Berufsverkehr sind die seelenlosen aber schon besser geeignet :wink:

mikesch
28.11.2014, 13:12
Für den täglichen Berufsverkehr sind die seelenlosen aber schon besser geeignet :wink:

ok, ich muss nicht mehr jeden Morgen ins Hamsterrad, trotzdem von 04 - 10 fahre ich auch im Alltag überwiegend Jule oder einen von unseren Porsche (81 u. 83) geht alles und macht richtig Spass.

Im nächsten Jahr werden wir wahrscheinlich sogar den 156 v. 04 - 10 in Sommerpause schicken :mrgreen:

6-Speeder
24.02.2015, 19:01
So mal wieder ein Update. Die Arbeit ist immer noch nicht weniger geworden aber wir sind auf einem guten Weg.

Die Innenausstattung ist zum großteil fertig. Der Sattler hat vieles gemacht aber wir haben uns dann zu Hause an die Details gesetzt und nochmal nachgearbeitet
7027670277702787027970280

Auch das Amaturenbrett bekam einen schönen Überzug. Aber damit alle Instrumente und sonstigen Anbauteile passen, bedurfte es viel Gedult.
702817028270283

Viele Teile kamen nach der Überarbeitung auch zurück. Sei es durch Pulverbeschichten, galvanisch schwarz oder gelb verzinkt
702847028570286702877028870289

Die überarbeiten Teile bekamen auch alle neue Buchsen und Dichtringe eingepresst
70290702917029270293

Und sahen dann die ersten komplett überarbeiteten Teile aus. In dem Fall die Hinterachsanbauteile(Stabi und Führungsstreben)
70294

Auch das Getriebe wurde fein säuberlich zerlegt und befindet sich aktuell in der Aufarbeitungsphase.
70295702967029770298702997030070301

Ebenso befindet sich das Burmann Lenkgetriebe in der Aufarbeitung. Verdammt viele Kugeln im Inneren, di auch wieder richtig einsortiert werden wollen
7030270315

Die Hinterachse wurde zerlegt und neu aufgebaut. galvanisch verzinkte Teile, neue Dichtringe und Dichtungen

Die Zerlegung
70303703047030570306

Die zum Einbau fertigen Komponenten
70307703087030970310

Und der fertige Status
70311703127031370314

PAM
24.02.2015, 20:51
Bild #2 .. hast den ganzen Esstisch inkl. Stühle mit verbaut? .... :shock:

Aber tolle Arbeit .. wo habt ihr Jungs bloss die ganze Zeit für solche kreativen & handwerklich hochwertigen Dinge her ... mein Tag hat nur 24 Stunden ... und schlafen ist da noch nicht mal mit eingerechnet ... :cry:

editiondriver
24.02.2015, 20:58
Bild #2 .. hast den ganzen Esstisch inkl. Stühle mit verbaut? .... :shock:

Aber tolle Arbeit .. wo habt ihr Jungs bloss die ganze Zeit für solche kreativen & handwerklich hochwertigen Dinge her ... mein Tag hat nur 24 Stunden ... und schlafen ist da noch nicht mal mit eingerechnet ... :cry:

Das gleiche frag ich mich auch immer.
Um mich herum gibt es so viele solcher "Spinner"..
Hab ja den gleichen Ofen der nur noch den Motor und Getriebe braucht!
Seit 6 Jahren..
Momentan geht es nicht weiter weil der Motormann verstorben ist und die Witwe nichts rausgibt.
Das problem ist sie will volle Kohle haben,gibt aber null Garantie und der Rotz steht schon einige Jahre rum..
Wird wohl nen Fall für den Anwalt werden....
Langsam hab ich keine Lust mehr drauf!
Grüsse Tino

LindiTS
24.02.2015, 21:02
RESPEKT.....:thumb:

Bleibt denn überhaupt ein Teil unbearbeitet nach Fertigstellung?
Ich bewundere daran besonders, dass nach dem Auseinander bauen und aufbereiten der Teile in kpl. zerlegten Zustand, alles wieder so zusammen zu bekommen wie es war. Wenn ich mir da schon so den Haufen an Schrauben betrachte.

Freue mich auf die nächste Bilderserie :mrgreen:

PAM
24.02.2015, 21:06
Das gleiche frag ich mich auch immer.
Um mich herum gibt es so viele solcher "Spinner"..
Hab ja den gleichen Ofen der nur noch den Motor und Getriebe braucht!
Seit 6 Jahren..
Momentan geht es nicht weiter weil der Motormann verstorben ist und die Witwe nichts rausgibt.
Das problem ist sie will volle Kohle haben,gibt aber null Garantie und der Rotz steht schon einige Jahre rum..
Wird wohl nen Fall für den Anwalt werden....
Langsam hab ich keine Lust mehr drauf!
Grüsse Tino

Ah shit ... ja, zu lange darf sowas nicht dauern, ich hätte auch keine Geduld mehr dazu .... jede Schraube zu galvanisieren, nach jedem Teil hinterherzujagen, den Motor komplett auseinander zu nehmen, aus dem Innenraum den *Muff rauszubekommen ectec .. *Respekt an unseren Freund da oben, keine Frage ... aber da braucht man ein verdammt dickes Fell .. und viel Zeit.

Und / oder viel Geld ... :roll:

Il Biscione
24.02.2015, 21:26
Top Arbeit :thumb:
Der Weg ist wohl auch das Ziel :thumb:

turitar
25.02.2015, 09:00
Hut ab, Respekt! :thumb:

gt-guiseppe
01.03.2015, 16:49
Grosse Hochachtung. Eine tolle Arbeit.:-->>

mike66
01.03.2015, 17:03
Das kann man nicht mehr toppen, der wird besser wie neu, meinen Respekt[emoji106]

Don Corleone
01.03.2015, 17:08
Hammermäßig !! :thumb:...auch von mir Grossen Respekt! :letsrock:

6-Speeder
01.03.2015, 18:24
Danke. Wir geben uns schon Mühe dass der Bertone absolut top wird. Soll langsam haben wir alle Einbauteile fertig überarbeitet. Dieses Jahr stehen nun die Karosseriearbeiten an. Mal sehen wie wir dort voran kommen.

Problem ist derzeit dass sich ein weiteres Fahrzeug in den Fuhrpark gemogelt hat und auch restauriert oder weiterverkauft werden möchte

70430

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Il Biscione
01.03.2015, 18:56
Problem ist derzeit dass sich ein weiteres Fahrzeug in den Fuhrpark gemogelt hat und auch restauriert oder weiterverkauft werden möchte

70430

Schöner BMW 3/15 oder ist das ein Dixi ?

6-Speeder
09.03.2015, 20:53
Ja ein BMW 3/15 DA2. Cooles Ding. Baujahr 1929. Kaum Rost. Wenn der Bertone in dem Zustand gewesen wäre, würden wir glaub ich schon ne Runde fahren können

Il Biscione
13.03.2015, 10:04
1929 wurde auch noch ein Billig-Stahl im Fahrzeugbau eingesetzt :wink:

editiondriver
08.12.2015, 08:03
Lange nichts gehört in dem Thread.
Aus aktuellem Anlass bin ich natürlich an dem Werdegang eures Bertone interessiert.

Bitte gebt nicht auf Freunde.
Lg Tino