PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Öl MiTo QV



MiToKS1011
22.10.2013, 23:08
Hallo Gemeinde,

ich ahne das das Thema bestimmt schon zig mal behandelt wurde, aber ich bin scheinbar zu ***, die Suche bleibt erfolglos ...



Also neues Auto neues Glück, MiTo QV, laut Freigabe 5w40 (So wie auch in meinem 1.4 95 PS vorher), jedoch hat der QV vom Autohaus beim letzten Ölwechsel 10w40 erhalten!?!

Ich hab jetzt von vielen schon 10w60 oder auch alternativ 5w50 als Tipp bekommen, kann jmd dazu was sagen???

lg Kurt

Domino
23.10.2013, 07:48
Ja, nimm 5 W 50 oder 10 W 60 ;-) 10 W 40 ist nicht das Beste für den Multiair ;-)

guzzi97
23.10.2013, 07:51
..was steht in Deiner BDA, 5w40 wenn ja, dann ist das 10w40 nicht das richtige, denn es ist im
kalten Zustand ist "dickflüssiger" als das 5W.
AR hat sich schon was dabei Gedacht, 5w40 vorzuschreiben.
Bzgl. anderes ÖL, wende öfters "sportlich" fährst dann wäre ein 5w50 gut, obs ein 10w60 sein muss..g
laube ich eher nicht.

Grüße
p.s. würde mal mit dem Mech sprechen, wie er das "falsche" Öl erklären kann..

Domino
23.10.2013, 07:55
..was steht in Deiner BDA, 5w40 wenn ja, dann ist das 10w40 nicht das richtige, denn es ist im
kalten Zustand ist "dickflüssiger" als das 5W.
AR hat sich schon was dabei Gedacht, 5w40 vorzuschreiben.


Alfa hat sich beim 5 W 40 nichts gedacht, denn Fiat Schreibt im Multiair Abarth nämlich 10 W 50 vor.... also kannst Schmerzfrei 10 W 60 oder 5 W 50 nehmen ;-)

gruß Domi

MiToKS1011
23.10.2013, 09:10
Danke Jungs, ... also die Fiatfreigabe in TecDoc und sonstwelchen Fahrzeugprogrammen und Handbuch ist das 5w40. ... den QV habe ich gebraucht erworben und mitbekommen das beim letzten Ölwechsel des Autohaus 10w40 eingefüllt wurde. Weiß nich ob das was damit zutun hat das Vorbesitzer nur Langstrecke und Autobahn gefahren ist?!



Also Liqui Moly 10w60
Einsatzzweck Speziell für den Motorsport entwickelt. Für Benzin- und Dieselmotoren bei sportlichem Einsatz ganzjährig geeignet. Turbo- und Kat-getestet.

http://www.liqui-moly.de/liquimoly/produktdb.nsf/id/de_1390.html?OpenDocument&land=DE&voilalang=d&voiladb=web.nsf

Handwascher
25.10.2013, 14:19
Hi Kurt,

vom 95PSer zum QV, net schlecht.

Hattest doch recht viel an deinem gemacht, was war der Grund für den Wechsel? Unausschlagbares Angebot?

MfG

MiToKS1011
25.10.2013, 14:28
Naja ich bin gestern noch eine runde gefahren um mich zu verabschieden, gab sogar nen Kussi aufs Lenkrad :-)

Wie es dazu kam? Kumpel hat mich in seinem QV mitgenommen, naja dann verging eine Woche, und ich hab einen gefunden gehabt mit Vollausstattung, Angebot passte, Zustand passte, ... im Endeffekt alles total spontan :-D

Das Gewindefahrwerk wird nur leider in den QV nicht gehen da er ein adaptives Sportfahwerk hat, aber da müssen eben paar Federn her, weil er schon ganz schön hoch ist.

Werde bisschen hin und her basteln, das ich meine Details dann am neuen wieder habe, aber ansonsten, ... hab ich schon ne Menge investiert für im Endeffekt wenn ich ihn jetz verkaufe für nix. ...

Naja aber der Durchzug is schon was anderes =)

CrBrs_
26.10.2013, 11:01
Bei den T-Jet Motoren ist es nicht so schlimm, da kann man dickflüssiger gehen.

Bei den Multiair Motoren bitte immer 5W40 oder weniger, sonst brauchst du bald nen neuen Kopf. :ueberzeug:
Bei dem dickeren Öl können die Multiairventile überhitzen und ausfallen.


FIAT schreibt beim Multiair Abarth 5W40 vor :!:
Gerade im Abarth Forum gibt es einige Fälle die keine allzulange Zeit mit dickerem öl gefahren sind und jetzt nen neuien Kopf drauf haben :wink:

Domino
26.10.2013, 14:12
Woher weist du denn das ?

CrBrs_
26.10.2013, 21:35
Woher weist du denn das ?

Das die Multiair Einheit dann ausfällt / ausfallen kann?

Erfahrungsberichte. Sowohl vom Händler direkt, als auch von Geschädigten. Es wurde bei jedem Bericht über einen defekten Kopf mit dickerem Öl gefahren. Oft bei Atu u.Ä., aber auch schon von Fiat/Alfa/Abrarth Händlern eingefüllt. Aus Unwissenheit oder dem alten Denken vom gesenkten Ölverbrauch zumeist.

Das 5W40 vorgeschrieben ist?

Steht in der Betriebsanleitung und den Händlerschreiben von Alfa/Fiat/Abarth :wink:


Ich persönlich fahre seitdem der Gute vom Band gerollt ist 5W30. 3Jahre ohne irgendwelche Probleme. *Auf Holz klopf* :-->>

Domino
27.10.2013, 00:15
Respekt, aber leider muss ich dich entäuschen mit deinen Schadensmeldungen ;-)

Fiat Schreibt das vor, korrekt, Abarth im Multiair Esse Esse 10 W 50

das das Öl zu dick ist, und deshalb die Köpfe überhitzen, hab ich in meinem Ganzen leben noch nicht gehört, Respektive Werkstatt Generation Nummer 4 seit 1964 bei Fiat/Lancia/Alfa

Ich würde eher sagen dein 5 W 30 ist nicht Temperaturfest für nen Turbomotor ;-)

Ich hoffe du weist was die zwei Zahlen bedeuten ;-) Wenn nicht nochmal zur Erklärung.

5 / 10 / 15 vor dem W, ist die Viskosität beim Kaltstart, um so niedriger um so dünnflüssiger.

30/40/50/60 ist die Schmierfähigkeit bei Hohen Temperaturen, Das bedeutet umso höher umso mehr kann man ihn Jagen ohne das der Schmierfilm abreist.

Nun erklär mir mal wie es bei nem Besseren Öl, was mehr Temperatur ab kann zu Überhitzungen kommen kann ???

denn dann müsste rein Physikalisch gesehen dein Motor schon kaputt sein ;-) Weil zu wenig Temperaturfest ;-)

Und die schönen Abarth Motorschäden kommen zu 99,8 % weil Kalt getreten und gechipt ;-)

so nun darfst mal bissl drüber nachdenken ;-)

CrBrs_
27.10.2013, 02:54
Respektive Werkstatt Generation Nummer 4 seit 1964 bei Fiat/Lancia/Alfa

Das zuallererst. Der Erfahrung nach bedeutet diese Aussage das die Kompetenz bei älteren Modellen sehr hoch ist. Mehr nicht. Generation Mito/Giulietta gehört da nicht zu.

Ich behaupte nicht das du keine Ahnung hast. Im Gegenteil, du engagierst dich in Foren, informierst dich sehr genau. Das findet man nur sehr selten bei Händlern. =D&gt392;

Eine Kurzfassung meinerseits.
- Beste Geselleprüfung des Landes
- 4 Teilnahmen an nationalen Meisterschaften, 4 Podiumsplätze
- Ford Diagnosespezialtist
- Maserati Werkstattleiter
- Alfa Romeo Vertragshändler in 3. Generation

Und trotzdem kann ich falsch liegen. Trotz deiner Erfahrung kannst du falsch liegen. Da muss man nicht pampig werden.

Hierrauf baue ich meiner Vermutung auf:


das das Öl zu dick ist, und deshalb die Köpfe überhitzen, hab ich in meinem Ganzen leben noch nicht gehört

Hab ich auch noch nie gehört. Behauptet schonmal garnicht :roll: Wäre auch Schwachsinn.
Die Spulen der Ventilsteuerung allerdings schon :wink: Wie du bestimmt weißt gibts die nur mit Kopf.


Die Ventile haben es , besonders während die Multilift-Strategie gefahren wird, hitzetechnisch schwer. Wenn dann ein dickeres Öl benutzt wird leitet es die Wärme nicht so gut ab und die Spulen können aufgeben.
Soweit die Aussage von Alfa Romeo Belgien nach den ersten bekannten Fällen in Belgien.

Nach ein paar Monaten wurde die Aussage widerrufen. Ersatzlos. Die Frage nach dem Warum blieb ebenso unbeantwortet.
Ich gehe, im Zusammenhang mit den Erfahrungsberichten aus dem Abarth-Forum, davon aus, das der Rückzug Marketing war. Totschweigen.

In allen Fällen die mir bekannt sind, ist im Zusammenhang mit den Schäden dickeres Öl die einzige Konstante.

Wenn du andere Erfahrungen hast, dann immer her damit :-D Ich will nur helfen :winkewinke:


Und die schönen Abarth Motorschäden kommen zu 99,8 % weil Kalt getreten und gechipt http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/images/smilies/icon_wink.gif

Ich hätte jetzt 90 % geschätzt :prost2: Die Fälle von defekten Multiair Einheiten sind selten, das stimmt. Aber vorhanden.

Aldo
27.10.2013, 02:05
Na dann wenn mans glaubt 5w50 rein und gut... ist im kaltstart so gut wie 5w40 oder 5w30 hat aber deutlich mehr reserven wenn du mal Leistung forderst und das Öl entsprechend warm wird (gerade bei nem turbobenziner ohne Öl kühler würde ich jedes mal beim schnelleren fahren angst haben wo die Öl Temperatur hingeht und ob das Öl das noch mit macht...)

Domino
27.10.2013, 08:45
Und trotzdem kann ich falsch liegen. Trotz deiner Erfahrung kannst du falsch liegen. Da muss man nicht pampig werden.


Hierrauf baue ich meiner Vermutung auf:

Hab ich auch noch nie gehört. Behauptet schonmal garnicht :roll: Wäre auch Schwachsinn.
Die Spulen der Ventilsteuerung allerdings schon :wink: Wie du bestimmt weißt gibts die nur mit Kopf.


Die Ventile haben es , besonders während die Multilift-Strategie gefahren wird, hitzetechnisch schwer. Wenn dann ein dickeres Öl benutzt wird leitet es die Wärme nicht so gut ab und die Spulen können aufgeben.
Soweit die Aussage von Alfa Romeo Belgien nach den ersten bekannten Fällen in Belgien.

Nach ein paar Monaten wurde die Aussage widerrufen. Ersatzlos. Die Frage nach dem Warum blieb ebenso unbeantwortet.
Ich gehe, im Zusammenhang mit den Erfahrungsberichten aus dem Abarth-Forum, davon aus, das der Rückzug Marketing war. Totschweigen.

In allen Fällen die mir bekannt sind, ist im Zusammenhang mit den Schäden dickeres Öl die einzige Konstante.

Wenn du andere Erfahrungen hast, dann immer her damit :-D Ich will nur helfen :winkewinke:

Ich hätte jetzt 90 % geschätzt :prost2: Die Fälle von defekten Multiair Einheiten sind selten, das stimmt. Aber vorhanden.

Hi, Pampig war ich wirklich nicht :-D

also zu Erläuterung was die 1,4 16v 1,4 16v T-Jet und 1,4 16v Multiair betrifft

das problem von Anfang an war der Motor ansich, Die Ölfilterkonstrunktion am Bug des Motor´s ist misserabel gewählt, so kommte es zu nem Hitzestau im bereich 2 Zylinder. Das wurde dann mit dem Esse Esse Kit der ersten Serie geändert und funktioniert schon besser. Im 500 Abarth ist es noch schlimmer als im Punto, da noch weniger Platz und zuwenig Luftkühlung der Motoren.

Im Punto passiert im Regelfall auch nichts, es sei denn er ist gechipt.

Im Mito hat er ausreichend Luftzufuhr, da sind wenig bis fast gar keine schäden bekannt.

Es ist immer die gleiche Maschine betroffen, egal wo eingebaut.

Hier kann man das Problem schon erkennen :-)

53904

Zur Erfahrung dieser Aussage.

Habe selbst nun den 3 T-jet Motor wieder aufgebaut, jedesmal der 2 Zylinder überhitzt (Kolben geschmolzen). Im Kundenfeld 1 500er ebenfalls 2 Zylinder überhitzt. Multiair auch erst 1, aber da war auch nichts am Zylinderkopf, sondern ebenfalls der 2 Zylinder überhitzt.

In jedem der fälle sind die Kolben am Zylinder 2 geschmolzen, was eindeutig darauf schliest, das da ein Thermisches Problem vorliegt.


Im Abarth Forum z.b. die Motorschäden sind alle aufs Chiptuning zurückzuführen, da mit den Lustigen Boxen der Ladedruck erhöht wird, aber nicht genügent Sprit eingespritzt wird. Man kann es an den Schadensbildern ganz eindeutig erkennen ;-)

Fiat kennt das Problem, und weil sie es wissen, sind se so streng mit ihrem Öl, sobald nachgewiesen werden kann, das nur 5 ml der falschen Sorte drin war, hat man es einfach keine Garantie geben zu müssen.

Die schäden liegen nicht am Öl, sondern Konstruktionsbedingt am Motor und dessen einbaufeld.

Wenn du möchtest schicke ich dir gerne mal Bildmaterial dazu wie das im einzelnen immer aussieht, und du wirst erkennen das es immer der gleiche schaden ist ;-)

hier anbei mal ein 1,4 16v T-jet, und ein 1,4 16v ohne Turbo, Multiair bilder hab ich leider nicht auf meinem Privat rechner...


Bild 1 Kolben geplatz nach Thermischer Überbelastung und Schmelzspuren an den Ventilausbuchtungen, Bild 2 Extreme Überbelastung Loch in Kolben geschmolzen und In den Ventilausbuchtungen bis zum Kolbenrand Extreme verschmelzungen.

in beiden Fällen Chiptuning die Ursache.

gruß Domino
5390253903

Jay84
27.10.2013, 11:42
das problem von Anfang an war der Motor ansich, Die Ölfilterkonstrunktion am Bug des Motor´s ist misserabel gewählt, so kommte es zu nem Hitzestau im bereich 2 Zylinder. Das wurde dann mit dem Esse Esse Kit der ersten Serie geändert und funktioniert schon besser.

Fiat kennt das Problem, und weil sie es wissen, sind se so streng mit ihrem Öl, sobald nachgewiesen werden kann, das nur 5 ml der falschen Sorte drin war, hat man es einfach keine Garantie geben zu müssen.

Die zwei Punkte finde ich interessant. Was wurde beim Esse Esse Kit geändert und ist diese Änderung auch beim Mito eingeflossen?

Und was heisst falsche Sorte? Einfach alles andere als 5W40 oder nur alles schlechtere als 5W40? Wäre 5W50 also noch "erlaubt" oder nicht?

CrBrs_
27.10.2013, 11:51
Jap, das Problem mit der Hitze am 2. ist mir auch bekannt. Soll ja sogar zum Brand auf der Autobahn gekommen sein. :???:
Von einem 500er und einem Grande hab ich da nur gelesen. Beide mit einstellbaren Zusatzboxen. Bin zum Glück bisher vom Kundenkreis damit verschont geblieben :roll:

Ich frag mich trotzdem warum alle so scharf drauf sind mit der Viskosität über die Herstellerangabe zu gehen? Da steht 5W40, also gehört das auch rein :?? Es ist ja nicht so als wöllte man Ölverbrauch verringern.. Der Motor läuft schön und alls ist gut mit 5W40, dann lasst es doch einfach drin :shock: Immer wollen alle schlauer als der Hersteller sein..

Jay84
27.10.2013, 12:23
Naja, dass man bei bekannten Temperaturproblemen ein Öl verwenden will, dass mehr Temperatur aushält, sollte doch offensichtlich sein. Und dass man bei Problemen mit "zu dickem Öl" ein Öl verwenden will, dass dünnflüssiger ist, sollte doch auch klar sein.

Domino
27.10.2013, 12:43
Die zwei Punkte finde ich interessant. Was wurde beim Esse Esse Kit geändert und ist diese Änderung auch beim Mito eingeflossen?

Und was heisst falsche Sorte? Einfach alles andere als 5W40 oder nur alles schlechtere als 5W40? Wäre 5W50 also noch "erlaubt" oder nicht?

Jup alle Mito Multiair haben das system wie im Esse Esse verbaut ;-)

hier mal ein bild wo es dann anders gelöst ist seitens der Fiat ;-)
53906

und das 5 w 40 sagt auch keiner das es schlecht ist, ist ja vorgeschrieben auser beim abarth.

Es geht schlichtweg darum, das der Motor auch anderes Öl verträgt ohne kaputt zu gehen ;-)

Marten
27.10.2013, 16:10
Bzgl der viskositäten solltet ihr nochmal in meiner signatur nachlesen, die zahl nach dem W sagt nämlich so gut wie nix praxisrelevantes aus.

Wie das jetzt beim Multiair genau ist weiß ich nicht, aber es gibt durchaus berichte, dass bei 10W60 die öltemperatur bei gleicher belastung höher ist als bei einem 5W40 oder 5W50 Öl.
(Kann ich mir nur durch eine höhere Reibung/ Kompression des Öls erklären)

Domino
27.10.2013, 16:27
Das einzig Praxisrelevante was ich zum 10w60 sagen kann, klar ist die Öltemperatur höher wenn man die kiste an der belastungsgrenze fährt, nur der hohe wert gewährleistet keinen abriss des schmierfilmes ;-)

10 Grad unterschied kann ich mir auch nicht erklären, und wäre physikalisch nachzuweisen ;-)

Aldo
27.10.2013, 22:37
Jap, das Problem mit der Hitze am 2. ist mir auch bekannt. Soll ja sogar zum Brand auf der Autobahn gekommen sein. :???:
Von einem 500er und einem Grande hab ich da nur gelesen. Beide mit einstellbaren Zusatzboxen. Bin zum Glück bisher vom Kundenkreis damit verschont geblieben :roll:

Ich frag mich trotzdem warum alle so scharf drauf sind mit der Viskosität über die Herstellerangabe zu gehen? Da steht 5W40, also gehört das auch rein :?? Es ist ja nicht so als wöllte man Ölverbrauch verringern.. Der Motor läuft schön und alls ist gut mit 5W40, dann lasst es doch einfach drin :shock: Immer wollen alle schlauer als der Hersteller sein..
wie ich sehe kommst du aus belgien, also genau wie in italien haben wir dort doch ganz andere bedingungen, hier in deutschland kann man auch mal vollgas autobahn fahren, und zwar länger als bis 120 km/h... und damit entstehen ganz andere temperaturbereiche in denen man gegebenenfalls fährt... als fachmann sollte dir auch klar sein dass nach 10km dauervollgas das öl richtig schön heiß wird, bei euch in belgien oder in italien bei 120km/h auf der autobahn kannste wahrscheinlich auch ein 5W20 fahren ohne dass was passiert, die öltemperatur wird ja nur in den seltensten fällen mal über 100°C gehen...

CrBrs_
28.10.2013, 00:09
kannste wahrscheinlich auch ein 5W20 fahren ohne dass was passiert, die öltemperatur wird ja nur in den seltensten fällen mal über 100°C gehen...

Leider vermisse ich eine Öltemperaturanzeige im Mito.. Steht schon lange auf der Einbauliste..
In Belgien ist sowieso der Kundenanteil mit Benzinern gering und mit Turbos sowieso. 1.3 und 1.6 Diesel wohin man blickt.

Wenn ich mal dazu komme die Anzeige einzubauen werde ich posten wie hoch ich komme. Ich kann die Strecke auch mal mit verschiedenen Ölen fahren, die Sache hat mein Interesse geweckt. Fahre zurzeit jeden Tag 50km deutsche Autobahn :thumb:

Was den belgischen Durchschnittsfahrer angeht hast du vollkommen recht :wink:

Bis zum Frühling dauert es aber. Den Winter über steht der Gute sicher verwahrt :mrgreen:

Christian Paul
28.10.2013, 04:59
Leider vermisse ich eine Öltemperaturanzeige im Mito.. Steht schon lange auf der Einbauliste..


Vermiss ich auch in meiner Giulietta. Denke auch schon drüber nach eine Anzeige nachzurüsten.

CrBrs_
28.10.2013, 18:02
Vermiss ich auch in meiner Giulietta. Denke auch schon drüber nach eine Anzeige nachzurüsten.

Am Ölfiltergehäuse ist sogar schon Platz dafür vorgesehen :letsrock:

panadas
28.10.2013, 19:58
wie ich sehe kommst du aus belgien, also genau wie in italien haben wir dort doch ganz andere bedingungen, hier in deutschland kann man auch mal vollgas autobahn fahren, ...

Du lässt einen wichtigen Faktor außer 8 - die sehr heißen Temperaturen in Italien.
120 km/h bei 35 bis zu 45 Grad sind nicht ohne!

Domino
28.10.2013, 20:11
Du lässt einen wichtigen Faktor außer 8 - die sehr heißen Temperaturen in Italien.
120 km/h bei 35 bis zu 45 Grad sind nicht ohne!

Steigert die Öltemperatur deshalb auch kein grad weiter nach oben ;-) oder meinste das wenn es nur 20 Grad drausen sind wird das öl nur 20 Grad weniger warm :?? :roll:

Aldo
28.10.2013, 20:22
also mein motoröl wurde bei 10° und dauervollgas genau so heiß wie bei 30°... ;-) selbst im GTA merkt man trotz ölkühler, der ja doch - so denkt man - stark von der außentemperatur abhängig ist in seiner wirksamkeit, kaum nen unterschied, obs nun 10° oder 30° draußen hat... ok, die temperaturanzeige ist relativ ungenau, aber bei dauervollgas geht bei mir nach einiger zeit immer der 120° balken an, egal ob 10 oder 30° außentemperatur...

Domino
28.10.2013, 21:00
So nun mal nochwas für die Allgemeinheit.

Vielleicht kann sich noch der ein oder Andere an die Tolle Kiste Fiat Uno Turbo i.e. erinnern.

Das Auto erreichte bei vollast knapp 140 Grad Öltemperatur im Serien Zustand.

Was hat man also damals als erstes gemacht, wenn man beim Uno an der Leistungsschraube drehen wollte ???

Man hat als erstes nen Ölkühler verbaut, denn die Öle damals waren noch nicht so gut wie man sie jetzt bekommt.

So und nun hat man Ne Motor von Fiat, 1,4 Liter Multiair, oder T-jet Turbo.

Was ist der Unterschied zum Uno Turbo ??? Das Grundkonzept ist das gleiche, nur etwas Mehr ventile, Klopfregelungen Vollelektronisch, Wechselnde Kennfelder, Kat, u.s.w. aber im Grunde genommen ist es immer noch das gleiche wie damals.

Der T-jet / Multiair motor besitzt genau 4 Liter Öl, die durch den Turbo bei volllast schnell an die 150 Grad marke schnelzen. Deshalb ja auch die Empfehlung eines 50 / 60 Öl´s

Es gibt heutzutage ja kein wirklich schlechtes Öl mehr, von daher alles im grünen bereich, diese Fahrzustände kriegen nur paar hin, wie Aldo und Ich zum beispiel,

also denkt mal drüber nach, was man so vor 25 Jahren gemacht hat, und glaubt mir, es gab damals schon 1,8 Liter Kompressor Turbo Motoren mit über 600 PS, die auch gehalten haben....

Meint ihr die haben das Rad neu erfunden :??

Der T-jet hat ein Thermische Problem ab werk, ein Ölkühler könnte das ein stückweit verbessern, hat er aber Serie leider nicht.

so long

gruß Domino

Marten
28.10.2013, 21:10
Domino dein Gedankengang geht in die richtige Richtung, hat aber einen Haken.

Die zahl nach dem W ist in der Praxis ziemlich irrelevant, gibt für otto normalverbraucher nur einen anhaltspunkt.

Worauf es ankommt ist der hths wert.

Bei 150°C kocht jedenfalls weder ein W20, noch ein W40 oder ein W60 Öl.

Interessant wirds, wenn scherkräfte dazukommen.

Und da gibts sehr wohl unterschiede zu älteren motoren.
Auch bei den turbos gibts unterschiede.

Das soll jetzt keine empfehlung für dieses oder jenes öl sein, aber einfach 1:1 alles übertragen geht nicht, da macht man es sich zu einfach.

Domino
28.10.2013, 21:23
Domino dein Gedankengang geht in die richtige Richtung, hat aber einen Haken.

Die zahl nach dem W ist in der Praxis ziemlich irrelevant, gibt für otto normalverbraucher nur einen anhaltspunkt.

Worauf es ankommt ist der hths wert.

Bei 150°C kocht jedenfalls weder ein W20, noch ein W40 oder ein W60 Öl.

Interessant wirds, wenn scherkräfte dazukommen.

Und da gibts sehr wohl unterschiede zu älteren motoren.
Auch bei den turbos gibts unterschiede.

Das soll jetzt keine empfehlung für dieses oder jenes öl sein, aber einfach 1:1 alles übertragen geht nicht, da macht man es sich zu einfach.

Das sollte ja auch so erklärt sein das es auch jeder versteht, Detailierte Gespräche darüber können wir gerne per PN im Detail besprechen, da sonst hier keiner mehr weis was gemeint ist.

Und den T-jet Motor vergleiche ich sehr wohl mit der Uno Turbo Maschine, wenn man beide bis auf die letzte schraube zerlegt hat, dann weis man warum ;-) Habs oben schon geschrieben, die haben das Rad mit dem Motor nicht neu erfunden ;-)

Bestes Beispiel Fire Motor, wird ja immer noch gebaut !!!

Ich geb dir auch gern mal die Telefonnummer von der Technischen Abteilung Liqui Moly, mit denen ich ebenso guten Kontakt pflege wie mit NGK Racing. Die erklären dir sicher gerne was wann bei wieviel grad verdampft, und wann was noch schmierfähig ist ;-)

Mach den mist nicht erst seit Gestern :-D

gruß Dominik

Aldo
28.10.2013, 21:32
Gestern war heute noch morgen!

MiToKS1011
30.10.2013, 12:58
So meine Lieben Freunde, ich hab jetzt 5W40 von Divional reingeschmissen mit der Freigabe 9.55535-S2


Danke für eure angenehme Diskusionsrunde, im Alfisti.net ging das nämlich nicht :-D :-D
Ku ... Ku ... Kuschelforum :-P :-D

panadas
30.10.2013, 19:08
Mal abgesehen davon, dass es auch im alfisti.net gestittet abging in dem Thread,
musst du doch zugeben, dass dein Tun und Kommentar sehr fragwürdig sind.

Wichtige Fragen hast du dort z. B. übergangen, auch hätte man sich an einen
der gefühlt 5,8 Mio. Ölthreads dranhängen können. Stattdessen öffnest du hier und
dort einen Thread, hopst hin und her, ignorierst Fragen und Anregungen, stänkerst
herum, kurz gesagt, sorry pubertäres Verhalten, und lästerst dann so ab.

Ist das der Zeitgeist heutiger Junggenerationen...

Ich hoffe, dieser Beitrag wird von den Admins nicht gelöscht und selbstkritisch vom TE wahrgenommen!

Mod: durchaus ;)

CrBrs_
30.10.2013, 22:20
Danke für eure angenehme Diskusionsrunde, im Alfisti.net ging das nämlich nicht :-D :-D

Der Grund warum viele hier sind :winkewinke:

@panadas: Da muss ich widersprechen. Wenn mehrere Informationsquellen vorhanden sind, dann ist es doch nur logisch möglichst viele zu benutzen.
Ich stelle Fragen zu meinem 1.4Turbo Motor oft hier und im Abarth Forum. Fragen zu Leds hier und im ledstyles Forum.. Sehr oft ergänzen sich die Antworten sogar :thumb:

panadas
31.10.2013, 07:38
Es geht nicht ums Doppelposten in beiden Foren, es geht um die Art und Weise!!!

Marten
31.10.2013, 10:26
Freunde, ich glaube hier ist alles gesagt.

MiToKS1011
01.11.2013, 00:08
Es geht nicht ums Doppelposten in beiden Foren, es geht um die Art und Weise!!!


Ich habe dir dazu mal eine Private Nachricht geschrieben, dass das hier nicht ausartet. ...

Edit: Du solltest dir im Alfisti-net mal genau ansehen, wer dort beleidigt, ich habs mir noch mal durchgelesen, ich beleidige niemand, ..., ist auch garnicht meine Art ;-)