PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tempomat nachrüsten!



Pu$$y
26.09.2013, 21:38
Hallo Werte Alfisti! :-D

Folgende Frage. Ich habe vor nicht allzu langer Zeit einen schönen gebrauchten MiTo erworben!
Er besitzt keinen Tempomat und ich wollte nach Möglichkeit gern einen nachrüsten! Ich habe leider kein passendes Thema im Forum gefunden.
Meines Wissens, sind ja alle Anschlüsse und sonstiges in der Basis schon vorhanden und es fehlen nur noch die passenden Anbauteile! Soll heißen, das ich mir nur ein passenden Lenkstock mit Tempomat kaufen müsste und diesen anschließen!
Oder muss da in der Borelektronik was verändert werden? :?:
Und wie sieht es mit der Garantie/Bietriebserlaubnis aus, da es ja ein Sicherheitsrelevantes Teil ist?
:-s

hecaitomex
09.11.2013, 10:40
Servus zusammen!
Um dem Thema ein Ende zu setzen: es ist definitiv möglich dem Mito einen Tempomaten nachzurüsten, ich habs vorgestern gemacht!


Entweder man besorgt sich wie ich aus der italienischen Bucht den passenden Lenkstock für 95 Mücken (es ist darauf zu achten dass der Blink- und Scheibenwischerhebel in Bezug auf "Autolicht" und "Autowisch" die selben Funktionen aufweist wie jene die aktuell verbaut sind,
oder man holt sich das Teil beim Freundlichen für ca 250 Euro, hat man Zugriff auf Eper sieht man zuerst dass es ca 2 Milliarden verschiedene Versionen gibt, fährt man jedoch mit der Maus nicht auf die Teilenummern, sondern eine Spalte weiter rechts auf die Versionscodes, erscheint ein Fenster in dem die Konfigurations-optionen stehen, zB Cruise control ja, Autolicht nein etc etc.


Weiters bestellt man beim Freundlichen für ca 10 Euro die Abdeckung der linken 2 hebel, die ja dann 2 Löcher aufweisen muss. (Teilenummer:735410520)


Arbeitsschritte:
*Batterie abklemmen, 5 Minuten warten


*mit nem Flach-Schraubenzieher (10cm lang) an der Lenkradrückseite bei den beiden Markierungen vorsichtig nach oben durchstechen, Schraubenzieher ca 6-8 cm einführen und den Airbag beidseitig aushebeln, das ganze wurde schon in einem Thread beschrieben und lässt sich auch googeln (Mito Airbag Ausbau, thread mit Fotos), hört sich kompliziert an, ist es aber nicht.
Hat man den Airbag herausen: die 3 Kabel abstecken (vorher Foto machen damit man die wieder richtig anschließt)


*nun die Gummikappe der Lenkradmutter abnehmen und mit ner Ratsche die Lenkradmutter abschrauben, ging erfrischend leicht bei mir.
mit nem Edding die Lenkradposition markieren.
Lenkrad abnehmen (geht sehr leicht, kein Abzieher benötigt)


*nun die Klappe die über dem Blinkerhebel steckt ausklipsen
dann die 7(!) Imbusschrauben der unteren Lenkstock-Verkleidung abschrauben und die Verkleidung entfernen.
jetzt kann man die beiden Schrauben der oberen Abdeckhälfte (dort wo der Schleifring dahinter sitzt) entfernen, den flexiblen Lappen unterhalb des Tachos vorsichtig herausziehen (nur keklippst) und die Abdeckung über den Wischerhebel herausfädeln.


*jetzt von unten die Schelle hinter dem Lenkstock (Imbus) lockern und den Lenkstock samt Schleifring abziehen.


Jetzt kommts darauf an welches Lenkrad man hat, ich habe das Mulftifunktionsrad mit Blue&me, der Ausschlachtwagen dem der neue Lenkstock angehörte wohl nicht, denn der hatte einen anderen Schleifring-Stecker, weshalb ich einfach meinen "alten" Schleifring auf den neuen Stock gesetzt hab.
1.Achtung: den Schleifring nicht herumdrehen sondern so gut es geht in der Position lassen wie der beim Ausbau war
2.Achtung: bei früheren Alfa Modellen war wohl ein seperater Herrenloser Stecker ein Indiz dass die Nachrüstung möglich ist, beim Mito läuft alles über einen einzigen Stecker am Lenkstock, egal welche funktionen dieser beherbergt


nun alles in umgekerhrter Reihenfolge wieder einbauen, der Lenkstock rastet übrigens in der richtigen Position von selbst ein, man braucht also keine Wasserwaage.
Die klappe die nun den Tempomathebel und den Blinkhebel zusammen umfasst kann man auch im nachhinein einbauen, wenn alles andere schon komplett ist.


Jetzt kommt der interessante Teil:
Multiecuscan anwerfen und am MiTo den ELM327 samt gelbem Adapterkabel (14Euro in der Bucht) anschließen.
Unter der Rubrik "Bodycomputer" auf "Proxy Alignment" gehen und verbinden.
Sobald verbunden auf den rechtesten Reiter (ich glaub "Einstellungen") gehen.
Hier findet man die beiden oberen Optionen, welche dassselbe anrichten (einer heisst Tempomat der andere Geschwindigkeitsregler oder so), einen davon auswählen und auf "aktivieren" klicken, in dem Fenster sollte nun die option "Freischalten" erscheinen und man bestätigt mit "Y".
Nun geht man ein paar Zeilen darunter auf "Proxy Alignment" und ebenfalls auf "aktivieren" bestätigt mit "Y" und wartet den Prozess ab.
Das Auto sucht nun nach neuen Komponenten und teil einem mit "Erfolgreich" mit wenn es fertig ist.
Nun die Verbindung kappen, und die Zündung auf "Aus".
5 Sekunden warten und Zündung auf MAR, es sollte Alles vollbracht sein, wobei man beim Betätigen des Tempomatschalters bereits die Grüne Anzeige am Tacho und im Display die Nachricht "Cruisecontrol eingeschaltet" bekommen sollte.


Ich hoffe ich habe nichts vergessen, was sich hier wie ein Roman ließt war in ca 40 Minuten erledigt und hat auf Anhieb funktioniert!


mfg
Dave

Pu$$y
12.11.2013, 21:00
Vielen Dank! :)
Habe den Beitrag heute in dem anderen Alfa-Romeo Portal gefunden! :mrgreen: