PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selespeed - Entlüften Kupplung nicht möglich



Ramazotti
06.09.2013, 10:03
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem 147 Selespeed:
In letzter Zeit fiel mir auf, dass die Schaltvorgänge immer lauter und unpräzisier werden. Also habe ich gestern Abend mal FES drangehängt und wollte "Bandende Service" sowie "Entlüftung Kupplung" ausführen. Beide Vorgänge starten und brechen dann sofort ab. Im Dsiplay im Armaturenbrett steht "Fehler in der Selespeed-Anlage". Danach ist starten nicht mehr möglich. Erst wenn ich die Verbindung zu FES trenne, die Zündung eine Zeit lang (etwa 30 Sekunden) aus lasse, kann ich wieder starten.Meine erste Fehlersuche hat folgendes ergeben:


Der Kupplungsstift "pumpt" im Leerlauf.
Kupplungshub passt (hab ich vor einiger Zeit eingestellt)
Nach einer Nacht läuft beim morgendlichen Öffnen der Fahrertür die Pumpe nur ganz kurz an. Beim Umdrehen des Schlüssels läuft sie nochmal kurz und das Auto startet mit einer kleinen Verzögerung.

Meine bisherige Vermutung:
EV0 ist entweder verdreckt oder defekt.
Kann das sein, oder bin ich völlig auf der falschen Fährte.

Ich habe Belli bereits über den Support kontaktiert, gehe aber davon aus, dass er sehr beschäftigt ist. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich hätte am Wochenende Zeit, mich um die Karre zu kümmern.
Danke Euch

Ramazotti
06.09.2013, 11:15
Könnte evtl. auch der Druckspeicher die Ursache sein?

DinoHunter
06.09.2013, 11:17
Wenn`s dringend ist, ruf Belli an. Die Telefonnr. steht ja in seiner Dokumentation.

edit: ja, könnte Druckspeicher sein, meine Pumpe ist allerdings immer sehr lange angelaufen morgens...

Ramazotti
06.09.2013, 11:30
Wenn`s dringend ist, ruf Belli an. Die Telefonnr. steht ja in seiner Dokumentation.

edit: ja, könnte Druckspeicher sein, meine Pumpe ist allerdings immer sehr lange angelaufen morgens...
Danke.
Die Pumpe läuft NICHT mehr lange, sondern nur noch sehr kurz. Ist deine Pumpe bei defektem Druckspeicher lange gelaufen oder als der druckspeicher OK war?

DinoHunter
06.09.2013, 12:25
Die Pumpe ist bei defektem Druckspeicher länger gelaufen + ist dadurch letztendlich bei mir kaputtgegangen. Wenn du selbst auslesen kannst, könntest du den Druck doch mal kontrollieren. Aber, Belli ist hier der Experte, ruf ihn an.

Andre
06.09.2013, 12:54
Genau, kontrollieren den Druck und poste den Fehlercode, den die Kalibrierung ausspuckt.

Belli
06.09.2013, 13:01
na klingt schon nach Druckspeicher defekt... und wenn man nicht handelt kauft man ne neue Pumpe noch dazu (bzw. Reparatur fällig)...

hier nochmals ausführlich durch mich beschrieben... --> http://blog.f1-hydraulik.de/?p=58

weiterhin checke mal dein EV0 und tausche dies ggf. aus.

Alle Teile sind u.a. durch mich lieferbar...

ruf mich ggf an.

Gruß Belli

Ramazotti
06.09.2013, 13:02
na klingt schon nach Druckspeicher defekt... und wenn man nicht handelt kauft man ne neue Pumpe noch dazu (bzw. Reparatur fällig)...

hier nochmals ausführlich durch mich beschrieben... --> defekten Druckspeicher sicher erkennen | Mein Blog zu F1-Hydraulik.de (http://blog.f1-hydraulik.de/?p=58)

weiterhin checke mal dein EV0 und tausche dies ggf. aus.

Alle Teile sind u.a. durch mich lieferbar...

ruf mich ggf an.

Gruß Belli

Alles klar,
danke dir. Siehe auch Ticket Nr. 263603
Dann fang ich mal mit dem Druckspeicher an.

Ramazotti
06.09.2013, 17:08
Mittlerweile geht auch der 2. Gang beim Hochschalten nicht mehr rein. Ist es trotzdem definitiv der Druckspeicher? Will jetzt auch nicht unnötigerweise das Geld ausgeben.
Ein Druckabbau über FES ist nicht möglich. Er zeigt zwar OK an, der Ölstand im Ausgleichsbehälter erhöht sich aber nicht.
Das Auto steht jetzt erstmal und bleibt auch stehen. Nicht das noch mehr kaputt geht.

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Genau, kontrollieren den Druck und poste den Fehlercode, den die Kalibrierung ausspuckt.
Der Druck steht immer zwischen 43 und 53 Bar.
Der "Fehlercode" ist 00 also kein Fehler.
Das Auto zeigt im Display nach dem Kalibrierversuch immmer "Fehler in der Seelespeedanlage.
Der Kupplungsstift pumpt im Leerlauf rein und raus. Das hört man sogar, weil es im Getriebe leicht kratzt.

Ramazotti
06.09.2013, 17:28
Mittlerweile geht auch der 2. Gang beim Hochschalten nicht mehr rein. Ist es trotzdem definitiv der Druckspeicher? Will jetzt auch nicht unnötigerweise das Geld ausgeben.
Ein Druckabbau über FES ist nicht möglich. Er zeigt zwar OK an, der Ölstand im Ausgleichsbehälter erhöht sich aber nicht.
Das Auto steht jetzt erstmal und bleibt auch stehen. Nicht das noch mehr kaputt geht.

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Der Druck steht immer zwischen 43 und 53 Bar.
Der "Fehlercode" ist 00 also kein Fehler.
Das Auto zeigt im Display nach dem Kalibrierversuch immmer "Fehler in der Seelespeedanlage.
Der Kupplungsstift pumpt im Leerlauf rein und raus. Das hört man sogar, weil es im Getriebe leicht kratzt.

Nach dem Druckabbau zeigt er negative Werte an, also -0,358 Bar und so irre Dinge.
Nur mal zur Vorsicht die Nachfrage:
Für den Druckabbau 30A-Sicherung der Pumpe ziehen und dann auf der Bremse bleiben, während FES arbeitet, richtig?

Belli
06.09.2013, 20:13
Nur mal zur Vorsicht die Nachfrage:
Für den Druckabbau 30A-Sicherung der Pumpe ziehen und dann auf der Bremse bleiben, während FES arbeitet, richtig?

Falsch! wenn die Pumpe abgezogen ist kommt zwangsläufig ein Fehler. Das System erkennt eigenständig das kein Druck aufgebaut werden soll und sperrt das Relais... also beim Druck abbauen die Fahrertür offen lassen. (sonst springt die Pumpe ja wieder an)

Zum Druckabbau:

Zündung auf MAR / Fahrertür muß offen sein!
Bremse treten
Befehl ausführen und auf Bremse bleiben bis fertig
Zündung aus
Jetzt kann man die Pumpe abziehen oder die Batterie abklemmen.


baut sich der Druck nicht ab, ist der Druckspeicher hinüber, negative Werte sind ein weiters anzeichen.

bewegt sich der Kupplungsstift von allein ohne das er das soll... EV0 zudem defekt!

Ramazotti
06.09.2013, 20:21
Falsch! wenn die Pumpe abgezogen ist kommt zwangsläufig ein Fehler. Das System erkennt eigenständig das kein Druck aufgebaut werden soll und sperrt das Relais... also beim Druck abbauen die Fahrertür offen lassen. (sonst springt die Pumpe ja wieder an)

Zum Druckabbau:

Zündung auf MAR / Fahrertür muß offen sein!
Bremse treten
Befehl ausführen und auf Bremse bleiben bis fertig
Zündung aus
Jetzt kann man die Pumpe abziehen oder die Batterie abklemmen.


baut sich der Druck nicht ab, ist der Druckspeicher hinüber, negative Werte sind ein weiters anzeichen.

bewegt sich der Kupplungsstift von allein ohne das er das soll... EV0 zudem defekt!
OK, danke dir.
EV0 definitiv defekt oder kann eine Reinigung helfen?

Belli
06.09.2013, 20:33
hmmm schwer zu sagen...

aber ich würds schon aus Kostengründen erstmal mit einer Reinigung und somit komplettem Öltausch probieren...

ach so... wegen Druckspeicher... du hast doch Diagnosemöglichkeit... wie schnell wird der Druck denn abgebaut wenn die Pumpe sich abschaltet und ohne Schaltvorgänge...
und wie lange läuft dann die Pumpe??

Ramazotti
06.09.2013, 20:48
Der Druck wird ganz langsam abgebaut und die Pumpe läuft immmer nur sehr kurz.

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Der Druck wird ganz langsam abgebaut und die Pumpe läuft immmer nur sehr kurz.

Hab hier mal ein Protokoll hochgeladen
http://sdrv.ms/18Az3Fq
test.csv

Belli
06.09.2013, 22:54
Mach mal bitte die Auswertungen einzeln bei abgestelltem Motor NUR "N"

1x Nur Druck für ca. 5 Minuten aufzeichnen - ohne Schalten etc.
1x Nur Kupplung (Hub und Bezug) in "N" bei abgestelltem Motor

bitte messe das "Kurz" der Pumpe... das kann man schlecht in den Daten auswerten.

Was ich gesehen habe, der Druck bricht auf 18 bar zusammen...

Bastel nicht lange rum... neuer Druckspeicher rein... bevor du dir noch eine neue Pumpe kaufen musst.

und schick das ganze bitte direkt an Info@selespeed.de

Gruß Belli

Ramazotti
07.09.2013, 21:27
Mach mal bitte die Auswertungen einzeln bei abgestelltem Motor NUR "N"

1x Nur Druck für ca. 5 Minuten aufzeichnen - ohne Schalten etc.
1x Nur Kupplung (Hub und Bezug) in "N" bei abgestelltem Motor

bitte messe das "Kurz" der Pumpe... das kann man schlecht in den Daten auswerten.

Was ich gesehen habe, der Druck bricht auf 18 bar zusammen...

Bastel nicht lange rum... neuer Druckspeicher rein... bevor du dir noch eine neue Pumpe kaufen musst.

und schick das ganze bitte direkt an Info@selespeed.de

Gruß Belli

OK, ich werd das gleich morgen abend oder am Montag probieren. Das Auto steht im Moment nicht bei mir.
Danke für den Tipp. Das mit den 18 Bar hab ich schon gesehen. Allerdings scheint das so schnell zu gehen, dass man es live am Bildschirm nicht sieht.
Das "Kurz" der Pumpe dauert maximal 2 Sekunden. Das hört man.

Ramazotti
08.09.2013, 13:19
OK, ich werd das gleich morgen abend oder am Montag probieren. Das Auto steht im Moment nicht bei mir.
Danke für den Tipp. Das mit den 18 Bar hab ich schon gesehen. Allerdings scheint das so schnell zu gehen, dass man es live am Bildschirm nicht sieht.
Das "Kurz" der Pumpe dauert maximal 2 Sekunden. Das hört man.

Belli hat Post.

Ramazotti
13.09.2013, 17:52
So, die Karre läuft wieder. Nach gut 3 Stunden in der Werkstatt passt wieder alles.
Hier kurz die Reihenfolge (vielleicht hilfts ja jemandem der ähnliches vorhat):

Mit FES Speicherdruck abbauen
Batterie abklemmen
Batteriekasten ausbauen
- Der Sicherungskasten vor der Batterie ist gesteckt, nach oben wegziehen
- Die 4 Schrauben am Radksten lösen
- Sämtliche Halteklipse und den Relaishalten öffnen, bzw. abschrauben
Luftfilter ausbauen und Ansaugschlauch zur Seite hängen
Vorderrad ausbauen und kleine mittlere Radhausverkleidung weg - freier Blick auf EV0
Ölbehälter Selespeed leeren
Druckspeicher entfernen (Halteband lösen und dann losdrehen)
neuen Druckspeicher anschrauben
EV0 ausbauen (vorher festgegammelte Torx-Schraueben lösen - man braucht einen langen Torx-Schreubendreher)
Jetzt kommt jede Menge Öl, also viele Lappen bereitlegen
EV0 mit Kompressor vorsichtig ausblasen (dabei viel ein weißes Stück Plastik heraus, welches wohl die Probleme - Vorstopfung - verursacht hat)
EV0 vorisichtig wieder einbauen, dabei grünen O-Ring am Selespeedblock sauber einbauen (nicht der grüne O-Ring am EV0 - es gibt noch einen zweiten weit größeren)
Öl auffüllen
Batteriekasten und restliches Gedöns in umgekerter Reihenfolge wieder einbauen.
Zündung an, beten und freuen, dass die Pumpe wieder normal läuft. :-D
Speicherdruck mittels FES kontrollieren
Kupplung entlüften
Bandende Service
Selbstnachstellung Kupplung
Freuen, das alles wieder funktioniert.

Vielen Dank an Euch alle für die Tipps und vor allem an Belli für die Hilfe und die schnelle Lieferung des Druckspeichers.

Wenn jemand im Raum Landshut mal jemandem zum Selespeed auslesen braucht - ich werde tun was ich kann.

AlfaBots
01.10.2013, 22:30
Hallo allerseits,
und erstmal vielen Dank für die Infos über EV0 und Entlüftung. Ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass ich das EV0 reinigen oder austauschen muss, denn im Warmzustand gehen der 1.- und der Rückwärtsgang erst bei ziemlich hoher Drehzahl und sehr zögerlich rein.
Den Ausbau des EV0 traue ich mir zu. Leider habe ich kein FES für die Entlüftung und die Kalibrierung, und die nächste Alfa-Werkstatt ist über 500km entfernt. Geht es zur Not auch ohne FES/Entlüftung/Kalibrierung, oder wäre das am Ende schlimmer als die Anfahrprobleme?
Frohes Fahren -
Jochen

Belli
02.10.2013, 01:56
Hallo,

für die erste Hilfe sollte der Öltausch und das tauschen des EV0 ausreichend sein...

es empfiehlt sich jedoch mal die Kalibrierung durchzuführen... das muss natürlich nicht sofort sein.

leg dir doch MES und ein Interface zu und mach das selbst... wenn keine Fiat oder Alfa Werkstatt in der Nähe, dann ist das die beste Lösung...

Gruß Belli

Ramazotti
22.10.2013, 14:09
So, die Karre läuft wieder. Nach gut 3 Stunden in der Werkstatt passt wieder alles.
Hier kurz die Reihenfolge (vielleicht hilfts ja jemandem der ähnliches vorhat):

Mit FES Speicherdruck abbauen
Batterie abklemmen
Batteriekasten ausbauen
- Der Sicherungskasten vor der Batterie ist gesteckt, nach oben wegziehen
- Die 4 Schrauben am Radksten lösen
- Sämtliche Halteklipse und den Relaishalten öffnen, bzw. abschrauben
Luftfilter ausbauen und Ansaugschlauch zur Seite hängen
Vorderrad ausbauen und kleine mittlere Radhausverkleidung weg - freier Blick auf EV0
Ölbehälter Selespeed leeren
Druckspeicher entfernen (Halteband lösen und dann losdrehen)
neuen Druckspeicher anschrauben
EV0 ausbauen (vorher festgegammelte Torx-Schraueben lösen - man braucht einen langen Torx-Schreubendreher)
Jetzt kommt jede Menge Öl, also viele Lappen bereitlegen
EV0 mit Kompressor vorsichtig ausblasen (dabei viel ein weißes Stück Plastik heraus, welches wohl die Probleme - Vorstopfung - verursacht hat)
EV0 vorisichtig wieder einbauen, dabei grünen O-Ring am Selespeedblock sauber einbauen (nicht der grüne O-Ring am EV0 - es gibt noch einen zweiten weit größeren)
Öl auffüllen
Batteriekasten und restliches Gedöns in umgekerter Reihenfolge wieder einbauen.
Zündung an, beten und freuen, dass die Pumpe wieder normal läuft. :-D
Speicherdruck mittels FES kontrollieren
Kupplung entlüften
Bandende Service
Selbstnachstellung Kupplung
Freuen, das alles wieder funktioniert.

Vielen Dank an Euch alle für die Tipps und vor allem an Belli für die Hilfe und die schnelle Lieferung des Druckspeichers.

Wenn jemand im Raum Landshut mal jemandem zum Selespeed auslesen braucht - ich werde tun was ich kann.

Update:
Sieht wohl so aus, als wäre EV0 jetzt doch kaputt. Der Karren lief einige Zeit problemlos. Jetzt habe ich wieder das charakteristische Pumpen des Kupplungsstifts. Nur reinigen hat bei mir leider keinen langfristigen Erfolg gebracht. Belli hatte schon vermutet, dass das Ventil auch defekt sein könnte. Bei dem Preis, den Fiat für das Teil aufruft lohnt sich aber trotzdem der Versuch mit der Reinigung.

Belli
22.10.2013, 14:13
Ja, dann ist das EV0 definitiv defekt und will getauscht werden...

Gruß Belli

Ramazotti
01.11.2013, 09:26
Karre läuft wieder. Das EV0 kam superflott von Belli, vielen Dank. Der Einbau am nächsten Tag ging gut von der Hand (ich wusst ja schon, wie es geht).
Kleiner Tipp: Eine sehr lange Verlängerung (ca. 30 cm) für den Torx-Schlüssel hilft enorm.