PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 166 2,0 TS Beim kauf übers Ohr gehauen.



Porter1905
31.08.2013, 00:28
Ich brauche dringend Aufklärung und Hilfe.
Meine Frau hatte sich im März in einen Alfa 166 verliebt der bei meinem Nachbarn der schon ewig Alfa Olteimer wartet Repariert und Restauriert seit 4 Monaten stand. Nach fragen und längerem reden wurden wir uns einig weil ich ihm voll vertraute und ich von den Autoangelegenheiten über haupt keine Ahnung habe. Ich hatte sooft gesagt ich vertraue Dir weil wir uns so lange kennen. Der Alfa war vom aussehen top in Ordnung und war gepflegt.
Nach seiner Aussage hatte er nur einen kleinen Motorschaden weil in der Werkstatt falsche Kerzen eingeschraubt wurden. Das sollte nach dem reden in null komma nix für mich erledigt sein. Er hätte es ja selber gemacht hat aber keine Zeit dafür den Motor rauszunehmen und alles zu säubern und wieder einzusetzen.wie ich dann Motor und Getriebe raus hatte wurde der Schaden sichtbar. Falsche Kerze konnte ich schon nicht mehr glauben denn der Kolben war bis auf die Draufsicht von oben fast vollständig geschmolzen.Von oben war gar nichts zu sehen. Nach seinen Aussagen alles nicht so schlimm.Übermaß Kolben rein und alles zusammensetzen und schon ist es wieder gut. Da fing ich dann an mich mit der Angelegenheit zu beschäftigen.Nach vielen lesen und nachfragen wurde mir klar es mus schon ein neuer Austausch Motor rein und dann noch die Dinge die Mann so gefunden hat. Kupplung, Auspuff .Buchsen Dreieckslenker und wer weis was sonnst noch. Der Alfa ist Baujahr 2002 hat 142000 km auf der Uhr und ich habe 3500 € dafür bezahlt. Wenn es nicht mein Nachbar gewesen wäre und man über vertrauen gesprochen hätte würde ich sagen selber schult.
Er diskutiert nicht mit mir er hat sich nichts vorzuwerfen.
Er nimmt den wagen nicht zurück. Es gibt noch nicht einmal einen Kaufvertrag.Ich wollte jetzt ein Gutachter bestellen wegen wertgutachten und Zeitwert. Dan wollte ich einen Anwalt einschalten und versuchen was möglich ist. Darüber lacht er nur. So was schraubt an alten Gulias rum und haut solche Leute bestimmt auch noch übers Ohr. Was meint ihr habe ich Aussichten das Geld wieder zu bekommen? Meine Frau ist natürlich stink sauer mit mir. Über ein paar Antworten und Ratschläge was ich vielleicht noch machen kann wäre ich sehr dankbar.

Ich Bedanke mich schon mal . Porter 1905

Belli
31.08.2013, 01:54
3500€ für einen 166er 2.0TS aus 2002 mit Motorschaden???????? Das nenne ich mal voll übers Ohr gehauen...

Für das Geld bekommste ja nen 3.2er V6 166 ohne Motorschaden... --> Alfa Romeo Alfa 166 3.2 V6 24V Distinctive-Voll-Leder-Xenon als Limousine in Perleberg (http://suchen.mobile.de/auto-inserat/alfa-romeo-alfa-166-3-2-v6-24v-distinctive-voll-leder-xenon-perleberg/165527873.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=12&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&fuels=PETROL&minFirstRegistrationDate=2002-01-01&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT)

Keinen Kaufvertrag usw...??? Dann stehen die Chancen ziemlich schlecht... tendieren gen NULL was da irgendwelche Ansprüche betrifft.

Wer solche Nachbarn hat braucht keine Feinde mehr...

für so eine Gurke sind 800€ schon teuer bezahlt...

Porter1905
31.08.2013, 02:21
Du machst mir mut.Ich bin hier schon der Lacher der Nation. Was sagt einem das wieder verlasse Dich nie auf das Wort von jemanden wo man auch noch glaubt das man ihn kennt. Der hat noch nicht mal ein schlechtes gewissen. Das ist genau gegenüber seiner Werkstatt und wenn ich in dem Wagen ein riesen Schild reinmach .Dann sieht wenigstens seine feine Kundschaft was für ein Arsch er ist. Man sieht sich ja zwei mal im Leben wie das so schön heist.

webbler
31.08.2013, 08:53
Tut mir leid, aber ich kann auch deinen Nachbarn ein wenig verstehen. Er hat das Fahrzeug mit Motorschaden an dich verkauft, was ja nun schon voraussetzt, dass dieses Fahrzeug nicht fahrbereit ist. Nun zu versuchen ihn mit Gutachtern, Anwälten usw. zur Rücknahme des Fahrzeuges zu zwingen bewirkt nur eines...du verlierst noch mehr Geld.

Ich finde es hat ein wenig etwas von Bankkunden, die Ihrem Berater sagen, dass sie ihr Geld sicher anlegen wollen und dann einen geschlossenen Schiffsfonds unterschreiben bei dem sie alles verlieren können weil der Kaffee so lecker war. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Nimm es als Lebenserfahrung, aber mache dir und deiner Nachbarschaft nun das Leben nicht so schwer...schlachte das Ding wenn er optisch gut dasteht und du wirst nicht allzu großen Verlust machen. :thumb:

turitar
31.08.2013, 10:17
Es bricht mir fast das Herz dies zu lesen. War bei dem Kauf ein Zeuge anwesend? Wenn nicht und ohne Kaufvertrag tendieren Deine Chancen gegen null. Da bleibt nur noch diie Jesse James. :ueberzeug:

Mit fällt gerade ein, habe gestern in einem Eintrag den Hinweis auf einen 3.0 166 Motor gefunden aus einer Lagerauflösung. weiß leider nicht mehr wo in diesem Forum. er kostete so ca. 2800 €, glaube ich.

Marten
31.08.2013, 11:01
Lehrgeld....
Beim geld hört die Freundschaft auf.

Was du aber nicht geschrieben hast ob er denn jetzt neue Übermaßkolben eingebaut hat?
Ein Austauschmotor muss da nicht umbedingt rein. Und mit Kupplung querlenker etc hat der motor auch nix zu tun, das sind normale Verschleißteile.

Den 3.0 kannst du nicht ohne weiteres in den 2.0 166 einbauen.

turitar
31.08.2013, 11:15
Lehrgeld....
Beim geld hört die Freundschaft auf.

Was du aber nicht geschrieben hast ob er denn jetzt neue Übermaßkolben eingebaut hat?
Ein Austauschmotor muss da nicht umbedingt rein. Und mit Kupplung querlenker etc hat der motor auch nix zu tun, das sind normale Verschleißteile.

Den 3.0 kannst du nicht ohne weiteres in den 2.0 166 einbauen.

Nee, klar. Das mit dem 2 Liter habe ich aus den Augen verloren, pardon!

diabolic
31.08.2013, 11:51
mahlzeit.

bekanntlich gibt es immer drei sichtweisen;
die eigene, die des anderen und eine die beiden verborgen bleibt.

wenn ich deinen text nehme, dann hast du wissentlich ein fahrzeug
gekauft, dass einen motorschaden hat. der verkäufer hat dich auch
darüber informiert, wie dieser zustande gekommen ist und auch hilfe
gegeben, wie du diesen instand setzen kannst.

die zusätzlichen arbeiten sind reine verschleissteile,
also ebenso irrelevant, in deinem fall.

was kann der verkäufer sich nun vorwerfen?
ja gut, er hat versucht möglichst viel rauszuholen,
und du bist darauf eingegangen. es bedarf hier auch
keines spezifischen kfz-wissens, um preisvergleiche,
beispielsweise im netz, anzustellen.

machst du jetzt ein WERTgutachten, so steht am ende
der liste irgendwo eine zahl, die irgendwo in der region
sein wird, die du auch bezahlt hast. das ist der wert.
völlig aussen vor sind die kosten für die wiederbeschaffung,
die aufgrund des massiven preisverfalles, weitaus geringer sind.

was hast du dir jetzt anzukreiden?
du hast dich nicht über den marktwert vorab informiert.
du hast, obwohl du ja selbst behauptest, keine ahnung zu haben,
ein fahrzeug mit motorschaden gekauft, in der hoffnung das selbst
reparieren zu können, obwohl selbst dann klar sein muss, dass die
reparatur eines motorschadens keine aufgabe für amateure ist.
du hast keinen kaufvertrag geschlossen.

und was machst du nun?
du möchtest einen gutachter beauftragen und bezahlen,
der dir den wert ermittelt, was irrelevant ist.
du möchtest gerichte einschalten, die dir klarmachen sollen,
dass der verkäufer im recht ist und du hier nur nicht einsehen
möchtest, dass die fehler rein bei dir liegen.
und du möchtest, was ich ziemlich schäbig finde, den verkäufer
dafür diskreditieren, dass er eben möglichst viel für den wagen
herausgeschlagen hat und eben doch nicht so ein "freund" ist,
wie du es gerne hättest.

ganz ehrlich:
alles was du jetzt dafür investierst, um dem verkäufer einen strick
binden zu wollen, ist vollkommen rausgeschmissenes geld. das kannst
du dir sparen und entweder den wagen nun aufbauen oder eben als
ersatzteilspender wieder verkaufen.

das der verkäufer hier kein held der moral ist, ist vollkommen klar.
dennoch kann man dem nichts wirklich ankreiden, denn die fehler
liegen hier eindeutig alle bei dir.


die aussage, dass ein austauschmotor nötig ist, ist falsch, solange
der motor nicht gerissen ist. es lässt sich alles regenerieren, wie
der verkäufer schon meinte. wenn er an alten kisten rumschraubt,
ist es für ihn sicherlich auch kein großer akt.
für dich, ohne technik und ahnung, hingegen schon.

alternativ ist ein austauschmotor natürlich "einfacher", teuer erkauft.
eine andere alternative ist der tausch eines gebrauchtmotors, natürlich
auch mit einem gewissen ungewissheitsfaktor. von daher nur beim händler
mit gewährleistung kaufen. irgendwelche lagerware ist immer eine nette
umschreibung für: ich weiss nicht was damit ist = gewährleistungsausschluss.


an deiner stelle, wäre ich jetzt bezüglich diesen themas, auch wenn das für
dich nun blöd gelaufen ist, ziemlich still. rede im vernünftigen mit deinem verkäufer
und erbitte kulanz, weil du zwar einsiehst, dass er irgendwo im recht ist, aber
dennoch er viel zuviel für das fahrzeug gefordert hat und das doch eine
freundschaft belastet. er soll dir wenigstens den motor dann zurechtmachen und
nen guten preis für den tausch der verschleissteile machen und dann sieht man
über diese geschichte hinweg.

so kannst du das als lehrgeld verbuchen und hast dennoch einen ansprechpartner
vor ort. willst du es mit der keule probieren, schneidest du dich nur in's eigene fleisch.


das ganze ist nicht böse gemeint, falls es so rüberkommen sollte.
im internet ist das immer schwierig.

Porter1905
02.09.2013, 01:51
Ich hatte jetzt 2 Tage Zeit darüber nachzudenken wie es weiter geht und bin zum schluss gekommen das es jetzt wieder ein paar Ersatzteile mehr auf dem Markt gibt. Es war zwar teures Lehrgeld aber die Arschlöcher sterben nun mal nicht aus und ich kann es auch nicht beeinflussen.
es heist ja immer irgendwann bekommt jeder seine Strafe. Ich wünsche Euch wenigstens viel Spaß mit den Alfas.

Lernt aus meiner dummheit und naivität und habt immer ein gesundes misstrauen.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Es wurde garnichts Eingebaut oder gar Unternommen. um Teile zu ordern .
Noch nichteinmal die kleinen pleuel lager.
Ich glaube ihr wisst besser was alles dazu gehört.
Gruß Porter

KayPii
02.09.2013, 12:04
Würde mal bei Biro in Oberhausen Anfragen, ob er was machen kann und was es kostet;)
Macht gute Arbeit zu einem echt guten Kurs!

guzzi97
02.09.2013, 17:25
...sprich mal mit einem Anwalt über das Thema, wenn er gleich abwinkt..tja, dann,
buchste es als Lehrgeld ab, Leider..