PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selespeed macht Probleme



carosschatz
09.08.2013, 17:39
Hallo

Ich habe mit meinem 147 2.0 Selespeed folgende Probleme:

1.: Wenn er kalt ist, fahre Ich los, und sobald er dann schaltet kommt es so, als würde die Kupplung zu langsam schließen, die Drehzahl steigt kurzzeitig und es fühlt sich an als die Kupplung nur schleift aber ca. 1 sekunde später hat er dann komplett eingekuppelt und es geht normal weiter.

2.: Weiß nicht ob das normal ist, aber sobald Ich den Motor gestartet habe, geht das Sele au***atisch in den Leerlauf. Weiß leider nicht ob das Normal ist, da Ich das auto erst seit kurzem habe und es schon immer so war.

3.: Wenn Ich stehe kann Ich nur in den 1. und 2. Gang schalten. Meine mich aber noch zu erinnern dass Ich hier im Forum schon mal gefunden habe, wo einer nach dem tausch des Druckspeichers im Stand alle Gänge durchschalten konnte. Kann mich aber auch Irren. Im Stand gehen bei mir halt nur R, N, 1, 2 aber wie gesagt, kann mich nicht mehr genau dran erinnern

Ausserdem lässt sich die Kupplung leider nicht nachstellen. Dort wird bei der Entlüftung immer wieder abgebrochen.

Kann dies am Druckspeicher liegen? Habe mal mit MES geprüft. Die Pumpe baut einen Druck von ca. 53bar auf. Nach ca. 3 oder 4 Schaltvorgängen liegt er dann bei ca. 44bar und die Pumpe läuft wieder. Das wurde im stand gemessen. Werde das ganze mal noch bei einer Probefahrt im Diagramm aufnehmen.

Ich werde bald auch mal das Seleöl austauschen da der Vorbesitzer das vorgeschriebene Öl benutzt hat aber laut Belli das Liqui Moly deutlich besser ist.

Hatte einer von euch schon mal solche Probleme oder bis jetzt noch nicht?

MfG

PAM
09.08.2013, 17:41
"Belli" antriggern ... :wink:

DinoHunter
09.08.2013, 18:37
Das das sele nach dem Start in den Leerlauf geht, ist normal. Im Stand müsstest du alle Gänge einlegen können. Wenn die Pumpe zwischendurch immer wieder anläuft, ist vermutlich der Druckspeicher und/ oder Hydraulikpumpe hin. Wie Caus ( PAM) schon sagte, kennt Belli sich mit dem sele-Kram am besten aus. Warst du schon auf seiner HP und hast dich angemeldet?

carosschatz
09.08.2013, 23:34
Hallo

Danke für eure Antworten. Ja Ich bin dort schon angemeldet und habe mich dort auch schon eingelesen aber zu meinem spezifischen Problem gibt es dort leider nichts zu finden.

Gibt es denn eine Norm nach wie vielen Schaltvorgängen die Pumpe anspringen darf?

NfG

Andre
10.08.2013, 00:21
Da gibt es keine Norm. Die Pumpe springt immer an, sobald der Druck unter einem bestimmten Wert ist.
Glaube der Wert lag um die 38/39 Bar, weiss ich jetzt nicht mehr genau. Da du FES hast fahre doch mal eine Runde und zeichne den Druckverlauf und das Einschalten der Pumpe auf. Dann weisst du bescheid.

Belli
11.08.2013, 11:45
Ich habe mit meinem 147 2.0 Selespeed folgende Probleme:

1.: Wenn er kalt ist, fahre Ich los, und sobald er dann schaltet kommt es so, als würde die Kupplung zu langsam schließen, die Drehzahl steigt kurzzeitig und es fühlt sich an als die Kupplung nur schleift aber ca. 1 sekunde später hat er dann komplett eingekuppelt und es geht normal weiter.

- Kupplung manuell nachstellen, die muß zwischen 28,00mm und 28,50mm stehen (Diagnoseparameter: Hub Kupplungsdruckplatte - bei stehendem Motor!)



2.: Weiß nicht ob das normal ist, aber sobald Ich den Motor gestartet habe, geht das Sele au***atisch in den Leerlauf. Weiß leider nicht ob das Normal ist, da Ich das auto erst seit kurzem habe und es schon immer so war.

- Das muss so sein!



3.: Wenn Ich stehe kann Ich nur in den 1. und 2. Gang schalten. Meine mich aber noch zu erinnern dass Ich hier im Forum schon mal gefunden habe, wo einer nach dem tausch des Druckspeichers im Stand alle Gänge durchschalten konnte. Kann mich aber auch Irren. Im Stand gehen bei mir halt nur R, N, 1, 2 aber wie gesagt, kann mich nicht mehr genau dran erinnern

- Motor an: 1-2-R-N schaltbar im Stand - Motor aus Zündung (auf MAR): 1-2-3-4-5-R-N schaltbar --> Bremspedal muß logischerweise getreten sein.



Ausserdem lässt sich die Kupplung leider nicht nachstellen. Dort wird bei der Entlüftung immer wieder abgebrochen.

- Du meinst das Kalibrieren / Bandende-Service... und wenn dies nach dem entlüften abbricht (Fehler wegen Fehlens allgemeiner Bedingungen), dann passt was nicht... Und mein Orakel sagt mir: Stell die Kupplung ein... (Punkt1. oben)
- Die Freigabe der Selbstnachstellung Kupplung funktioniert ganz anders und ist nur zur Feinjustierung nach dem manuellen einstellen da.... Wie das geht steht in meiner Doku.



Kann dies am Druckspeicher liegen? Habe mal mit MES geprüft. Die Pumpe baut einen Druck von ca. 53bar auf. Nach ca. 3 oder 4 Schaltvorgängen liegt er dann bei ca. 44bar und die Pumpe läuft wieder. Das wurde im stand gemessen. Werde das ganze mal noch bei einer Probefahrt im Diagramm aufnehmen.

- Vollkommen normal!!! Zum schalten wird nunmal Druck benötigt... und jeder Schaltvorgang (kommt auf den gewünschten Gang an) benötigt ca. 2,5 bar und bei unterschreiten des unteren Wertes springt die Pumpe an... (je nach Modell sind die Werte unterschiedlich)



Ich werde bald auch mal das Seleöl austauschen da der Vorbesitzer das vorgeschriebene Öl benutzt hat aber laut Belli das Liqui Moly deutlich besser ist.

- Sehr gute Idee... --> Es kommt Liqui Moly Zentralhydrauliköl rein!

Zusammenfassung...

Das einzige Problem was du am Selespeed hast... eine verstellte Kupplung... also einstellen (siehe Doku - Kupplungsauflagestift einstellen) und anschließend kalibrieren.

ansonsten ist alles i.O. und vollkommen normal...

Gruß Belli