PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drifttraining mit Alfa 147 oder Spider 916?



munsi
04.08.2013, 12:34
Hallo Leute,

ich fahre nächsten Samstag zum Drifttraining nach Groß Dölln (bei Berlin). Leider weiß nicht nicht so richtig mit welchem Auto ich das am besten mache. Klar ein heckgetriebener Alfa wäre das Beste. Habe ich aber leider nicht. Mir bleibt nur die Wahl zwischen meinem Altagsauto Alfa 147 1.6 TS oder dem Spider 916 V6. Hat einer von euch schon mal mit einem von den beiden Fahrzeugen ein Drifttraining gemacht und kann mir dazu was sagen? Ich habe mit beiden schon ein Fahrsicherheitstraining gemacht und weiß daher das der 147´ er sehr gut mütig ist und man genau merkt wann er hinten ausbricht. Bei Spider hatte ich eher das Gefühl das es sich nicht so groß ankündigt sondern einfach abmarschiert. Daher würde ich ja eher zum 147´ er tendieren aber der ist natrülich auch schwerer in einen Drift zu bekommen.

Ich bin gespannt auf eurer Meinungen.

Viele Grüße
Sebastian

M-IU14
04.08.2013, 12:48
Ganz ehrlich, ohne Heck- oder ggf. noch Allrad mit evt. noch einstellbarer Sperre würde ich nicht zu einem Drifttraining fahren.
Wenn die Dich nicht nur auf die Schleuderplatte schicken, kannst Du ausser der Funktion deiner Handbremse nicht so extrem viel testen.

Ich würde für den Termin ein Fahrzeug leihen / mieten.

Grüße

Arne

Marten
04.08.2013, 12:56
Schließe mich da an, driften mit nem fronttriebler wird ziehmlich schwer.

Ich bin übrigens anderer meinung bzgl. 147 und 916.

Der 916 dreht sich gerade wenn man in einer zu schnell angefahrenen kurve vom gas geht extrem gutmütig ein und hat sowieso ein sehr hohes grip niveau. Noch dazu gabs den nie mit esp und meiner erfahrung nach sind solche autos im grenzbereich grundsätzlich gutmütiger abgestimmt.

Der 147 kommt halt nie so schnell in ne kurve, vielleicht kommts dir deshalb besser beherrschbar vor

diabolic
04.08.2013, 13:08
nehme den 147er.
wenn du den bremsassistenten deaktivierst, durch ziehen der sicherung vorne,
kommt das heck bei jedem tritt auf die bremse unweigerlich rum. du kannst also
beide hände am lenkrad lassen und versuchen das heck abzufangen.

nen wirklicher drift ist das natürlich nicht. für einige könnte es aber schon fast so
aussehen, wenn du das heck abgefangen bekommst.

munsi
04.08.2013, 13:09
Danke für euere Antworten. Ein Auto mieten wird schwierig weil die Versicherung bei sowas nicht mitmacht. Die Fahrzeuge auf der Strecke sind ausgebucht aber man versicherte mir das es wohl kein Problem wäre mit einem Fronttriebler teilzunehmen.

@Marten
Hm da könntest du recht haben, der 916 ist in der Kurve wirklich sehr schnell und auf den Tacho schaut man dann ja auch nicht ;-) ESP hat der 147 übrigens nicht.

diabolic
04.08.2013, 13:12
... aber nen bremsassistenten.

Marten
04.08.2013, 13:41
Der 2.0 147 hat doch vdc, oder?

Normalerweise sind fahrsicherheitstrainings bei autovermietungen nicht ausgeschlossen- ich glaube weil die nicht als rennen tituliert sind... Müsste man aber nochmal genau nachschauen

Forumsläufer&Eierphone

diabolic
04.08.2013, 13:42
kommt auf's bj drauf an.

munsi
04.08.2013, 14:11
@diabolic
ja ich weiß was du mit dem Bremsassistenten gemeint hast. Das mit dem VDC war nur zur Info für Marten gewesen. Mein 147´ er ist Baujahr 08/2004. Also einer der letzen Vorfacelifts und da war VDC immer nur eine Option soweit ich weiß auch beim 2.0

@marten
also bei sixt ist es ausgeschlossen, hatte mir dort mal die Bedingungen durchgelesen, da stand sinngemäß drin das die Versicherung nur Schäden abdeckt wenn man keine Rennen fährt oder sich mit dem Fahrzeug auf eine Rennstrecke bewegt so wie nicht angebrachte Fahrweise. Man geht zwar nie davon aus das bei sowas etwas passiert aber naja ein Risiko bleibt halt.

Marten
04.08.2013, 15:50
Deshalb die frage ob das unter rennen oder fahrsicherheitstraining läuft. Die touristenfahrten auf der nordschleife sind auch kein rennen sondern nur das fahren auf einer mautstraße

Forumsläufer&Eierphone

munsi
04.08.2013, 19:02
Hm das ist eine gute Frage, wie man das definiert. Ich habe in meinem Firmengebäude eine SIXT Autovermietung. Werde da morgen mal nachfragen. Ist ja vielleicht auch für andere mal ganz interessant.

diabolic
05.08.2013, 16:42
mit der belastungsklausel fallen drift- und fahrsicherheitstrainings raus.
ganz ehrlich, würde ich als vermieter dafür auch kein auto hergeben.

kannste den termin nicht verschieben? das wäre vielleicht am besten.
oder du leihst dir vom burdinski den nissan :D

munsi
05.08.2013, 19:29
Also ich habe heute bei Sixt nachgefragt. So direkt ist es nicht ausgeschlossen allerdings ist das Fahrzeug nicht versichtert wenn ich einen Unfall auf einer nicht öffentlichen Straße mache. So genau wußte das der Sixt Mitarbeiter aber auch nicht da sie so einen Fall noch nie hatten ( Vermieten eher LKW und Kleintransporter).

Verschieben kann ich das leider nicht mehr. Habe schon überlegt ob ich von Schwiegervater die E-Klasse nehme aber der hat eine Au***atik und ob da dann sowas wie Spaß aufkommt? Ich glaube ich werde das wetterabhängig machen, wenn es regnet muss der 147 her halten und bei Sonne wird es der Spider. Scheint ja egal zu sein was ich für einen Fronttriebler nehme.

Ich werde euch dann berichten wie es war.

diabolic
05.08.2013, 19:32
auf jeden fall viel spass :)

turitar
07.08.2013, 08:22
wünsche Dir ebenfalls viel Spaß! :letsrock:

munsi
11.08.2013, 12:57
Hallo Leute,

ich wollte euch noch ein Feedback geben vom Drifttraining. Also ich bin mit dem Spider gefahren und kann nur sagen es war eine sehr gute Entscheidung. Allerdings war ich wirklich der einzigste mit einem Fronttriebler. Wir waren eine lustige Truppe mit etlichen BMW, einem Lexus, einer Corvette und einem Madza MX 5. Es hat aber auch mit dem Spider sehr viel Spaß gemacht. Der Trainer war aber auch sehr gut. Er ist auf jedes Fahrzeug eingegangen und hat gute Tips gegeben wie man in den Drift kommt und ihn hält. Im Kreis habe ich mit dem Spider einen halben Kreis geschafft. Ich finde das für einen Fronttriebler sehr gut und auch der Trainer war sehr überrascht das ich so weit gekommen bin. Schwierig war für mich die Koordination zwischen Lenken, Gasgeben und Handbremse. Denn ohne die ist der Spider hinten einfach nicht ausgebrochen. Das spricht für das sehr gute Fahrwerk im Spider und das es scih bezahlt gemacht hat die Dämpfer und die Reifen zu wechseln. Beim letzten Fahrsicherheitstraining mit alten Dämpfern und Fuldareifen ist mir das Heck ständig ausgebrochen.
Ein Foto kann ich leider nicht liefern aber ich hoffe das der Fotograf der gestern auf der Strecke war sich bei mir meldet und mir ein paar Fotos zukommen lässt. Also falls ihr das auch mal vorhabt mit einem Fronttriebler es geht und macht auch riesen Spaß, nur habt ihr nicht so viele Möglichkeiten den Drift zu steuern. Naja oder man hat ein sehr gutes Gefühl für die Handbremse ;-)

Viele Grüße
Sebastian

turitar
11.08.2013, 17:44
Schön das es Dir so großen Spass gemacht hat. Ein halber Kreis, super! :winkewinke: