PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Xenon Brenner Erfahrung/ Empfehlung



AlfaNerd
26.06.2013, 14:43
Wie in der Ueberschrift schon erwaehnt, hat jemand mit bestimmten Modellen Erfahrungen oder Empfehlungen.
Ich muss bei mir beide tauschen.
Danke

guzzi97
27.06.2013, 11:26
ich kann nur die Empfehlungen von den versch.Testzeitschriften wiedergeben..
Als da wäre :
Xenon - Brenner : D2S (für AR 156 / 164)
Preise pro Brenner

Platz 1
- Osram Silverstar Xenarc D2S : ~ 70,00 €
Osram Silverstar Xenarc (66240SVS) - Preisvergleich (Preis ab ? 90,74) - Autozubehör (http://www.guenstiger.de/Katalog/Suche/Osram_Silverstar_Xenarc_D2S.html)

Platz 2
- Philips Xenon Brenner Ultra Blue D2S: ~ 90,00 €
guenstiger.de - Philips Xenon Brenner Ultra Blue D2S (http://www.guenstiger.de/Katalog/Suche/Philips_Xenon_Brenner_Ultra_Blue_D2S.html)

Platz 3
- Philips Xenon ColorMatch Brenner D2S : 45,00 €
guenstiger.de - Philips Xenon ColorMatch Brenner D2S (http://www.guenstiger.de/Katalog/Suche/Philips_Xenon_ColorMatch_Brenner_D2S.html)

Platz 4
- Philips Xenon Standard D2S : ~ 30,00€
guenstiger.de - Philips Xenon Standard D2S (http://www.guenstiger.de/Katalog/Suche/Philips_Xenon_Standard_D2S.html)

Grüße

AlfaNerd
27.06.2013, 13:00
Danke

OliBo
01.02.2016, 14:52
Ich entere mal Deinen Fred, Dirk ;-)

Bin die letzten Tage sehr unzufrieden mit meinem Licht:
Dunkel, feuchte Straßen, Nieselregen... Manchmal frage ich mich, ob das Licht überhaupt eingeschaltet ist.
Nun sind die Brenner höchstwahrscheinlich noch die ersten, 8 1/2 Jahre, 160.000 km.
Macht sich der Helligkeitsverlust so stark bemerkbar, oder liegt's an meinem Alter?
Hat hier schon jmd. aus "Altersgründen" die Brenner getauscht? Wie war der Unterschied?

guzzi97
01.02.2016, 15:35
...ich antworte mal..

Ich konnte bei meinem GTA eine deutliche Steigerung der Leuchtkraft, vor allem bei Regen, erkennen
und die Xenon-Scheinwerfer im GTA sind ja nu wirklich nicht berühmt für Ihre "Leuchte" :)

Nach 5-Jahren nimmt die Leuchtkraft bei Xenon-Brennern um ca. 50% ab, bei 10 Jahren um insgesamt 75%.

Grüße

HuSiVi
01.02.2016, 16:17
Die Sicht hängt sehr stark von den °K ab.
Die Jungs wollen immer weisses oder gar blaues licht.
da siehste natürlich bei Regen und Nebel nix. gar nix.

Darum an der Strassenbeleuchtung orientieren , die geht immer ins gelbliche.
und schon ist die Sicht wieder OK.

vonLeon
01.02.2016, 16:52
Ich entere mal Deinen Fred, Dirk ;-)

Bin die letzten Tage sehr unzufrieden mit meinem Licht:
Dunkel, feuchte Straßen, Nieselregen... Manchmal frage ich mich, ob das Licht überhaupt eingeschaltet ist.
Nun sind die Brenner höchstwahrscheinlich noch die ersten, 8 1/2 Jahre, 160.000 km.
Macht sich der Helligkeitsverlust so stark bemerkbar, oder liegt's an meinem Alter?
Hat hier schon jmd. aus "Altersgründen" die Brenner getauscht? Wie war der Unterschied?

Die Linsen sind sicher Milchig trüb und nicht Glasklar Transparent. Der gleiche dreck liegt auf den Reflektoren des Xenon.

Allein beim Einbau der Osram Nightbreaker unlimited war schon zu erkennen das die Lampe heller leuchtet.

Die Xenon Scheinwerfer gehen beim 159 sehr gut zu reinigen wenn man den Scheinwerfer ausbaut, dann kann man auch die Reflektoreinheit ausbauen und alles putzen. Beim Halogenscheinwerfer funtioniert das nicht im 159.

Es ist ein bischen arbeit, aber es lohnt sich.

OliBo
01.02.2016, 19:35
Danke euch,
dann werd ich mal neue Lämpchen ordern und mir bei der nächsten Wäsche die Linsen mal genauer ansehen.

guzzi97
02.02.2016, 09:52
..stimmt vonLeon, habe ich auch gemacht, die Linsen (von innen) sauber gemacht, war zwar fummelig, aber
auch hier gabs "gefühlte" weitere 10% mehr Lsuchtkraft, auf jedenfall "leuchten" die Lampen wieder
"Glasklar".
Was die "Farbe" angeht, das stimmt, die "beste" Lichtausbeute, vor allem bei Regen bekommt mann mit
den "Serien nahen" Brenner, also die mit ~ 4.300k, die gehen zwar "richtung" gelb, aber dafür ist die
Beleuchtung der nächtlichen regennaßen Straße, mehr als prefekt.
Was absolut den Mehrpreis nicht lohnt, sind diese ganzen "Nichbraker", etc. die "noch mehr" Reichweite/Leuchkraft
versprechen.
Das funzt nicht, denn, wann mann bedenkt, dass die Brenner max. 35W haben dürfen um eine Zulassung zu erhalten,
wie soll mann dann hier mehr "Leuchtkraft" herauskitzeln.
Gleich übrigends auch bei den Halogen Lampen, hier hilft mann sich teilweise mit anderer Gasfüllung der Lampe,
aber auch hier, erreicht mann max. 5 bis 10% mehr (Abhängig des Scheinwerfers). Der Nachteil, die Lampen
verschleißen schneller, da sie "heißer" werden und der Glühfaden daher schneller kaputt geht.
I.d.R. halten solche Lampen grade mal 12-Monate.

Der Hersteller könnte ja jetzt "dickere" Glühfäden nehmen damit die Lampen länger halten, tut er aber nicht,
so würde er ja kein Geld verdienen..

Daher, mit den Seriennahen Lampen / Brennern "fährt" mann am besten und durch das Reinigen der Linsen
bekommt mann wieder ein strahlend "weißen" & hellen Scheinwerfer, fast wie neu :)

Grüße

SelespeedDriver
02.02.2016, 10:10
Also ich habe die Osram Nighbreaker Xtreme Xenarc Schiessmichtot drin und die sind top, die original Brenner sind dagegen Funzeln.

GTVler
02.02.2016, 11:20
Beste Erfahrung habe ich bis jetzt mit den Philips Ultra Blue gemacht.

Leuchten zwar weiss statt blau, also ein bisschen Verarsche ist schon dabei.

Aber sind von der Ausleuchtung echt top. Auf jeden Fall besser als die gelben Osram Funzeln die drin waren.

guzzi97
02.02.2016, 13:58
@ Nobbi : logo, die ollen "Funzeln" waren ja auch gute 10-Jahre alt.. :) ergo---nur noch ~ 25% Leuchtkraft
gegenüber neuen :)

Ich habe die "normalen" Osram Xenarc drinne und bin auch mehr als gut zufrieden..
Davor hatte ich mal testweise solche China-Dinge Drinne.
was fürn Schrott, bin ausgestiegen um zu schauen ob sie überhaupt leuchte, so dunkel wars,
ääh, so hell haben sie geleuchtet..

Grüße

SelespeedDriver
02.02.2016, 14:00
Von so China Teilen hatte mir ein Kollege abgeraten und mir entweder Philips oder Osram empfohlen.

vonLeon
02.02.2016, 16:35
Von so China Teilen hatte mir ein Kollege abgeraten und mir entweder Philips oder Osram empfohlen.

Genauso sieht es aus, Leuchtmittel von allen "billig" Herstellern die ich bisher hatte taugten sichtbar weniger. Wobei ich auch ne Lampe kaufe wenn Bosch draufsteht.

Selbst die ganzen Eigenmarken der genauso heissenden Teilelieferanten, alles Schrott. Deutlichst zu sehen in meinem Lampenfressenden Firmen Focus, der in der Schweiz immer mit Abblendlicht fahren muss.

Die Unterschiede sind wirklich wie Tag und Nacht, aus der Firma nehme ich nur noch Lampen mit wenn Osram oder Philips drauf steht, und dann natürlich reichlich. Den billig dreck lass ich liegen und würde notfalls lieber im Baumarkt Marke kaufen.

Die Xenon Osram Nigtbreaker hat man wirklich optimiert, das mehr Licht auf der Strasse landet. Dies ist sehr gut möglich, da jeder Projektionsscheinwerfer mit Linse den gleichen Reflektor hat und nicht differiert wie unterschiedlich grosse Reflektionsscheinwerfer.

igor92
25.02.2016, 09:50
gibts hier im Forum irgendwo eine Anleitung wie man die Xenon Brenner beim 159 tauscht? Meine Night Breaker kommen voraussichtlich heute Nachmittag an :winkewinke:

AlfaNerd
25.02.2016, 10:02
Ich entere mal Deinen Fred, Dirk ;-)


Das kostet aber, Rechnung schick ich Dir zu, oder Du zahlst beim naechsten Treffen ;)

guzzi97
25.02.2016, 10:39
...aaah, der Dirk iss wieder unter den lebenden, habe Dich schon vermisst.. :)

vonLeon
25.02.2016, 11:58
gibts hier im Forum irgendwo eine Anleitung wie man die Xenon Brenner beim 159 tauscht? Meine Night Breaker kommen voraussichtlich heute Nachmittag an :winkewinke:

Den Deckel drehen, ca 2cm dann geht der abzunehmen. Eventuell sind ein paar Kabel ziemlich nahe an dem Deckel und er geht schwer zu drehen wenn der noch nie offen war.

Der Brenner ist ganz normal mit Sicherungsbügeln gesichert. Das Kabel wird eingeklippt, geführt, bis zum Brenner. Das Kabel am besten ausklippen, dann die Bügel lösen, den Brenner gerade nach hinten rausziehen und dann den Stecker abziehen. Der Brenner ist etwas länger als normale Halogen Lampen.

Ein Bügel kommt sich immer ein bischen mit dem Kabel ins gehege. Aber der Stecker geht bei eingestektem Brenner beschissen ab und dran. Der Stecker ist ohne Sicherungshaken oder ähnliches, sitzt nur stramm.

Wechsel den Brenner irgendwo im trockenen ohne Zeitdruck und am besten im ist es noch Warm. Das ist keine Hexerrei man kommt Verhältnissmässig gut drann und kann auch alles einsehen.

igor92
25.02.2016, 14:18
Cool, danke dir :thumb:
muss ich hierzu die Batterie abklemmen oder macht das den Steuergeräten nichts aus wenn ich da rumwurschtel?

Ace-li
25.02.2016, 14:46
Kannst du so machen .
Nix abklemmen

vonLeon
25.02.2016, 15:50
Batterie hab ich auch nie abgeklemmt. Man soll noch geeignete Handschuhe tragen und ne Schutzbrille. Wichtig ist nur das man den Brenner gerade nach hinten rauszieht und nicht verkanntet und den genauso wieder einführt. Das Kabel zum schluss wieder in die Häkchen legen=perfekt.

Das Steuergerät hebt eigentlich nichts an, ausser Wasser. Das mag es garnicht.

igor92
28.02.2016, 21:57
gestern getauscht, ging relativ easy, etwas fummelig aber immerhin nach knapp 15 min zwei Neue drin gehabt. Jetzt sehe ich auch endlich wieder was :mrgreen:

Kevin
24.03.2016, 21:06
Klasse ;) Ich habe auch gerade die Xenarc von osram geordert da mein Xenon irgendwie nichts mehr ausleuchtet und ich mir vorkomme wie im 166 als ich mit den Neblensw mehr sah als mit Abblendlicht. In dem Zusammenhang wollt ich mal fragen ob es hier schon eine Anleitung gibt wie man die Linsen ausbaut beim 159 zum reinigen und Tipps und Tricks? Wenn dann wollt ich alles in einem Aufwasch machen...

Vielen Dank für Infos :winkewinke:

OliBo
24.03.2016, 22:53
Ich hab ja auch letztens gewechselt, aber die Linsen ausgebaut hab ich dafür nicht.
Hab die von hinten geputzt.
5-6 Streifen (5*50 mm) vom alten Fensterleder schneiden,
mit einem langen Kabelbinder zum "Staubwedel" machen,
das lange Ende durch nen Strohhalm schieben,
und schon hast Du ein Linsenputzgerät.
Schuss Glasreiniger drauf und gut.
...
Idee hab ich hier gefunden, Leon glaube ich, bin aber gerad auch zu faul zum suchen.

baumschubser171
24.03.2016, 23:01
Linsenputzgerät :mrgreen: Aber verdammt keine dumme Idee...

HuSiVi
25.03.2016, 08:31
Genauso sieht es aus, Leuchtmittel von allen "billig" Herstellern die ich bisher hatte taugten sichtbar weniger. Wobei ich auch ne Lampe kaufe wenn Bosch draufsteht.



Meine "No Names" hielten genau so lange wie "richtige" Brenner.
Das Problem bei den Lampen (147er) ist der Aus- und Einbau.
Kostet fast mehr als die Lampen selbst.
Abhilfe gegen die kurze Verweildauer brachte ein "Spannungsspitzenkiller"
ist ein Pfennigsartikel aber wirksam.

Eine Frage habe ich aber noch.
Lampen und Spiegel sind durch eine grosse Plastikscheibe von der Umwelt getrennt.
Das Teil ist jetzt innen doch schon deutlich Sichtbar beschlagen.
Wie bekommt man denn das weg?
Schränkt ja schließlich die Lichtausbeute erheblich ein.

vonLeon
25.03.2016, 13:25
Wenn ich sage das ein Leuchtmittel SICHTBAR weniger taugt, dann meine ich auf keinen Fall die Lebensdauer.

Jede Glühbirne ist irgendwann durch, weil sich der Wolframdraht "auflöst".