PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung mit Liqui Moly Motor Clean?!



Dark-Alfa
29.05.2013, 21:48
Moin,

ich habe mir vor dem Ölwechsel wie auf der Gebrauchsanweisung vorgeschrieben das LM Motor Clean reingekippt und 10 minuten im stand bzw. leerlauf laufen lassen.
44671
Öl abgelassen und es kamen auch kleine brocken raus.... hätte mir zwar mehr erhofft aber besser als nichts....

nachdem ich es so lange habe ablaufen lassen bis nichts mehr tropft, habe ich dann später neues Öl reingefüllt (natürlich 10W60) ;)

Aber ich frage mich gerade, da ja immer kleine reste im Ölkreislauf verbleiben, wie es aussieht mit der Schmierung des Frischöls?


Ich weiß nicht wie genau diese Chemie arbeitet bzw. das Öl beeinflusst.


Können die reste des Additivs die Schmierung stark beeinträchtigen oder ist das kaum bis gar nicht messbar, also ist das zu vernachlässigen? oder hätte man das vorher beispielsweise mit einfachem öl (zb. 10W40) Spülen sollen um möglichst alle reste raus zu kriegen? weil auf der anleitung konnte ich nichts davon lesen.....


grüße

GeTeVau6
29.05.2013, 21:54
Ich würde mehr Gedanken machen über die Ursache, dass Bröckchen herauskamen als über das geringe "Restöl" im Motor. Schonmal in Betracht gezogen, die Ölwanne zwecks näherer Begutachtung zu demontieren?

Gruss
Stephan

mtbmax
29.05.2013, 21:57
Ich denke in den c.a. 5L Öl wird sich der halbe Liter Recht gut auflösen, da wird nicht viel Hinten bleiben. So eng sehe ich das nicht.

Hast du Verbesserungen/Änderungen beim fahren vernommen?
Soll ja Leute geben die auf das Zeug schwören.

Grüße, Max

Dark-Alfa
29.05.2013, 22:06
ich habe das mal ausprobiert, weil ich weiß das der vorbesitzer mit dem Ölwechselintervallen das nicht so genau genommen hat und 10W-40 gefahren ist bis es Pech schwarz war.... habe zwar immer regelmäßig alle 10.000km gewechselt, aber man weiß ja nie....

Als ich dann das Magnetventil für den PS ausgetauscht habe, habe ich da spuren von Ölkohle bzw. Schlamm gesehen (ist aber schon was länger her, der eine oder andere erinnert sich vielleicht....)

Da dachte ich mir einfach mal, Experimentiellerweise einfach mal eine Motorspülung durchzuführen, und es kamen kleine brocken raus.... aber das Ölkohle beim TS zb. an den Kolbenringen entstehen soll, habe ich schon öfters gehört..... daher könnte ich mir gut vorstellen das es von der ein oder anderen stelle mittlerweile gut festgebacken war, evtl. noch von der vorbesitzer sache....

Bin jetzt noch nicht wirklich viel damit gefahren das ich jetzt sagen könnte, das ich da etwas von merke.... aber ich habe das gefühl, das die geräuschkulisse vom motor etwas "Milder" geworden ist.... kann aber auch einbildung sein weil der Motor ja noch warm war.....

Muss ich erstmal testen und beobachten....

aber meine frage ging ja hauptsächlich um die schmierung ob die reste das frischöl beeinträchtigen könnten..... ;)



grüße

jule
30.05.2013, 10:02
mach einfach nach 1000 km nochmal nen Ölwechsel incl. Filter und die restlichen gelösten Bestandteile dürften damit auch rauskommen.


Ich würde mehr Gedanken machen über die Ursache, dass Bröckchen herauskamen

ich tippe auf Ölschlamm, der sich dort den Weg nach draußen gebahnt hat, weil die festsitzenden Bestandteile angelöst wurden.

GeTeVau6
30.05.2013, 12:53
mach einfach nach 1000 km nochmal nen Ölwechsel incl. Filter und die restlichen gelösten Bestandteile dürften damit auch rauskommen.

ich tippe auf Ölschlamm, der sich dort den Weg nach draußen gebahnt hat, weil die festsitzenden Bestandteile angelöst wurden.

Denke ich auch! Bröckchen mit der Tendenz, sich saugseitig vor die Pumpe zu setzen weshalb ich Demontage der Ölwanne in Betracht ziehen würde - dringend!

Gruss
Stephan

Dark-Alfa
30.05.2013, 22:02
Denke ich auch! Bröckchen mit der Tendenz, sich saugseitig vor die Pumpe zu setzen weshalb ich Demontage der Ölwanne in Betracht ziehen würde - dringend!

Gruss
Stephan


Da hast du recht.... habe es auch schon mal erlebt wenn sich ein schnorchel in der Ölwanne zu setzt.... die Öllampe geht dann meist erst dann an, wenns schon zu spät ist....

Werde das dann mal machen wenn ich die Zeit dafür habe..... aber das ist beim TS doch voll die Riesen aktion die Ölwanne zu demontieren wenn ich das richtig gesehen habe..... Hosenrohr muss auf jeden fall ab und wenn ich richtig gesehen habe muss auch das getriebe zumidnest losgeschraubt werden oder nicht?


grüße