PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifenfrage...



Dark-Alfa
13.05.2013, 20:43
Hallo,

ich habe mal ne Reifenfrage an euch, und zwar muss ich mir leider neue Reifen zulegen und meine Wahl fiel auf die Marke Toyo..... die scheinen wohl im Preis Leistungsverhältnis wirklich gut zu sein und Preislich tut sich zwischen denen nicht viel...

Nur welcher Reifen ist Optimal für mich und worin unterscheiden sie sich?

Hat schon jemand erfahrung mit Toyo reifen gemacht?

grüße

Marten
14.05.2013, 07:11
Guck doch in die inschlägigen tests. Nur eril einer nie was besseres drauf hatte und dsnn hier nen reifen anpreist ist der doch noch lange nicht gut. Da vertrau ich lieber auf nen vergleich gerade beim nassbremsen.
Und gerade im nassen ham die toyo wohl probleme.
Was ist mit kumho oder nokian?
Nokian gibts aktuell noch den z2g der war vor 1-2 jahren mal wo testsieger. Ist aber jetzt nen auslaufmodell also irgendwo ggf günstiger zu bekommen.

Forumsläufer&Eierphone

Finn
14.05.2013, 08:11
Ich kann als Sommer den hankook v12 Venus nur empfehlen.

Ganzjahres vredestein quatrac 3.

Winter immer kumhos gefahren, keine Ahnung welches Modell, aber gab keine Beschwerden ;D

Geschrieben auf meinem HTC One X mit Forum Runner

diabolic
14.05.2013, 09:41
dank des reifenlabels ist das nasshandling zu vernachlässigen.
die spreu trennt sich im trockenbereich vom weizen.

guzzi97
14.05.2013, 10:39
Kann Dir auch den Hankook V12, empfehlen, fahre den auf dem 159er Trecker und auf dem GTA.
Preis /Leistung wirklich nicht zu "toppen"..
Mal guggen wie er sich bei 2.5mm hält :)

Marten
14.05.2013, 10:59
Komischerweise unterscheiden sich aber auch reifen mit gleichem label in tests trotzdem noch deutlich.
Das trockenhandling dürfte bei den meisten markenreifen mehr als ausreichend sein - auf die Rennstrecke gehen eh die wenigsten hier und dann gibts eh nochmal andere Optionen.
Wenn man abfliegt dann meistens bei Nässe.

Dani
14.05.2013, 11:22
Komischerweise unterscheiden sich aber auch reifen mit gleichem label in tests trotzdem noch deutlich.
Das trockenhandling dürfte bei den meisten markenreifen mehr als ausreichend sein - auf die Rennstrecke gehen eh die wenigsten hier und dann gibts eh nochmal andere Optionen.
Wenn man abfliegt dann meistens bei Nässe.


Liegt daran, dass sich die Hersteller selbst ihre Buchstaben aufkleben dürfen. Was für den einen Hersteller vlt nur D ist, ist beim anderen B...

Ich würde auch den Hankook V12 nehmen, bin bisher sehr zufrieden damit, gerade im Nassen eine ausgezeuchnete Bodenhaftung.
Und gut aussehen tun sie auch.

guzzi97
14.05.2013, 11:22
..also die V12 sind bie Nässe um "Welten" besser als meine vorherigen Bridgestone "Turanza",
ebenso bei "Trocken"..
Die BS kamen beim 159er, bei Nässe, immer sehr schnell an Ihre Grenzen, vor allem in schnellen BAB-Kurven.
Die V12 haben hier mehr Reserven, daher kann ich den V12 echt weiter empfehlen..

Grüße

Dani
14.05.2013, 12:11
Was uns Hankook wohl zahlt für die Schleichwerbung :D

diabolic
14.05.2013, 13:33
mit den großen marken macht man prinzipiell nichts falsch,
weder im trocken- noch im nassbereich, denn zumindest im
öffentlichen strassenverkehr sollte man nicht die grenzbereiche
der reifen erreichen.

das problem sind aber vor allem die billigpneus, die zwar im nassbereich
mittlerweile gut mithalten, dafür aber vollkommen im trockenen versagen
und zwar so weit, dass selbst für eine sportliche fahrweise der reifen
im trockenen gefährlich wird.

Marten
14.05.2013, 13:57
Da sprechen die tests aber ne andere Sprache.
Guck hier mal den Syron (http://www.adac.de/infotestrat/tests/reifen/sommerreifen/2013_Sommerreifen_Test_225_45_R17.aspx?ComponentId =160352&SourcePageId=31821) auf dem platz an.
Die mit abstand schlechteste note gibts beim nassbremsen und nasshandling.
Im trockenen bremst auch ein billigreifen immer schneller als ein premiumreifen im nassen, aber wenn man im nassen 5m mehr braucht kanns gut scheppern.

zove156
14.05.2013, 14:14
wat brauchste denn für ne reifengröße?
ich hab noch 4 neue 1 saison gefahrene Hankook s1 Evo in 205/55 16

munsi
14.05.2013, 15:44
wat brauchste denn für ne reifengröße?
ich hab noch 4 neue 1 saison gefahrene Hankook s1 Evo in 205/55 16

Hi,
hätte interesse an deinen Reifen, wieviel KM bist du damit gefahren?

Grüße
Sebastian

zove156
14.05.2013, 15:58
Hast PN

Dark-Alfa
14.05.2013, 17:20
Also ich habe nach testberichten gegooglet und bei Toyo scheinen wohl bei einigen die Herzen aufzugehen, ein bekannter von mir sagte die Toyos würden wohl richtig gut auf der straße kleben....

die V12 sind natürlich auch gute reifen, keine frage.... aber Toyo ist doch auch ein Markenhersteller oder nicht? Weil die sind wohl auch ne ganze ecke günstiger als zb. Michelin oder die V12....

Die Michelin Sport Exalto die ich drauf habe, haben zwar wirklich guten grip wenns trocken ist, aber sobald ich zb. etwas zügiger anfahren möchte drehen schon die räder durch..... hab noch ca. 5mm Profil drauf....


grüße

diabolic
14.05.2013, 17:37
na dann nichts wie los! kauft syron. der ersatzteilmarkt freut sich...

die tests sind für den allerwertesten, wenn nicht offengelegt wird, was getestet wird. bremsverhalten und handling sind eben 2 paar schuhe.

die früheren toyos hatten enorm viel grip bei minimaler haltbarkeit. daher auch der teils gute Ruf (grip). das hat sich in den letzten jahren aber geändert, zu nem allrounder. toyo gehört mit zu den markenfirmen, ja.

Marten
14.05.2013, 19:28
Fabian, nicht richtig gelesen???

Ich würde nie den syron kaufen. Den toyo aber auch nicht.
Ich habe nur gesagt selbst ein billigreifen hat im trockenen einen kürzeren bremsweg als ein guter im nassen.
Ich kauf meine reifen nach einsatzbereich. Bei nem allround reifen ist mir das nassverhalten mit allem was dazu gehört wichtiger. Man kann übrigens mein straßenreifen durchaus eine korrelation zwischen nass und trockenverhalten ableiten, von trocken auf nass geht das aber nicht.

Forumsläufer&Eierphone

guzzi97
15.05.2013, 08:10
Naja, "Grenzbereich" mit den Straßenreifen ist i.d.r. schnell erreicht und da muss mann
nicht unbedingt auf der "letzten" Rille fahren, erst Recht bei Reifen, die schlechte
Seitenführung haben oder bei "Nässe". Hier trennt sich schnell die Spreu vom Weizen..

Bei "meinen" Bridgestone wurde der Grenzbereich noch vor Einsatz des ASR erreicht,
jetzt, mit den V12, greift zuerst das ASR ein..so sollte es eigentlich sein.

Dani
15.05.2013, 14:55
Naja, "Grenzbereich" mit den Straßenreifen ist i.d.r. schnell erreicht und da muss mann
nicht unbedingt auf der "letzten" Rille fahren, erst Recht bei Reifen, die schlechte
Seitenführung haben oder bei "Nässe". Hier trennt sich schnell die Spreu vom Weizen..

Bei "meinen" Bridgestone wurde der Grenzbereich noch vor Einsatz des ASR erreicht,
jetzt, mit den V12, greift zuerst das ASR ein..so sollte es eigentlich sein.

Zustimm!:jesus:=D&gt392;:danke:

Marten
15.05.2013, 15:02
Naja, "Grenzbereich" mit den Straßenreifen ist i.d.r. schnell erreicht und da muss mann
nicht unbedingt auf der "letzten" Rille fahren,

Wenn ichs nicht aktiv provoziert hab (z.B. durch gaswegnehmen in der Kurve) habe ich auf trockener fahrbahn außer 2mal beim bremsen mit abs auf öffentlichen Straßen den Grenzbereich noch nicht gesehen.

Dani
15.05.2013, 15:35
Wenn ichs nicht aktiv provoziert hab (z.B. durch gaswegnehmen in der Kurve) habe ich auf trockener fahrbahn außer 2mal beim bremsen mit abs auf öffentlichen Straßen den Grenzbereich noch nicht gesehen.

Wir fahren ja auch alle ordentlich :) Und letztenendes sind Straßenreifen immer ein Kompromiss...

Marten
15.05.2013, 16:50
Naja ich find mit nem frontkratzer zu schnell durch kurven fahren bringt eher keinen fahrspaß ;-)

Dark-Alfa
16.05.2013, 07:47
Also ich habe gerade nochmal die Reifen verglichen, und ihr habt mich überzeugt..... die nächsten Pellen werden die V12 Evo ;)


Danke

Wolf20VT
16.05.2013, 10:07
Bei "meinen" Bridgestone wurde der Grenzbereich noch vor Einsatz des ASR erreicht,
jetzt, mit den V12, greift zuerst das ASR ein..so sollte es eigentlich sein.

was für ein Käse :roll:

Regelgröße fürs ASR = Schlupf an Antriebsräder (unterschiedliche Radumdrehungen )

das ASR greift also erst ein wenn du Schlupf hast und wenn du Schlupf hast, hat dein Reifen abgekackt !

dafür sind die Regelsysteme ja da, dass die bei abweichenden Radumdrehungen eingreifen, welche beim Verlust von Haftung der Räder auftreten.