PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ehrlicher Fahr- und Kaufbericht über die GTA Modelle aus 2013



M-IU14
02.05.2013, 11:13
Habe folgenden Gebrauchtwagentest auf Motorvision gefunden.

Einer der aus meiner Sicht ganz wenigen wirklich ehrlichen und treffenden Berichte über die GTA Modelle der 147 und 156 Reihe.

Getestet wurde dabei ein 156ger GTA Sportwagon. Ich kann quasi alle aufgelisteten Stärken und Mängel so unterschreiben.

Aber lest selbst:

Motorvision - Träume aus 2. Hand: Alfa Romeo 156 GTA (http://www.motorvision.de/alfa-romeo/156/alfa-romeo-gta-156-gebrauchtwagen-check-traume-2-hand-138703.html)


Viele Grüße

Arne

jule
02.05.2013, 11:28
Das ist GENAU DAS was ich versuche immer wieder ins Gedächtnis zu rufen - "verbastelt eure GTA´s nicht so - lasst sie original"
Aber da wird man ja als "Tuninggegner, Neider und Hinterwäldler" und noch andere Dinge geheißen...
Hier schreibt es mal ein Fachmann - vielleicht wird dem eher geglaubt!

DaveBa1981
02.05.2013, 12:13
Schöner Test, danke Arne.

@Jule: Ich bin ganz Deiner Meinung. Mir wäre ein GTA auch unverbastelt am liebsten... :thumb:

Il Biscione
02.05.2013, 13:32
Clubs, Foren, Werkstätten: Sehr gute Anlaufstellen sind das größte deutschsprachige Alfa Romeo-Forum ************************************************** * (http://************************************************** *) und das speziell auf GTA-Modelle ausgerichtete Forum www.alfavisione.net (http://www.alfavisione.net).

Irgendwie fehlt in dem Bericht ein Forum :??
Da muß der Forums-Cheffe aber mal dringend intervenieren :wink:

dave145
02.05.2013, 14:44
Das ist GENAU DAS was ich versuche immer wieder ins Gedächtnis zu rufen - "verbastelt eure GTA´s nicht so - lasst sie original"
Aber da wird man ja als "Tuninggegner, Neider und Hinterwäldler" und noch andere Dinge geheißen...
Hier schreibt es mal ein Fachmann - vielleicht wird dem eher geglaubt!

Da ist halt immer die Frage wo die Grenze ist. Ich bin der Meinung ein hochwertiges Fahrwerk und, wenn nötig, schicke Aluräder reichen völlig.

jule
02.05.2013, 15:09
Original heißt eben nicht tiefer, breiter, lauter und zum Originalzustand gehört das Originalfahrwerk - das ist nun mal so
Und am besten noch die Originalfelgen wenigstens im Keller liegen haben.

Il Biscione
02.05.2013, 15:41
Und am besten noch die Originalfelgen wenigstens im Keller liegen haben.

Bis einem die Originalität eines GTA richtig honoriert wird, gehen aber noch locker 20 Jahre ins Land.
Und in der Zeit sind die Felgen bei einem Umzug schon verloren gegangen :wink:

redtshirt
02.05.2013, 15:54
Der Autor hatte selbst mal einen 147er GTA gefahren. Mich hatte er angeschrieben, da sie einen im Orginalzustand gesucht haben. Aber ein Bekannter des Zeitungschef hat ein Autohaus und da hat man sich für den 156 der dort rum stand entschieden.

jule
02.05.2013, 18:46
Bis einem die Originalität eines GTA richtig honoriert wird, gehen aber noch locker 20 Jahre ins Land.
Und in der Zeit sind die Felgen bei einem Umzug schon verloren gegangen :wink:

nur es muß doch einige geben, die die Hoffnung nicht aufgeben und die Räder mitnehmen :wink:
Mal im Ernst - du versuchst doch deinen Oldie auch zu erhalten - und bist wahrscheinlich froh drüber, dass es die Vorbesitzer auch getan haben.

Domino
02.05.2013, 19:14
genau das ist auch ein grund warum ich unbedingt den alten V6 haben wollte, das ist ein Motor mit klang und Charakter :-D und macht auch noch mächtig spass.... find den bericht klasse ;-)

Il Biscione
02.05.2013, 19:35
nur es muß doch einige geben, die die Hoffnung nicht aufgeben und die Räder mitnehmen :wink:


Stimmt :thumb:



Mal im Ernst - du versuchst doch deinen Oldie auch zu erhalten - und bist wahrscheinlich froh drüber, dass es die Vorbesitzer auch getan haben.

Der einzige Vorbesitzer war so nett das Auto nur in seiner streusalzfreien Heimat zu bewegen :roll:
Und für Tuning hatte der Herr mit dem Geburtsjahr 1909 nicht viel übrig :wink:

guzzi97
03.05.2013, 01:04
Das ist GENAU DAS was ich versuche immer wieder ins Gedächtnis zu rufen - "verbastelt eure GTA´s nicht so - lasst sie original"
Aber da wird man ja als "Tuninggegner, Neider und Hinterwäldler" und noch andere Dinge geheißen...
Hier schreibt es mal ein Fachmann - vielleicht wird dem eher geglaubt!

Da bin ich voll bei Dir.

M-IU14
02.06.2013, 12:05
Habe heute noch einen weiteren sehr interessanten Berichte gefunden:


Insanely brilliant - the Alfa 147 GTA | Car Reviews | by Car Enthusiast (http://www.carenthusiast.com/reviews/article/93/Alfa%20Romeo/2003-Alfa+Romeo-147+GTA/.html)

[englisch]


Grüße

Arne

redtshirt
02.06.2013, 13:02
in der aktuellen AutoBild Sportscar ist auch ein schöner Bericht zum GTAm, 147GTA und Giulietta QV drin.

Stephan_GTA
03.06.2013, 01:15
Clubs, Foren, Werkstätten: Sehr gute Anlaufstellen sind das größte deutschsprachige Alfa Romeo-Forum ************************************************** * (http://************************************************** *) und das speziell auf GTA-Modelle ausgerichtete Forum www.alfavisione.net (http://www.alfavisione.net).

Irgendwie fehlt in dem Bericht ein Forum :??
Da muß der Forums-Cheffe aber mal dringend intervenieren :wink:

Ist das so...? :-D

John Locke
04.06.2013, 20:21
Guter Bericht an sich! Nur mit der Einschätzung der Brembo Anlage (305) geh ich nicht mit. HAb schon Tolleres gehabt, aber ne Katastrophe isse definitiv nicht, da kommen mir andere Bremsanlagen in den Sinn :) Und wasses Tuning angeht - mag ja jeder seine Meinung haben aber gerade nen Hochleistungsmodell wie der GTA schreit doch nach Stahlflex, Domstrebe, leichten Felgen etc. Und wenn die Kühlschläuche mitm Alter porös werden, dann werden die duch adäquate Silikonversionen ersetzt usw usw. Bin mir sicher, das wird den Wert nicht mindern. Und genausoweing würd ich bei nem durchgegammelten Auspuff zu Alfa rennen und für 10000 Euro dort nen neuen holen, der nach 4 Wochen gleich wieder ansetzt.

Klar muss man sich beim Tuning immer im Klaren sein, dass das Risiko sehr hoch ist, dass ich die Kohle nie und nimmer wieder ein bekomme. Daher muss man sich vorher nen Kopp machen - will ich das AUto 2-3 Jahre fahrn lass ichs komplett sein, will ich den Hobel für immer und ewig dann kann's losgehn.

Ich liebe ja diese englischen Berichte, daher muss man Top Gear auch auf En gucken :)

''Unfortunately driving the Alfa it is practically impossible to stay within speed limits. It taunts you, whispering at every possible moment 'let's be stupid' until the only way you can satisfy its enthusiasm is to nail the throttle to the floor and get ready to see ...'' :thumb:

M-IU14
04.06.2013, 20:58
Da fällt mir ein cooles Zitat vom Jeremy clarkson beim Top Gear 147 GTA Test ein:


Now we have the Alfa Romeo 147 GTA which has 250bhp.

So does it have a front differential?

No.

Does it have a 4-wheel drive system?

No.

The result is, shall we say, exciting...

In the same way as sharing your bath with a fan heater

Grüße

Arne

guzzi97
05.06.2013, 07:47
Tja, wie schon erwähnt, Verbesserungen (Stahlflex, Edelstahl ESD, etc.) , o.k. aber Felgen Fahrwerke,
womöglich noch die Außenfarbe..bitte nicht.

Auf der anderen Seite, baut Ihr Eure GTAs schön um, Jule, einige andere und ich freuen uns, dass dann
unsere "originalen" schön im Wert steigen werden, weil, es kommen die Tage, da keiner so
eine "Bastelbude" kaufen will..

Grüße

M-IU14
05.06.2013, 18:18
"Bastelbude"

Ich denke das dürfte ziemliche Ansichtssache sein.
Wenn ich mir den Markt so ansehe, dann bekommt man für nen vernünftig gewarteten sinnvoll optimierten (und hier spreche ich absichtlich von optimieren und nicht tunen) GTA am besten noch in nuvola um Welten mehr Geld als für nen Serien Modell.
Mit Stickerbombing, beleuchteten Waschdüsen und 110mm tiefer kann man jeden Wagen im Preis ruinieren.
Aber gerade was Gewindefahrwerk, 18 oder 19" Felgen, Q2, Edelstahl Abgasanlage o.ä. angeht wechseln sowiso 90% aller GTA Fahrer irgendwann die Serienteile gegen so etwas aus.
Die Zeiten in denen ein völlig serien belassenes Fahrzeug mit matching Numbers etc. den Markpreis bestimmen wird, sind noch mind. 10-20 Jahre entfernt.

Grüße

Arne

sinalco
05.06.2013, 19:44
Ich denke das dürfte ziemliche Ansichtssache sein.
Wenn ich mir den Markt so ansehe, dann bekommt man für nen vernünftig gewarteten sinnvoll optimierten (und hier spreche ich absichtlich von optimieren und nicht tunen) GTA am besten noch in nuvola um Welten mehr Geld als für nen Serien Modell.
Mit Stickerbombing, beleuchteten Waschdüsen und 110mm tiefer kann man jeden Wagen im Preis ruinieren.
Aber gerade was Gewindefahrwerk, 18 oder 19" Felgen, Q2, Edelstahl Abgasanlage o.ä. angeht wechseln sowiso 90% aller GTA Fahrer irgendwann die Serienteile gegen so etwas aus.
Die Zeiten in denen ein völlig serien belassenes Fahrzeug mit matching Numbers etc. den Markpreis bestimmen wird, sind noch mind. 10-20 Jahre entfernt.

Grüße

Arne
und wenn es soweit ist bauen wir auf original wieder um!:popcorn:

sinalco
05.06.2013, 20:53
Alfa Romeo Alfa 147 3.2 V6 24V GTA - Fahrzeugangebot: Alfa Romeo Alfa 147 3.2 V6 24V GTA für 18800 EUR
Alfa Romeo Alfa 147 3.2 V6 24V GTA als Limousine in Albstadt (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=179770360)

Ok bei dem wirds schwer mit rück bau!

Stephan_GTA
05.06.2013, 20:56
Ich mag meine Bastelbude...was interessieren mich "matching Numbers". Selbst beim Porsche würde ich eher einen nehemen der "optimiert" ist als so eine matching Numbers Schlaftablette.

Il Biscione
05.06.2013, 21:05
Ich mag meine Bastelbude....

Wieso Bastelbude, der ist doch nur im Detail optimiert :wink:

John Locke
05.06.2013, 21:09
Ich denk auch, der ganz ganz große Teil der GTA Käufer kennt sich aus. Und die können unterscheiden zw. ATU Chromleistentuning und wärmebehandelten Bremsscheiben etc. Und letzten endes fahr ich meinen GTA ja nich als Wertanlage, sondern um Spaß zu haben. Und ich hab definitiv mehr Spaß wenn ich möglichst viele Schwachstellen, die der GTA hat, eliminiert hab. Wobei ich auch absolut die Leute versteh, die den GTA komplett original lassen - das hat auch was, wenns absolut penibel gewartet usw is. Ob sich das letzten Endes soviel im Preis nimmt...

Stephan_GTA
05.06.2013, 21:31
So isset... :thumb:

guzzi97
06.06.2013, 07:59
.."optimierungen" (Edelstahl, Stahlflex, Fahrwerk, Domstreben, Bremsen, Kompressorumbau, etc.)
wie hier schon angesprochen sind ja o.k. und eher von Vorteil..
Ich mein, die, die nicht nur die GTAs mit Folien, anderen Felgen, Innenraum, etc. "verschandeln",
die will keiner haben, oder die wenigsten und Umbau, erstmal die Teile besorgen tun..

Von daher, wenn Umbau, dann auch richtig radikal, so wie der 147er aus Albstadt..nicht mein
Geschmack, aber gut & teuer gemacht..

MadMax
16.06.2013, 09:38
Schöner Artikel!
Der Bericht deckt sich genau mit dem was ich von so ziemlich jedem (Serien-)GTA-Fahrer auch gehört habe wobei ich selbst nie einen Serien-GTA gefahren habe.

Hätte Alfa da etwas konsequenter gehandelt und lediglich 2 Änderungen vorgenommen wäre die Fachpresse durchweg begeistert gewesen, da bin ich mir sicher. Denn das der GTA ein Autobahnauto ist, ist meiner Meinung nach völlig falsch. Ganz im Gegenteil, auf der Autobahn kommt mir jeder halbwegs moderne Diesel problemlos hinter her, jeder Sportwagen fährt mir weg... das kann nicht der Anspruch eines Alfa-Topmodells sein.

Was der GTA hingegen auf engen Landstrassen fabriziert ist einfach nur beeindruckend und macht süchtig!
Allerdings wohl nur dank der Zauberwörter Q2 und Sportfahrwerk!
Das sie ein Fahrwerk mit viel Restkomfort verbaut haben verstehe ich ja noch, das fehlende Sperrdiff hingegen war DIE Fehlentscheidung!

Hätten sie hier Nachgedacht und das Auto mehr auf den Motor ausgerichtet bin ich mir sicher wären die Kritiken ausgefallen wie in letzter Zeit nur für Focus RS oder den aktuellen Focus ST wenn man mal bei sportlichen Fronttrieblern bleibt, über das hohe Gewicht hätte man nur noch gejammert weil es auf dem Papier steht.

Gruß Maxi

John Locke
16.06.2013, 11:46
Schöner Artikel!
Der Bericht deckt sich genau mit dem was ich von so ziemlich jedem (Serien-)GTA-Fahrer auch gehört habe wobei ich selbst nie einen Serien-GTA gefahren habe.

Hätte Alfa da etwas konsequenter gehandelt und lediglich 2 Änderungen vorgenommen wäre die Fachpresse durchweg begeistert gewesen, da bin ich mir sicher. Denn das der GTA ein Autobahnauto ist, ist meiner Meinung nach völlig falsch. Ganz im Gegenteil, auf der Autobahn kommt mir jeder halbwegs moderne Diesel problemlos hinter her, jeder Sportwagen fährt mir weg... das kann nicht der Anspruch eines Alfa-Topmodells sein.

Was der GTA hingegen auf engen Landstrassen fabriziert ist einfach nur beeindruckend und macht süchtig!
Allerdings wohl nur dank der Zauberwörter Q2 und Sportfahrwerk!
Das sie ein Fahrwerk mit viel Restkomfort verbaut haben verstehe ich ja noch, das fehlende Sperrdiff hingegen war DIE Fehlentscheidung!

Hätten sie hier Nachgedacht und das Auto mehr auf den Motor ausgerichtet bin ich mir sicher wären die Kritiken ausgefallen wie in letzter Zeit nur für Focus RS oder den aktuellen Focus ST wenn man mal bei sportlichen Fronttrieblern bleibt, über das hohe Gewicht hätte man nur noch gejammert weil es auf dem Papier steht.

Gruß Maxi

:thumb: Absolut so schaut es aus. Wobei ich nochn Stück weiter geh und gern die Domstrebe serienmäßig hätt, mind. 18'' Felgen (selbst der Focus RS rollt auf 19'') und sone Stühle wie im Focus oder wie im Impreza WRX, dann wärs der Knaller gewesen.

Marten
16.06.2013, 12:02
Wobei die großen felgen dem fahrverhalten nicht zuträglich sind. Damals waren 17" auch absolut im rahmen. Diese großen serienfelgen kommen erst in den letzten jahren auf. Ich glaub tim schrick halt mal gesagt, über 18" ist alles der performance abträglich.

Forumsläufer&Eierphone

redtshirt
25.06.2013, 18:13
hier ist auch noch ein schöne Bericht über die GTA Modelle

Alfa Romeo 147 GTA , Giulietta Q, 1750 GTAm: Zeitreise - autobild.de (http://www.autobild.de/artikel/alfa-romeo-gestern-und-heute-4236199.html)

turitar
10.07.2013, 15:51
Einer der aus meiner Sicht ganz wenigen wirklich ehrlichen und treffenden Berichte über die GTA Modelle der 147 und 156 Reihe.

Vielen Dank, Arne auch für den obigen Hinweis, der stimmt. Es ist leider das grundsätzliche Problem bei den ALFAs, dass die ersten Besitzer sie in der Regel noch pflegen, da der Wiederverkaufswert aber relativ niedrig ist, werden die Autos von den dann fahrenden Deppen leider nicht mehr ordnungsgemäß gewartet (teilweise wegen der Kosten) oder es wird gebrettert (natürlich mit kaltem Motor) bis zum absoluten burn-out. Das kann dann natürlich nicht gut gehen.:ueberzeug:

Dani91
13.07.2013, 18:03
So ist es leider.. Und ist dann was kaputt wird es dem alfa in die Schuhe geschoben