PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pflege Hartplastikteile innen und Aussen



mtbmax
16.03.2013, 12:52
Hallo!

Wollte mal wissen, wie ihr die Hartplastikteile an euren Autos pflegt damit die nicht so ausbleichen und alt aussehen?

Ich meine z.B. an der 159 die B-Säule, den Gesamten Fensterrahmen, der Heckdiffusor, die Plastikteile am Spiegel, die Plastikeinstiegsleisten, das Plastik am Kofferraumeinstieg?

Hab das immer mit Silikonspray eingesprüht, allerdings mit wenig Erfolg.
Welche Produkte verwendet Ihr?

diabolic
16.03.2013, 13:11
zuerst reinige ich die teile grob, danach mit nem kunststoffreiniger.
da sieht man erst, wie dreckig die dinger wirklich sind, auch bei den
ganzen nichtraucherfahrzeugen.

danach wird die oberfläche mit ner kunststoffversiegelung eben wieder
versiegelt. das ist eine art gel, das "einmassiert" wird. das wird dann
"auspoliert" und fertig. es sieht dann wieder wie neu aus, sofern der
kunststoff nicht bereits verwittert ist.

IIIBastiIII
16.03.2013, 18:43
Ich persönlich erziele mit diesen beiden Produkten ganz gute Ergebnisse.


41276

Marten
16.03.2013, 19:14
Fabian was empfiehlste denn für mittel?

Forumsläufer&Eierphone

diabolic
17.03.2013, 14:35
hab von das von innotec.
gibt aber sicher auch mehr gute produkte am markt.

mtbmax
26.03.2013, 13:27
Danke für die Tipps! @Basti wie behandelst du den Kunststoff damit?

Kann sonst noch wer irgendwelche Produkte empfehlen?

IIIBastiIII
26.03.2013, 18:11
Die blaue Flasche ist der Kunststoffreiniger womit ich vorher natürlich reinige. Da kannst du aber auch gerne andere Kunststoffreiniger verwenden.

Die Versiegelung in gelb verwende ich Hauptsächlich für Außenteile.Entweder trage ich diesen mit einem Lappen oder kleinem Schwamm auf,kommt ganz drauf an in welche kleinste Ecke ich damit kommen will :wink:

Dieses Mittel hinterlässt einen leicht öligen Glanz und ist damit nicht unbedingt das richtige für matte Oberflächen wenn man keinen Glanz erzeugen will.

guzzi97
27.03.2013, 10:41
..weiterer Tip nach dem Reinigen der AussenTeile,
schwarze Schuhcreme, damit bekommt mann auch die verblassten Plastikteile wieder wie neu.
Je nachdem wie "verwittert" die Kunstoffteile sind, ist ein wiederholtes auftragen nach einigen Wochen nötig,
dann aber hält es "ewig"..

mtbmax
27.03.2013, 11:06
Auch die Gummidichtungen um die Fenster beim 159?

Einfach großzügig auf nen Lappen und einreiben oder?

guzzi97
28.03.2013, 13:43
Auch die Gummidichtungen um die Fenster beim 159?

Einfach großzügig auf nen Lappen und einreiben oder?

k.a., wäre einen Versuch wert, allerdings sollte mann daach ein bissel beim Einssteigen aufpassen, sonst
hat mann schwarze Stellen an den Klamotten.. :)

mtbmax
07.04.2013, 14:58
..weiterer Tip nach dem Reinigen der AussenTeile,
schwarze Schuhcreme, damit bekommt mann auch die verblassten Plastikteile wieder wie neu.
Je nachdem wie "verwittert" die Kunstoffteile sind, ist ein wiederholtes auftragen nach einigen Wochen nötig,
dann aber hält es "ewig"..
Hallo!
Welche Schuhchreme verwendest du? Eine Chreme oder eine die flüssig ist?

Habe am Freitag nach dem Waschen probeweise mal dick auf der C-Säule schwarze Schuhchreme raufgestrichen. Z.t. hab ich auch die Gummidichtung eingestrichen. Heute war ich dann wieder Waschen und hab alles abgeschwänzt: Es hat sich nichtsgeändert... sieht gleich aus wie vorher! Jetzt frag ich mich natürlich woran das liegt?

Hab den Tipp schon öfter gehört, also muss es ja klappen...

Grüße, Max

suzikata
23.08.2013, 11:22
Wie viele von Euch habe ich bisher so ziemlich alles probiert was auf dem Markt erhältlich ist. Selbst Altöl macht die Aussenkunstoffteile wieder frisch ( beliebte Methode einiger Kiesplatzautoverkäufer). Der Umwelt zu liebe verzichte man aber besser darauf.
Bei mir hat sich bisher farblose Vaseline für ca. 1 € bestens bewährt. Dick auftragen mit fusselfreien Tuch, einwirken lassen und nachpolieren, fertig. Und es funktioniert ebenfalls sehr gut für alle Gummidichtungen.
Das die Anwendung ggf. mehrfach im Jahr und nach dem Winter wiederholt werden muss ist ja sowieso auch von allen anderen Mitteln bekannt. Aber für 1 Taler pro Dose............:mrgreen:

:winkewinke: suzikata

AlfaNerd
23.08.2013, 11:26
Wird man als Mann komisch angeschaut, wenn man Vaseline kauft? ;)

DinoHunter
23.08.2013, 11:33
Auf jeden Fall! :twisted:

AlfaNerd
23.08.2013, 11:35
Kaufst fuer mich nen Pott, Elke? :D

PAM
23.08.2013, 11:37
Hey, hey, dat wird schon wieder OT hier ... ab in den Eunuchen mit Euch :ueberzeug:

DinoHunter
23.08.2013, 11:41
Sacht grad der Richtige....:-P

PAM
23.08.2013, 11:44
Sacht grad der Richtige....:-P

Wat! Ich bin IMMER semi-sachlich, pseudo-kompetent & langzeilig-kurztexlich ...:evil:

DinoHunter
23.08.2013, 11:51
Jou, genau, Hase.

Zu den Kunststoffen: wenn die Weichmacher erst mal heraus sind - und sie entweichen praktisch peu à peu ab Produktionsdatum - versprödet der Plastikkram unabweichlich. Für kurze Zeit verspricht ein Heisluftfön weider eine Verbesserung, aber spätestens nach ein paar Autowäschen und Sonnenbädern, sueht`s wieder grau aus. Die Pflegeprodukte halten auch nur kurze Zeit. Mit Kunststoff Neu von Sonax habe ich ganz passable Erfahrungen gemacht...

suzikata
23.08.2013, 12:32
Ich weiß ja nicht wo ihr Einkaufen geht........:mrgreen:.
Wenn Du natürlich sagst: "Das ist für meine Stoßstange" dann bricht auch die älteste Kassiererin lachend zusammen. Schluß jetzt, ich werd die Bilder im Kopf nicht mehr los.

Noch nen kleinen Tipp: Die Dose erwärmen, so das der Stoff fast flüssig ist. Die Verarbeitung ist dann einfacher und sparsamer.
Bevor es jetzt wieder losgeht: Erwärmen geht mit Warmwasserbad, aber auch mit Reibung (dauert nur länger und steht in direkter Verbindung mit der pers. Fitness)

:winkewinke: suzikata

AlfaNerd
23.08.2013, 13:07
Ich sag jetzt nix mehr dazu ;)
Aber trotzdem danke fuer den Tip.

Kevin
23.08.2013, 13:21
Vaseline in Verbindung mit Reibung sehr interessant eure Tipps hier!!!:D

Ich Schleife die KS Teile nd lackiere diese dann ;)

DinoHunter
23.08.2013, 14:23
Ihr seid einfach Ferkel!:wink:

Kevin
23.08.2013, 18:48
Und du vorne weg:D

Don Corleone
22.10.2013, 21:15
Hallo, und Grüsse vom Paten! Ich pflege alle Kunststoffteile und Reifen ausschliesslich mit "Armor-All" seidenmatt ( schmiert auf Lackflächen,nur feucht nachwischen,falls da mal was draufkommt bei der Aussenpflege ...) --Ein altes (Frottee)Handtuch anfeuchten ,Armorall draufsprühen und wischen ( spart Material..) ---Viel Spass bei der Pflege, Euer Don Corleone