PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motoröl plötzlich schwarz



q4jens
08.03.2013, 05:23
Habe bei meinem Alfatier einen vorgezogenen Ölwechsel bei meiner Boschwerkstatt (Alfawerkstätten gibt’s hier wie Regen in der Gobiwüste:heul:) machen lassen, weil sich innerhalb von etwa 500 gefahrenen km das Motoröl (LM 4100) von transparentgrau auf schwarz verfärbte. Die Boschwerkstatt als auch ein Tuningschrauber aus der Nachbarschaft fragte sogleich, ob ich den Diesel gewechselt habe. Im Gegensatz zum Vorbesitzer betankte ich tatsächlich ab Kauf (Winter) den Crosswagon mit Ultimate, also Cetan 60 ohne Biodieselanteil, weil dies in den vorangegangenen Wintern für meinen Dicken (Discovery TD5) dazu keine Alternative gab (Winter1 Dieselförderpumpe im Tank geplatzt, Winter2 erst Kraftstofffilter, dann Dieselleitung geplatzt durch Biodieselausfällung bei Förderdruck 4-5 bar :!:). Ab Betankung mit Ultimate keine Probleme mehr. Kaltstartverhalten unproblematisch und i. d. R. >0,5 Liter Dieselersparnis.

Nach Erstbetankung Alfa war zu Anfang ab und an (bis ca. 200 km) ein Rukeln / unruhiger Motorlauf spürbar, den ich aber in soweit nicht zuordnen konnte, wie ich beim Crosswagon ja noch auf „Kennenlerntour“ war :-k. Da ich der BC-Anzeige zum Motorölstand noch nicht traute, schaute ich öfter mal „rein“. So konnte ich die Schwarzverfärbung innerhalb kürzester Zeit beobachten. Nach Ölwechsel (immer noch LM 4100) gibt es nach 2700 gefahrenen km bisher keine nennenswerte Verfärbung. Fazit der Schrauber:
Die Ultimate-Zusammensetzung befördert den Abbau von Ölkohle / Ölschlamm und war ursächlich für die Ausgangs beschriebene Verfärbung bei der „Dieselumstellung“. Bei Mehrkosten von rund 700 € auf 100 Tkm rechnet sich eine Betankung bereits ohne die beim TD5 erlebte Kraftstoffersparnis durch den ansonsten zu erwartenden Reparaturaufwand. Übrigens lief im Winter ab ca. minus 5 Grad beim alten Galaxy die Zusatzheizung nur, wenn kein Biodieselanteil im Tank war…


Grüße Jens

Schwarz
08.03.2013, 09:08
Also bei nem Diesel ist das völlig normal dass es gleich wieder schwarz ist!!!

q4jens
08.03.2013, 12:23
Darum geht es nicht. Das Öl war rund 6 Tkm in Gebrauch bevor es sich innerhalb von ca. 200 km nach tanken von Ultimate völlig schwarz verfärbte. Grundsätzlich ist es zudem im Vergleich zu alten Dieselmodellen nicht mehr so, dass sich das Öl innehalb kurzer Zeit durch Kohlenstoffaufnahme schwarz färbt, da die Verbrennungsvorgänge wesentlich rückstandsfreier optimiert sind, die Öl-Filtersysteme auch Ölkohleanteile zurückhaten und qualitativ hochwertige Motorenöle das Abscheiden derartiger Rückstände begünstigen.

Grüße Jens

Thorben
08.03.2013, 12:58
Was ist nun am schwarzem Motoröl so ungewöhnlich/schlimm?

btw mein Golf IV Tdi sah 4 Jahre 120 Tkm keinen Ölwechsel und fährt heute noch ohne Probleme umher, soviel zu den ach so wichtigen Ölwechsel Intervallen :grin:

bbtw ein Öl Thread :popcorn:

redtshirt
08.03.2013, 13:04
bei meinem GT ist das Öl nach dem Ölwechsel beim ersten prüfen auch wieder richtig schwarz. Laut Werkstatt ganz normal und seit 117.000km auch kein Problem.

Andre
09.03.2013, 09:12
Dito Alfa 159 Jtd, nach dem Ölwechsel ist das Öl innerhalb kürzester Zeit wieder schwarz.

vonLeon
10.03.2013, 09:59
Also bei nem Diesel ist das völlig normal dass es gleich wieder schwarz ist!!!

Bei Dieseln mit AGR. Ohne AGR bleibt das Öl in meinem 2,4 jtdm tranparent farbig wie Waldhonig, auch nach 10kkm.

Eddy
10.03.2013, 10:05
Bei Dieseln mit AGR. Ohne AGR bleibt das Öl in meinem 2,4 jtdm tranparent farbig wie Waldhonig, auch nach 10kkm.

Kann ich beim Diesel kaum glauben :wink:
Aber wenn du es sagst :-D

vonLeon
10.03.2013, 15:00
Kann ich beim Diesel kaum glauben :wink:
Aber wenn du es sagst :-D

Natürlich wurde einmal mit einer Ölfüllung gespült, nach AGR off. Mit AGR immer Pechschwarz die Brühe.

Obwohl! Die Brühe alle 10kkm ersetzt wurde der Ölfilter alle 30kkm bzw nach Anzeige.

Du hast völlig recht Eddy es ist unglaublich, auch für mich, was für ein Hölledreck da eingeblasen wird.

q4jens
17.03.2013, 02:53
Kann bei meinem nicht sagen, ob das AGR blockiert wurde oder nicht. Gehe davon aus, dass alles original ist. Das Öl war bei ca. 8 Tkm transparent dunkelbraun und verfärbte sich innerhalb von max. 500 km zu schwarz. Wollte also hier nur nachfragen ob Nutzer vom Ultimate oder anderen Dieselvarianten Ähnliches beoachten konnten, was auf die Freisetzung von Ölkohleablagerungen nach Kraftstoffwechsel hindeutet, also einen Reinigungseffekt zur Folge haben könnte.

Grüße Jens

vonLeon
18.03.2013, 03:32
Kann ich beim Diesel kaum glauben :wink:
Aber wenn du es sagst :-D

Kann ich Dir auch Zeigen:thumb:
413074130841309

frontliner
18.03.2013, 07:17
Kann ich Dir auch Zeigen:thumb:
413074130841309

also wenn bei euch in der Gegend der Waldhonig so aussieht 8-O