PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MiTo QV - Spritzwasser und Lenkradfrage



M-IU14
11.02.2013, 20:04
Hi Leute,

da ich heute ein bisschen länger mit dem MiTo QV (170PS) meiner Freundin unterwegs war, habe ich zwei Fragen:

1. Kann man es irgendwie vermeiden, dass die Xenon-Scheinwerferreinigungsanlage jedes mal mind. 50% der Spritzwassers mehr oder weniger sinnlos über die Motorhaube/Scheinwerfer verteilt, anstatt es auf die Scheibe zu sprühen?
Beim GTA geht die Scheinwerferreinigung erst an, wenn man längere Zeit die Renigung betätigt hält.
Habe das Problem dann so gelöst, das Licht jedes Mal auszuschalten, bevor ich die Scheibe gereinigt habe... geht halt nur tagsüber.

2. Gehören die beiden Löcher rechts und links symetrisch im Lenkrad (die sehen wenig professionell ins Lenkradgehäuse reingebohrt aus) da aufgrund der verschiedenen lackierbaren Lankradapplikationen hin oder ist da was falsch gelaufen?

Grüße

Arne

Marten
11.02.2013, 21:02
Ist beim 159 auch so. Selten bescheuert.... Also das waschwasser

Forumsläufer&Eierphone

20Vkarli
11.02.2013, 21:40
Ich habe bei der Scheinwerferreinigungsanlage den Stecker abgezogen im Motorraum, braucht ja keiner.
Ausser beim Pickerl / Tüv machen halt wieder anstecken.

Twin Spark
11.02.2013, 22:42
2. Gehören die beiden Löcher rechts und links symetrisch im Lenkrad (die sehen wenig professionell ins Lenkradgehäuse reingebohrt aus) da aufgrund der verschiedenen lackierbaren Lankradapplikationen hin oder ist da was falsch gelaufen?

Das sind Öffnungen zum Entfernen des Airbags.

Marten
11.02.2013, 23:11
Naja manchmal will ich schon meine scheinwerfer säubern. Nach 100km schnee und salzmatsch merkt man deutliche unterschiede beim licht.

Forumsläufer&Eierphone

Alfabert
12.02.2013, 09:04
Habe auch ein MiTo.
Im schlimmsten Fall legst du selber Hand an ;)
Gruß,Alfabert

brera939
13.02.2013, 07:52
2. Gehören die beiden Löcher rechts und links symetrisch im Lenkrad (die sehen wenig professionell ins Lenkradgehäuse reingebohrt aus) da aufgrund der verschiedenen lackierbaren Lankradapplikationen hin oder ist da was falsch gelaufen?

Um den Airbag auszubauen, müßen die in der Werkstatt links und rechts mit einen Schraubenzieher reinstechen, um die Halteklammern im Lenkrad zu lösen, ist eine saudumme Konstruktion...meine Werkstatt hat auch mein frisch beledertes Lenkrad beim auswechseln des Airbages beschädigt, geht aber nicht anders.


Gruß

brera939