PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 155 nicht durch den TÜV



Flacki
14.01.2013, 19:49
Heute war TÜV Termin für meinen 155. Der TÜV Mann war ganz begeistert von dem Auto, seinem Erhaltungszutand etc.

Durch gekommen ist er trotzdem nicht. Beide Hauptscheinwerfer standen zu hoch. Er hat probiert sie nach unten zu drehen, aber der Verstellmechanismus blockierte komplett. Das eine Kegelrad ( Kunstoff :-( ) dreht einfach über das feststehende ( wie angewachsen) Kegelrad drüber.

Dazu kam dann hinten noch Korrosion an 2 Bremsleitungen und ein Bremskraftregler an der Hinterachse, der ihm zu rostig ( Kommentar: so wie der aussieht, bewegt sich da nichts mehr) war.

Also werde ich in den nächsten Tagen mal die Scheinwerfer ausbauen und mal sehen, ob ich den Verstellmechanismus wieder gängig machen kann.
Hat das schon mal jemand gemacht?

Die Bremsleitungen soll ich mit der Drahtbürste ( keinen Schmiergel !!!) entrosten und dick mit Fett einstreichen. Den Bremskraftregler soll ich mit Rostlöser duschen und schauen, ob er wieder gangbar wird ( vielleicht ist er es ja noch...).

Aber... insgesamt würde ich sagen sind das Kleinigkeiten für ein 16 Jahre altes Auto, oder?

PAM
14.01.2013, 19:53
Heute war TÜV Termin für meinen 155. Der TÜV Mann war ganz begeistert von dem Auto, seinem Erhaltungszutand etc.

Durch gekommen ist er trotzdem nicht. Beide Hauptscheinwerfer standen zu hoch. Er hat probiert sie nach unten zu drehen, aber der Verstellmechanismus blockierte komplett. Das eine Kegelrad ( Kunstoff :-( ) dreht einfach über das feststehende ( wie angewachsen) Kegelrad drüber.

Dazu kam dann hinten noch Korrosion an 2 Bremsleitungen und ein Bremskraftregler an der Hinterachse, der ihm zu rostig ( Kommentar: so wie der aussieht, bewegt sich da nichts mehr) war.

Also werde ich in den nächsten Tagen mal die Scheinwerfer ausbauen und mal sehen, ob ich den Verstellmechanismus wieder gängig machen kann.
Hat das schon mal jemand gemacht?

Die Bremsleitungen soll ich mit der Drahtbürste ( keinen Schmiergel !!!) entrosten und dick mit Fett einstreichen. Den Bremskraftregler soll ich mit Rostlöser duschen und schauen, ob er wieder gangbar wird ( vielleicht ist er es ja noch...).

Aber... insgesamt würde ich sagen sind das Kleinigkeiten für ein 16 Jahre altes Auto, oder?

Allerdings - dann sieh' zu, dass Du nach den Behebungen den gleichen Prüfer bekommst, dann sollte nix schief gehen ... :thumb: