PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guilietta mit LPG



redtshirt
11.01.2013, 17:18
Ich mach mal ein Thema auf, da mich das auch für die Zukunft interessiert

In Italien wird der 1.4 mit 120PS ab Werk mit LPG angeboten.
Es ist da wohl eine Lovato Anlage gebaut und ich habe ich Italien auch schon den 1.4 MA mit 170PS in beiden Fahrzeugen mit dieser anlage gesehen und die liefen gut.
Hat hier schon jemand umgerüstet?
Weiss jemand für welche anlagen schon Abgasgutachten für diese Fahrzeuge bestehen, da es ja EU5 Fahrzeuge sind? Gerade im Moment halten sich ja die LPG Herrsteller in Deutschland zurück.
Was müsste man zusätzlich beachten wenn man ein LPG Fahrzeug (ab Werk) in Italien neu kauft und hier zulässt?

Eddy
11.01.2013, 17:46
Da in Italien LPG schon immer ein Thema war haben die dort uns etwas voraus :-(
In Deutschland war es aus irgend einem Grund immer unschick mit LPG zu fahren
das hat sich mittlerweile etwas geändert :wink:

Im LPG Forum hat sich ein User mit Fiat 500 auch eine Gasanlage einbauen lassen
ich glaube es war eine Landi Renzo Anlage.
Obwohl die meisten ja zu einer Prins :roll: raten (Forums sind meistens etwas Typenlastig)
nur wie der schrieb konnte Ihm Prins kein Gutachten für die Euro 5 Norm beschaffen
da noch kein Fahrzeug zur Typen Prüfung von Prins umgebaut wurde.

Wenn ich es richtig verstanden habe muss ab dieser Norm eine Typenprüfung für das Fahrzeug erstellt werden.
Was vor Jahren wohl einfacher war

Ich denke wenn man ein Fahrzeug aus Italien einführen möchte ist es noch der gleiche Aufwand wie vor ca. 20 Jahren
man EG Fahrzeuge einführen wollte.

Es ist sicher das einfachste sich einen EG Händler zu suchen der einem den Aufwand mit TÜV und deutscher Zulassung abnimmt.

Mein Bruder wollte damals aus Holland selbst ein Fahrzeug einführen.
Hat das aber dann über einen von diesen EG Händlern gemacht.
Was wohl keinen Preisunterschied machte aber einem viele Wege durch Behördengänge erspart.

Ich muss mich mal im alfaromeo.it etwas umsehen :thumb:

zove156
11.01.2013, 19:56
Genau gibts..
Und für die Motoren gibts aber auch EG-Zugelassene Anlagen die Wohl Eintragungsfrei sein sollen hab ich mal irgendwo was gefunden gehabt..
Und Ansonsten entweder als EU-Neuwagen einfach bei sonem EU Dealer ordern..
Oder dann halt als Gebrauchten kaufen.. aber der muss dann mindestesn 6tkm oderso haben hab das nichmehr so genau im Kopf das er halt auch wirklich als Gebrauchter gewertet wird..
Aber die Einführung von nem in der EU gekauften Fahrzeug neu is wohl um einigers einfach heute..
Denn der ganze Krempel is ja nach EU-Richtlinien trotzdem typisiert.. Nur das die Fiat halt anscheinend in Deutschland keinen entsprechenden Markt für Fahrzeuge mit LPG sieht..
Was ich sehr schade finde.. denn ansonsten hätt ich mir schon längst ne 170PS Jule mit LPG geleast :D

Eddy
11.01.2013, 20:06
Ja das ist das unverständliche einiger Hersteller, die haben oft Sachen im Programm die aber nicht für alle Märkte zu verfügung stehen :-(

Anlagen die Eintragungsfrei sind denke nicht das es die gibt !

Verwechselst du das vielleicht mit R115 Anlagen die nicht mehr vom TÜV abgenommen , sondern nach der GSP direkt in die Papiere
eingetragen werden ?

redtshirt
13.01.2013, 19:11
ein ital. Arbeitskollege fährt den MiTo QV mit LPG und braucht 7-8 Liter LPG. Bei Sparfahrt sind auch locker unter 7 drin. Sagt er jedenfalls. ER ist damit super Zufrieden. Ein zweiter hat den MiTo mit Werksumrüstung (120PS) und ist auch super Zufrieden. Aber hier ist halt LPG nicht schick.

Eddy
13.01.2013, 20:03
Aber hier ist halt LPG nicht schick.

Richtig !!!

Ein Satz den ich immer wieder höre "Wer ein großes Auto fährt sollte sich auch den Sprit dafür leisten können"

Da unverständlicher Weise doch noch viele denken LPG ist Teufelszeug :twisted:

Schmetterling
16.01.2013, 13:24
Ich würd ja auch gerne umrüsten, nur allein die Kohle fehlt :cry:
und dadurch das ich nicht umrüste noch mehr...
Scheiß Teufelskreis...
Wer also nen 1,6er Eco oder passend mit LPG schlachtet kann mir ja mal Bescheid sagen...

Eddy
16.01.2013, 14:00
Ich würd ja auch gerne umrüsten, nur allein die Kohle fehlt :cry:
und dadurch das ich nicht umrüste noch mehr...
Scheiß Teufelskreis...



Leider ist es so in allen Bereichen wenn man die laufenden Kosten senken will
Man muss erst mal Kohle in die Hand nehmen, um diese Kosten zu senken :mind:

redtshirt
16.01.2013, 14:54
bisher war es mit die beste Geldanlage (abgesehen von ein paar Aktien). Hab auf den letzten 28000km (Normalfahrt) im Vergleich zu Benzin 2500€ gespart. Mehrkosten hatte ich von ca 110€ für Gasfilter und TüV in der Zeit und 300€ für Startbenzin. Im Vergleich zum Subaru braucht er deutlich mehr Startbenzin (obwohl die Umschaltstrecke gleich ist) aber der GTA braucht im kalten Zustand richtig viel Sprit.

Bei meiner ersten Kiste hatte ich auch keine Kohle für LPG. Hab die Finanziert von der monatl. Ersparniss und in 13 Monaten bezahlt und danach weiter gesparrt.

Eddy
16.01.2013, 15:40
bisher war es mit die beste Geldanlage

Sehe ich auch so :-D

Einzig Ärgere ich mich , das ich so lange überlegt habe welche Anlage ich nun nehmen soll.
Und das hat über ein Jahr gedauert bis ich mich entschieden habe.
Ein verlorenes Jahr :???::roll:

redtshirt
28.01.2013, 11:15
hab gerade gesehen, dass die Guilietta auch in Holland ab Werk mit LPG ausgeliefert wird. Ich weiss aber nicht mit welcher Anlage. Kann man sogar konfigurieren.

Spiderdriver
28.01.2013, 11:37
Bei Fiat konnte man früher (oder jetzt evtl auch noch !?) Gasanlagen direkt ab Werk kaufen. Die arbeiten dabei mit Ecoengines zusammen und die wiederrum verbauen, meine ich, Lovato Anlagen.

Eddy
28.01.2013, 17:01
Bei Fiat konnte man früher (oder jetzt evtl auch noch !?) Gasanlagen direkt ab Werk kaufen. Die arbeiten dabei mit Ecoengines zusammen und die wiederrum verbauen, meine ich, Lovato Anlagen.


Ich glaube auch das die mit Lovato zusammen Arbeiten
Mit dieser Anlage findet man einige Italienische Umbauten.