PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freie Werkstatt mit Alfa-Erfahrung im Großraum Freiburg?



FRZO156
23.12.2012, 22:49
Erstmal vorneweg: sollte der Beitrag in dieser Rubrik falsch sein, bitte verschieben - danke.

Hallo zusammen,

nachdem ich derzeit aus räumlichen/zeitlichen Gründen keine Möglichkeit sehe, an meinem 156 TS den Zahnriemen selbst zu wechseln, meine Frage nach einer preiswerten Werkstatt mit Alfa-Erfahrung im Großraum Freiburg ... leider ist mein 156 TS Sportwagon im Frühjahr Opfer eines kapitalen Heckschadens geworden, den ich selbst noch provisorisch (seitdem hat er "italienische" Spaltmaße) repariert habe, allerdings dürfte sich ein kompletter Motorservice einer Fachwerkstatt kaum noch lohnen!?

Bin über jeden Tipp dankbar - auch via PN.

Grüße und frohe Weihnachten
Frank

blupp
24.12.2012, 14:06
www.au***ania-marasco.de (http://www.au***ania-marasco.de)
Die Werkstatt ist zwar recht weit weg von dir, macht aber Top Arbeit!
Ich denke mal die längere Anfahrt würde sich lohnen wenn du doch einiges daran gemacht haben möchtest.

FRZO156
25.12.2012, 10:16
Danke Dir, aber das ist wahrscheinlich das exakte Gegenteil von dem, was ich suche. Also nochmal: suche eine billige Hinterhofwerkstatt im Großraum Freiburg, die in der Lage ist, einen Zahnriemen am 2.0TS zu wechseln!

75 Evo
25.12.2012, 11:02
Eventuell tust Du Dir mit "einer billigen Hinterhofwerkstatt" keinen gefallen.
Wechsel ZR heisst ZR,Spannrollen ,Rippenriemen,eventuell Wapu.
Eine freie Werkstatt mit Alfa Erfahrung macht das so um die 700,-
Die Vertragswerkstatt liegt bei 1000,- Gruß Gerd

PAM
25.12.2012, 13:20
Eventuell tust Du Dir mit "einer billigen Hinterhofwerkstatt" keinen gefallen.
Wechsel ZR heisst ZR,Spannrollen ,Rippenriemen,eventuell Wapu.
Eine freie Werkstatt mit Alfa Erfahrung macht das so um die 700,-
Die Vertragswerkstatt liegt bei 1000,- Gruß Gerd

Die Zahnriemen-Nummer ist aber kein Geheimnis & auch nicht Alfa-spezifisch (inkl. Spannrollen, WaPu ect)... auch die *Hinterhofwerken haben das drauf & machen das jeden Tag & die Jungs sind auch vom Fach - daher ... warum nicht!

Marten
25.12.2012, 13:49
Ich kenn keine hinterhofwerke, die das beim alfa jeden tag macht.

Aber wenn sie böcke ham wieso nicht, nur die filzstiftmethode würd ich nicht empfehlen.

Forumsläufer&Eierphone

75 Evo
25.12.2012, 13:59
OK, wer sich damit auskennt ,kein Problem. Böcke brauchst auch nicht wenn man weiß wies geht. Gerd

PAM
25.12.2012, 14:08
OK, wer sich damit auskennt ,kein Problem. Böcke brauchst auch nicht wenn man weiß wies geht. Gerd


So isset - und wenn Harry (Harry's Garage) hier in Quibo, Schei*** baut, gibbet anschliessend mächtig auf den Moors ... man kennt sich :D

Marten
25.12.2012, 19:55
Naja er sucht ja eine, denke kaum, er kann dan mächtig aufn pommes hauen.

Forumsläufer&Eierphone

FRZO156
28.12.2012, 20:15
die filzstiftmethode würd ich nicht empfehlen.Darf ich fragen, was die Filzstiftmethode ist? Ich kenne eine "Werkstatt" aus meiner Porschezeit, die den Zahnriemen anstatt zu tauschen mit einem schwarzen Gummispray bearbeitet und diesen dann als neu "verkauft" hat - geht das mit dem Filzstift auch?


Und zur Fragestellung: ich habe mich an einen Bekannten aus meiner Schrauberzeit erinnert, der in den letzten Jahren u.a. div. Rennwagen im klass. Motorsport betreut hat - der macht das jetzt (sicher besser als jede Vertragswerkstatt).

Eddy
28.12.2012, 22:18
Darf ich fragen, was die Filzstiftmethode ist?

Bei dieser Methode werden keine Arretierböcke für die Nockenwelle benutzt , sondern man markiert die Nockenwellenräder
mit einem Filzstift und mit diese Markierungen als Position an.

jule
29.12.2012, 00:24
also die Böcke kosten nicht die Welt und man ist auf der sicheren Seite, auch wenn es vielleicht auch "so" geht..
und da beim TS eh alle 60.ooo km ein ZR fällig ist - lohnt die Investition sogar :lol: - sofern man das Auto behalten will

diabolic
29.12.2012, 18:32
mit markierungen zu arbeiten muss nichts schlechtes
heissen, wenn man weiss wo sie gesetzt werden müssen.
nach eddys methode ist das natürlich äusserst riskant.

ich hab für den kompletten satz der böcke um die 30€ gezahlt.
durch die zeitersparnis haste das schon beim ersten wechsel raus.

FRZO156
29.12.2012, 20:25
Was sollte man außer Arretierböcken beim 156 mit 2.0 TS noch für "Spezialwerkzeug" besitzen?

Herbie-2,4jtd
05.06.2013, 04:08
Hallo Newbie,
bist Du inzwischen fündig geworden? Suche jemanden, der sich mit Alfa-Diesel auskennt.

Gruss
Herbie