PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sicherung F49 fliegt ständig



sende
30.11.2012, 22:37
Hallo,

auf der heutigen Fahrt von Duisburg nach München fing plötzlich mein 2.4 jtdm an zu piepen und zeigte mir viele Fehlermeldungen im Display an.
Unter anderem auch das der Airbag nicht funktionieren würde.

Aufgeschreckt gleich auf den nächsten Parkplatz und erstmal versucht mit Zündung an/aus das Problem zu fixen.
Bei meinem flackernden Xenon vorne rechts wirkt das nämlich.
Hier hat es nicht geholfen.

Auf dem nächsten Parkplatz dann einmal die Sicherungen geprüft - und tatsächlich war die Sicherung F49 durchgebrannt.
Diese Sicherung versorgt einige Einheiten mit Strom (Details siehe Betriebshandbuch Seite 217).
An dieser Sicherung hängt unter anderem: Rückspiegel, Tasten auf dem Lenkrad, Scheibenwischerau***atik und Dämmerungsschalter für das Fahrlicht.

Sicherung gewechselt und Schlüssel wieder eingesteckt - keine Fehlermeldungen mehr bis auf die Airbag-Warnlampe im Drehzahlmesser.
Nach nochmaligem Aus- und Einstecken des Schlüssels war auch die verschwunden.

"Das war ja einfach" dachte ich mir und fuhr wieder los.
Nach gefühlten 20 Minuten kamen die Fehlermeldungen im Display wieder.
Auf dem nächsten Parkplatz dann wieder Sicherung geprüft und sie war wieder durchgebrannt.

Den USB-Stick abgesteckt um den als Fehlerquelle ausschließen zu können (ich weis, sind nur 500mA. Aber bei solchen Fehlern werde ich seehr sensibel :smile: ), neue Sicherung rein und wieder losgefahren.
Diesmal kamen die Fehlermeldungen im Display schon nach 5 Minuten (weil Sicherung wieder durch war).

Nun meine Frage:
Hat schonmal jemand dieses Fehlerbild gehabt oder kennt das Fehlerbild und kann mir einen Tip geben wo ich suchen soll?

guzzi97 (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/mitglieder/guzzi97.html) Tip mit der losen Masseleitung an der Batterie habe ich schon geprüft.
Beim Wackeln am Massekabel hat sich die Klammer am Pol nicht gerührt.

Danke schon einmal im Voraus für Euere Hinweise und Ideen.

*edit*
Fehler auslesen ist mir momentan nicht möglich.
Erst wieder in Duisburg...

PuntoED
01.12.2012, 08:55
Welche Systeme hast du denn aktiv gehabt als sie durchbrannte?

sende
01.12.2012, 10:29
Von den Systemen, die ich beeinflussen kann, waren die Dämmerungsau***atik und der Rückspiegel aktiv.
Navi/Schiebedach/Alarmanlage habe ich nicht eingebaut.

Die Dämmerungsau***atik hatte ich vor einem der Sicherungswechsel testweise abgeschaltet um diese Fehlerquelle auszuschließen.
An den Rückspiegel hatte ich aber nicht gedacht. Der war die ganze Zeit über aktiv.

Eventuell noch von Interesse:
Einer der vorderen Parksensoren spinnt manchmal. Das führt dazu das die komplette Parksensor-Anlage ausfällt.
Nach einiger Zeit funktionieren die Sensoren dann wieder.

PuntoED
01.12.2012, 13:22
Ich habe auch einen defekten Sensor vorn. Aber solche Probleme wurden nicht verursacht.

sende
01.12.2012, 13:28
Hier einmal Bilder der Fehlermeldungen die beim Einschalten erscheinen:

PuntoED
02.12.2012, 08:18
Hast du evtl. Einen wackler am Hebel?

guzzi97
03.12.2012, 10:50
Fehlermerldung isse klaro, wenn die Sicherung "draußen" ist...
Sieht nach einem Kruzschluss im System aus .

Lenkstockschalter wäre eine Möglichkeit.
Oder, dass sich ein kleines Nagetier sich am Kabelbaum zu schaffen gemacht hat.. :(

Wenn Kabel keine Spuren aufweisen und auch der Lenkstock o.k. ist, alle Gerätschaften abklemm
und nach und nach anklemmen, bei einem muss dann die Sicherung kommen..

sende
03.12.2012, 11:09
Das mit dem Kabelbaum ist ne gute Idee.
Das habe ich noch nicht gemacht.

Lenkstockschalter: Meinst Du diese Platte an denen die Schalthebel befestigt sind? Oder gibt es da beim Alfa noch etwas anderes mit dieser Bezeichnung.

Wenn der Akku vom Laptop wieder voll ist, lese ich die Fehler aus.
Mal sehen ob dort ein Hinweis zu finden ist.


*edit*
eLearn hilft :-)
Lenkstockschalter heißt hier Lenksäulenschalter (Vorgänge > 55 ELEKTRISCHE ANLAGE > 5550 HINWEISE UND RICHTUNGSAN... > 5550A LENKSÄULENSCHALTER > 5550A10 LENKSÄULENSCHALTER KOMPLETT - A.u.E.)

sende
03.12.2012, 13:19
Hier die Fehler die ich auslesen konnte.
Alle anderen Gruppen hatten keine Fehler hinterlegt:

Im Body Computer:
3818938190
(Die Kennzeichenleuchte ist O.K. Geht wegen einem Auffahrunfall nicht)

In der Klimaabteilung:
3819138192

In der CAN-Info:
38193

Und zuletzt ein Bild mit der Batteriespannung und der Umgebungstemperatur:
38194

An alle Baugruppen bin ich wegen Verbindungsproblemen nicht herangekommen (z.B. Parksensoren).
Auch habe ich einige Gruppen, die damit nichts zu tun haben können (z.B. ABS), nicht ausgelesen.

Was mich stutzig macht, ist die Info aus der CAN-Info.
Ich denke das dies der Lenkradschalter ist, den guzzi97 erwähnt hat.
Ist diese Anzeige ("Nicht aktiv") dann normal?

guzzi97
03.12.2012, 16:10
Hi Jörn,
hehe, der "Lenkstockschalter" ist das Dingen, wo Du "blinken tust", Tempomat, etc..
soviel ich weiß, ist es eine ganze Einheit, sprich eine "Platte", wie Du schon vermutest, darauf
dann die einzelnen Hebeln (ist ja in eLearn prim abgebildet)
Die CAN-BUS Meldung wg. dem Tempomant ist normal, sofern er "aus" ist.

Sehe noch, dass das Navi auch über F49 gespeist wird..ebenso die "Steuertafel Mittelkonsole"..
Vlt. ein Problem mit dem Navi/Radio od. Zig.-Anzünder ?

Echt doofer Fehler...da sooo viele Möglichkeiten..

Am einfachsten wärs ja, den Lenkstockchalter "zu entkabeln" und dann zu schauen, ob die Sicherung "kommt".

Die Sache mit Deinem PDC, die Sensoren gehen in ein Stg. das wiederum ist abgesichert, d.h. probs mit dem
Sensor ärgert nur das Stg. nicht aber die Sicherung.

Btw. die Batteriespannung ist ein ein bissel niedrig...würde ich mal beobachten..

sende
03.12.2012, 17:56
Hi Branni,

es sind wirklich viele Verbraucher an dieser Sicherung.
eLearn sagt zu F-49 auch nicht viel.

Hier mal die entsprechende Seite zur Sicherung F-49 aus dem Betriebshandbuch:
38196

Wie schon weiter oben geschrieben, Navi/Alarmanlage/Schiebedach habe ich nicht verbaut. Das fällt als Fehlerursache schonmal weg.

guzzi97
04.12.2012, 09:15
..die Seite kenn ich, habe ich mir vorhinn auch angeschaut..
Ach, kein Navi...war mir sicher Du hast eins, weil Du wolltest einen Wagen ja mit Navi haben :)

O.k., also wie schon geschrieben, würde ich zuerst die "leichten" Dinger abstecken
(die Sensoren sowie den Rückspiegel an der Scheibe das PDC-Stg., etc.)..bevor du an den Lenkstockschalter gehst (evtl. gibts den "Knoten" ja unter der Lenkradverkelidung,
ansosnten musst das Lenkrad ausbauen um an die Stecker zu kommen)

PuntoED
04.12.2012, 11:25
Was sagt er denn wenn du ne Proxyanpassung machst?

sende
05.12.2012, 07:29
Den Punkt "Proxy" habe ich im FES zwar gesehen, ihn aber noch nie aufgerufen.
Mir fehlt hier die rechte Vorstellung davon was dieser Proxy macht.

Gibt es bei einer Proxyanpassung etwas besonderes zu beachten?
Kann dabei irgendetwas nachhaltig kaputtgehen?

@guzzi97:
Hätte ich mir den Wagen damals neu gekauft, wäre ne Navi dabei gewesen.
Aber bei meinem gebrauchten war keine dabei. Darum habe ich mir dafür eine externe Navi beschafft.

guzzi97
05.12.2012, 12:56
..bei der Proxyanpassung ist sozusagen wie eine Reboot am Rechner.
Dabei werden dann alle Schnittstellen & Steuergeräte die am CAN-BUS "hängen" überpürft und
neu "eingebunden".

Grüße

sende
05.12.2012, 13:52
Danke für die Erklärung.
Nun ist mir das klar.

Ich habe die Sicherung F49 erneut ersetzt.
Danach habe ich mit FES alle Fehler gelöscht.
Dabei habe ich bemerkt das die Meldung "Nicht aktiv" in der CAN-Info bzgl. Lenkradschalter (NVO) verschwunden ist.
Dort steht jetzt "Aktiv".

Ich habe im FES auch den Punkt "Proxy" ausgeführt.
Das Programm meldete mir das keine Proxyanpassung notwendig wäre - also habe ich es gelassen.

*edit*
Gerade ist mir aufgefallen das lt. Handbuch auch die Start/Stop Taste auf der Sicherung F49 liegt.
Diese Taste hat aber immer funktioniert. Egal ob die Sicherung in Ordnung oder Defekt war.
Verwirrend...

guzzi97
05.12.2012, 16:32
....
habe auch manchmal das Gefühl, dass die Beschreibung in der BDA nicht 100% mit dem Fzg. übereinstimmt.
Dennoch, würde ich mal die Geräte (Sensoren an der Scheibe) mal abklemmen..
Sollte die Sicherung wieder "auslösen", dann wieter suchen, evtl. ist auch ein Problem mit dem Radio,
obwohl es, lait BDA, an einer anderen Sicherung "hängt", aber das Navi nutzt eigentlich die gleichen Strom-Stecker,
ergo auch die gleiche Sicherung.

Grüße

Eddy
05.12.2012, 18:19
Ich kann mir kaum vorstellen das ein Fehler im Datenverkehr einen solch hohen Strom erzeugen kann das die Sicherung durchfliegt.
Sonst wäre dabei die betreffende Steuerung sicher auch verschmort :cry:

Demnach sollte vermutlich der Fehler in einer Versorgungsleitung liegen die diese Betreffenden Bautteile versorgt.

Auch ein Massefehler , wie hier schon vermutet kann keinen höheren Stromfluß bewirken !

Es hilft dir sicher nicht bei deiner Suche aber ich denke du suchst an der falschen Stelle !!?

guzzi97
06.12.2012, 09:17
..Eddy, was meinst Du mit "Versorgugnsltg" ?
Meinste einfach den Sicherungskasten ausbauen und guggen, ob da ein Strom-/Masse "Kabel" lose ist ?
Wäre natürlich auch eine Möglichkeit...

Eddy
06.12.2012, 13:07
Ich meine das eine fehlerhafte Proxi oder an den Datenleitungen keine so hohen Ströme fließen können das ein Sicherung davon durch geht.
Denn eine Schmelzsicherung hält ca. 2 sec. den doppelten Strom aus

Daher sollte der Fehler intern in dem betreffenden Bauteil liegen oder die Versorgungleitung zum Bauteil defekt sein.
Aber hier habe ich noch nicht gelesen das eine Funktion der Sicherung F49 nicht funktioniert.

sende
08.12.2012, 10:58
Ich denke auch das es nicht an den Datenleitungen liegen kann.
Da sollte keine 7.5A Sicherung durchbrennen.

Ich habe noch nicht alle Funktionen getestet die lt. Bordhandbuch an F49 hängen.
Aber einige dieser Funktionen sind weiter oben per Bild dokumentiert.

Nachdem nicht unbedingt Verlass auf das Bordhandbuch in Bezug auf die Verbraucher an F49 ist (z.B. Start/Stop Taste), dauert es einige Zeit alle Funktionen des Wagen zu prüfen um diejenigen zu finden die nicht funktionieren.
Die Zeit hatte ich noch nicht.

Momentan versuche ich herauszufinden wann die Sicherung durchbrennt.
Meine aktuelle Theorie ist:
- Zündung an/Motor aus = kein Durchbrennen
- Zündung an/Motor an = Durchbrennen nach variablen Zeitspannen.

Ich habe in der Zwischenzeit weiter im INET gesucht und folgenden Beitrag gefunden (Englisch):
Repeat blown fuse on 159 - Alfa Romeo Forum (http://www.alfaowner.com/Forum/alfa-159-brera-and-946-spider/161348-repeat-blown-fuse-on-159-a.html)
Dort ist man der Meinung das der Fehler in der Verkabelung der Scheinwerfer oder derjenigen unter dem Fahrersitz liegt.

Für weitere Tests muß ich mir auch erstmal einen Sack voll 7.5A Mini Sicherungen besorgen.

Belli
08.12.2012, 13:28
Diese Sicherungen gibts auch als "Au***aten" wo man nur den Knopf wieder reindrücken muß wenn die Sicherung rausfliegt. Ist wohl auf Dauer günstiger...

Ach ja und schau dir mal die Kabeldurchführung Heckklappe an... dort werden die Kabel ständig geknickt etc.. hatten wir schon einige hier wo diverse Sicherungen kamen...

Und wenn es nur bei "Motor an" die Sicherung wirft, dann liegts wohl eher nicht an der Verkabelung unterm Sitz etc. d.h. es muß etwas sein was nur bei laufendem Motor passieren kann.

Ich würde mal ganz stark annehmen das die Parksensoren / Verkabelung (sofern Vorhanden) der Verursacher sind...

Gruß Belli

sende
08.12.2012, 15:40
Danke für den Tip mit den Au***aten.
Ich kenne so etwas aus der Elektroinstallation.
Auf die Idee das es sowas auch fürs Auto gibt bin ich gar nicht gekommen.

Ich habe gerade eben die beiden Steckverbindungen unter dem Fahrersitz getrennt um zu überprüfen ob an dem englischen Beitrag etwas dran ist.
Außerdem ist das etwas was sich bei diesen Minustemperaturen schnell machen lässt :-)

Ein erster Test (ca. 20 Minuten Motor laufen lassen, nicht fahren) hat ergeben das die Sicherung (meine letzte) nicht geflogen ist.
Morgen werde ich eine etwas längere Fahrt machen und schauen ob die Sicherung dann auch hält.

Nachteil bei dieser Lösung ist, das die Warnlampe für den Airbag nun gar nicht mehr ausgeht.
Ich vermute das liegt daran das ich beide Steckverbindungen gelöst habe und nicht nur die für die Sitzheizung.
Leider habe ich momentan keinen Zugriff auf eLearn um herauszufinden welcher der beiden Stecker für die Sitzheizung ist; und das INET ist hier keine Hilfe.

Die Parksensoren hatte ich auch in Verdacht aber PuntoED schrieb das er ebenfalls defekte Sensoren hat und bei Ihm keine Sicherung fliegt.
Sollte mein Test mit den beiden Steckern fehlschlagen, werde ich meine Aufmerksamkeit einmal auf die von Dir genannten Punkte richten.

*edit*
Zur Info:
Die Sitzheizung auf der Fahrerseite ist defekt. Das habe ich gemerkt als es letztens so kalt wurde.
Die entsprechende Sicherung ist allerdings in Ordnung.
Beifahrerseite geht aber.

Eddy
08.12.2012, 15:43
Airbagkabel haben eine gelbe Ummantelung
und nach dem wiederzusammenstecken muss der Fehler gelöscht werden damit die Airbagleuchte ausgeht.

sende
08.12.2012, 16:04
Stimmt, die sind gelb.
Aber ein gelb ummanteltes Kabel habe ich unter dem Fahrersitz nicht gesehen.
Die waren beide Schwarz ummantelt.
Das bedeutet wohl das ich keine Airbags in den Sitzen habe :???:
Das passt dann auch zu meiner Beobachtung das ich keine Platten in den Lehnen habe für Airbags.

Aber mit den abgesteckten Kabeln muß es meiner Meinung nach zu tun haben.
Bisher war es so das, wenn ich die Sicherung gewechselt habe, beim ersten einstecken des Schlüssels die Warnmeldungen bzgl. Dämmerungsschaltung/Regensensor ausgingen, die Airbag-Warnung aber nicht.
Schlüssel raus - Schlüssel wieder rein und die Warnleuchte für den Airbag ging ebenfalls aus.

Mit den beiden abgezogenen Steckern unter dem Sitz geht die Airbaglampe gar nicht mehr aus - egal wie oft ich den Schlüssel wieder einstecke.

Eddy
08.12.2012, 16:14
Wenn einmal ein Fehler in der Airbagverbindung auftrat ist der Fehler bis zum löschen hinterlegt.

Eventuell hast du auch nur am Stecker gewackelt so das der Fehler auftrat.

sende
09.12.2012, 19:03
So, hier ein Update.

Ich habe heute mein Fahrt gemacht und die Sicherung ist geflogen.
Und das nach gefühlt einer Minute.

An den Steckern unter dem Fahrersitz lag es also nicht.
Der Vollständigkeit halber hier ein Foto von den besagten Steckern unter dem Fahrersitz.

guzzi97
10.12.2012, 09:07
..prima, ein Kanditat weniger..
wie siehts mit dem Geraffel an der Scheibe aus ? Auch schon abgesteckt ?
Wenn datt auch nix bringt, dann wirds wohl tatsächlich ein Problem mit dem Sicherungskasten sein..

sende
20.12.2012, 16:16
Seltsamerweise konnte ich mit dem Firefox nicht mehr auf Beiträge antworten.
Aber mit Chrome klappt es jetzt.

Ich habe vor 2 Tagen die Stecker unter dem Fahrersitz wieder verbunden weil sie ja als Ursache des Fehlers nicht in Frage kommen.
Dazu habe ich vorab die Masseleitung der Batterie für >12 Stunden abgeklemmt.

Nachdem ich die Stecker unter dem Sitz wieder verbunden und eine neue Sicherung eingesetzt hatte, habe ich mich auf den Weg nach Duisburg gemacht.
Während der ganzen Fahrt ist die Sicherung nicht mehr durchgebrannt. Und das waren immerhin mehr als 6 Stunden.

Ich werde das jetzt eine weitere Woche beobachten und dann ein Update schreiben.

guzzi97
21.12.2012, 12:35
..Kontaktproblem durch evtl. Feuchtigkeit ?

Seis drumm, wenns wieder funzt ist doch alles tutto bene..

Bzgl. Firefox, hste da evtl. nen "privaten" Modus oder so eingeschaltet ?
Gibt ja "leider" viele Features die mann per "Tastenabkürzungen" schalten kann.
Evtl. mal FF wieder auf "Stanadard" setzen..

sende
27.12.2012, 17:56
Nee, am privaten Modus liegts nicht. Der ist aus.
Ob's vielleicht an den (gefühlten) 20 AddOn's liegt? :-D
Is wurscht - ich hab' nen Browser mit dem es funktioniert.
Auf die Fehlersuche mache ich mich mal wenn Zeit ist.

Viel wichtiger ist mir momentan die Sicherung.
Da gibt es neues.

Auf der Fahrt vor Weihnachten nach Hause bin ich zur Tanke gefahren und als ich in die Einfahrt fuhr - Patsch, Sicherung durch.
Ich bin dann mit defekter Sicherung weitergefahren.
Es war mieses Wetter. Ständig regen und viel Spray auf der AB.

Nach ca. 4 Stunden Fahrt ging plötzlich die MKL an.
Die Temperaturanzeige für Kühlwasser zeigte zwischen 0° und 90° alles an und die Klima war sich auch nicht schlüssig was sie denn nun machen soll: Kühlen was das Zeug hält oder Heizen das die Schuhsohlen weich werden.
Aber alles nur über 140 Km/h und das mit der Klima nur wenn Temperatur 0° angezeigt wurde. Darunter war alles gut.
Das war keine lustige Fahrt.
Zuhause angekommen habe ich die Fehler ausgelesen. Es wurde der Temperaturfühler mit ungültigem Signal gespeichert.

Auf der Rückfahrt heute das gleiche Spiel.
Alles funktionierte bis die Sicherung wieder durchbrannte.
Danach Ausfall der bekannten Dinge (Parksensoren, Scheibenwischerau***atik, Dämmerungsschaltung, Rückspiegel, Tasten auf dem Lenkrad, Beleuchtung Start+Stop/Tasten Lenkrad/Tastenfeld über Sicherungskasten li.) plus schwankende Temperaturanzeige und ebenfalls schwankender Turboanzeige.
Nachdem mir das bisher nur zwei mal passiert ist kann ich es noch nicht sicher sagen, aber ich denke das die Turboanzeige nur dann schwankt wenn es auch die Temperaturanzeige tut und beide das nur tun wenn die Sicherung geflogen ist.
Ich habe mit FES ein paar Daten aufgezeichnet.
Ich stelle sie rein sobald der Laptop wieder läuft.

So langsam fängt mich das Auto an zu nerven.
Wenigstens sind jetzt die Sicherungsau***aten da. Da muss ich nicht immer erst neue kaufen.

guzzi97
28.12.2012, 09:36
Sers,
also wenn die Sicherungs erst auf der Auffahrt zur Tanke "geflogen" ist, liegt die Vermutung nahe,
dass es evtl. ein Problem mit dem Schleifring (im Lenkrad) oder den Stecker(n) bzw. dem Lenkstock
ist.
Denn, das alles ist u.a. via CAN-BUS angeschlossen, daher passen dann die wildesten Fehlermeldungen.
Der "Aussensensor" sitzt im linken Aussenpsiegel und soviel ich mich erinnern kann,
ist der Stecker im Spiegeldreieck verteckt. Dieser ist nur gesteckt und mit vorsichtigem abziehen
kann mann ihn dann lösen.

Grüße und Daumen drück, dass es bald Geschickte ist..

sende
28.12.2012, 10:41
Anbei nun die aufgezeichneten FES-Daten.
Vielleicht haben die ja ein wenig Informationsgehalt.

Ich werde heute einmal an allen Kabeln wackeln die ich finden kann.
Vielleicht kann ich es dadurch reproduzieren.

Das mit dem Schleifring oder Lenkstock klingt nach einer größeren Sache (Airbag usw.).
Ich würde gerne vorher die Dinge testen die mit weniger Aufwand erledigt werden können - wie z.B. das mit dem Aussenspiegel.

Dazu einmal eine Frage:
Ich habe in eLearn meine liebe Not die Stecker und Einbauorte zu finden die von F49 versorgt werden.
Wo sind denn die Stecker für z.B. Dämerungssensor und Regensensor?

guzzi97
28.12.2012, 12:56
..Hi,
bzgl. Temp-Sensor im Aussenspiegel, ich meinte natürlich den rechten, also Beifahrerseite.
BZgl. dämmerungssensor, etc. die Stecker sind eigentlich hinter der Plastikverkleidung
(das dicke Dingen wo auch der Innenspiegel sitzt) versteckt.

Die Stecker für die Hebelei am Lenkrad befinden sich eigentlich unter der Lenksäulenverkleidung.

Bzgl. Lenkrad ausbauen, hatte zuerst auch bammel wg. dem Airbag, ging aber leichter als Gedacht..
Wichtig war, die Batt. abklemmen und min. 20min warten bevor mann sich ans Lenkrad macht.
Zur Sicherheit habe ich dann die beiden Batt.-Kabel gegeneinander gehalten um die auch die "letzten" Ströme
zu beseitigen.
Das Lenkrad abbauen war in 5-min. erledigt (die Schrauben die den Aurbag halten sind hinter dem Lenkrad..

Die Daten (aus der ZIP-Datei) sehen eigentlich gut aus, bis auf die WasserTemp.
War das vor oder nach dem die F49 rausflog ?
Wenn vorher, dann würde ich auf den Wassertemp-Fühler tipppen, kostet nicht die Welt..

sende
28.12.2012, 14:42
Hatte ich ganz vergessen zu schreiben.
Die Daten wurden mit defekter F49 aufgezeichnet.
Leider war in dieser Zeit die Turboanzeige O.K. - also kein Schwanken.

Ich fahre bald wieder nach MUC.
Da habe ich dann Gelegenheit Temp+Turbo aufzuzeichnen wenn die wieder spinnen.

Danke für die Hinweise auf die Stecker.
Im Dachhimmel hätte ich keinen vermutet.

Habe gerade eben versucht die Sicherung auszulösen indem ich an Kabeln wackelte (Zündung an, Motor war aus).
Ich habe es damit nicht geschafft.
Sowohl die Verbindung in der Heckklappe als alle möglichen Kabel im Motorraum (an die ich herangekommen bin) haben die Sicherung nicht ausgelöst.

Mir ist bei diesem Test ein hochfrequentes Sirren im Motorraum aufgefallen.
Zündung an -> Sirren da, Zündung aus -> Sirren nach ca. 1 Sek. weg.
Das Sirren konnte ich auf den Bereich zwischen dem Öleinfüllstutzen und der Batterie einschränken.
Vielleicht hat es ja damit nichts zu tun, aber mir ist es vorher noch nie aufgefallen.

guzzi97
28.12.2012, 16:59
..datt "sirren" habe ich auch..ist irgendeine Pump/Lüftere die nachläuft... :)
die Stecker, nicht im Dachhimmel, sondern an der Windschutzscheibe..

Wg. "auslösen" der Sicherung, auch mal das Lenkrad "bewegt" und/oder die Hebeleien am Lenkrad ?

sende
30.12.2012, 11:43
Gut, an das Sirren also einen Haken dran :-D

Ich habe gerade die elektrische Verbindung im Rückspiegel getrennt.
Also sind momentan Regensensor und Dämmerungssensor nicht aktiv.
Mal sehen ob die Sicherung nun hält.

Ich bin gestern wieder nach MUC gefahren und wie es der Teufel will, ich konnte keine Aufzeichnung vom seltsamen Verhalten von Wassertemperatur und Ladedruck machen. Beide haben sich die ganze Zeit über normal Verhalten.
Die Sicherung ist nicht geflogen während der Fahrt.
Das Wetter war trocken und sonnig.

Sagt mal, ist eigentlich etwas darüber bekannt das die 159 im Regen Probleme haben?
Denn genau so fühlt es sich für mich momentan an.
Bei der vorletzten Fahrt mit viel Regen kam die MKL mit Fehler Wassertemperatursensor.
Bei der letzten Fahrt ohne Regen mit Sonne passierte nichts.

Meine Theorie das die Sicherung nur dann fliegt wenn der Motor läuft stimmt auch nicht.
Nach einem Halt auf einem Rastplatz ist die Sicherung geflogen kurz nachdem ich den Zündschlüssel wieder eingesteckt hatte, noch bevor ich den Motor starten konnte.

Sunset
31.12.2012, 14:21
Das mit dem regen kann auch sein, wenn in der Vorgeschichte vom Wagen ein Unfall drinsteckt, und bei der Rep. die Kabel und steckverbindungen nicht richtig isoliert wurden. Hast du mal unterhalb der Frontscheibe (scheibenwischer ab und das schutzgitter)
geschaut ob da alle Kabel I.O. sind

sende
02.01.2013, 21:14
Da habe ich noch nicht nachgesehen.
Der Wagen wurde mir als Unfallfrei verkauft. Ich hoffe ja mal das er das auch ist...
Aber ich werde die Kabel dort zur Sicherheit auch mal überprüfen.

Die Sicherung ist übrigens geflogen als der Rückspiegel mit seinen Sensoren abgesteckt war.
Der war also nicht die Fehlerquelle.

@guzzi97
Das Wackeln an den Lenkstockschaltern und am Lenkrad löst die Sicherung auch nicht aus.
Als nächstes sollte ich den Temp.-Sensor für Außentemp. abklemmen.
Liegt der denn auch auf F49? Bin grade unterwegs in D und kann schlecht nachschauen.

sende
08.02.2013, 21:55
Update:

Seit etwa Anfang des Jahres ist mein Problem mit der Sicherung F49 weg.
Die Sicherung fliegt nicht mehr.
Fragt mich nicht warum: Ich weis es nicht.

Aber dafür habe ich jetzt einen (abgelegten) Fehler das die Vorglühanlage nicht verfügbar ist.
Dieser Fehler wird aber immer nur dann angezeigt, wenn der Motor schon läuft.

Ich verstehs nicht mehr.
Ich mein', es ist ja ein wirklich schönes Auto - aber sowas von Zickig...

Belli
09.02.2013, 02:13
oha das ist mal ne interessante News ;-) es gibt noch Wunder und die Karren heilen von allein... wobei ich wirklich zu gern wüßte was die wirkliche Ursache war. Wir werden es leider (oder G.S.D.) nie erfahren... v.g. der Fehler bleibt (hoffentlich für immer) weg.

Na und wegen der Vorglühanlage... da wird wohl eine Glühkerze fritte sein.

Das diese schönen italienischen Wundertüten wahre ZICKEN sein können... das wussten wir doch schon vor der Anschaffung... das ist wie mit den Weibern :-D :popcorn:

sende
10.02.2013, 20:48
... italienischen Wundertüten ...
Ja, das sind sie in der Tat. :-)
Aber schön sind sie halt. Ich habe immer noch das Grinsen im Gesicht wenn ich morgens zum Auto gehe...

Auch ich hätte gerne gewusst was denn nun der eigentliche Grund war um diesen Fehler ein für alle mal beheben zu können.
Ich mag diese Situation "Es geht ja wieder - musst nicht mehr Suchen" gar nicht...

Aber zumindest weis ich jetzt an was es nicht gelegen hat:
- Steckverbindung unter dem Fahrersitz
- Regen-/Dämmerungssensor an der Windschutzscheibe
- Navi/Schiebedach/Alarmanlage (weil nicht eingebaut)
- Kabelbruch im Kabelstrang Heckklappe
- Kabelbruch in Kabelsträngen Motorraum
- Batterie
- Flackernder Xenon Scheinwerfer

Seehr hilfreich war übrigens der Sicherungsau***at.
Ein einfaches eindrücken des Auslöseschalters war sogar während der Fahrt möglich.
Sehr hilfreich bei der Fehlersuche.

guzzi97
11.02.2013, 09:57
Hi Jörn,
gute Nachrichten..es ist zu vermuten, dass eine Deiner letzten Aktionen wohl das Problem
gelöst hat. (evtl. Feuchtigkeit od. "Wackelkontakt")

Bzgl. der F-Meldung, entweder Glühkerze "fratze" oder der Stecker von der Glühkerze...
Also, nix "wildes"..Die Glühkerzen kannste entweder selber testen (mit nem Multimeter)
oder Du fährst zum BOSCHDienst..

Viel Erfolg

guglielmop87
11.08.2016, 13:36
....klick (https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/vorstellungsrunde-107/guglielmo-parrinello-und-begeisterter-alfista-40876.html)

....leider habe ich seit einiger zeit das gleiche problem wie du. die fehlermeldungen sind identisch, leider kann ich den fehler nicht reproduzieren, das heisst er kommt einfach wann er will. wenn ich die sicherung tausche gehts manchmal ne zeit lang gut, kommt aber dann wieder. ich kann aber nicht eingrenzen woran es liegt, denn er kommt mal beim starten, mal während der fahrt und auch mal im stand.
daher meine frage: hast du das problem eingrenzen können? hast du evtl. bauteile getauscht? natürlich habe ich dabei gucken lassen aber ohne erfolg.
ausgeschlossen werden kann: regen- und lichtsensor, airbagschalter beifahrer, bedieneinheit für nebellampen etc. , innenbeleuchtungseinheit mit kofferraumentriegelung am dachhimmel.
wäre nett wenn ich eine antwort bekäme
mfg
guglielmo

Liener
26.08.2016, 11:03
Hallo, ich ahbe bei meinem 159er 1,9 JTS leider das gleiche Problem. Anfangs hat die Sicherung noch länger gehalten, jetzt fliegt sie schon moistens nach ein paar Minuten. Werde mich mal auch auf die Suche machen ...
LG