PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anlassen Vergasermotor - Vorpumpen, Choke oder orgeln lassen?



Ralph
22.11.2012, 17:00
Hallo zusammen,

ich fahre seit einiger Zeit einen Fastback Spider - mein erstes Vergaserauto, deshalb verzeiht mir bitte die für euch wahrscheinlich doofe Frage!;-)

Es geht ums Anlassen: Und zwar springt mein Spider nicht "einfach so" (also wie man's von Einspritzern gewöhnt ist: Kupplung treten, Zündung drehen, 1 sek später läuft das Ding) an - was bei kühleren Temparaturen und Vergaser ja nicht absolut ungewöhnlich ist. Nun hat mir der Alfa-Verkäufer (alteingesessenes Alfa-Autohaus) gesagt, dass ich VOR dem Anlassen, bei laufender Zündung und getretener Kupplung mehrfach das Gaspedal drücken soll, um schon einmal Benzin in die Kammern zu pumpen. Macht ja Sinn, soviel verstehe ich auch. Den Choke solle ich auf keinen Fall nutzen, der macht bei Spidern oft Probleme (warum auch immer). Gut, habe ich gemacht, funktioniert auch.
Mein ortsansässiger Alfa-Spezialist (freie Werkstatt, aber absoluter Spider-Spezialist) sagt nun, dass ich VOR dem Starten AUF KEINEN FALL pumpen soll, da sonst die Gefahr des Absaufens da ist! Lieber etwas orgeln lassen und dabei pumpende Gasbewegungen machen, bis das Auto kommt. Auch vom Choke rät er nicht ab.
Hier im Forum habe ich auch schon verschiedene Theorien gehört - bis hin zu der, dass der Choke zu höherem Verschleiß führt.

Deshalb meine Frage: Wie lasst ihr eure Bella mit Vergaser an, und was schadet potenziell dem Motor?

Sorry nochmal für die Anfänger-Frage und Danke im Voraus für eure Hilfe im Voraus!
Ralph

Eddy
22.11.2012, 18:02
Ich kenne jetzt die Alfa Vergaser Motoren nicht, aber es gibt keine Allgemein gültige Vorgehensweise für die Motoren
Das sollte man für sich heraus finden.

Dazu sollte man wissen :
Bei jeder Gaspedalbewegung wird durch die Beschleunigerpumpe verstärkt Benzin eingespritzt ( wie es schon heißt, beim beschleunigen )
und fettet das Gemisch an

Der Choke macht umgekehrt das gleiche, und zwar verringert er die Luftzufuhr , und fettet so das Gemisch an

Demzufolge solltest du auf keinem Fall den Choke ziehen und dann noch das Gaspedal mehrmals treten
Dann springt der ganz sicher wegen Überfettung nicht an.

Auch sollte nicht übermäßig lange mit Choke gefahren werden. Da das Überfette Gemisch den Ölfilm im Zylinder abwaschen kann
und somit zu wenig Schmierung mit den bekannten Folgen vorkommen kann.

Also etweder oder je nach Erfolg der Startprozedur.

DinoHunter
22.11.2012, 20:20
Genau, bin früher viele verschiedene Autos mit Vergaser gefahren und kann nur bestätigen, dass jede Karre ein bisschen anders reagiert. Bei den meisten funktionierte es gut mit 1x pumpen , Choke ziehen + dann ohne Gas starten. Aber wie schon von Eddy erwähnt, probier`s halt aus, bis du das Optimum für deinen Wagen findest.

Etapp
22.11.2012, 21:37
Hallo Ralph


ich fahre seit einiger Zeit einen Fastback Spider

Zeig das gute Stück doch mal her und erzähl uns was dazu! Hast Du den jetzt anstelle des 916er oder zusätzlich?

Zum Starten:
Bedienungsanleitung sagt ".Während der warmen Jahreszeit oder bei warmen Motor braucht die Startvorrichtung nicht betätigt zu werden. Es genügt, den Anlassvorgang dadurch zu erleichtern, dass man das Gaspedal etwa zur Hälfte des Weges niedertritt, wodurch die Drosselklappen der Vergaser etwa halb öffnen und auf diese Weise dem Motor ein mageres Gemisch zugeführt wird"

Wenn mein Fastback nicht sofort startet (und ich meine innerhalb von zwei Sekunden) hilft vor Neustart Gaspedal 2x ganz durchtreten und mit "etwas mehr als 1/4" (so eine Gefühlssache) Gasgeben starten.

Ralph
01.12.2012, 12:36
Hi zusammen,

vielen Dank schon mal für die Antworten! Ich werde mich dann mal auf die Suche nach dem "optimalen" Weg machen... :-)

@Etapp: Ich versuche mal, mein Auto als Bild anzuhängen - ich habe ihn anstelle des 916ers. War ein absolut emotional getriebener Kauf: Ich wollte schon immer GENAU DIESE Farbkombination, und irgendwann habe ich ihn bei einem Alfa-Händler komplett neu restauriert gesehen. Da war's um mich geschehen :-) Da ich nun auch einen Firmenwagen für die alltäglichen Fahrten habe, macht ein Oldie auch Sinn...



38040

PAM
01.12.2012, 12:43
Schmuckstück ... *neid :D

Etapp
01.12.2012, 17:44
... War ein absolut emotional getriebener Kauf ... Da war's um mich geschehen ...

Oh je, DAS kenn' ich!

War bei mir genau so: gesehen, verliebt, Probe gefahren, "soll ich's wirklich machen oder laß' ich's lieber sein", gekauft!

Völlig sinnfreie, triebgesteuerte, emotionale, will-haben, hirnlose Herz-Entscheidung - die ich noch keine einzige Minute bereut habe!

Viel Spaß und Freude mit Deinem Bello

LG
Matthias