PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buchsen Stabilisator Innendurchmesser?



tobyasd2
17.11.2012, 21:37
Auf der Suche nach neuen Buchsen für den vorderen Stabilisator meines Alfa 156 Sportwagon (155kw, 10/2000) bin ich auf das Problem gestoßen, dass unterschiedliche Anbieter diese mit unterschiedlichen Durchmessern anbieten. Bei Ricambi selbst hat man die Wahl zwischen 21, 21,5 22 und 24mm Innendurchmesser für den 156er. Frage: Wie finde ich ohne Ausbauen des Stabis heraus, welche Größe die Richtige ist?

frontliner
18.11.2012, 02:14
Messen? Geht ohne Ausbau.

tobyasd2
18.11.2012, 22:32
Und ohne Messen? Müsste dafür nämlich den Unterbodenschutz abnehmen, was ich mir gerne sparen würde.

Warum gibt es werkseitig überhaupt unterschiedliche Durchmesser?

frontliner
18.11.2012, 22:58
Rad einschlagen und schon kommt man an den Stabi.

Der GTA hat auf jeden Fall dickere.
Wenn du vorn eh tauschen musst würde ich den GTA Stabi verbauen und hinten dann nachziehen.


Weniger Seitenneigung

GeTeVau6
19.11.2012, 00:12
Das dachte ich auch, bis ich nachgemessen habe.

Es hilft nichts, es muss nachgemessen werden. Rad einschlagen und schon ist das Ende zum Messen erreichbar.

Gruss
Stephan

tobyasd2
20.11.2012, 00:57
Besten Dank! Dass ich da nicht drauf gekommen bin...

Also werde ich das dann bald mal machen. Und dann die Gummis besorgem und tauschen. Die Alten rappeln mittlerweile schon ganz schön, und quietschen gerade jetzt wos wieder kälter ist enorm.

GeTeVau6
20.11.2012, 12:28
Zum Austausch muss der Fahrschemel demontiert, zumindest gelöst und abgekippt werden - Dir ist das bewusst?
Ich würde zunächst versuchen, die Lager-Gummis mit einem Schmiermittel einzusprühen. Ich nehme dazu ein Spray von Berner auf PTFE-Basis (Super Lube oder so ähnlich); das Mittel hat gute Kriecheigenschaften, ist druckfest, lange anhaftend und greift das Material nicht an. WD40 o.ä. ist dazu nicht geeignet, da sich dies relativ schnell wieder verflüchtigt.

Gruss
Stephan

tobyasd2
21.11.2012, 23:26
Stephan, ja, herzlichen Dank, das ist mir bewusst - leider. Ich denke, ich werde aber kaum drumrumkommen nach 160000 km und 12 Jahren. Ist halt nicht nur so, dass die Dinger Knarzen, sondern dass die Stange auch poltert. Werden also whrscheinlich ausgeammelt sein.