PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 159 SW - Autoradio tauschen - Was geht und was nicht?



m0nKeY
02.07.2012, 09:03
Hi,

da ja eventuell mein B&M Steuergerät defekt ist und ich keine 400 Euro hinlegen werde, für ein Neues, wollte ich mich mich vorab schon mal informieren, wie es läuft, wenn ich ein neues Radio einbauen will.

Dabei interessiert mich vor Allem, welche Funktionen der Lenkradfernbedinung ich weiterhin verwenden kann. Soweit ich mich informiert habe, ist es möglich die Funktionen der Lauter- und Leistertasten etc. weiterhin zu verwenden. Eventuell brauch man dann einen Adapter.

Aber wie ist das mit der Freisprecheinrichtung? Kann ich das integrierte Mikro auch an das neue Radio anschließen? Gibt es Adapter um die Freisprecheinrichtungweiterhin über das Lenkrad zu steuern? Bzw. ist es überhauptmöglich diese Funktion zu erhalten? Gibt es Radios mit Sprachsteuerung, die dann auch über die Lenradverbedienung gesteuert werden können?

Im Prinzip möchte ich die orginal Funktionalität so gut es geht erhalten. Danke schon mal im Vorraus.

Gruß
m0nKeY

Wolf20VT
02.07.2012, 09:07
:suche: gibt doch genügend Threads in der Hifi Rubrik!

und wenn du deine Frage mal hier http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/car-hifi-navigation-multimedia-71.html stellen würdest :roll:

Wobei du dir das auch sparen kannst! denn hier http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/car-hifi-navigation-multimedia-71/radiotausch-bei-meinem-159er-25532.html steht doch so ziemlich alles drin

guzzi97
02.07.2012, 11:20
Hi,
Du kannst, bis auf die LFB nix weiter nutzen, d.h. neues Micro legen..

Mit der LFB kannst Du "nur" :
- laut/leise, Titel bzw. Sender vor / zurück
Das wars.

Bei Einbau eines Markenradios inlcu. LFB-Adapter inclu. CAN-BUS Adapter, inlcu. Radiorahmen kommst Du min. auf ~400€
Markenradios sind in meinem Verständniss :
- Pioneer
- Alpine
- Clarion
und ggfls.
- Kenwood

Die restlichen Marken wie JVC, Blaupunkt, etc. sind klanglich nicht besser, eher schlechter als das Serienradio.

Wie mann das Radio tausch und worauf mann achten muss, wurde ja schon oft hier erklärt, siehe auch den Link von Wolf

Grüße

m0nKeY
02.07.2012, 11:43
Hi,

danke. Ich hatte zwar schon gesucht, aber diesen Thread wohl übersehen. Allerdings werden da meine Fragen, die ich hier im Thread gestellt habe nicht beantwortet. Da hat guzzi erst hier gemacht.

Aber warum kann nur "laut/leise, Titel bzw. Sender vor / zurück" genutzt werden? Auch die Taste für "Telefon/Sprachsteuerung" müsste doch CAN-Nachrichten auslösen und diese müssen doch auch adaptiert werden können oder? Ist der Aufwand einfach zu hoch? Bieten die Radiohersteller überhaupt die Möglichkeit Telefon und Sprachsteuerung über CAN fernzusteuern? Das wäre doch auch ein schönes Selbstbastler-Projekt, so ein Umsetzter zu bauen. :D

Und warum muss ich das Mikro neu verlegen? Das Kabel vom Serienmikro muss doch irgendwo am B&M STG oder Radio ankommen oder nicht? Die der Ton wird ja wohl nicht digital über CAN übertragen oder?

Gruß
m0nKeY

guzzi97
02.07.2012, 14:38
Hi,
bzgl. CAN, ganz einfach, jeder Hersteller hat sein eigenes CAN-System und nur einige wenige Signale sind "genormt", wie :

- Speedsignal (für NAVI)
- Zündungsplus
- Rückwärtssignal
- Masse
Die anderen sind, wie gesagt, Hersteller "Geheimniss"..

Bzgl. dem Micro, auch hier, jeder Radiohersteller verwendet seine eigenes "Micro", d.h. meistens passt die Impedanz/Wiederstand nicht.
Meistens sind aber die Micors eines Radioherstellers kompatibel. (z.b. ein Pioneer Micro passt an allen Pio Radios)

Wie gesagt, bei Tausch gegen ein etwa "gleichwertiges" Radio inlcu. FSE und Kleinteile. kommst Du bei "Eigenleistung" auf ~ 400€..
Ich würde, wenn dann gleich gegen ein besseres Radio (so ab ~ 300€) tauschen, allerdings würde dann der Preis für "alles" dann mal ebend min. 600€ kosten..
Alternativ mal im Inet nach B&M Blackbox suchen, sie werden öfters für ~100€ angeboten.

Grüße

m0nKeY
02.07.2012, 17:28
Hi,
bzgl. CAN, ganz einfach, jeder Hersteller hat sein eigenes CAN-System und nur einige wenige Signale sind "genormt", wie :

- Speedsignal (für NAVI)
- Zündungsplus
- Rückwärtssignal
- Masse
Die anderen sind, wie gesagt, Hersteller "Geheimniss"..


Ok, aber wenn ich mein USB-CAN Interface an den Bus hänge und die Nachrichten mittracke, dann die Tastendrücke, könnte ich ja in Erfahrungbringen welche CAN-Nachrichten für Telefon und Sprachsteuerung sind. Dann könnte ich mir einen kleinen µC Programmieren, der die Nachrichten für das neue Radio umsetzt. Dafür müsste ich allerdings erst wissen ob man diese Funktion des neuen Radios fernbedienen kann. Halt ein kleines Bastlerprojekt. :D



Bzgl. dem Micro, auch hier, jeder Radiohersteller verwendet seine eigenes "Micro", d.h. meistens passt die Impedanz/Wiederstand nicht.
Meistens sind aber die Micors eines Radioherstellers kompatibel. (z.b. ein Pioneer Micro passt an allen Pio Radios)


Ok, dann müsste ich also einfach nur rauskriegen, wer das orginale Radio hergestellt hat und könnte dann testen ob das Radio noch kompatibel ist.



Wie gesagt, bei Tausch gegen ein etwa "gleichwertiges" Radio inlcu. FSE und Kleinteile. kommst Du bei "Eigenleistung" auf ~ 400€..
Ich würde, wenn dann gleich gegen ein besseres Radio (so ab ~ 300€) tauschen, allerdings würde dann der Preis für "alles" dann mal ebend min. 600€ kosten..
Alternativ mal im Inet nach B&M Blackbox suchen, sie werden öfters für ~100€ angeboten.


Ja, die 600€ fände ich dann noch besser investitiert als 400€ für eine neue Blackbox. Ich hab sie bisher nicht gebraucht in der Bucht gesehen, oder wo find ich die?

guzzi97
03.07.2012, 11:33
..Bzgl. CAN-BUS, jou, könntest es so machen, Protokoll "auslesen" und eine Steuerung "programmieren"..

Allerdings, die Aftermarket Radios unterstützen nicht mehr, als das von mir beschriebenen..von daher, würde es Dir nicht viel "nützen"

Bzgl. Micro, wie gesagt, ein einfaches Teil, aber selten kompatibel zu anderen Marken, da neben der Impedanz auch gerne die Kabelbelegung "ungleich" ist.

Bzgl. B&M, genau, in der Bucht z.b. oder bei den einschlägigen AR-Gebrauchtteilehändler..

Berichte mal, wie Du dich entschieden hast..

Cougar_01
31.03.2014, 08:49
Ich grab mal den Thread aus, weil meine Frage thematisch zu "was geht und was geht nicht" passt.

Ich hab bei meinem 159 das Serienradio ersetzt (das absolute Standard-Ding aus der Phase 0 ohne alles). Sehe ich es richtig, dass man nun im Bordcomputer einige Optionen weniger hat? Es ist nur noch die Geschwindigkeitsbegrenzung und noch eine Option - ich glaube der Lichtsensor - vorhanden, sprich dass Menü was man eigentlich hat, wenn man das Navi drin hat. Das würde mich an sich nicht stören, wenn nicht die Zeitumstellung wäre und ich jetzt mal die Uhr stellen müsste...

Kann man die auch per externer Diagnose stellen?

Stypen
18.11.2014, 12:53
Die Frage von Cougar interessiert mich ebenfalls. Kann dazu jemand was sagen?

guzzi97
18.11.2014, 23:35
Sers,
hmm, also beim 159er ohne Navi, geht doch eh alles via Lenkradhebel, von daher,
bleiben auch alle Funktionen beim Tausch erhalten, ausser der Radio-Anzeige, MP3, etc.
Aber, darauf kann man getrost verzichten.
Beim Navi, verliert mann auch alle "Anzeigen" die mann vom Navi bekommt.
Uhrzeit, Datum, Trip-Computer, etc. bleiben dennoch erhalten und sind Lenstockschalter
einstellbar.

Soweit klaro ?

Grüße

Stypen
19.11.2014, 09:47
Und was passiert mit den etwas spezielleren Einstellungen? Z.B. "bei Heckklappenentriegelung immer Zentralverriegelung mit betätigen Ja/Nein" - die Enstellung ist ja im Navi beheimatet. Wandert sowas dann in den BC und kann mit dem Lenkstockschaltern eingestellt werden?